Musik

Alles was nirgends so richtig hinpasst

Moderator: Stefanie.Columbo

Re: Musik

Beitragvon Trenchcoat » Di, 23.12.2014 08:19


Nun ist auch Joe Cocker verschieden. Ein Held meiner Teen- und Twen-Jahre.
Trenchcoat
Inspektor
Inspektor
 
Beiträge: 712
Registriert: Di, 12.02.2013 11:45

Re: Musik

Beitragvon martha » Di, 23.12.2014 18:33


Ja, ich kenne eigentlich keinen Sänger, der bei seinen Songs so eindrucksvoll gelitten hat wie Joe Cocker.
Das geht ja emotional echt bis in die letzte Pore.
Ich zumindest komme auch gar nicht auf die Idee, es als overacting zu verschreien.
Das ist für mich auch sichtlich physisch gelebte Musik:
http://www.youtube.com/watch?v=pYUGWooXxQY
"Könnten Sie mir wenigstens sagen, welcher Name es war?
War es Kensington oder Arlington?"
"Genau gesagt:Keiner von beiden. Es war Washington."
"Hatten Sie bei dem auch einen Vornamen?"
"Martha."
Benutzeravatar
martha
Inspektor
Inspektor
 
Beiträge: 16259
Registriert: Mi, 08.03.2006 00:59
Wohnort: Bochum

Re: Musik

Beitragvon Devlin » Mi, 24.12.2014 00:38


Dem kann ich mich anschliessen. Tolle Stimme, immer voller Emotionen und mit einem unheimlich starken Eindruck!

RIP Joe Cocker!!!

Hier um die 44 Jahre früher:
https://www.youtube.com/watch?v=bRzKUVjHkGk
So weit ____ und nicht weiter!
Benutzeravatar
Devlin
Inspektor
Inspektor
 
Beiträge: 5144
Registriert: Mi, 24.11.2010 13:24
Wohnort: Bern

Re: Musik

Beitragvon Devlin » Do, 12.02.2015 13:34


Gutes Cover von Mörder nr. 24


https://www.youtube.com/watch?v=jQcNiD0Z3MU
So weit ____ und nicht weiter!
Benutzeravatar
Devlin
Inspektor
Inspektor
 
Beiträge: 5144
Registriert: Mi, 24.11.2010 13:24
Wohnort: Bern

Re: Musik

Beitragvon Doc Brown » Do, 26.02.2015 22:59


Aktuell läuft bei mir vermehrt das hier und auch dieser Song.
Döp döp döp de de döp döp döp
(H.P. Baxxter)
Benutzeravatar
Doc Brown
Inspektor
Inspektor
 
Beiträge: 6880
Registriert: Di, 04.01.2011 20:01
Wohnort: Mittelhessen

Re: Musik

Beitragvon tina_82 » Fr, 27.02.2015 19:05


Ich mag deinen Musikgeschmack. Heinz Rudolf Kunze - schön!
Benutzeravatar
tina_82
Inspektor
Inspektor
 
Beiträge: 3052
Registriert: Di, 06.12.2011 14:11

Re: Musik

Beitragvon Doc Brown » Fr, 06.03.2015 18:29


Ach menno, da gewinnt beim ESC-Vorentscheid endlich mal jemand, der mir sympathisch ist, auch noch gute Musik macht und dann zieht er zurück. Schade drum! :(

Seine Gründe sind mir noch nicht ganz klar. Er wirkte auf der Bühne meiner Meinung nach unsicher und fühlte sich da nicht wohl. Er scheint für die große Bühne nicht geschaffen. Hat vermutlich gedacht, er packt das und hat dann doch gemerkt, dass ihm das alles zu viel wird. Einige spekulieren, es sei Kalkül gewesen, aber das glaube ich nicht. So unbeholfen wie er da auf der Bühne stand, kann das niemals geplant gewesen sein.
Die Entscheidung muss man auf jeden Fall akzeptieren, auch wenn ich verstehen kann, dass sich einige verarscht vorkommen.

Der Nachrückersong von Ann-Sophie gefällt mir hingegegen gar nicht. Belangloser 08/15-Pop, der überhaupt nicht auffällt, weil der Song so gar keinen Charme hat.
Döp döp döp de de döp döp döp
(H.P. Baxxter)
Benutzeravatar
Doc Brown
Inspektor
Inspektor
 
Beiträge: 6880
Registriert: Di, 04.01.2011 20:01
Wohnort: Mittelhessen

Re: Musik

Beitragvon tina_82 » Fr, 06.03.2015 21:17


Hab's nicht gesehen. Find es aber auch überraschend. Kann schon verstehen, dass dieser Rummel einem zuviel ist, aber den ESC gibt es ja nicht erst seit gestern. Da weiß ich auch vorher, was auf mich zukommt. Andererseits ist es auch sehr mutig, in der Situation ein Rückzieher zu machen. Kalkül oder ein PR Gag war es wohl nicht. Auch wenn ich ihn nicht kenne, glaub ich das einfach nicht.
Verstehe den Unmut der Leute, die ihn wählten. Ziemlich hohle Aktion.
Jaja, aber wie gesagt. Ick hebb nix sehne und ick hör mi dat Leed ock bääter nich an. Nachher gefällt mir es noch.
Benutzeravatar
tina_82
Inspektor
Inspektor
 
Beiträge: 3052
Registriert: Di, 06.12.2011 14:11

Re: Musik

Beitragvon Doc Brown » Sa, 07.03.2015 11:42


tina_82 hat geschrieben: Ick hebb nix sehne und ick hör mi dat Leed ock bääter nich an. Nachher gefällt mir es noch.

War das jetzt schwäbisch oder berlinerisch? Oder münsteranerisch? :wink:

Wobei: Bei euch spricht man doch weitestgehend dialektfrei, oder? Dachte ich von mir bis vor kurzem auch, aber seit ich im Sauerland wohne weiß ich, dass man mein hessisch wohl doch heraushört.
Döp döp döp de de döp döp döp
(H.P. Baxxter)
Benutzeravatar
Doc Brown
Inspektor
Inspektor
 
Beiträge: 6880
Registriert: Di, 04.01.2011 20:01
Wohnort: Mittelhessen

Re: Musik

Beitragvon tina_82 » Sa, 07.03.2015 13:24


Weder noch. Das war.....Plattdeutsch. :wink: Wie auch immer man auf platt schreibt. Ich glaube, dafür gibt es auch keine verbindlichen Regeln. Die ältere Generation, wie meine Eltern zum Beispiel, sprechen fast ausschließlich platt. Ich kann es leider nicht wirklich.
Das mit dem dialektfrei ist ja so ne Sache. Ich glaub, man verrät sich schon. Mein hessischer Schwager redet jedenfalls auch anders. Wobei es in Hessen sicher auch regional sehr große Unterschiede gibt.
In Münster gab es früher noch eine ganz eigene Sprache: Masematte. Das kann aber sicher auch keiner mehr richtig. Übrig geblieben sind nur einzelne Worte, wie jovel (schön, gut), schofel (schlecht) oder Leeze (Fitze... also Fahrrad), die man auch heut noch hört oder mal im Satz verwendet.
Benutzeravatar
tina_82
Inspektor
Inspektor
 
Beiträge: 3052
Registriert: Di, 06.12.2011 14:11

Re: Musik

Beitragvon Doc Brown » So, 17.05.2015 19:28


Robin Schulz hat ein ähnliches Händchen wie Avicii. Beide können extrem chillige und entspannte Sommermusik komponieren. Schon "Waves" gefiel mir sehr gut, aber das aktuelle "Headlights" gefällt mir noch besser. Schöne, lässige Musik.

Ansonsten steigt bei mir die Vorfreude auf den ESC in Wien. Am Samstag ist das Finale, am Dienstag und Donnerstag steigen die beiden Halbfinaldurchgänge. Ich freu' mich! :)
Döp döp döp de de döp döp döp
(H.P. Baxxter)
Benutzeravatar
Doc Brown
Inspektor
Inspektor
 
Beiträge: 6880
Registriert: Di, 04.01.2011 20:01
Wohnort: Mittelhessen

Re: Musik

Beitragvon zimtspinne » So, 17.05.2015 20:39


doppelt
Zuletzt geändert von zimtspinne am So, 17.05.2015 21:04, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
zimtspinne
Inspektor
Inspektor
 
Beiträge: 2367
Registriert: Mo, 13.07.2009 12:20

Re: Musik

Beitragvon zimtspinne » So, 17.05.2015 20:58


Durch diesen kaputten Hochsicherheitsknastfilm bin ich jetzt irgendwie wieder auf meine frühere Deprimusik gekommen....
auch, weil im vorletzten Tatort ein song gespielt wurde, den ich schon längst vergessen hatte (mit einem Festplattencrash war der für immer weg).
Im Tatort gesungen von einer Frauenstimme, ich kannte ihn von Tuxodemoon "In a manner of speaking". Die 80er hatten abseits von modern talking auch richtig ausgefallene Mucke, und immer bisschen schwul klingend 8)
https://www.youtube.com/watch?v=pclN0M6q6_M

Hier ist die Version ausm Tatort, finde ich sehr schön, danke Tatort für den Tipp:
https://www.youtube.com/watch?v=-uZlvKXnYU4

Meine ultimativen Deprisongs waren (abgesehen von Joy Division und Nirvana- alles)
Thursday "Where the circle ends" - würde ich unter Emo einordnen
https://www.youtube.com/watch?v=9Njvb42fTeg

und Wizo "Quadrat im Kreis" - melodischer punk
https://www.youtube.com/watch?v=RlRbUBneF60

Bestimmt haben das schon paar Leute gehört, als sie sich grad die Pulsadern aufgeschnitten haben. An Kurt Cobains Todestag gibts ja immer wieder freiwillige Selbsttöter, die sich auf genau diesen Tag und ihn beziehen. Na, ich hoffe mal, das macht ihm kein schlechtes Gewissen da oben auf der Wolke ^^


ich muss hier mal ein Gegengewicht zu euren Gutelaunefriedefreudeeierkuchenkrams bringen :D
Benutzeravatar
zimtspinne
Inspektor
Inspektor
 
Beiträge: 2367
Registriert: Mo, 13.07.2009 12:20

Re: Musik

Beitragvon Doc Brown » Mo, 18.05.2015 17:51


Nr. 1 wird sicherlich irgendwo auf der Welt zur Folter eingesetzt, da gefällt mir die Tatort-Version deutlich besser. Nr. 4 kann man sich gut anhören, angenehm melodisch. Der Text zieht natürlich runter, ist aber gut formuliert.

Insgesamt ist mir das aber zu depressiv. Musik darf gerne nachdenklich sein, kritisch sein etc., aber das ist mir ein bisschen zu viel Dunkelheit. Dann lieber Gutelaunefriedefreudeeierkuchenkrams. :wink:
Döp döp döp de de döp döp döp
(H.P. Baxxter)
Benutzeravatar
Doc Brown
Inspektor
Inspektor
 
Beiträge: 6880
Registriert: Di, 04.01.2011 20:01
Wohnort: Mittelhessen

Re: Musik

Beitragvon Doc Brown » Fr, 22.05.2015 18:57


Die Beiträge in den beiden Halbfinaldurchgängen beim ESC waren aus meiner Sicht schwach auf der Brust. Da gab es keinen Titel, der mir richtig gefiel.

Belgien, Serbien und Israel waren da noch die besten Beiträge, aber für mich nicht überzeugend. Der musikalische Betrag aus Schweden war bestenfalls durchschnittlich, aber die Bühnenshow war erste Sahne. Große Show und überzeugende visuelle Effekte. Das gehört ja irgendwie auch dazu. Den australischen Titel habe ich noch nicht in Gänze gehört, aber der könnte auch was sein.

Mein Favoriten-Tipp: Belgien oder Australien.
Döp döp döp de de döp döp döp
(H.P. Baxxter)
Benutzeravatar
Doc Brown
Inspektor
Inspektor
 
Beiträge: 6880
Registriert: Di, 04.01.2011 20:01
Wohnort: Mittelhessen

VorherigeNächste


Zurück zu Sonstiges - Small Talk

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste

cron