NEU: Die Columbo-Laberecke!

Alles was nirgends so richtig hinpasst

Moderator: Stefanie.Columbo

Re: NEU: Die Columbo-Laberecke!

Beitragvon martha » Mo, 20.02.2017 18:41


Das freut mich ja, dass es dir gefallen hat.
Ich hatte das Glück, genau in der Mitte zu sitzen, deshalb fühlte ich mich bei den eingeforderten Lautmalereien weder der linken noch der rechten Gruppe zugehörig.
Den Sinn der Übung hab ich auch nicht ganz begriffen. Manchmal sind solche interaktiven Spielchen ja amüsant, aber hier war das Publikum nicht so restlos begeistert.
Das ist ja dann auch ein Kaltstart, wenn man die Leute gleich zu Beginn einbinden will.
Somit geriet das dann auch sehr schleppend.

War das denn ausverkauft?
Also die Kammerspiele waren am Sonntag pickepackevoll.
"Könnten Sie mir wenigstens sagen, welcher Name es war?
War es Kensington oder Arlington?"
"Genau gesagt:Keiner von beiden. Es war Washington."
"Hatten Sie bei dem auch einen Vornamen?"
"Martha."
Benutzeravatar
martha
Inspektor
Inspektor
 
Beiträge: 16259
Registriert: Mi, 08.03.2006 00:59
Wohnort: Bochum

Re: NEU: Die Columbo-Laberecke!

Beitragvon Doc Brown » Di, 21.02.2017 20:32


Ja, das war ausverkauft, also etwas mehr als 500 Zuschauer.

Insgesamt war das Publikum schon sehr alt. Wenige junge Zuschauer, das war gerade bei "Frau Müller muss weg" (angehende Lehrer ohne Ende) und "Die 12 Geschworenen" ganz anderes. Es waren auch einige dabei, die ich in die Kategorie "Alt-68er" einordnen würde. :wink:
Döp döp döp de de döp döp döp
(H.P. Baxxter)
Benutzeravatar
Doc Brown
Inspektor
Inspektor
 
Beiträge: 6880
Registriert: Di, 04.01.2011 20:01
Wohnort: Mittelhessen

Re: NEU: Die Columbo-Laberecke!

Beitragvon Doc Brown » So, 12.03.2017 21:52


Ein sehr schönes Wochenende - viel Sonnenschein und wieder angenehme Temperaturen. Was habt ihr so gemacht?

Für mich sind die erste Frühlingstage immer eine Befreiung. Ich verspüre sofort mehr Vitalität. Endlich wieder raus gehen, ohne sich einmummeln zu müssen, endlich wieder lüften ohne zu frieren, endlich wieder die Wäsche draußen trocknen usw. Es sind die vielen kleinen Dinge, die mich so sehr freuen, dass meine ungeliebte Jahreszeit nun vorbei ist. :D

In der nächsten Woche bin ich übrigens für einen Kurzurlaub in Rom, morgen geht der Flieger. Dort wird es dann noch milder und ebenso super sonnig wie in Deutschland. Ich freue mich. 8)
Döp döp döp de de döp döp döp
(H.P. Baxxter)
Benutzeravatar
Doc Brown
Inspektor
Inspektor
 
Beiträge: 6880
Registriert: Di, 04.01.2011 20:01
Wohnort: Mittelhessen

Re: NEU: Die Columbo-Laberecke!

Beitragvon martha » Mo, 13.03.2017 20:29


Ja super...der Frühling naht!!!
Endlich bevölkern wieder mollige Frauen in farbenfrohen Leggings die Stadt.
Ich fand den Winter jetzt allerdings nicht so arg, als dass ich bei der Sonne am Wochenende in Ekstase geraten wäre.
Auch der Februar hatte schon seine schönen Tage.
Ich war am Samstag nach langer Zeit mal wieder auf Burg Blankenstein.
Ist schon ca.800 Jahre alt und man hat einen wunderbaren Blick auf das Ruhrtal...Hattingen, Witten und Bochum kann man da überblicken.
Sind auch nicht soviel Treppenstufen zur Burgaussicht hoch, als dass man da aus der Puste käme.
"Könnten Sie mir wenigstens sagen, welcher Name es war?
War es Kensington oder Arlington?"
"Genau gesagt:Keiner von beiden. Es war Washington."
"Hatten Sie bei dem auch einen Vornamen?"
"Martha."
Benutzeravatar
martha
Inspektor
Inspektor
 
Beiträge: 16259
Registriert: Mi, 08.03.2006 00:59
Wohnort: Bochum

Re: NEU: Die Columbo-Laberecke!

Beitragvon martha » Mo, 20.03.2017 22:31


Wie war es denn in Rom?
"Könnten Sie mir wenigstens sagen, welcher Name es war?
War es Kensington oder Arlington?"
"Genau gesagt:Keiner von beiden. Es war Washington."
"Hatten Sie bei dem auch einen Vornamen?"
"Martha."
Benutzeravatar
martha
Inspektor
Inspektor
 
Beiträge: 16259
Registriert: Mi, 08.03.2006 00:59
Wohnort: Bochum

Re: NEU: Die Columbo-Laberecke!

Beitragvon Doc Brown » Mi, 22.03.2017 21:48


Rom ist eine schöne Stadt, wo es viel zu entdecken gibt. Die Stadt bietet tolle historische Bauwerke von der Antike, über die Renaissance bis heute. Wundervoll gestaltete Denkmäler. Allerdings ist man dort bei weitem nicht der einzige Tourist, die Stadt ist hoffnungslos überlaufen.

Die Sixtinische Kapelle ist schön, aber so geflasht war ich nun auch wieder nicht. Es gibt da ja viele Lobhudeleien bzgl. der Deckenmalerei von Michelangelo. Der Petersplatz im Vatikan ist für mich jedoch einer der schönsten Plätze. Da habe ich mich lange aufgehalten.

Die Restaurants, die preislich im Rahmen liegen, liefern bestenfalls kulinarische Durchschnittskost. Böse Zungen behaupten: Tourifallen. Da war jedenfalls nix mit leckerer Pasta oder Pizza.

Beim Hotel hatte ich ein glückliches Händchen: gute Lage, freundliches Personal, sauber und ein gutes Frühstück.

Ich bin froh, die Stadt mal erkundet zu haben und alles mit den eigenen Augen gesehen zu haben. Ich muss da allerdings nicht noch mal hin, daher habe ich auch keine Münze in den Trevibrunnen geworfen.
Döp döp döp de de döp döp döp
(H.P. Baxxter)
Benutzeravatar
Doc Brown
Inspektor
Inspektor
 
Beiträge: 6880
Registriert: Di, 04.01.2011 20:01
Wohnort: Mittelhessen

Re: NEU: Die Columbo-Laberecke!

Beitragvon Doc Brown » Mi, 22.03.2017 22:07


Gestern habe ich mir den Bochumer "Tartuffe" angesehen. Ich hatte das Buch auf meiner Kreuzfahrt gelesen und fand den Stoff sehr, sehr stark. Inhaltlich auch heute noch treffend und wichtig, gerade jetzt, in Zeiten von Trump & Co.

Ich bin daher froh, mich mit dem Stoff beschäftigt zu haben, aber die gestrige Inszenierung gefiel mir weniger. Mir waren die Figuren zu überzeichnet, ich hatte beim Lesen des Werkes eine andere Wahrnehmung. Insgesamt war mir das Gehampel auf der Bühne auch zu albern. Der Berliner Dialekt von Cléante und Valère, der wie Piet Klocke spricht ... Warum? Zumal Daniel Christensen noch nicht mal in entferntesten aus Berlin kommt. Dazu war Mariane mit ihrer hohen, piepsigen Stimme kaum zu ertragen. Auch das Bühnenbild gefiel mir nicht. Es gab ja quasi keines. Tartuffe hätte ich auch ganz anders interpretiert. Nicht so verlottert.

Gut fand ich hingegen den Schauspieler von Orgon. Der war zwar in seiner Naivität auch überzeichnet, aber dennoch gefiel mir seine ganze Art. Gut fand ich auch, dass die ganzen inhaltsleeren Begriffe auf der Bühne zu lesen waren, mit denen die Populisten - so also auch Tartuffe - arbeiten. Ehre, Treue, Ordnung, Glaube ... das sind Begriffe, die ich aus sauerländischen Schützenhallen kenne. Sehr schön, dass man das Heucheln mit diesen Worten so plakativ herausgearbeitet hat. Fiel dann auch sofort auf, wenn Tartuffe wieder einmal von "Ehre" o.ä. sprach.
Die Kostüme waren auch sehr stark.

Ich hätte mir gewünscht, dass man das Thema ernster angeht. Obwohl das Stück eine Komödie ist, war mir das alles zu albern. Ich hätte den Fokus gerne mehr auf der gesellschaftlichen Kritik von Moliere gesehen - ohne Gehampel. Schade, ich denke, da hätte man mehr herausholen können.

Das Publikum schien jedoch eine andere Wahrnehmung zu haben. Es gab minutenlang stürmischen Beifall und Gejohle. Hab' ich in der Form auch noch nicht gesehen.
Döp döp döp de de döp döp döp
(H.P. Baxxter)
Benutzeravatar
Doc Brown
Inspektor
Inspektor
 
Beiträge: 6880
Registriert: Di, 04.01.2011 20:01
Wohnort: Mittelhessen

Re: NEU: Die Columbo-Laberecke!

Beitragvon martha » Do, 23.03.2017 20:53


Das ist allerdings 'ne zunehmende Unsitte geworden, Theaterstücke mit reichlich Albernheiten anzureichen.
Ich hab letzte Woche die Dramatisierung von Remarques Roman "Arc de Triomphe" gesehen.
Das ist wirklich ein ernster Stoff, der kurz vor Beginn des 2.Weltkriegs in Paris spielt und das Schicksal eines deutschen Flüchtlings zeigt, der sich mehr schlecht als recht durchschlägt und immer Gefahr läuft, wegen seines illegalen Aufenthalts entdeckt und abgeschoben zu werden.
Und dem Regisseur gelingt es tatsächlich, dass man sich sich schon nach 10 Minuten in einem Boulevardschwank wähnt.
Der Portier wird dann halt zum Liliputaner, der unentwegt Grimassen schneidet, die an Louis de Funès zu seinen besten Zeiten erinnern...die spanischen Faschisten sind regelrechte Knallchargen, die übertrieben rumlärmen, ohne den Hauch von politischer Motivation zu vermitteln...Gott sei Dank geht es dann halbwegs gemäßigt weiter, aber man ist doch erstmal geplättet.
Ansonsten fand ich den Roman auch überhaupt nicht für die Bühne geeignet.
Da werden 66 Einzelszenen mit unzähligen Charakteren aneinandergereiht, ohne dass einen da irgendwas ergreift.
Es gibt so viele tolle Theaterstücke...ich hab ja auch nix dagegen, wenn man mal zwei Romane pro Spielzeit auf die Bühne stemmt...aber das artet mir momentan zu sehr aus.
Der einzige Vorteil ist wirklich, dass man sich mit dieser Prosa mal wieder auseinandersetzt.
Aber insgesamt seh ich diese Entwicklung mit Sorge, weil dadurch halt der klassische Theaterstoff vernachlässigt wird.
"Könnten Sie mir wenigstens sagen, welcher Name es war?
War es Kensington oder Arlington?"
"Genau gesagt:Keiner von beiden. Es war Washington."
"Hatten Sie bei dem auch einen Vornamen?"
"Martha."
Benutzeravatar
martha
Inspektor
Inspektor
 
Beiträge: 16259
Registriert: Mi, 08.03.2006 00:59
Wohnort: Bochum

Re: NEU: Die Columbo-Laberecke!

Beitragvon Doc Brown » Do, 23.03.2017 21:22


Ja, schade, dass man solche ernsten Stoffe auch noch mit Albernheiten überzieht.

Mit Bernd Rademacher und Jürgen Hartmann waren bei ""Arc de Triomphe" ja auch zwei Tartuffe-Schauspieler dabei. Wobei Rademacher - der den Gerichtsvollzieher Loyal spielen sollte - erkrankt fehlte. Der eingesprungene Regieassistent hatte aufgrund des plötzlichen Ausfalls von Rademacher keine Zeit mehr, die Rolle zu lernen und stand daher mit Textbuch auf der Bühne. Er hat das allerdings souverän gemeistert. Chapeau!
Döp döp döp de de döp döp döp
(H.P. Baxxter)
Benutzeravatar
Doc Brown
Inspektor
Inspektor
 
Beiträge: 6880
Registriert: Di, 04.01.2011 20:01
Wohnort: Mittelhessen

Re: NEU: Die Columbo-Laberecke!

Beitragvon martha » Do, 23.03.2017 22:03


Hat denn Riebeling den Valère gespielt?
Ich frag nur, weil die Rolle doppelt besetzt ist.
Ich kann mich nur noch erinnern, dass er da mit so 'nem Skateboard rumkurvte.
"Könnten Sie mir wenigstens sagen, welcher Name es war?
War es Kensington oder Arlington?"
"Genau gesagt:Keiner von beiden. Es war Washington."
"Hatten Sie bei dem auch einen Vornamen?"
"Martha."
Benutzeravatar
martha
Inspektor
Inspektor
 
Beiträge: 16259
Registriert: Mi, 08.03.2006 00:59
Wohnort: Bochum

Re: NEU: Die Columbo-Laberecke!

Beitragvon Doc Brown » Do, 23.03.2017 22:34


Nope, das war Dennis Herrmann - noch einer aus " Arc de Triomphe" fällt mir gerade auf. Der spielte auch sehr überdreht und albern, mit vielen Grimassen -gefiel mir gar nicht. Kurvte in der Tat da mit nem Skateboard herum. Total überflüssig.
Döp döp döp de de döp döp döp
(H.P. Baxxter)
Benutzeravatar
Doc Brown
Inspektor
Inspektor
 
Beiträge: 6880
Registriert: Di, 04.01.2011 20:01
Wohnort: Mittelhessen

Re: NEU: Die Columbo-Laberecke!

Beitragvon Doc Brown » Mo, 17.04.2017 17:35


Ich hoffe, ihr hattet alle ein schönes Weihnachtsfest ... oder war doch Ostern? Ich war mir heute beim Blick aus dem Fenster nicht mehr sicher... ?-/

Bild

Ja, kein Spaß. Das Bild entstand heute um 9.50 Uhr beim Blick aus meinem Schlafzimmerfenster. :o
Hier wurden dann auch fleißig Schneemänner gebaut.
Mittlerweile ist die Sonne aber herausgekommen, die um diese Jahreszeit schon ordentlich Kraft hat, so dass Teile des Schnees wieder geschmolzen sind.
Döp döp döp de de döp döp döp
(H.P. Baxxter)
Benutzeravatar
Doc Brown
Inspektor
Inspektor
 
Beiträge: 6880
Registriert: Di, 04.01.2011 20:01
Wohnort: Mittelhessen

Re: NEU: Die Columbo-Laberecke!

Beitragvon Knatterton » Mo, 17.04.2017 18:37


Jaa, so sah es bei uns auch aus. Ein Schneeschauer jagte den nächsten bei ca. 2 Grad C. Im Moment sind es wieder warme 7 Grad. Ich fand's spannend.
Doc, du hast ja eine prima Aussicht . Ähnlich wie bei uns. Nur stehen hier nicht so viele Häuser.
Für morgen früh sind auch winterliche Verhältnisse gemeldet. Viele Leute fahren ja schon mit Sommerreifen. Da ist Rutschgefahr vorprogrammiert.
"Sämtliche Fragen die ich eben noch hatte, sind mir vor Freude glatt entfallen."
Benutzeravatar
Knatterton
Inspektor
Inspektor
 
Beiträge: 3006
Registriert: So, 08.02.2015 21:55
Wohnort: NRW-Münsterland

Re: NEU: Die Columbo-Laberecke!

Beitragvon martha » Mi, 19.04.2017 22:14


In Bochum war es auch recht frisch.
Aber Hauptthema war hier nur der österliche Eierskandal:
http://derwesten.de/staedte/bochum/stad ... 84073.html
"Könnten Sie mir wenigstens sagen, welcher Name es war?
War es Kensington oder Arlington?"
"Genau gesagt:Keiner von beiden. Es war Washington."
"Hatten Sie bei dem auch einen Vornamen?"
"Martha."
Benutzeravatar
martha
Inspektor
Inspektor
 
Beiträge: 16259
Registriert: Mi, 08.03.2006 00:59
Wohnort: Bochum

Re: NEU: Die Columbo-Laberecke!

Beitragvon Doc Brown » Mi, 03.05.2017 20:44


Ich habe ein paar nette Cartoon gefunden, die mein Humorzentrum treffen. Könnt ihr auch darüber lachen oder ist das nicht euer Humor? Was gefällt euch am besten?

Klick
Klick
Klick
Döp döp döp de de döp döp döp
(H.P. Baxxter)
Benutzeravatar
Doc Brown
Inspektor
Inspektor
 
Beiträge: 6880
Registriert: Di, 04.01.2011 20:01
Wohnort: Mittelhessen

VorherigeNächste


Zurück zu Sonstiges - Small Talk

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Majestic-12 [Bot] und 0 Gäste