Star Trek

Alles was nirgends so richtig hinpasst

Moderator: Stefanie.Columbo

Die beste "Star Trek"-Serie

TOS - The Original Series
1
17%
TNG - The Next Generation
2
33%
DS9 - Deep Space 9
2
33%
VOY - Voyager
0
Keine Stimmen
ENT - Enterprise
1
17%
 
Abstimmungen insgesamt : 6

Star Trek

Beitragvon xxxl-Columbo-Fan » Mi, 12.05.2010 23:14


Gibt es hier Trekker oder gar Trekkies? Ich mag "Star Trek" sehr gerne, als beinharter Trekkie würde ich mich jedoch nicht bezeichnen. Derzeit schaue ich mal wieder "DS9", die klar beste "Star Trek"-Serie und eine der besten Serien überhaupt.

Die Geschichte des Franchises begann in den 60ern, als der Columbo-Sender, die NBC "Raumschiff Enterprise" on Air schickte. Die Serie ist zurecht bis heute Kult, war sie doch der Anfang der größten Science-Fiction-Ära aller Zeiten, doch betrachtet man es nüchtern ist "The Original Series" ziemlich billig produzierter Trash. Nach 3 Seasons wurde die Serie abgesetzt und im Kino fortgesetzt, bis in die 80er. Da kam Gene Roddenberry auf die Idee eine neue Serie zu schaffen: "Star Trek: The Next Generation", die Serie sollte 7 Jahre laufen um anschließend auch im Kino die TOS-Crew abzulösen. Bereits 1992 schickte man aufgrund des riesigen Erfolgs von TNG eine weitere Serie auf die große Reise: "Deep Space 9", diese Serie orientierte sich eher an dem Epos "Babylon 5" und setzte auf einem groß angelegten, epischen Handlungsbogen. Auch sie lief 7 Seasons, schon kurze Zeit darauf wurde eine weitere Serie on Air geschickt, diesmal nicht in der Syndication, das Network UPN bestellte "Voyager", auch diese Serie lief 7 Jahre, bevor UPN 2001 eine weitere Serie, die als Prequel angelegt war: "Enterprise", sie hatte von Anfang an mit den Quoten zu kämpfen und wurde nach bereits 4 Seasons abgesetzt. Danach war fast 4 Jahre Ruhe im Star Trek-Universum, bevor J.J. Abrams das Franchise im letzten Jahr im Kino wiederbelebte, ein weitere Film soll folgen und irgendwann hoffentlich auch eine Serie.

Meine Serien-Reihenfolge:

1. Deep Space 9: Genial, genial, genial, riesiger Handlungsbogen von epischer Breite, tolle Charaktere, tolle Idee, über 7 Seasons geniale Unterhaltung wie es besser kaum geht.

2. The Next Generation: Mag ich auch sehr, doch setzt man zu wenig auf Kontinuität, sodass fast jede Folge in sich abgeschlossen ist. Die ersten Seasons sind noch etwas schwach, dann aber zaubert man reihenweise legendäre Meisterwerke aus dem Hut. Nicht so fesselnd wie DS9, aber einige Einzelfolgen sind unglaublich genial.

3. Enterprise: Anfangs noch recht öde, dafür aber mit toller Action. Ab Season 3 setzte man auf einen epischen Handlungsbogen, doch da war bereits alles zu spät. Die Idee die Serie als Prerquel anzulegen, war gut, gerade Season 4 klärte einige Geheimnisse des Universums.

4. Voyager: Teilweise leider recht schwach, die Crew mochte ich nie wirklich und gegen Ende ging der Serie die Luft aus, dennoch hat sie einige schicke Einzelfolgen zu bieten.

5. The Original Series: Irgendwo natürlich Kult, gerade Kirk und Spock, man kann es sich auch ansehen, aber es ist einfach übler Trash, der nur auf der Nostalgie-Schiene noch funktioniert. Und da ich mit der Serie nicht aufwuchs fällt die bei mir weg.

Nun seid ihr gefragt!
"Ich wollte nie heiraten, ich bin verheiratet, ich wollte nie Kinder, ich habe 2 - Wie konnte das passieren?" - Al Bundy
Benutzeravatar
xxxl-Columbo-Fan
Ltd. Polizeidirektor
Ltd. Polizeidirektor
 
Beiträge: 411
Registriert: So, 22.10.2006 15:24
Wohnort: Bayern (Oberpfalz)

Re: Star Trek

Beitragvon columbo93 » Do, 13.05.2010 10:50


Die beste "Star Trek"-Serie ist und bleibt
"Enterprise" :)
"Meine Frau hat einmal 80 Dollar für eine Fußbank geboten, der auf Kaffeedosen stand. Können Sie sich das vorstellen?"
Benutzeravatar
columbo93
Inspektor
Inspektor
 
Beiträge: 4222
Registriert: Sa, 29.08.2009 14:06

Re: Star Trek

Beitragvon xxxl-Columbo-Fan » Do, 13.05.2010 18:13


columbo93 hat geschrieben:Die beste "Star Trek"-Serie ist und bleibt
"Enterprise" :)



Ich mochte die Serie auch, schon die Crew war einfach ein cooler Haufen, aber der Erzählstil mit den immer abgeschlossenen Stories war 2001 gerade bei einer Science-Fiction-Serie einfach überholt und als man dann in Season 3 den epischen Storybogen auspackte war es zu spät. Schade drum. Viele Hardcore-Trekkies werden ja richtig sauer, wenn man mit ihnen über "Enterprise" reden will, da viele diese Serie von Grund auf ignorieren, warum auch immer. Naja, die wirklichen Hardcore-Trekkies sind ein wirklich seltsames Volk und die schlimmsten Nörgler auf der ganzen Welt. :-))
"Ich wollte nie heiraten, ich bin verheiratet, ich wollte nie Kinder, ich habe 2 - Wie konnte das passieren?" - Al Bundy
Benutzeravatar
xxxl-Columbo-Fan
Ltd. Polizeidirektor
Ltd. Polizeidirektor
 
Beiträge: 411
Registriert: So, 22.10.2006 15:24
Wohnort: Bayern (Oberpfalz)

Re: Star Trek

Beitragvon columbo93 » Do, 13.05.2010 22:00


xxxl-Columbo-Fan hat geschrieben:
Ich mochte die Serie auch, schon die Crew war einfach ein cooler Haufen, aber der Erzählstil mit den immer abgeschlossenen Stories war 2001 gerade bei einer Science-Fiction-Serie einfach überholt und als man dann in Season 3 den epischen Storybogen auspackte war es zu spät. Schade drum. Viele Hardcore-Trekkies werden ja richtig sauer, wenn man mit ihnen über "Enterprise" reden will, da viele diese Serie von Grund auf ignorieren, warum auch immer. Naja, die wirklichen Hardcore-Trekkies sind ein wirklich seltsames Volk und die schlimmsten Nörgler auf der ganzen Welt. :-))


Ich finde ja, dass "Enterprise" die Ur-Star Trek- Serie ist , :)
die restlichen serien waren ganz gut, aber die enterprise hat mich einfach am meisten begeistert :)
"Meine Frau hat einmal 80 Dollar für eine Fußbank geboten, der auf Kaffeedosen stand. Können Sie sich das vorstellen?"
Benutzeravatar
columbo93
Inspektor
Inspektor
 
Beiträge: 4222
Registriert: Sa, 29.08.2009 14:06

Re: Star Trek

Beitragvon xxxl-Columbo-Fan » Do, 13.05.2010 22:43


columbo93 hat geschrieben:
Ich finde ja, dass "Enterprise" die Ur-Star Trek- Serie ist , :)
die restlichen serien waren ganz gut, aber die enterprise hat mich einfach am meisten begeistert :)



Ach, so meintest du das. Die offizielle Bezeichnung für die Ur-Seerie aus den 60ern ist aber "The Original Series", "Enterprise" ist das Prequel, dass von 2001-2005 lief. Und das Raumschiff mit dem Namen "Enterprise" kam ja in eigentlich jeder Serie vor.
"Ich wollte nie heiraten, ich bin verheiratet, ich wollte nie Kinder, ich habe 2 - Wie konnte das passieren?" - Al Bundy
Benutzeravatar
xxxl-Columbo-Fan
Ltd. Polizeidirektor
Ltd. Polizeidirektor
 
Beiträge: 411
Registriert: So, 22.10.2006 15:24
Wohnort: Bayern (Oberpfalz)

Re: Star Trek

Beitragvon columbo93 » Fr, 14.05.2010 10:20


xxxl-Columbo-Fan hat geschrieben:Ach, so meintest du das. Die offizielle Bezeichnung für die Ur-Seerie aus den 60ern ist aber "The Original Series", "Enterprise" ist das Prequel, dass von 2001-2005 lief.



Genau,
so habe ich das gemeint :)
ich habe die "Original Series" gewählt,
frühr hieß die serie glaube ich sogar
"Raumschiff Enterprise",

auf jedenfall meinte ich nicht das prequel, sondern die ur-serie

meine stimme geht an
The Original Series :)
"Meine Frau hat einmal 80 Dollar für eine Fußbank geboten, der auf Kaffeedosen stand. Können Sie sich das vorstellen?"
Benutzeravatar
columbo93
Inspektor
Inspektor
 
Beiträge: 4222
Registriert: Sa, 29.08.2009 14:06

Re: Star Trek

Beitragvon TheArrow1987 » Di, 21.06.2016 19:35


Ich habe bis jetzt nur Star Trek - The Next Generation (das nächste Jahrhundert) gesehen, und das intensiv! Kam vor ein paar Jahren auf Tele 5.
Zum Glück gibt es eine Internet-Seite, wo alle Folgen hochgeladen sind (bei vielen unterschiedlichen Servern). So kann ich die Folgen gucken, egal welche und wann ich will.

Mir gefällt diese Weltall-Atmosphäre. Mein Favorit ist Lieutenant Commander Data, der Android. Ich kann mich in einigen Sachen mit ihm identifizieren.
Counselor Deanna Troi erinnert mich irgendwie an Schlumpfine, nur mit dunklen Haaren!!
Auch identifizieren kann ich mich mit Lieutenant Barkley. Vor allem, was seine sozialen Probleme angeht.

Und Captain Picard kann auch manchmal unfreiwillig komisch sein! Zum Beispiel diese eine Folge, wo eine Frau so tat, als würde sie mächtige magische Kräfte haben. Einmal erschien sie nachts in Picards Quartier, Picard ist aufgewacht bemerkte sie und sagte dann: "Wachen! Ein Eindringling!" *lol*

Es gibt viele Folgen, die ich mir immer wieder ansehen kann.

Oder Rihka (Riker). Wenn man in Skyrim von einer Wache angehalten wird, weil man Kopfgeld hat, aber wenn es nur so 40 Septime (Währung) sind, kann man die Wache überreden, dass sie einen nicht festnimmt mit dem Satz: "Dafür habe ich keine Zeit. Ihr etwa?" Ich stelle mir vor wie Commander Riker das sagt. Passt irgendwie zu ihm. :D
Zuletzt geändert von TheArrow1987 am Fr, 24.06.2016 23:00, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
TheArrow1987
1. Polizeihauptkommissar
1. Polizeihauptkommissar
 
Beiträge: 146
Registriert: Do, 04.06.2015 14:49

Re: Star Trek

Beitragvon Ducky » Mi, 22.06.2016 09:08


Ich bis Trekkie, seit ich denken kann. Die ersten TOS-Folgen noch auf einem s/W-TV im ZDF gesehen. Spock fand und finde ich ja so cool. Habe dann auch jede Menge Star trek Romane gelese und Büche rüber die Serie.
The Animaed Series ist ebenfals klasse. Kann ich nur jedem empfehlen
Mit TNG wurde ich erst im zweiten Anlauf warm. Die Serie wurde meiner Meinung nach erst ab Staffel 3 richtig gut, obwohl die ersten beiden Staffeln auch schon eine Anzahl wirklich guter Folgen enthalten, zB "Elementary, dear Data". Als ich dann aber Gefallen an TNG gefunden hatte, war ich ein Riesenfan. Witzig ist e immer, mal Marina Sirtis /Deanna Troi) auf einer Convention zu treffen, weil sie ja so ziemlich das genaue Gegenteil ihrer Rolle ist. Sie selbst bezeichnetsich als "loud and honest", also "laut und ehleich". Soll heißen, sie dagt was sie denkt, offen und ehrlich und ungefiltert ... was ihr schon des öfteren Ärger eingebracht hat.
DS9 mag ich auch sehr, besonders die Entwicklung der Charaktere. Nur die Bajor-Fogen mit dem ganzen Religionskram mag ich weniger
Voyager ... nun, ich mag die Charaktere, aber finde, dass man hier viel Potential verschenkt hat. ie Serie ist klasse, hätte aber noch besser werden können, wenn man mehr auf den Aspekt eingegangen wäre, dass die Voyager einsam und verlassen im Delta-Quadranten ist. Ich meine, wie oft wurde das Schiff beschädigt, und war in der nächsten Folge oder auch schon am Ende der Folge wieder pikobello? Auchdas Konfliktpotentika zwischen Marquis und Föderation hätte man mehr ausbauen müssen
Enterprise : die Staffeln 3 und 4 zählen für mich zum besten, was ST je hervorgebracht hat. Ich find es schade,dass de Serie frühzeitig eingestellt wurde - und das serienfinale ist einfach nur besch...eiden
Ich mag auch die ertste 10 Kinofilme sehr, meine Lieblinge sind hier die Trilogie ST II bis IV.
Die neuen Filme mag ich so gar nicht. Habe mich durch den ersten Abrams Trek Film gequält und das war es dan für ich
Bin aber schon sehr gespant auf die neue TV-Serie, die 2017 anlaufen wird

Ach so, abgestimmt habe ich nicht, weil ich mich nicht auf eine Serie festlegen kann. Für mich ist Star Trek ein Gesamtpaket
Benutzeravatar
Ducky
Inspektor
Inspektor
 
Beiträge: 3109
Registriert: Do, 02.09.2010 09:50
Wohnort: NRW

Re: Star Trek

Beitragvon sagittarius » Do, 23.06.2016 22:58


Ich bin auch ein Fan von Star Trek. Schon als Kind sah ich die Originalserie "Raumschiff Enterprise". Auch heute noch finde ich viele Folgen recht spannend, manche auch witzig, etwa:

• Kampf um Organia
• Griff in die Geschichte
• Planetenkiller
• Epigonen
• Landurlaub
• Bele jagt Lokai

Aber TOS enthält auch viel Trash, was die Qualität der Ur-Serie schmälert.

Das ST-Franchise ist ja sehr umfangreich mit seinen 5 Serien und 12 Filmen. Meine Favoriten sind hier TNG und DS9. Bei TNG gefallen mir die Breite der Themen (Action, Tiefgründigkeit, Humor) und die positive Sichtweise der Zukunft. Bei DS9 kommt noch der epische Handlungsstrang hinzu, der Ende der 2. Staffel beginnt.


Ducky hat geschrieben:Voyager ... nun, ich mag die Charaktere, aber finde, dass man hier viel Potential verschenkt hat. ie Serie ist klasse, hätte aber noch besser werden können, wenn man mehr auf den Aspekt eingegangen wäre, dass die Voyager einsam und verlassen im Delta-Quadranten ist. Ich meine, wie oft wurde das Schiff beschädigt, und war in der nächsten Folge oder auch schon am Ende der Folge wieder pikobello? Auchdas Konfliktpotentika zwischen Marquis und Föderation hätte man mehr ausbauen müssen


Diese Punkte kann ich nur unterstreichen. Die weite Entfernung zur Heimat und das Ausgeliefertsein kommen kaum rüber. Dafür gibt es zwei Staffeln lang Konflikte mit den Kazon. Obwohl die Voyager immer Richtung Heimat fliegt, sind die Kazon schon da wie beim Hase und dem Igel.
Bemerkenswert ist auch die hohe Zahl von Shuttles an Bord. Obwohl ständig welche verloren gehen, sind in der nächsten Folge wieder welche vorhanden.
Auch die Maquis-Problematik, an sich mit viel Potenzial, endet schon nach wenigen Folgen.

Dennoch halte ich VOY für besser als manch andere Sci-Fi-Serie. Dafür sorgen spannende Folgen und Figuren wie dem Holodoc und Seven of Nine.


Die letzte ST-Serie ENT ist für mich die schwächste.
Es gab kein Konzept: zunächst Einzelfolgen, dann eine Folgen übergreifende Handlung ("Xindi"), dann Mehrteiler, dazu dann ein Handlungsstrang, der gar nicht in Gang kam und abgebrochen wurde ("Kalter Temporaler Krieg"). Letzteres war schon enttäuschend.

Die Hauptfiguren fand ich auch schwach. Verschiedene Nebenfiguren waren da besser, etwa der überhebliche Vulkanier Soval, der Andorianer Shran, eine diplomatische Vulkanierin, sowie der Chef der MACO-Truppe.

Am besten gefiel mir der "finstere Spiegel". Gut waren auch die Vulkanier-Andorianer-Folgen. Auch der Schluss der Xindi-Handlung war spannend, auch wenn die Rettung der Erde nicht überraschend ist.

Zurzeit schaue ich wieder TNG, und zwar in Blu-ray.
"So was wie den perfekten Mord gibt es nicht. Das ist nur eine Illusion."
Benutzeravatar
sagittarius
Inspektor
Inspektor
 
Beiträge: 2536
Registriert: Sa, 30.01.2010 16:11
Wohnort: Rhein-Main Gebiet




Zurück zu Sonstiges - Small Talk

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 5 Gäste