Musik

Alles was nirgends so richtig hinpasst

Moderator: Stefanie.Columbo

Re: Musik

Beitragvon zimtspinne » Sa, 27.07.2013 17:29


Doc Brown hat geschrieben:
Ich bin ja eigentlich kein Freund dieser House-/Dance-Musik, aber dieser Avicii hat es dann doch irgendwie drauf. Ich fand schon seine Nummer "Levels" ziemlich gut, aber "Wake me up" ist dann noch mal ein Stück besser. Macht jedenfalls richtig gute Laune. :D


also house an sich, so das Berieselnde find ich gar nicht mal so übel.

was bei mir absolut nicht geht, ist sämtliches Gehipphoppe. Das konnte ich noch nie im Ansatz leiden und da gibts auch bisher fast keine Ausnahme. Trance (ist ja eine Form von house) ist aber ganz ok, da gibts ein paar sehr chillige Sachen, die man sich sich in der richtigen Stimmung gut reinziehen kann.
Wenns dann aber in Richtung techno geht, ist es schon wieder nicht mehr so mein Fall. Aber immerhin ist techno nicht so auf der Abschussliste wie hiphop, Schlager und zum übergroßen Teil country.

zu deiner Frage: ja, die hatte da offizielle Sender übers Web. Ist das bei euch nicht erlaubt?

Also ich hab jetzt beschlossen, mir ein webradiofähiges Gerät zuzulegen. Nachdem ich einige Tage lang sämlichte Sender über Sat durchgecheckt hab und das wirklich gar nicht nach meinem Geschmack ist. Da läuft ja nur das Gedudel und ein Großteil davon Hiphop.
Ich verstehe einfach nicht, weshalb über 100 Sender alle den gleichen Mist bringen.... es gibt doch so viel gute Musik aus vielen Genres.

Ich wollte mir eigentlich ein kleines Radio mit usb-Anschluss zulegen, aber ich brauch was, womit ich richtig das internet nutzen kann. Mit dem usb-Radio könnte ich zwar über den Stick eigene Musik abspielen, aber ansonsten laufen da auch wieder nur die üblichen Musiksender. Kein unabhängiges webradio halt.
Da gibts bluetooth-Module, die man sogar mit alten Stereoanlagen verkuppeln kann. Das ganze kann man dann auch als Heimnetzwerk verbinden, so dass man von jedem Gerät inkl. handy aufs Web und die eigenen Musikdateien Zugriff hat. Meine alte Stereoanlage ist wahrscheinlich ein rechter Stromfresser, aber die hat immer noch ne sehr gute Klangqualität, definitiv besser als jedes Gerät was ich sonst bisher so hatte :? . Eigentlich brauche ich aber nur Musik aus dem inet im Wohnzimmer und Küche, damit nicht ständig zur Berieselung TV läuft, wo ich eh kaum hinhöre.
Benutzeravatar
zimtspinne
Inspektor
Inspektor
 
Beiträge: 2367
Registriert: Mo, 13.07.2009 12:20

Re: Musik

Beitragvon Doc Brown » So, 28.07.2013 11:21


Radio war da schon erlaubt, aber Video-/ und Audiostreams über das Internet wurden blockiert und der Handyempfang war schlecht bis nicht vorhanden. Daher blieb nur die Alternative auf das gute alte UKW-Radio zurückzugreifen. Andere haben dann aber auch ihre eigene Musik auf einem USB-Stick mitgebracht.

Wenn bei euch Webradio geht, würde ich das auf jeden Fall machen. In den weiten des Internets kann man ja gar nicht nicht fündig werden. :wink:
Man muss sich dann halt nur mit den Bürokollegen einigen. :P
Döp döp döp de de döp döp döp
(H.P. Baxxter)
Benutzeravatar
Doc Brown
Inspektor
Inspektor
 
Beiträge: 6880
Registriert: Di, 04.01.2011 20:01
Wohnort: Mittelhessen

Re: Musik

Beitragvon Rauner » Mo, 12.08.2013 12:29


Also ich höre eigentlich sehr viel, gerne Radio wegen der Abwechslung aber in letzter zeit auch immer mehr Klassik! Sehr beruhigend :D
Eine Frage hätte ich da noch.
Benutzeravatar
Rauner
Polizeimeisteranwärter
Polizeimeisteranwärter
 
Beiträge: 8
Registriert: Do, 11.07.2013 16:43

Re: Musik

Beitragvon Devlin » Do, 09.01.2014 16:41


martha hat geschrieben:Bei mir hat sich vor allem "The End" aus "Apocalypse Now" eingebrannt.
Da wird nun wirklich eine großartige Atmosphäre aufgebaut, die unter die Haut geht.
Ausgezeichnet!


Wohl die beste Live Performance von "The End" von The Doors.
Ist auch für mich ein wahres Juwel.
Live at the Hollywood Bowl 1968.
Enjoy it.

http://www.youtube.com/watch?v=Li6lWKTpZ8M

Und Live aus dem Konserthuset in Stockholm. Auch 1968. Das Video/Die Bilder sind eingefügt. Der Ton macht die Musik.
http://www.youtube.com/watch?v=O3xBvc3J3Q4
So weit ____ und nicht weiter!
Benutzeravatar
Devlin
Inspektor
Inspektor
 
Beiträge: 5144
Registriert: Mi, 24.11.2010 13:24
Wohnort: Bern

Re: Musik

Beitragvon tina_82 » Fr, 10.01.2014 09:33


Danke Devlin!
Das ist großartig. Ich liebe The Doors.
Benutzeravatar
tina_82
Inspektor
Inspektor
 
Beiträge: 3052
Registriert: Di, 06.12.2011 14:11

Re: Musik

Beitragvon martha » Fr, 10.01.2014 18:30


Ja, das erinnert mich wieder daran, dass ich vor ca.2 Jahren mir mal "Apocalypse Now Redux" angetan habe.
Das war mit 195 Minuten Spielzeit wohl einer der längsten Filme, die ich je gesehen habe.
War 'n hartes Stück Arbeit.
Aber das brennt sich natürlich ins Hirn ein. Erst recht der Soundtrack.
"Könnten Sie mir wenigstens sagen, welcher Name es war?
War es Kensington oder Arlington?"
"Genau gesagt:Keiner von beiden. Es war Washington."
"Hatten Sie bei dem auch einen Vornamen?"
"Martha."
Benutzeravatar
martha
Inspektor
Inspektor
 
Beiträge: 16259
Registriert: Mi, 08.03.2006 00:59
Wohnort: Bochum

Re: Musik

Beitragvon Devlin » Sa, 11.01.2014 15:44


"Back Door Man/ Crawling King Snake"
Live in London 1968. From "Live in Europe"
Super Improvisation!
http://www.youtube.com/watch?v=4-EIi7ToTkA

"The Unknown Soldier" ist ein zeitloser Track.
Origineller Sound gepaart mit sensibler Lyrik und einer wuchtigen Live Perfomance.
Live aus Denmark 1968
http://www.youtube.com/watch?v=-K6zBRVtlcE

und aus der Hollywood Bowl 1968
http://www.youtube.com/watch?v=0oW9GLgsa8s

Der Opener des legendären Konzert im der Hollywood Bowl am 5. Juli 1968.
Das längste Intro ever, Ray spielte und spielte...bis die Muschel beinahe explodierte
"When the Music's over"
http://www.youtube.com/watch?v=A7KRVAWx3nU

Album Versionen:
"End of the Night"
http://www.youtube.com/watch?v=OjY3nfvkJ0Y

"Crystal Ship"
http://www.youtube.com/watch?v=bU1sLx1tjPY

"Moonlight Drive"
http://www.youtube.com/watch?v=OCaDjpwuh08

"Roadhouse Blues"
http://www.youtube.com/watch?v=jePq71LrLIo

"Peace Frog"
http://www.youtube.com/watch?v=X34JarNjoIU

"L'america"
http://www.youtube.com/watch?v=TO0GgHuXUyA

"Riders on the storm"
http://www.youtube.com/watch?v=KR6anSxMvEY

"L.A. Woman"
http://www.youtube.com/watch?v=t3jf9_rua5Q
So weit ____ und nicht weiter!
Benutzeravatar
Devlin
Inspektor
Inspektor
 
Beiträge: 5144
Registriert: Mi, 24.11.2010 13:24
Wohnort: Bern

Re: Musik

Beitragvon zimtspinne » Mo, 20.01.2014 21:12


Ich hab in letzter Zeit häufig tolle Musik in Filmen und Serien aufgeschnappt.... hab leider derzeit wenig Zeit, selbst danach auf die Suche zu gehen und ich müsste auch dringend mal an meine zwei alten Festplatten ran, wo all meine jahrelang zusammengefundenen Schätze lagern :(

ähm ja, was ich sagen wollte.....

ich hab das Gefühl, je vermu(e)rkelter die Lage in Deutschland wird, umso fröhlicher wird die Radiowelt!
Den Miniröcken wird ja eine gewisse Korrelation zu den Aktienkursen nachgesagt, seit aber jeder trägt was ihm passt, wird das jetzt scheinbar aufs Radio verschoben.

Es wird heute auf fast jedem Sender nur noch diese frischfröhlichfreundlichpositiveputz-Musik rauf und runter gespielt.

Fiel mir heute auf, weil ein Sender bei uns das Musikprogramm von vor 20 (oder 15? egal, jedenfalls länger her) spielte.
Da war viel mehr Variation dabei. Nicht nur fröliches Gedudel, sondern auch mal was trauriges oder besinnliches.

Oder war die Musik vor 15, 20 Jahren durchweg anders, nicht so fröhlich?
Ich bin mit der allgemeinen Konsummusik nicht so sehr vertraut, glaube aber dennoch, dass das auch heut kein fröhlicher Einheitsbrei ist.

Ich hab jetzt jedenfalls Emo für mich wiederentdeckt... nachdem ich einige Jahre gar nichts oder kaum was in diese Richtung gehört hab.

wusste ja gar nicht, dass Pink Floyd so tolle Emosongs hat :P

gehört im Film "Due Date/Stichtag", den ich gar nicht mal so übel fand als Nachfolger dieses unsäglichen "Hangover".

wurde dort beim Kiffen in der Autoräucherhöhle gehört und das kann ich mir sehr gut vorstellen :wink:

http://www.dailymotion.com/video/x7g9o6 ... loyd_music
Benutzeravatar
zimtspinne
Inspektor
Inspektor
 
Beiträge: 2367
Registriert: Mo, 13.07.2009 12:20

Re: Musik

Beitragvon Doc Brown » Di, 21.01.2014 20:43


Im Endeffekt ist die Musik im Radio völlig belanglos und austauschbar. WDR 2 kann man am Tag nicht mehr einschalten, da läuft nur noch Mist. Erst im Abendprogramm gibt es wieder mehr Abwechslung. Dann wird auch mal etwas mutiges gespielt. Vor kurzem hörte ich dort die Toten Hosen mit "Sascha" oder auch mal Sisters of Mercy.

Im Endeffekt gibt es nur noch zwei Arten von Liedern. Entweder der fröhliche Plastik-Pop oder irgendeine Heulboje singt mit Eunuchenstimme etwas von einer unglücklichen Liebe oder von der Schwere des Lebens an sich. Viel mehr Abwechslung oder irgendetwas mutiges, kreatives oder intelligentes höre ich da nicht mehr. Bloß nichts abseits des Mainstreams spielen.
Döp döp döp de de döp döp döp
(H.P. Baxxter)
Benutzeravatar
Doc Brown
Inspektor
Inspektor
 
Beiträge: 6880
Registriert: Di, 04.01.2011 20:01
Wohnort: Mittelhessen

Re: Musik

Beitragvon martha » Di, 28.01.2014 21:38


Für mich immer das musikalische Highlight aus "Tödlicher Jackpott":
Die WG singt voller Emotion "Where have all the flowers gone", während Columbo in der Wohnung rumschnüffelt.
Tolle Szene.
Der Mann, der das Lied geschrieben hat ist gestern mit 94 gestorben:Pete Seeger!
Ganz große Nummer der Friedensbewegung!
Ruhe in Frieden!
Die Musik wird mich weiterbegleiten:
http://www.youtube.com/watch?v=Lz_eJqQCCig
"Könnten Sie mir wenigstens sagen, welcher Name es war?
War es Kensington oder Arlington?"
"Genau gesagt:Keiner von beiden. Es war Washington."
"Hatten Sie bei dem auch einen Vornamen?"
"Martha."
Benutzeravatar
martha
Inspektor
Inspektor
 
Beiträge: 16259
Registriert: Mi, 08.03.2006 00:59
Wohnort: Bochum

Re: Musik

Beitragvon Doc Brown » Di, 25.02.2014 20:13


Wie findet ihr eigentlich die Düsseldorfer Band "Broilers", die aktuell auf Platz 1 der Albumcharts steht? Den Punk-Puristen ist das Album ja zu sehr Mainstream, aber meinen Geschmack trifft es, v.a. Ist da jemand?

Mit gefallen aber auch die älteren Songs, wie die Ska-Nummer Harter Weg. Klasse Teil! Insgesamt gefallen mir die Songs nahezu durchweg gut, egal ob von den älteren Alben oder von dem neuen - angeblich zu weichgespühltem - neuen Album.
Döp döp döp de de döp döp döp
(H.P. Baxxter)
Benutzeravatar
Doc Brown
Inspektor
Inspektor
 
Beiträge: 6880
Registriert: Di, 04.01.2011 20:01
Wohnort: Mittelhessen

Re: Musik

Beitragvon zimtspinne » Fr, 28.02.2014 20:31


tztz, also punk, der im Radio gespielt wird, ist ja schon ein Widerspruch in sich... würde fat Mike von NOFX sagen :wink:

ich seh das nicht so eng, bin/war ja auch kein punk, aber generell gefiel mir eher selten was punkartiges, das in den charts war. Das war für mich noch nicht mal punk sondern fun punk oder irgendwas vermixtes. Ja, da hatten wir schon manchmal hitzige Diskussionen, weil die new metal fans immer solchen mainstreampunk mochten und überhaupt new metal ja gar nicht geht *g*

ska finde ich aber auch gut, Doc. Deutschpunk wiederum nicht so ganz mein Ding, bis auf manches.
wenn dir das gefällt, ist es doch gut so. Da wäre mir auch egal, ob andere das zu weichgespült finden (aber das erinnert mich jetzt schon an unsere Diskussionen früher^^)
Benutzeravatar
zimtspinne
Inspektor
Inspektor
 
Beiträge: 2367
Registriert: Mo, 13.07.2009 12:20

Re: Musik

Beitragvon martha » Sa, 15.03.2014 20:26


Ich finde den deutschen Beitrag für den ESC eigentlich nicht schlecht.
Es fehlt vielleicht noch der letzte steigernde Kick, aber es geht gut ins Ohr.
Seit Lenas Sieg vor 4 Jahren für mich schon der beste Song.
Von den Sachen, die da angeboten wurden war das für mich die interessanteste Darbietung von den drei Damen.
"Könnten Sie mir wenigstens sagen, welcher Name es war?
War es Kensington oder Arlington?"
"Genau gesagt:Keiner von beiden. Es war Washington."
"Hatten Sie bei dem auch einen Vornamen?"
"Martha."
Benutzeravatar
martha
Inspektor
Inspektor
 
Beiträge: 16259
Registriert: Mi, 08.03.2006 00:59
Wohnort: Bochum

Re: Musik

Beitragvon Doc Brown » So, 16.03.2014 15:22


martha hat geschrieben:Von den Sachen, die da angeboten wurden war das für mich die interessanteste Darbietung von den drei Damen.


Ich habe die Sendung am Donnerstag gesehen und stimme dir zu. Von den vorgestellten Liedern war dies das Beste. Für mich ist es ein Armutszeugnis, dass dieser Beitrag der beste des Abends war. Das Lied ist nicht richtig schlecht, aber es geht auch irgendwie nicht ins Ohr. Irgendwie 08/15-langweiliger-belangloser-Pop. In Deutschland sollte man doch bessere Musikgruppen finden. Ich trauere jedenfalls immer noch LaBrassBanda nach, die waren richtig geil.
Döp döp döp de de döp döp döp
(H.P. Baxxter)
Benutzeravatar
Doc Brown
Inspektor
Inspektor
 
Beiträge: 6880
Registriert: Di, 04.01.2011 20:01
Wohnort: Mittelhessen

Re: Musik

Beitragvon Devlin » Sa, 22.03.2014 01:18


Kleine Studie über politische Musik:
Was gefällt euch besser?

Slime finde ich eine der besten Deutsch Punk Bands!
Aber das Konzert von Rage Against the Machine ist kaum noch zu toppen!

SLIME
http://www.youtube.com/watch?v=p1JaATsDQ2A

RAGE AGAINST THE MACHINE
http://www.youtube.com/watch?v=IjvklKa1mOU

:neig: :neig:

Ich mochte die RATM schon immer wegen ihrer brachialen und zugleich filligranen Kompositionen.

Please come back!!!!
So weit ____ und nicht weiter!
Benutzeravatar
Devlin
Inspektor
Inspektor
 
Beiträge: 5144
Registriert: Mi, 24.11.2010 13:24
Wohnort: Bern

VorherigeNächste


Zurück zu Sonstiges - Small Talk

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast