Bewertet: "Ruhe sanft, Mrs. Columbo"

Hier könnt ihr die einzelnen Folgen bewerten bzw. die Meinung der anderen Mitglieder lesen.

Wie bewertet ihr "Ruhe sanft, Mrs. Columbo"?

1/5 schlecht
3
5%
2/5 passabel / "na ja"
10
17%
3/5 gut
13
22%
4/5 sehr gut
15
26%
5/5 überragend
17
29%
 
Abstimmungen insgesamt : 58

Re: Bewertet: "Ruhe sanft, Mrs. Columbo"

Beitragvon columbo90 » Di, 02.02.2016 19:53


Zwar eine etwas untypische Folge,aber man ist doch durchweg ganz gut unterhalten.Dazu ein gutes Motiv,etwas komisch mit der Beerdigung am Anfang usw.aber trotzdem ein Klassiker,alleine schon durch den Titel und dass es doch sehr ungewöhnlich ist,dass sogar diesmal Columbos Frau angeblich vergiftet wurden ist.5 Punkte.
columbo90
Polizeimeisteranwärter
Polizeimeisteranwärter
 
Beiträge: 9
Registriert: Mo, 01.02.2016 20:52

Re: Bewertet: "Ruhe sanft, Mrs. Columbo"

Beitragvon smeagol » Mo, 18.03.2019 16:57


Da steht Columbo im Regen am Grab bei einer Beerdigung. Bald wird klar: Es ist die Beerdigung seiner Frau. Beim ersten mal schauen, das war schon sehr traurig. Auch ihn leiden zu sehen. Wenn man die Geschichte noch nicht kennt, so meint man hier ja wirklich, es hat Mrs. Columbo erwischt. Und da ist dann auch mein klarer Kritikpunkt: Warum wird diese Szene so überzogen und gleich am Anfang gebracht? Diese Vorblende (was eh oft verwirrend wird) ist doch ganz einfach unnötig und blosse Tragikhascherei. Diese Passage könnte genau dann gebracht werden, wenn sie eben passiert, nämlich im hinteren Teil des Filmes. Die Zuschauer wären ja immer noch traurig überrascht. Zudem ist diese Beerdigungsszene als Handlung und natürlich auch als pietätsgründen einfach unrealistisch überzogen.

Wenn ich über dies hinwegschaue, so sehe ich eine sehr gute und interessante Folge. Mir gefällt immer, wenn es ins psychologische geht, und das ist hier der Fall. Wunderbar gespielt, die Vivian Dimitri, welche den Tod ihres Ehemannes rächen will und dadurch eine Erlösung sucht, die sie nur zeitlich erhält und dadurch kein Ende finden wird. Dies zeigt sich dann auch, als Frau Dimitri Columbo und seine Frau drannehmen will, nur weil Columbo in dem alten Fall recherchiert.

Das ist die Episode, wo mir Columbo noch besser als sonst gefällt. Es wird einem klar gezeigt, wie Columbo arbeitet. Er ist dann nicht der schusselige Inspektor, den man nicht so ernst zu nehmen braucht, sondern man merkt, dass er dies nur für die Täterin spielt. Um dies heruaszustellen, wurde Columbo ein Sergeant zur Seite gestellt. Dem erklärt er nämlich jeweils, was gerade tatsächlich Sache ist und welche Spuren er legt. Und als Zuschauer sind wir natürlich immer mitten drin. So erkennt Columbo, dass Vivian sich nach ihm verdeckt informiert (Telefonanruf Zahnarzt), er lässt bewusst einen falschen Festnehmen und einiges mehr. Das alles kriegt man direkt mit und nicht irgendwann noch aufgebröselt. Man weiss auch, dass Columbo Frau Dimitri für die Täterin hält, allerdings einfach keine Beweise hat. Die fühlt sich dann auch bis zu letzt ziemlich sicher.
Auch agiert Columbo so richtig direkt. Er geht seinen Weg konsequent, lässt sich nicht abbringen. Dem Psychologen, der auf seine Schweigepflicht besteht und sich im edlen Gourmet Restaurant ausgesprochen abgesichert macht, knackt Columbo etwa mit der Aussage, dass es dem Herrn doch sicher lieber ist, hier ein kurzes Gespräch zu führen, als seine Aussage im Polizeirevier zu machen. Da spielt Columbo wirklich alle an die Wand.
Auch der abschliessenden gross angelegte Tat mit der Überführung ist fein. Columbo erkennt natürlich sofort, dass mit der Marmelade etwas nicht stimmt und lässt sie im Labor kontrollieren. Das falsche Spiel macht er aber bereitwillig mit. So muss fiktiv Frau Columbo sterben und auch Columbo bringt sich selbst absichtlich in vermeintlichen Todeskampf. Er hat herausgefunden, dass Frau Dimitri wieder Rache nehmen und dies auch auskosten wird. So ist dies die Möglichkeit, sie zu überführen. Und das funktioniert dann auch bestens.
Und zur Täterin: Die ist ja mal so was von kalt. Die Rache kann man ja noch nachvollziehen. Aber sie scheint keinerlei Skrupel mehr zu haben. So lässt sie etwa den Geliebten bedingungslos auflaufen und ausnutzen.

Wieder mal meint man Columbo und Frau näher zu kommen. Ein Bild von ihr ist zu sehen und Columbos Wohnung. Am schluss kommt aber natürlich aus, dass auch das wieder mal nur trug ist.
Meine Kritikpunkte sind die zu gross ausgekostete und unrealistische Beerdingungsszenen und dass Columbo hier etwas gar freundlich mit der Täterin umgebt. Da hätte es am Schluss zumindest ein paar deutlichere Worte geben können für diesen kalten Todesengel. Alles in allem ist diese Episode für mich aber klar 4 Punkte wert.
smeagol
Polizeikommissar
Polizeikommissar
 
Beiträge: 62
Registriert: Do, 24.05.2018 11:19

Re: Bewertet: "Ruhe sanft, Mrs. Columbo"

Beitragvon Columbologe » Fr, 22.03.2019 09:47


@smeagol >>Diese Passage könnte genau dann gebracht werden, wenn sie eben passiert, nämlich im hinteren Teil des Filmes. Die Zuschauer wären ja immer noch traurig überrascht.<<

Nein. Die Szene kann nur wirken, wenn man noch keine Hintergrundinformationen hat, denn zum Zeitpunkt der Beerdigung hätte der Zuschauer längst durch die Dialoge zwischen Columbo und dem Sergeant bzw. Columbo und Mrs. Dimitri's Psychiater mitbekommen, wie skeptisch Columbo gegenüber der Person Vivian Dimitri und ihrem Interesse an Mrs Columbo ist. Dass Columbo unter diesen Umständen die vergiftete Marmelade gutgläubig an seine Frau weitergereicht hätte, wäre dem aufmerksamen Zuschauer unglaubwürdig vorgekommen und er hätte gewittert: Die Beerdigung kann nur eine Falle für die Mörderin sein; es wäre nicht Columbos erster hinterlistiger Trick gewesen.
Columbologe
Polizeihauptkommissar
Polizeihauptkommissar
 
Beiträge: 96
Registriert: Mi, 10.10.2018 16:07

Re: Bewertet: "Ruhe sanft, Mrs. Columbo"

Beitragvon smeagol » Do, 28.03.2019 15:38


Columbologe hat geschrieben:Nein. Die Szene kann nur wirken, wenn man noch keine Hintergrundinformationen hat, denn zum Zeitpunkt der Beerdigung hätte der Zuschauer längst durch die Dialoge zwischen Columbo und dem Sergeant bzw. Columbo und Mrs. Dimitri's Psychiater mitbekommen, wie skeptisch Columbo gegenüber der Person Vivian Dimitri und ihrem Interesse an Mrs Columbo ist.

Das stimmt natürlich. Andererseits mutet der Film dem Zuschauer ja direkt auf, dass er bitte sehr diese Tragödien bis fast zum Ende glauben soll. Nur so kann das Ganze überhaupt wie angedacht wirken. Das wird dann natürlich dem aufmerksamen Zuschauer auch in der jetzigen Variante auffallen und auf ihn unglaubwürdig wirken.
Das Problem liegt schon in der viel zu grossen Dramatik, die bewusst aufgebaut werden soll. Columbos Frau stirbt, Columbo leidet, Columbo wird vergiftet und liegt im sterben.. da wird einfach nur noch mit dem Hammer ständig drauf gehauen und am Schluss komme ich mir schon etwas für dumm verkauft vor.
Was ich viel lieber gesehen hätte: Wenn man auch hier direkt in Columbos Gedankengänge involviert würde. Man wüsste, dass alles inszeniert ist und es könnte noch mehr in das diabolische Spiel der Beiden eingegangen werden (dann kann auch gerne die Beerdigungszene am Anfang als Vorschau gebracht werden, um einen Schockmoment zu bringen). Das wäre mutig gewesen und hätte Stil.
smeagol
Polizeikommissar
Polizeikommissar
 
Beiträge: 62
Registriert: Do, 24.05.2018 11:19

Re: Bewertet: "Ruhe sanft, Mrs. Columbo"

Beitragvon Columbologe » So, 31.03.2019 21:24


smeagol hat geschrieben: 1) Andererseits mutet der Film dem Zuschauer ja direkt auf, dass er bitte sehr diese Tragödien bis fast zum Ende glauben soll.

2) Was ich viel lieber gesehen hätte: Wenn man auch hier direkt in Columbos Gedankengänge involviert würde.


1) Genau das nicht, denn wenn ein derartiger Betrug am Zuschauer geplant gewesen wäre, hätte man die Einblicke in Columbos Gedanken weggelassen. Dass man an ihnen teilhaben kann, belegt: Die Columbo-Crew wollte uns diesbezüglich nicht auf den Arm nehmen. Nur der ewige Ärger mit der wieder nicht gezeigten Mrs Columbo ist am Ende geblieben. :D

2) Dann würde Columbo aber die entscheidende Frage jeder Folge "Wie wird er ihn oder sie überführen?" vorweg nehmen. Das wäre unbefriedigend.
Columbologe
Polizeihauptkommissar
Polizeihauptkommissar
 
Beiträge: 96
Registriert: Mi, 10.10.2018 16:07

Re: Bewertet: "Ruhe sanft, Mrs. Columbo"

Beitragvon Patrick_B » Fr, 10.05.2019 21:13


Ich mochte diese Folge gerne. Sie ist natürlich ungewöhnlich, da die Arbeitsweise Columbos hier genau umgedreht wird: anstatt den Mörder mit Andeutungen zur Weißglut zu treiben, wird hier die Täterin in Sicherheit gewogen. Auch dass Columbo hier selbst das eigentliche Ziel der Mörderin ist, kann man in einer solch langen Serie durchaus mal machen.

Was mir gefallen hat, ist dass die Autoren (größtenteils) nicht mit falschen Karten spielen. Anfangs soll man natürlich glauben, dass Mrs. Columbo das Zeitliche gesegnet hat, aber es wird ja schon sehr früh klar, dass Columbo Dimitri auf der Spur ist. Und spätestens nach dem Besuch bei ihrem früheren Psychiater ist eigentlich alles klar. Da Columbo seine Gedankgänge nicht wie üblich beim Täter darlegen kann, muss er diesmal viel mit einem Untergebenen plaudern. Auch das fand ich gut umgesetzt, da man hier mal ungeschminkt den "echten" Columbo erlebt und nicht die Fassade, die er gegenüber seinen Mördern aufbaut.

Auch die Täterin war gut gezeichnet und ihr Schmerz und die psychischen Probleme glaubhaft dargestellt. Der erste Mord ist nicht spektakulär, aber das ist ja auch nicht der Fokus der Folge. Bei der Auflösung wird natürlich der Dramatik wegen nicht alles verraten, aber dass Columbo hier nicht wirklich stirbt, sollte den aufmerksamen Zuschauer (auch ohne an die 16 folgenden Filme zu denken :D ) nicht überraschen. Vermute ich zumindest, denn ich kann die Folge natürlich nicht mehr mit frischen Augen sehen.

Ich habe eigentlich nichts an der Folge rumzumäkeln, aber irgendwas - ich kann den Finger nicht drauflegen - fehlt mir für fünf Punkte. Aber sehr gute vier Punkte sind auf jeden Fall verdient!
Patrick_B
Polizeioberkommissar
Polizeioberkommissar
 
Beiträge: 86
Registriert: Do, 06.01.2011 17:08

Vorherige


Zurück zu Bewertungen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste