Krimi-Rätselecke

Alles was nirgends so richtig hinpasst

Moderator: Stefanie.Columbo

Re: Unfall auf der Autobahn

Beitragvon tina_82 » Di, 29.05.2012 20:05


Wenn die Seile, die sie dabei haben, lang genug sind - kein Problem, oder? Einfach am Boot festmachen und wenn der erste drüben ist, wird es mit Hilfe des Seil/ggf. Seile wieder herübergezogen und der nächste kann starten... ?-/
Benutzeravatar
tina_82
Inspektor
Inspektor
 
Beiträge: 3052
Registriert: Di, 06.12.2011 14:11

Re: Unfall auf der Autobahn

Beitragvon martha » Di, 29.05.2012 20:28


Nee, der Fluss ist wesentlich breiter als die Länge der Seile.
"Könnten Sie mir wenigstens sagen, welcher Name es war?
War es Kensington oder Arlington?"
"Genau gesagt:Keiner von beiden. Es war Washington."
"Hatten Sie bei dem auch einen Vornamen?"
"Martha."
Benutzeravatar
martha
Inspektor
Inspektor
 
Beiträge: 16259
Registriert: Mi, 08.03.2006 00:59
Wohnort: Bochum

Re: Unfall auf der Autobahn

Beitragvon Doc Brown » Di, 29.05.2012 20:58


Ich versuche mich mal mit Fragen heranzutasten. Werden Seile und Kompass zwingend für die Flussüberquerung benötigt?
Döp döp döp de de döp döp döp
(H.P. Baxxter)
Benutzeravatar
Doc Brown
Inspektor
Inspektor
 
Beiträge: 6880
Registriert: Di, 04.01.2011 20:01
Wohnort: Mittelhessen

Re: Unfall auf der Autobahn

Beitragvon martha » Di, 29.05.2012 21:13


Ja, das ist der richtige Ansatz, Doc.

Denn der Inhalt der Rucksäcke ist für die Lösung vollkommen ohne Belang und diente nur der Ablenkung. :)

Es ist im Prinzip wie bei der Autobahngeschichte.
Man muss nur den einen entscheidenden Gedanken haben.
"Könnten Sie mir wenigstens sagen, welcher Name es war?
War es Kensington oder Arlington?"
"Genau gesagt:Keiner von beiden. Es war Washington."
"Hatten Sie bei dem auch einen Vornamen?"
"Martha."
Benutzeravatar
martha
Inspektor
Inspektor
 
Beiträge: 16259
Registriert: Mi, 08.03.2006 00:59
Wohnort: Bochum

Re: Unfall auf der Autobahn

Beitragvon Doc Brown » Mi, 30.05.2012 15:42


Noch habe ich nicht den richtigen Gedanken. Ist denn das Boot für die Überqerung überhaupt notwendig?
Döp döp döp de de döp döp döp
(H.P. Baxxter)
Benutzeravatar
Doc Brown
Inspektor
Inspektor
 
Beiträge: 6880
Registriert: Di, 04.01.2011 20:01
Wohnort: Mittelhessen

Re: Unfall auf der Autobahn

Beitragvon martha » Mi, 30.05.2012 17:14


Doch, das Boot ist für die beiden Freunde schon das entscheidende und auch einzige Transportmittel über den Fluss.
"Könnten Sie mir wenigstens sagen, welcher Name es war?
War es Kensington oder Arlington?"
"Genau gesagt:Keiner von beiden. Es war Washington."
"Hatten Sie bei dem auch einen Vornamen?"
"Martha."
Benutzeravatar
martha
Inspektor
Inspektor
 
Beiträge: 16259
Registriert: Mi, 08.03.2006 00:59
Wohnort: Bochum

Re: Unfall auf der Autobahn

Beitragvon WalterJörgLangbein » Mi, 30.05.2012 17:33


Freund 1 sitzt im Boot.. Freund 2 befindet sich im Wasser und lässt sich vom Boot mitziehen?
Benutzeravatar
WalterJörgLangbein
Inspektor
Inspektor
 
Beiträge: 1978
Registriert: Fr, 26.12.2003 18:38
Wohnort: Lügde (NRW)

Re: Unfall auf der Autobahn

Beitragvon martha » Mi, 30.05.2012 17:44


:)
Das ist extrem clever und gibt sicher einen kreativen Bonuspunkt.
Aber selbst, wenn sich jemand an das Boot dranhängt, würde es untergehen.
Von daher ist es leider noch nicht die Lösung.
"Könnten Sie mir wenigstens sagen, welcher Name es war?
War es Kensington oder Arlington?"
"Genau gesagt:Keiner von beiden. Es war Washington."
"Hatten Sie bei dem auch einen Vornamen?"
"Martha."
Benutzeravatar
martha
Inspektor
Inspektor
 
Beiträge: 16259
Registriert: Mi, 08.03.2006 00:59
Wohnort: Bochum

Re: Unfall auf der Autobahn

Beitragvon martha » Mi, 30.05.2012 18:41


Noch ein Tipp , um die Sache vielleicht heute noch in den sicheren Hafen zu kriegen :) :
Um auf die Lösung zu kommen, muss man sich im Grunde von der offenbar selbstverständlichen Ausgangssituation verabschieden, die uns der Text fieserweise aufzwingen will.
"Könnten Sie mir wenigstens sagen, welcher Name es war?
War es Kensington oder Arlington?"
"Genau gesagt:Keiner von beiden. Es war Washington."
"Hatten Sie bei dem auch einen Vornamen?"
"Martha."
Benutzeravatar
martha
Inspektor
Inspektor
 
Beiträge: 16259
Registriert: Mi, 08.03.2006 00:59
Wohnort: Bochum

Re: Unfall auf der Autobahn

Beitragvon tina_82 » Mi, 30.05.2012 19:35


Tja, diesmal steh ich auch auf dem Schlauchboot.

Sie nehmen das Boot mit, indem sie ein Seil am Boot befestigen und gehen am Ufer entlang Richtung Quelle des Flusses - also Richtung Süden (haha). :wink:

Jedenfalls vermute ich, dass die beiden nicht an der beschriebenen Stelle den Fluss überqueren.
Benutzeravatar
tina_82
Inspektor
Inspektor
 
Beiträge: 3052
Registriert: Di, 06.12.2011 14:11

Re: Unfall auf der Autobahn

Beitragvon martha » Mi, 30.05.2012 20:05


Doch, sie überqueren genau an der Stelle, an der sie sich befinden den Fluss.

Wie soll ich noch helfen?
Vielleicht einfach mal den uralten Beckenbauer-Hit "Gute Freunde kann niemand trennen" hinterfragen.
Denn diese Aussage trifft hier nicht zu. :)
"Könnten Sie mir wenigstens sagen, welcher Name es war?
War es Kensington oder Arlington?"
"Genau gesagt:Keiner von beiden. Es war Washington."
"Hatten Sie bei dem auch einen Vornamen?"
"Martha."
Benutzeravatar
martha
Inspektor
Inspektor
 
Beiträge: 16259
Registriert: Mi, 08.03.2006 00:59
Wohnort: Bochum

Re: Unfall auf der Autobahn

Beitragvon Doc Brown » Mi, 30.05.2012 20:59


Ja, jetzt ist der Groschen gefallen. Die Frage suggeriert ja, dass die Freunde sich auf der selben Uferseite befinden. Das habe ich auch erst mal nicht hinterfragt. :wink:

Dann befinden sich die beiden Freunde wohl auf der jeweils gegenüberliegenden Seite des Flusses. Nachdem sie ihre Wurstbrote zur Stärkung verputzt haben, rudert Freund 1 auf die gegenüberliegende Seite und Freund 2 rudert dann zurück. Beide sind an ihrem Ziel und können die Wanderung fortsetzen.
Döp döp döp de de döp döp döp
(H.P. Baxxter)
Benutzeravatar
Doc Brown
Inspektor
Inspektor
 
Beiträge: 6880
Registriert: Di, 04.01.2011 20:01
Wohnort: Mittelhessen

Re: Unfall auf der Autobahn

Beitragvon martha » Mi, 30.05.2012 23:08


Super erklärt, Doc.

Der Clou bei der Sache war in der Tat, dass die zwei Freunde gar nicht zusammen waren, sondern sich an den beiden Ufern des Flusses gegenüberstanden.

Das Rätsel ist geknackt. :)
"Könnten Sie mir wenigstens sagen, welcher Name es war?
War es Kensington oder Arlington?"
"Genau gesagt:Keiner von beiden. Es war Washington."
"Hatten Sie bei dem auch einen Vornamen?"
"Martha."
Benutzeravatar
martha
Inspektor
Inspektor
 
Beiträge: 16259
Registriert: Mi, 08.03.2006 00:59
Wohnort: Bochum

Re: Unfall auf der Autobahn

Beitragvon tina_82 » Do, 31.05.2012 11:51


Puh, was für eine Nuss.
Glückwunsch an Doc. :klatsch:
Benutzeravatar
tina_82
Inspektor
Inspektor
 
Beiträge: 3052
Registriert: Di, 06.12.2011 14:11

Re: Unfall auf der Autobahn

Beitragvon Doc Brown » Fr, 01.06.2012 12:59


Ich weiß nicht in wie weit hier noch Lust auf Rätselspaß besteht, aber ich stelle einfach noch mal ein Rätsel rein. :P

"Wenn ich es Ihnen doch sage, Inspector - es hat sich genau so abgespielt", sagte der Verdächtige Mr. Kincade beschwörend. "Meine Frau hatte immer eine sehr lebhafte Fantasie, den Krimi aus der vergangen Nacht hat sie nicht verkraftet. Sie hat das alles nochmal im Traum durchlebt: Wie der Mörder die Frau durch die Straßen hetzt, wie er sie schließlich einholt und ihr das Messer in die Brust rammt. Sie hat im Schlaf geschrieen. Da habe ich es mit der Angst bekommen und habe sie geweckt. Sie hat sich daraufhin so erschrocken, dass sie einen Herzinfarkt bekam. Sie war sofort tot."

Der Inspector wurde nach dieser Erzählung langsam wütend auf den Verdächtigen: "Binden Sie mir keinen Bären auf. Diese Geschichte kann nicht stimmen, sie haben gelogen! Sie sind am Tod ihrer Frau nicht so unschuldig wie sie tun!".
Wie hat sich der Verdächtige verraten?
Döp döp döp de de döp döp döp
(H.P. Baxxter)
Benutzeravatar
Doc Brown
Inspektor
Inspektor
 
Beiträge: 6880
Registriert: Di, 04.01.2011 20:01
Wohnort: Mittelhessen

VorherigeNächste


Zurück zu Sonstiges - Small Talk

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste