Umfrage: Hitchcock´s beste Filme !

Könnt ihr euch für die Welt des Films genauso begeistern, wie für Columbo? Wenn ja seit ihr hier genau richtig.

Moderator: Stefanie.Columbo

Umfrage: Hitchcock´s beste Filme !

Cocktail für eine Leiche
5
10%
Das Fenster zum Hof
10
20%
Der Mann, der zuviel wusste
2
4%
Psycho
7
14%
Die Vögel
5
10%
Bei Anruf Mord
5
10%
Vertigo
5
10%
Frenzy
3
6%
Immer Ärger mit Harry
4
8%
Einen anderen Film ...
3
6%
 
Abstimmungen insgesamt : 49

Re: Umfrage: Hitchcock´s beste Filme !

Beitragvon columbo93 » Mi, 01.12.2010 19:10


martha hat geschrieben:Ja, es gibt noch eine Fassung von "Berüchtigt", wo er eine wesentlich tiefere Stimme hat.
Die etwas höhere Stimme passt für mich aber auch mehr zu Cary Grant.

Irgendwie hat man sich oft so an Synchronstimmen gewöhnt, dass man Veränderungen nur sehr ungern duldet.
So geht es mir jedenfalls.


Stimmt, höhere Stimmungen passen eher zu dem Grand.

Sagt dir der Film "Topas" eigendlich was?
Ist nicht gerade Hitchcock´s bester Film, aber dennoch klasse! :wink:
"Meine Frau hat einmal 80 Dollar für eine Fußbank geboten, der auf Kaffeedosen stand. Können Sie sich das vorstellen?"
Benutzeravatar
columbo93
Inspektor
Inspektor
 
Beiträge: 4222
Registriert: Sa, 29.08.2009 14:06

Re: Umfrage: Hitchcock´s beste Filme !

Beitragvon martha » Mi, 01.12.2010 19:27


Ja, der spielt ja vornehmlich auf Kuba.
Sicher kein Highlight, aber irgendwie hat jeder Hitchcock-Film ja irgendwas Unvergessliches.
Bei "Topas" erinnere ich mich vor allem an das Interview mit dem Verräter, der danach dann tot auf dem Autodach liegt.
Da geht es ja viel um Liebe und Verrat. Hat mir auch irgendwie gefallen.
"Könnten Sie mir wenigstens sagen, welcher Name es war?
War es Kensington oder Arlington?"
"Genau gesagt:Keiner von beiden. Es war Washington."
"Hatten Sie bei dem auch einen Vornamen?"
"Martha."
Benutzeravatar
martha
Inspektor
Inspektor
 
Beiträge: 16259
Registriert: Mi, 08.03.2006 00:59
Wohnort: Bochum

Re: Umfrage: Hitchcock´s beste Filme !

Beitragvon columbo93 » Mi, 01.12.2010 19:32


martha hat geschrieben:Ja, der spielt ja vornehmlich auf Kuba.
Sicher kein Highlight, aber irgendwie hat jeder Hitchcock-Film ja irgendwas Unvergessliches.
Bei "Topas" erinnere ich mich vor allem an das Interview mit dem Verräter, der danach dann tot auf dem Autodach liegt.
Da geht es ja viel um Liebe und Verrat. Hat mir auch irgendwie gefallen.


Und das Spannenste bietet wohl das Ende, wo die Telefonnummer, die zum Oberchef von Topas fürhrt herauskommt und das Geständniss abgelegt wird...
"Meine Frau hat einmal 80 Dollar für eine Fußbank geboten, der auf Kaffeedosen stand. Können Sie sich das vorstellen?"
Benutzeravatar
columbo93
Inspektor
Inspektor
 
Beiträge: 4222
Registriert: Sa, 29.08.2009 14:06

Re: Umfrage: Hitchcock´s beste Filme !

Beitragvon columbo93 » Mi, 01.12.2010 19:34


martha hat geschrieben:Aber die Szene auf dem Lande, wo er zusammen mit einer Frau versucht, den fiesen Gromek kaltzustellen, hat schon was.
Es zeigt nun wirklich eindrucksvoll, wie kompliziert es manchmal sein kann, jemanden umzubringen.
Eine ähnliche Erfahrung musste bei "Columbo" ja eigentlich nur Milo Janus machen. :)


Da muss ich wiedersprechen,
Vincent Price in "Der letzten Party" hat ja auch ein Opfer, dass einfach nicht totzukriegen ist! :wink:
"Meine Frau hat einmal 80 Dollar für eine Fußbank geboten, der auf Kaffeedosen stand. Können Sie sich das vorstellen?"
Benutzeravatar
columbo93
Inspektor
Inspektor
 
Beiträge: 4222
Registriert: Sa, 29.08.2009 14:06

Re: Umfrage: Hitchcock´s beste Filme !

Beitragvon martha » Mi, 01.12.2010 19:45


Auf der DVD zu "Topas" gibt es übrigens drei verschiedene Finals.
In der gängigen Fassung begeht der Hauptverräter in seiner Wohnung ja Selbstmord.
Es gibt aber auch zwei alternative Enden:
Einmal ein Duell und einmal verlässt der Verräter im Flugzeug die Heimat.
Fand ich ganz interessant.
Der Selbstmord war aber sicher die konsequenteste Lösung. :)
"Könnten Sie mir wenigstens sagen, welcher Name es war?
War es Kensington oder Arlington?"
"Genau gesagt:Keiner von beiden. Es war Washington."
"Hatten Sie bei dem auch einen Vornamen?"
"Martha."
Benutzeravatar
martha
Inspektor
Inspektor
 
Beiträge: 16259
Registriert: Mi, 08.03.2006 00:59
Wohnort: Bochum

Re: Umfrage: Hitchcock´s beste Filme !

Beitragvon martha » Mi, 01.12.2010 19:55


columbo93 hat geschrieben:
martha hat geschrieben:Aber die Szene auf dem Lande, wo er zusammen mit einer Frau versucht, den fiesen Gromek kaltzustellen, hat schon was.
Es zeigt nun wirklich eindrucksvoll, wie kompliziert es manchmal sein kann, jemanden umzubringen.
Eine ähnliche Erfahrung musste bei "Columbo" ja eigentlich nur Milo Janus machen. :)


Da muss ich wiedersprechen,
Vincent Price in "Der letzten Party" hat ja auch ein Opfer, dass einfach nicht totzukriegen ist! :wink:



Ja, stimmt.
Und auch das Opfer von Leon Lamarr taucht ja überraschend noch mal auf.
"Könnten Sie mir wenigstens sagen, welcher Name es war?
War es Kensington oder Arlington?"
"Genau gesagt:Keiner von beiden. Es war Washington."
"Hatten Sie bei dem auch einen Vornamen?"
"Martha."
Benutzeravatar
martha
Inspektor
Inspektor
 
Beiträge: 16259
Registriert: Mi, 08.03.2006 00:59
Wohnort: Bochum

Re: Umfrage: Hitchcock´s beste Filme !

Beitragvon columbo93 » Mi, 01.12.2010 20:01


martha hat geschrieben:Auf der DVD zu "Topas" gibt es übrigens drei verschiedene Finals.
In der gängigen Fassung begeht der Hauptverräter in seiner Wohnung ja Selbstmord.
Es gibt aber auch zwei alternative Enden:
Einmal ein Duell und einmal verlässt der Verräter im Flugzeug die Heimat.
Fand ich ganz interessant.
Der Selbstmord war aber sicher die konsequenteste Lösung. :)


Der Selbstmord ist wohl auch das passenste Ende...
Aber das Duell war auch ganz intressant.

martha hat geschrieben:
columbo93 hat geschrieben:
martha hat geschrieben:Aber die Szene auf dem Lande, wo er zusammen mit einer Frau versucht, den fiesen Gromek kaltzustellen, hat schon was.
Es zeigt nun wirklich eindrucksvoll, wie kompliziert es manchmal sein kann, jemanden umzubringen.
Eine ähnliche Erfahrung musste bei "Columbo" ja eigentlich nur Milo Janus machen. :)


Da muss ich wiedersprechen,
Vincent Price in "Der letzten Party" hat ja auch ein Opfer, dass einfach nicht totzukriegen ist! :wink:



Ja, stimmt.
Und auch das Opfer von Leon Lamarr taucht ja überraschend noch mal auf.


Ja, klar wie konnte man diesen Mord vergessen?! :) :)
"Meine Frau hat einmal 80 Dollar für eine Fußbank geboten, der auf Kaffeedosen stand. Können Sie sich das vorstellen?"
Benutzeravatar
columbo93
Inspektor
Inspektor
 
Beiträge: 4222
Registriert: Sa, 29.08.2009 14:06

Re: Umfrage: Hitchcock´s beste Filme !

Beitragvon columbo93 » Mi, 01.12.2010 20:06


martha hat geschrieben:Mein Lieblingsfilm ist aber immer noch "Frenzy"..


Nun, "Frenzy" ist natürlich klasse...
Immer wieder spannend, wie der Mörder aufgrund seines Anhängseiner Krawattennadel ,dem Kartoffelwagen hinterherkraucht und der Leiche sogar die Hand bricht! :o
"Meine Frau hat einmal 80 Dollar für eine Fußbank geboten, der auf Kaffeedosen stand. Können Sie sich das vorstellen?"
Benutzeravatar
columbo93
Inspektor
Inspektor
 
Beiträge: 4222
Registriert: Sa, 29.08.2009 14:06

Re: Umfrage: Hitchcock´s beste Filme !

Beitragvon martha » Mi, 01.12.2010 20:14


Ja, das Finale ist ja auch grandios.
Wo der Mörder die Kiste in seine Wohnung schleppt und dort vom Inspector überrascht wird: Mr.Rusk, Sie haben ja keine Krawatte um!

Damit ist alles geklärt. Genial!
"Könnten Sie mir wenigstens sagen, welcher Name es war?
War es Kensington oder Arlington?"
"Genau gesagt:Keiner von beiden. Es war Washington."
"Hatten Sie bei dem auch einen Vornamen?"
"Martha."
Benutzeravatar
martha
Inspektor
Inspektor
 
Beiträge: 16259
Registriert: Mi, 08.03.2006 00:59
Wohnort: Bochum

Re: Umfrage: Hitchcock´s beste Filme !

Beitragvon martha » Mi, 01.12.2010 20:35


Ich bin doch freudig überrascht, dass es bei dieser Umfrage so viele Stimmen für den "Cocktail für eine Leiche" gibt.
Ist ja eher ein Kammerspiel.
Alles am gleichen Ort in Realzeit.
Trotzdem enorme Spannung, glänzende Dialoge über die Frage, ob man sich als Übermensch aufspielen darf und ein über die Maßen souveräner James Stewart, der grandios zwischen Überheblichkeit und finaler Verzweiflung pendelt.
Sehr eindrucksvoller Film.
"Könnten Sie mir wenigstens sagen, welcher Name es war?
War es Kensington oder Arlington?"
"Genau gesagt:Keiner von beiden. Es war Washington."
"Hatten Sie bei dem auch einen Vornamen?"
"Martha."
Benutzeravatar
martha
Inspektor
Inspektor
 
Beiträge: 16259
Registriert: Mi, 08.03.2006 00:59
Wohnort: Bochum

Re: Umfrage: Hitchcock´s beste Filme !

Beitragvon columbo93 » Do, 02.12.2010 16:38


martha hat geschrieben:Ich bin doch freudig überrascht, dass es bei dieser Umfrage so viele Stimmen für den "Cocktail für eine Leiche" gibt.
Ist ja eher ein Kammerspiel.
Alles am gleichen Ort in Realzeit.
Trotzdem enorme Spannung, glänzende Dialoge über die Frage, ob man sich als Übermensch aufspielen darf und ein über die Maßen souveräner James Stewart, der grandios zwischen Überheblichkeit und finaler Verzweiflung pendelt.
Sehr eindrucksvoller Film.


"Cocktail für eine Leiche" finde ich echt spitze, so gerissen zu sein, eine Party zu geben und das "Grab" zum Esstisch umzudeckorieren, ist echt dreist.
Auch das Ende ist genail, wo Steward der Sache auf die Schliche kommt und sein Zigarretten-Etui holen will, doch sofort wird er durchschaut und trotzdem spielen die beiden Killer mit...
Ein perfides katz-und-mausspiel, dass teils nachdenklich stimmt!
Erstklassige Lehrstunde für Spannungsmache! :)
"Meine Frau hat einmal 80 Dollar für eine Fußbank geboten, der auf Kaffeedosen stand. Können Sie sich das vorstellen?"
Benutzeravatar
columbo93
Inspektor
Inspektor
 
Beiträge: 4222
Registriert: Sa, 29.08.2009 14:06

Re: Umfrage: Hitchcock´s beste Filme !

Beitragvon Sam Diamond » Di, 22.02.2011 21:13


Wie bereits im "Vertrigo-Thread" geschrieben, bin ich ein sehr großer Fan von Hitchcock.

Meine Top 10:

01. Der unsichtbare Dritte
02. Über den Dächern von Nizza
03. Eine Dame verschwindet
04. Der Mann, der zuviel wußte
05. Vertigo
06. Cocktail für eine Leiche
07. Die Vögel
08. Der Fremde im Zug
09. Das Fenster zum Hof
10. Bei Anruf Mord

Ebefalls sehr genial sind auch "Berüchtigt", "Der Fall Paradin", "Ich kämpfe um dich" , "Psycho"

Wie gesagt - sehr viele Filme von Hitch sind einfach schlichtweg geniale Meiwsterwerke!
Meine Fanpages:
http://robert-urich.jimdo.com/
http://jamesgarner.jimdo.com/

Mein Nostalgie Forum für alle klassische Serien:
http://tvparadies.net/crime/index.php
Benutzeravatar
Sam Diamond
Polizeirat
Polizeirat
 
Beiträge: 184
Registriert: So, 30.01.2011 18:07
Wohnort: San Francisco

Re: Umfrage: Hitchcock´s beste Filme !

Beitragvon Devlin » So, 22.04.2012 10:57


Am Besten finde ich, Das Fenster zum Hof, Psycho(auch dank Anthony Perkins), Die Vögel, Vertigo. Auch Der zerrissene Vorhang und Immer Ärger mit Harry. Marnie muss ich erst noch schauen. Auch sehr gut finde ich Der unsichtbare Dritte.
Bei Anruf Mord habe ich wohl auch schon gesehen, kann mich aber nicht mehr genau erinnern.
So weit ____ und nicht weiter!
Benutzeravatar
Devlin
Inspektor
Inspektor
 
Beiträge: 5144
Registriert: Mi, 24.11.2010 13:24
Wohnort: Bern

Re: Umfrage: Hitchcock´s beste Filme !

Beitragvon tina_82 » Mo, 23.04.2012 12:32


Muss zugeben, ich kenne nur 'Die Vögel' und 'Das Fenster zum Hof'. Letzteres find ich total klasse. Hab den Film noch auf VHS. Daher kriegt 'Das Fenster..' meine Stimme.
Benutzeravatar
tina_82
Inspektor
Inspektor
 
Beiträge: 3052
Registriert: Di, 06.12.2011 14:11

Re: Umfrage: Hitchcock´s beste Filme !

Beitragvon Ken Franklin » So, 16.09.2012 00:36


tina_82 hat geschrieben:Muss zugeben, ich kenne nur 'Die Vögel' und 'Das Fenster zum Hof'. Letzteres find ich total klasse. Hab den Film noch auf VHS. Daher kriegt 'Das Fenster..' meine Stimme.


Ich behaupte nahezu alle gesehen zu haben, bis auf ein paar wenige Stummfilm Klassiker, die man zum Teil recht schwer auf DVD bekommt. Aber letztlich hält sich "Das Fenster zum Hof" auch bei mir an der Spitze. Die Hinterhofkulisse mit all ihren Facetten und Details in bester "Big Brother" Manier für den Zuschauer :wink:
Man kann das Gesamtwerk Hitchcocks immer nur wieder würdigen, da seine akribische Regiearbeit so manches Filmjuwel hervor brachte. Als Geheimtipp nenne ich immer "Eine Dame verschwindet / The lady vanishes" aus dem Jahre 1938, wenn ich nach einem weniger bekannten, aber dennoch hervorragenden Hitchcock Film gefragt werde.
"Jack Cassidy represented the textbook profile of what an actor should be and how an actor reaches his goal. Hard work, determination, humor, wit, introspection crossed with the necessary outer layer of extraversion."
Benutzeravatar
Ken Franklin
Inspektor
Inspektor
 
Beiträge: 791
Registriert: Sa, 05.01.2008 13:57
Wohnort: Karlsruhe

VorherigeNächste


Zurück zu Die Welt des Films

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron