Spannende Dokumentationen

Alles was nirgends so richtig hinpasst

Moderator: Stefanie.Columbo

Spannende Dokumentationen

Beitragvon Lt.Columbo » So, 09.08.2009 20:49


Hallo!

Neben Columbo sind gut gemachte Dokumentarfilme eines meiner favorisierten Filmgenres.

Meine 2 besten Tipps möchte ich hier einmal vorstellen:

1. Everest Teil 1: "Spiel mit dem Tod"
Eine Gruppe Amateur-Bergsteiger will den Mount Everest bezwingen. Unter der Anweisung von Everest-Veterenär Russel Brice startet der Gipfelsturm. Im Team sind mehrere Bergsteiger die ein Handicap haben. Darunter ein beidseitig Beinamputierter Mann sowie ein Amerikaner der nach einem schweren Motorradunfall mehrere Eisenteile im Körper hat. Die Doku geht über 6 Teile a 45 Minuten und ist spannend bis zur letzten Minute. Der Titel der DVD "Spiel mit dem Tod" ist während der ganzen Doku Programm.

2. Everest Teil 2: "Rückkehr in eisige Höhen"
Nach dem Vorbild des ersten Teils sind auch hier wieder mehrere Amateur-Bergsteiger am Start. Und die Besteigung ist härter als je zuvor. Auch in diesem Teil gibt es wieder hochspannende und riskante Szenen. Hochspannnende Doku.

Kennt ihr auch gute und spannende Dokumentarfilme? Schriebt doch mal was darüber was einen erwartet! Vielleicht ist ja auch noch ein guter Tipp für mich dabei.
Columbo ist die beste Fersehreihe aller Zeiten
Lt.Columbo
Polizeihauptmeister
Polizeihauptmeister
 
Beiträge: 32
Registriert: Fr, 17.07.2009 19:28
Wohnort: Bergisch Gladbach

Re: Spannende Dokumentationen

Beitragvon COLUMBO DER GROßE » Mo, 10.08.2009 17:03


Auch ich finde Dokumentationen oder auch Dokumentarfilme gut, aber nicht die
Sorte, die du wohl am besten/ für gut hälst. (Dies ist eine Vermutung, verzeihe mir wenn
es nicht so ist!) Nun zur Sache:
Meine Favoriten sind "Warum sie Hitler wählten", "Die letzten ihrer Art" (ich glaube so heißt
die Dokumentation), "Imperium"(Dokumentarfilmreihe) und "100 Jahre", wobei einige
unglaublich große Fehler auftreten. (Wiedermal eine typische "Geschichtspornographie"
Guido Knopps, doch man merkt dass dort [ausnahmsweise] einmal wirklich mit Mühe
gearbeitet wurde und zugleich auch im Vergleich zu anderen relativ wenige Sachfehler
auftreten.

"Warum sie Hitler wählten" ist eine gute, sachliche Darstellung von Zeitzeugenaussagen,
die das damalige Gefühl um die Mängel der Weimarer Republik korrekt und authentisch
wiedergeben. (Das Ganze kann man sich, glaube ich zumindest, auch unter "Google-Videos"
anschauen)
"Die letzten ihrer Art" zeigt unglaublich schöne Bilder von vom Aussterben bedrohte Tiere,
die ein doch manchmal unglaublich an´s Herz gehen.
"Imperium" ist eine gute, wenn auch nicht lückenlose, Darstellung früherer Imperien.
Ich finde diesen Dokumentationsansatz sehr gut und kann nur wünschen das mit dem Ende
Knopps ein anderer, fachlich besser gebildeter Historiker dieses "Werk" fortführt und
die häufigen Fehler "verbessert".
"100 Jahre" stellt eindrucksvoll und detailiert die Geschichte Deuschlands im 20.Jahrhundert
wieder. Von Kaiser Wilhelm II. bis Schröder, vom Untergang (1933) bis zur Hoffnung (2000);
vom Ende des "Alten" (1918/1919) bis zur größten Tragödie des Deutschen Reiches (1939);
von der Trennung bis zur Vereinigung Deutschlands- alles Wichtige ist dargestellt, und das
mit enormen Zeitaufwand. Doch auch hier sind viele Fehler (Dämonisierung Wilhelms II.,
Hindenburgs angebliche Alleinschuld am Versagen der Weimarer Republik, "akzeptierende"
Darstellung der 68er Jahre, was vollkommen lächerlich ist, etc.)zu erkennen, was das Ganze
etwas nach unten zieht.

GUTE GRÜßE AUS KÖLN,
DEIN/EUER/IHR COLUMBO DER GROßE :neig: :neig:
COLUMBO LEBE HOCH!!! COLUMBO LEBE HOCH!!!
Benutzeravatar
COLUMBO DER GROßE
Ltd. Polizeidirektor
Ltd. Polizeidirektor
 
Beiträge: 354
Registriert: Fr, 31.07.2009 18:13
Wohnort: Köln

Re: Spannende Dokumentationen

Beitragvon martha » Mo, 10.08.2009 19:28


COLUMBO DER GROßE hat geschrieben: "Geschichtspornographie"


Tolles Wort. Das muss ich mir merken!
Echt nicht schlecht!!!!! :)
Knopp hat aber auch das 3.Reich beackert wie kein zweiter.
Jeder, der mal Hitlers Hund streicheln durfte, bekam quasi 'ne 45-minütige Würdigung.
Ich fand's streckenweise schon etwas ausufernd, was da vor einigen Jahren alles porträtiert wurde.

Ich bin an sich großer Fan von Doku-Spielen.
Sehr gefallen hat mir "Todesspiel", 'ne dreistündige Aufbereitung des RAF-Terrors im Herbst 1977.
Die Ermordung von Arbeitgeberpräsident Schleyer, die Entführung der "Landshut", die kompromisslose Haltung des damaligen Kanzlers Schmidt.
Sehr ergreifend in Szene gesetzt.
Das waren wirklich Schicksalstage der Republik, über die man Bescheid wissen sollte.

Sehr gerne guck ich auch die ZDF-Reihe "Sphinx".
Vor allem die Porträts historischer Persönlichkeiten wie Heinrich VIII., Savonarola, Nostradamus oder Sissi(so wie sie wirklich war)werden leicht verständlich und halbwegs spannend erzählt.
Kann ich empfehlen!
"Könnten Sie mir wenigstens sagen, welcher Name es war?
War es Kensington oder Arlington?"
"Genau gesagt:Keiner von beiden. Es war Washington."
"Hatten Sie bei dem auch einen Vornamen?"
"Martha."
Benutzeravatar
martha
Inspektor
Inspektor
 
Beiträge: 16258
Registriert: Mi, 08.03.2006 00:59
Wohnort: Bochum

Re: Spannende Dokumentationen

Beitragvon COLUMBO DER GROßE » Mo, 10.08.2009 20:12


martha hat geschrieben:Tolles Wort. Das muss ich mir merken!
Echt nicht schlecht!!!!!

Danke, martha, aber das Wort habe ich von einem Gespräch eines Historikers über Guido Knopp entlehnt. (Auch ich finde dieses Wort mehr als "zutreffend"... es hätte auch von mir stammen können :D ) Man kann sich das Gespräch, glaube ich zumindest, auch im Internet
ansehen...
martha hat geschrieben:Knopp hat aber auch das 3.Reich beackert wie kein zweiter.
Jeder, der mal Hitlers Hund streicheln durfte, bekam quasi 'ne 45-minütige Würdigung.
Ich fand's streckenweise schon etwas ausufernd, was da vor einigen Jahren alles porträtiert wurde.

Knopp denkt immer, er hätte die Weisheit mit Löffeln gegessen, aber dass das so nicht
stimmt ist auch klar ersichtlich, oder? Knopp spielt nur die Zeitzeugenkommentare ein,
die ihn gerade passen, so z.B. zu Erich von Manstein, der als "Schuldiger" dastehen sollte...
was Knopp jedoch letztlich nicht gelang, da es dafür einfach keine grundlegenden Beweise
gibt. Ich finde, dass Knopp als Historiker genauso gut wie Merkel als Politikerin ist;
nämlich einfach nur indiskutabel schlecht (man könnte auch ein anderes Wort mit "S/s"
benutzen, aber ich möchte die Qualität dieses Forums wahren...).
martha hat geschrieben:Ich bin an sich großer Fan von Doku-Spielen.
Sehr gefallen hat mir "Todesspiel", 'ne dreistündige Aufbereitung des RAF-Terrors im Herbst 1977.
Die Ermordung von Arbeitgeberpräsident Schleyer, die Entführung der "Landshut", die kompromisslose Haltung des damaligen Kanzlers Schmidt.
Sehr ergreifend in Szene gesetzt.
Das waren wirklich Schicksalstage der Republik, über die man Bescheid wissen sollte.

Ja, diese Dokumentation habe ich auch schon gesehen, ich halte aber eine andere für
besser. (Diese kam letztes Jahr im Kino, ich weiß aber nicht mehr wie der
Dokumentationsfilm heißt...)
martha hat geschrieben:Vor allem die Porträts historischer Persönlichkeiten wie Heinrich VIII., Savonarola, Nostradamus oder Sissi(so wie sie wirklich war)werden leicht verständlich und halbwegs spannend erzählt.
Kann ich empfehlen!

Ja, da stimme ich Dir zu 100% zu.

Viele Grüße wünsche ich Dir, matha,
DEIN C.d.Gr.

Achja: Knopp hat gegen das Wort "Geschichtspornographie" schon einmal Anklage erhoben,
aber das Gericht wieß diese klar zurück. (Weil es ja letztlich stimmt) :D
COLUMBO LEBE HOCH!!! COLUMBO LEBE HOCH!!!
Benutzeravatar
COLUMBO DER GROßE
Ltd. Polizeidirektor
Ltd. Polizeidirektor
 
Beiträge: 354
Registriert: Fr, 31.07.2009 18:13
Wohnort: Köln

Re: Spannende Dokumentationen

Beitragvon Ulf » Di, 11.08.2009 11:03


Ich fand die Dokumentarreihe Bilder, die die Welt bewegten von und mit Peter von Zahn sehr interessant, die 34 Folgen umfasst.

Was sich bei mir besonders aus dieser Reihe eingebrannt hat war "der Brand des Luftschiffes LZ 129 Hindenburg (1937)" und "der Einsturz der Tacoma Narrows Bridge (1940)".
Benutzeravatar
Ulf
Ltd. Polizeidirektor
Ltd. Polizeidirektor
 
Beiträge: 447
Registriert: Di, 05.05.2009 14:11
Wohnort: Schleswig-Holstein

Re: Spannende Dokumentationen

Beitragvon H-Scorpio » Di, 11.08.2009 23:11


Ich selber finde Knopps Geschichtsdarstellung zwar zu personenbezogen, aber trotzdem find ich die Reihe "Hitlers Helfer" noch am interessantesten von seinen "Werken". Die "Jahreschronik des Dritten Reichs" gefällt mir aus dem Themengebiet auch sehr gut.
Ausserdem seh ich noch vor allem die BBC-Produktionen "Menschen gegen Monster" und "Die Planeten" immer wieder gerne. Aber das ist Geschmackssache, es hat ja sicher nicht jeder was für diese Art von Dokumentationen übrig.
H-Scorpio
Ltd. Polizeidirektor
Ltd. Polizeidirektor
 
Beiträge: 386
Registriert: Fr, 27.07.2007 05:02
Wohnort: Dortmund

Re: Spannende Dokumentationen

Beitragvon mainhattan » Do, 13.08.2009 23:40


Peter Scholl-Latour - Afrikanische Totenklage

Finde allerdings auch die Bücher, die ja ebenfalls als "Dokumentationen" bezeichnen.
mainhattan
Polizeikommissar
Polizeikommissar
 
Beiträge: 62
Registriert: Mi, 29.07.2009 20:15

Re: Spannende Dokumentationen

Beitragvon Lt.Columbo » Sa, 15.08.2009 18:42


mainhattan hat geschrieben:Peter Scholl-Latour - Afrikanische Totenklage

Finde allerdings auch die Bücher, die ja ebenfalls als "Dokumentationen" bezeichnen.


Das gibt es aber auch nur als Buch oder ist das auch als Film bzw. genauer gesagt DVD erschienen???
Columbo ist die beste Fersehreihe aller Zeiten
Lt.Columbo
Polizeihauptmeister
Polizeihauptmeister
 
Beiträge: 32
Registriert: Fr, 17.07.2009 19:28
Wohnort: Bergisch Gladbach

Re: Spannende Dokumentationen

Beitragvon mainhattan » Sa, 15.08.2009 19:18


Also wenn du afrikanische Totenklage meinst, dann gibt es das auch als Dokumentarfilm. Ich glaub den kann man sogar ganz bei Google oder YouTube sehen.. Ich such mal nach dem Link

EDIT: http://video.google.de/videoplay?docid= ... lage&hl=de

Das müsste er sein!
mainhattan
Polizeikommissar
Polizeikommissar
 
Beiträge: 62
Registriert: Mi, 29.07.2009 20:15

Re: Spannende Dokumentationen

Beitragvon TheArrow1987 » Di, 04.08.2015 23:41


Was ich hasse, sind immer diese Dokumentationen über den 2. Weltkrieg oder Hitler allgemein auf N24. Kommt viel zu oft, und interessiert mich auch nicht. Dokumentationen über Weltall, Science Fiction, afrikanische Länder mit Stämmen, Gefängnisse und was Gefängniswärter so denken, Mafias usw. das finde ich interessant!
Benutzeravatar
TheArrow1987
1. Polizeihauptkommissar
1. Polizeihauptkommissar
 
Beiträge: 146
Registriert: Do, 04.06.2015 14:49

Re: Spannende Dokumentationen

Beitragvon Ducky » Mi, 05.08.2015 05:54


Bei arte gab es letztens eine dreiteiloge Doku über die Geschichte der Superhelden, die war wirklich gut gemacht. Gibt es auch bei youtube zu sehen: click
Benutzeravatar
Ducky
Inspektor
Inspektor
 
Beiträge: 3109
Registriert: Do, 02.09.2010 09:50
Wohnort: NRW




Zurück zu Sonstiges - Small Talk

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron