Musik

Alles was nirgends so richtig hinpasst

Moderator: Stefanie.Columbo

Re: Musik

Beitragvon tina_82 » Di, 28.05.2013 12:21


Devlin hat geschrieben:Ray Daniel Manzarek ist nicht mehr unter uns!
R.I.P.

Die Seele der "Doors" hat sich von der Welt verabschiedet.
"The Doors" und das Schaffen von Ray Manzarek und Jim Morrison bleiben bestehn!

Danke Devlin für den Beitrag. The Doors hör ich gern. Hab ich leider schon lang nicht mehr gemacht, aber jetzt dank dir.
Benutzeravatar
tina_82
Inspektor
Inspektor
 
Beiträge: 3052
Registriert: Di, 06.12.2011 14:11

Re: Musik

Beitragvon Tommy Brown » Do, 30.05.2013 02:55


The Kills, AC/DC, Motörhead, Anvil, Bolt Thrower, Metallica, Iced Earth, Manowar, Venom, Dissection, Sepultura, Paradise Lost, Tristania, Anathema, In Flames, Dark Tranquility, Moonspell, Amorphis, Type O Negative, Deine Lakaien, Within Temptation, In Extremo, Subway to Sally, Black Sabbath, Yes, The Beatles, Pink Floyd, Led Zeppelin, The Doors, IZ, Haindling uvm...
LG, Tommy
Benutzeravatar
Tommy Brown
Polizeioberrat
Polizeioberrat
 
Beiträge: 228
Registriert: So, 21.04.2013 22:27
Wohnort: Neumarkt i.d.OPf.

Re: Musik

Beitragvon tina_82 » Fr, 12.07.2013 12:09


Vorgestern relativ spontan beim Robbie Williams Konzert gewesen. Bin ja eigentlich kein Fan (was beinhaltet ein eigentlich? Genau..), aber das hat mich total geflasht und begeistert. War toll.
Gibt es denn schon einen Sommerhit in diesem Jahr? Was hört ihr gerade gerne, was geht denn gar nicht?
Benutzeravatar
tina_82
Inspektor
Inspektor
 
Beiträge: 3052
Registriert: Di, 06.12.2011 14:11

Re: Musik

Beitragvon martha » Fr, 12.07.2013 18:26


Ja, heute war ein großer Report über das Robbie-Konzert in der WAZ.
Er wäre immer noch sehr unflätig, musste ich da lesen.
"I'm Robbie fucking Williams".

War es denn ansonsten innerhalb des grünen Bereichs, Tina? :)
"Könnten Sie mir wenigstens sagen, welcher Name es war?
War es Kensington oder Arlington?"
"Genau gesagt:Keiner von beiden. Es war Washington."
"Hatten Sie bei dem auch einen Vornamen?"
"Martha."
Benutzeravatar
martha
Inspektor
Inspektor
 
Beiträge: 16259
Registriert: Mi, 08.03.2006 00:59
Wohnort: Bochum

Re: Musik

Beitragvon Doc Brown » Sa, 13.07.2013 10:38


Was zur Zeit musikalisch überhaupt nicht geht, ist dieser unerträgliche Tim Bendzko. Eine furchtbar depressive Beerdigungsmusik und ein abscheulich leidvoller Gesang. Dazu noch die biedere Lyrik eines pubertierenden Schülers. Wahrscheinlich ist genau das auch seine Zielgruppe, darum ist er so erfolgreich. Ich kann mir das jedenfalls gar nicht anhören.

Robbie Williams ist natürlich eher Mädchenmusik, aber ich finde ihn trotzdem gar nicht mal so schlecht. Im Gegensatz zu Bendzko schafft er es immerhin mit einigen Liedern so etwas wie Stimmung und gute Laune aufkommen zu lassen (Let me entertain you, Rock DJ). Und besser singen kann er meiner Meinung nach auch. Ich kann mir ihn jedenfalls anhören, wobei ich jetzt nicht unbedingt auf ein Konzert gehen würde.
Döp döp döp de de döp döp döp
(H.P. Baxxter)
Benutzeravatar
Doc Brown
Inspektor
Inspektor
 
Beiträge: 6880
Registriert: Di, 04.01.2011 20:01
Wohnort: Mittelhessen

Re: Musik

Beitragvon tina_82 » Sa, 13.07.2013 11:34


Doch, doch, doch... :wink: Ich rate allen, das mal mitzunehmen. Es sei denn, man meidet grundsätzlich Stadionkonzerte und Mainstreamgeschichten. Mein Mann und mein Schwiegervater (der fast 60 ist) waren auch da und sind ebenso begeistert. Okay, wir hatten Glück und haben zwei Karten zum Preis von einer bekommen. Bei den regulären Ticketpreisen würd ich mir das sonst auch sehr genau überlegen.
Was bei entertaining Robbie einfach genial ist - die Interaktion mir dem Publikum. Ok, dabei geht es meistens um die "schönen Augen" der Frauen. Und auch von seiner Männlichkeit war die Rede. Die genauen Worte wiederhol ich hier lieber nicht. Nachher werd ich hier gesperrt. Und auch wenn ich das bei 95% der Männer nicht unbedingt witzig oder attraktiv finde - bei Robbie denk ich mir nur "was für eine geile Sau". Er pflegt halt sein Image. :) Und sieht gut aus dabei. Hach... also martha frag mich nicht, ob alles im grünen Bereich war. Ich bin wohl eeetwas voreingenommen.

Er hat ein Mädel auf die Bühne geholt, das alles andere als Modelmaße hat. Sehr zum Erstaunen aller. Ich dachte erst, das geht nicht gut. Dass er sie bloßstellt. Ging natürlich auch wieder um ihre großen .... Augen. Aber irgendwie waren die beiden auf der Bühne dann total süß. Und spätestens als er mit ihr "Strong" sang und in einer Kiste untergetaucht war und anschließend den Klammerblues tanzte waren wirklich alle, alle Frauen im Publikum einfach nur neidisch. Da hat keiner mehr gelacht. Da fand ich es doch gut, dass er genau diese Frau ausgesucht hatte.

Außerdem kann er wirklich gut singen. Hat zwei Stunden nonstop gepowert und alle seine Hits gespielt. Auch nicht unwichtig. Super Show, super Stimmung (vor allem auch bei dem Lied "Kids", was er zusammen mit Olly Murs gesungen hat!)

Vor vielen Jahren auch einmal bei Bon Jovi gewesen. Von der Musik her würd ich sagen, gefällt mir die Band besser als Williams. Aber das war so eine miese, lustlose Veranstaltung. Da kam einfach nix rüber. Das war total enttäuschend.

Herrn Bendzko kenn ich eigentlich nur von der Weltrettung. Das Lied gefiel mir ganz gut.
Benutzeravatar
tina_82
Inspektor
Inspektor
 
Beiträge: 3052
Registriert: Di, 06.12.2011 14:11

Re: Musik

Beitragvon crocodile » Sa, 13.07.2013 12:09


Ein paar Songs von Williams (oder Take That) fand ich auch ganz nett. Und da spreche ich als völlig unmusikalischer Zeitgenosse. Live muss ich ihn mir aber nicht unbedingt anschauen. Ein Erlebnis dürfte es aber hin wie her sein. Schön das es euch gefallen hat, Tina. :wink:

Mein einziges Musikkonzert war bisher Rosenstolz vor über 10 Jahren. Da bin ich aber auch eher zufällig gelandet weil meine Schwester (als großer Fan) mich von überzeugen wollte. Enttäuschend war es mit Sicherheit nicht, nur sind mir die Rosenstolz-Songs immer etwas zu depri gewesen.

Ein aktueller Sommerhit fällt mir nicht ein. ?-/
Benutzeravatar
crocodile
Inspektor
Inspektor
 
Beiträge: 3213
Registriert: Sa, 08.10.2011 10:25

Re: Musik

Beitragvon Ducky » Sa, 13.07.2013 21:44


Mit der aktuellen Musik kene ich mich eher wenig aus. Gehöre wohl schon zu den alten Säcken, die früher alles besser fanden :wink:
Bin ein großer Madonna-Fan.
Ansonsten eigentlich querbeet von Klassik über Country&Western bis zu Rock und Pop (dabei gerne auch Oldies und eigentlich hört es im vorigen Jahrzenht bei mir fast auf).
Wie ja schon an anderer Stelle zur Sürche kam, höre ich auch die Musik von John barrowmann recht gerne.
Hier mal ein paar meiner Lieblings-Songs:
Jeannie C. Riley: Harper Valley PTA
Michael Jackson: Thriller
Micheal Jackson: Bad
Michael Jackson: Man In The Mirror
Madonna: Like A Virgin
Madonna: Material Girl
Madonna: Hanky Panky
Madonna: This Used To Be My Playground
The Guild: Do You Wanna Date My Avatar?
Now I'm the One That's Cool
Felicia Day & Jason Charles Miller: Gamer Girl, Country Boy
Benutzeravatar
Ducky
Inspektor
Inspektor
 
Beiträge: 3109
Registriert: Do, 02.09.2010 09:50
Wohnort: NRW

Re: Musik

Beitragvon zimtspinne » Di, 23.07.2013 18:50


Ducky hat geschrieben:Mit der aktuellen Musik kene ich mich eher wenig aus. Gehöre wohl schon zu den alten Säcken, die früher alles besser fanden :wink:
Bin ein großer Madonna-Fan.


arghhh, meine Kollegin quält mich derzeit mit Radiomusik vom handy - schlimmer geht wohl nimmer. Früher kam der Murks wenigstens noch aus der guten alten Radiokiste.

ich hab jetzt ausgerechnet dank der ARD-Schmonzette Sturm der Liebe das webradio exhumiert. Dort lief heute der wunderschöne song "summer wine" das ich dazumals im webradio zum ersten Mal hörte.
Das ist inzwischen viel ausgereifter, d.h. einfacher punktgenau zu finden und mit einem klick abzuspielen. Was war das vor ein paar Jahren noch kompliziert. Da fand man erst mal ewig gar nichts nach seinem Geschmack. Hatte man dann mal was, konnte es passieren, der channel war plötzlich wieder verschwunden.

Ich hatte mal einen amerikanischen Anbieter gefunden, wo Privatpersonen ihre Plattensammlungen in playlists packten, verschiedene Genres... da waren teilweise echte Perlen dabei, Raritäten oder kaum bekannt oder sonstwie halt was besonderes.

Was mich außerdem am offiziellen Radio seit jeher total nervt: mitten in meiner Morgenmuffelphase trötet mich ein Moderator oder gar mehrere an. Geht gar nicht.
Wobei ich gestern bei meinem ehemaligen Sender FFH, der schon immer recht kreativ war, was tolles lernte: Tricks aus und für den Alltag - wie bedient man einen Aufzug, dass man ohne Stopp dahin fährt, wohin man möchte? Funktionierte leider in der Zeilgalerie nicht, wo er es testete, funktioniert aber wohl auch nicht bei jedem Aufzug. Das hätte ich ja zu gerne mal in den diversen Aufzügen ausprobiert und die Mitreisenden damit auf die Palme gebracht :P In meinem Provinzstädtchen gibts leider keine, und wenn, bin ich da eh meist ganz alleine drin.

nun ja, zurück zur Musik. Da läuft im Radio doch nur langweiliges Zeugs, viele Wiederholungen von früher, nix neues. Von Sommerhits keine Spur.
Benutzeravatar
zimtspinne
Inspektor
Inspektor
 
Beiträge: 2367
Registriert: Mo, 13.07.2009 12:20

Re: Musik

Beitragvon Doc Brown » Di, 23.07.2013 20:17


Ja, am Arbeitsplatz ist es schwer sich auf Musik zu einigen. Die einen wollen gar keine Musik, die anderen hören am liebsten den deutschen Schlager auf hr4 und die jüngere Generation möchte am liebsten dieses Hip-Hop-Gedöns hören. Meistens einigt man sich dann irgendwo in der Mitte, also auf hr1 oder WDR 2.

Aber habe ich das gerade richtig verstanden? Ihr habt am Arbeitsplatz Zugriff auf die weite Welt des Webradios und hört dann FFH? Der Sender geht nun wirklich gar nicht, da stimme ich dir zu. Ganz üble Musikauswahl, absolut inakzeptable und nervtötende Moderatoren und diese unerträgliche künstliche gute Laune und Anbiederei. Dann doch lieber die Moderatoren des ÖR-Radios. Die machen eigentlich einen soliden Job, auch wenn die Musikauswahl immer einfallsloser wird.
Das Abendprogramm auf WDR2 ist aber nach wie vor hörenswert.

PS: Einen Sommerhit habe ich immer noch nicht gefunden. Von den aktuellen Hits gefällt mir kaum etwas, am ehesten noch "Counting stars" von OneRepublic. Macht gute Laune. 8)
Döp döp döp de de döp döp döp
(H.P. Baxxter)
Benutzeravatar
Doc Brown
Inspektor
Inspektor
 
Beiträge: 6880
Registriert: Di, 04.01.2011 20:01
Wohnort: Mittelhessen

Re: Musik

Beitragvon Doc Brown » Do, 25.07.2013 21:52


Mittlerweile bin ich doch über einen veritablen Sommerhit gestolpert: Avicii - Wake me up.

Ich bin ja eigentlich kein Freund dieser House-/Dance-Musik, aber dieser Avicii hat es dann doch irgendwie drauf. Ich fand schon seine Nummer "Levels" ziemlich gut, aber "Wake me up" ist dann noch mal ein Stück besser. Macht jedenfalls richtig gute Laune. :D
Döp döp döp de de döp döp döp
(H.P. Baxxter)
Benutzeravatar
Doc Brown
Inspektor
Inspektor
 
Beiträge: 6880
Registriert: Di, 04.01.2011 20:01
Wohnort: Mittelhessen

Re: Musik

Beitragvon Trenchcoat » Fr, 26.07.2013 07:56


Beim Thema "Sommerhit" muss ich immer an

Der Inhalt von Vamos a la playa, Righeiras größtem Hit und ebenso wie No tengo dinero mit spanischem Text, ist weit weniger belanglos, als im deutschsprachigen Raum allgemein angenommen wird: Das Lied handelt von der Explosion einer Atombombe sowie der Umweltverschmutzung am Mittelmeer.


denken. Hauptsache die Birne voll Alkohol. Dann merkt "man" gar nichts mehr.
Trenchcoat
Inspektor
Inspektor
 
Beiträge: 712
Registriert: Di, 12.02.2013 11:45

Re: Musik

Beitragvon Doc Brown » Fr, 26.07.2013 13:39


Wobei ich "Vamos a la playa" als Ballermannhymne eher in der Version von Loona kenne und da ist es ja auch ein Tanzlied und kein politischer Song. Daher hat das Lied sicherlich auch seine Berechtigung als Partyhymne, mir gefällt es allerdings überhaupt nicht.
Dass das Ursprungslied ein politischer Song ist, wusste ich bisher allerdings nicht. Danke daher für den Hinweis.
Döp döp döp de de döp döp döp
(H.P. Baxxter)
Benutzeravatar
Doc Brown
Inspektor
Inspektor
 
Beiträge: 6880
Registriert: Di, 04.01.2011 20:01
Wohnort: Mittelhessen

Re: Musik

Beitragvon Trenchcoat » Sa, 27.07.2013 10:26


Ja siehst du. Alle plärren mit und keiner merkt, dass sein eigenes Verhalten gemeint ist. :wink:
Trenchcoat
Inspektor
Inspektor
 
Beiträge: 712
Registriert: Di, 12.02.2013 11:45

Re: Musik

Beitragvon martha » Sa, 27.07.2013 16:55


Ich finde, dass "Sommer, Sonne, Kaktus" von Helge Schneider 'ne schöne sommerliche Temponummer ist.
Das ist auch textlich sehr überschaubar gehalten, so dass man das auch bei größerer Hitze noch halbwegs gut konsumieren kann. :)
"Könnten Sie mir wenigstens sagen, welcher Name es war?
War es Kensington oder Arlington?"
"Genau gesagt:Keiner von beiden. Es war Washington."
"Hatten Sie bei dem auch einen Vornamen?"
"Martha."
Benutzeravatar
martha
Inspektor
Inspektor
 
Beiträge: 16259
Registriert: Mi, 08.03.2006 00:59
Wohnort: Bochum

VorherigeNächste


Zurück zu Sonstiges - Small Talk

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste

cron