bester Psychothriller

Alles was nirgends so richtig hinpasst

Moderator: Stefanie.Columbo

bester Psychothriller

Beitragvon Venus » Fr, 12.12.2008 20:48


Für mich der beste Psychothriller aller Zeiten:

Das Schweigen der Lämmer, zig-mal gesehen und immer noch etwas ganz besonderes. Anthony Hopkins und Jodie Foster waren ein geniales Gespann. Wie bei Basic Instinct Michael Douglas und Sharon Stone würde ich auch hier sagen: besser geht´s nicht!

http://de.youtube.com/watch?v=YskfTYSlK ... re=related
Venus
 

Jodie Foster

Beitragvon WalterJörgLangbein » Fr, 12.12.2008 20:53


Jodie Foster und Anthony Hopkins.. ja die sind große Klasse im "Schweigen der Lämmer". Zwei wirklich außergewöhnlich gute Schauspieler, die zu fesseln wissen...

Walter
Benutzeravatar
WalterJörgLangbein
Inspektor
Inspektor
 
Beiträge: 1978
Registriert: Fr, 26.12.2003 18:38
Wohnort: Lügde (NRW)

Beitragvon Martin. » Fr, 12.12.2008 22:20


Hab den Film leider noch nicht gesehen.

Spontan fällt mir nur "Hitcher - der Highwaykiller" (das Original) ein, aber den kennt hier wohl niemand.

In anderen Thriller-Bereichen bin ich eher bewandert.

@Venus: Tolle Themen, weiter so! Über Filme rede ich immer gerne.
Benutzeravatar
Martin.
Inspektor
Inspektor
 
Beiträge: 561
Registriert: Mo, 13.09.2004 17:45
Wohnort: Schweiz

Beitragvon martha » Fr, 12.12.2008 23:14


Tja, ich frag mich ja immer, warum Filme mit Psychopathen so unglaublich fesselnd sind.
In erster Linie ist es wohl diese Mischung aus Intellekt, Wahnsinn und Brutalität, die diese Typen von "normalen" Mördern unterscheidet.
Bei Hannibal Lecter kommt sicher noch diese aufreizende Überheblichkeit und geschliffene Rhetorik dazu.
Bei jemandem, der von Florenz schwärmt und Bücher liest, überrascht es einen umso mehr, wenn er dann im letzten Drittel des Films 'nem Wärter die Nase abbeißt. 8O
Klar, Lecter ist Kannibale. Der Mann kauft nicht beim Metzger ein.
Das wird ja dann im Folgefilm "Hannibal" noch wesentlich deutlicher.
Im "Schweigen der Lämmer" kann Lecter sich ja nur einmal richtig austoben, weil er fast den gesamten Film über eingesperrt ist.
Und darin liegt sicher die großartige Leistung von Anthony Hopkins, dass Lecter auch in diesem Hochsicherheits-Gewahrsam wie 'ne tickende Zeitbombe wirkt.
Super die Szene, wo er den Kugelschreiber des Psychiatrie-Chefs sieht.
Man merkt sofort: Oh, gezz hat er was vor.
Kurz darauf ist der Kuli verschwunden.
Jetzt ist definitiv klar, dass Lecter nicht mehr lange Gefangener bleibt.
Der Ausbruch verläuft natürlich mehr als blutig, was man dem Rest des Films dann sicher nicht vorwerfen kann.
Das raffinierte an dem Thriller ist ja sicher, dass es vordergründig eigentlich um den Frauenschänder "Buffalo Bill" geht.
Ich finde, dessen Überführung vollzieht sich am Ende recht unspektakulär.
Die Verarschung des Zuschauers mit der Haustür-Klingel ist natürlich genial. :o
Den folgenden Show-Down fand ich allerdings recht mager.
Da lässt sich der Film dann doch zu sehr anmerken, dass "Buffalo Bill" nur 'ne Randfigur in diesem Thriller ist.
Und so endet dann folglich auch alles mit der Schlüsselfigur: Hannibal Lecter in Freiheit.
Wohl selten hat ein Film so sehr nach einer Fortsetzung geschrien.

Fazit:
Darstellerische Spitzenklasse von Foster/Hopkins.
Handlung und vor allem Dialoge packen mich auch beim wiederholten Angucken noch.
Ist ja nicht so selbstverständlich.
"Könnten Sie mir wenigstens sagen, welcher Name es war?
War es Kensington oder Arlington?"
"Genau gesagt:Keiner von beiden. Es war Washington."
"Hatten Sie bei dem auch einen Vornamen?"
"Martha."
Benutzeravatar
martha
Inspektor
Inspektor
 
Beiträge: 16259
Registriert: Mi, 08.03.2006 00:59
Wohnort: Bochum

Beitragvon poirot » Sa, 13.12.2008 18:35


Im "Eure DVD Sammlung" Thread habe ich schon einmal auf die schwer einzuordnenden Filme von David Lynch (Regisseur von Twin peaks) hingewiesen, die mir aber recht gut in die Psychothriller -Kategorie hineinzupassen scheinen. Besonders Mulholland Drive und Lost Highway( für mich der beängstigendste :-O Film den ich kenne) kann man empfehlen.

Ein weiterer packender Psychothriller ist "Jacob´s Ladder" von Adrian Lyne. Hier wird eine alttestamentarische Geschichte in die Zeit des Vietnamkrieges transferiert, mehr will ich dazu erst einmal nicht sagen.

Unter die Haut ging mir auch "Der Mieter" von Roman Polanski, leider liegt es schon ein wenig zurück dass ich diesen Film das letzte Mal gesehen habe.

Alle diese Filme setzen sich intensiv mit Themen wie Tod, Sterben und Identitätsverlust sowie der menschlichen Angst davor auseinander.
Zuletzt geändert von poirot am Sa, 13.12.2008 21:36, insgesamt 2-mal geändert.
poirot
Polizeikommissar
Polizeikommissar
 
Beiträge: 50
Registriert: Mo, 07.01.2008 21:04
Wohnort: Bad Harzburg

@poirot

Beitragvon WalterJörgLangbein » Sa, 13.12.2008 20:54


Guten Abend, poirot!

Weil Deine Raschläge zu guten Filmen.... auch Deine!... immer sehr gut sind, sprich meinem Geschmack entsprechen.... habe ich mir »Mulholland Drive« auf DVD bestellt..... bei amazon in England... Bin schon sehr gespannt auf den Film.... Vielleicht schau' ich ihn zu Weihnachten an?

Walter
Benutzeravatar
WalterJörgLangbein
Inspektor
Inspektor
 
Beiträge: 1978
Registriert: Fr, 26.12.2003 18:38
Wohnort: Lügde (NRW)

Re: @poirot

Beitragvon poirot » Sa, 13.12.2008 21:52


WalterJörgLangbein hat geschrieben:Guten Abend, poirot!

Weil Deine Raschläge zu guten Filmen.... auch Deine!... immer sehr gut sind, sprich meinem Geschmack entsprechen.... habe ich mir »Mulholland Drive« auf DVD bestellt..... bei amazon in England... Bin schon sehr gespannt auf den Film.... Vielleicht schau' ich ihn zu Weihnachten an?

Walter


Danke Walter, ich denke der Film wird dir gefallen , es handelt sich um ein Kunstwerk das man mehrmals sehen kann, ja muss um sich seinen ganz persönlichen Reim auf das Gesehene zu machen.

Ich habe " Mulholland Drive" vor Jahren erstmals im Kino gesehen, über die Hälfte der Zuschauer verliess damals leider vorzeitig den Saal, also gewiss keine leichte Kost für die Festtage, aber eine die zum Nachdenken anregt .
poirot
Polizeikommissar
Polizeikommissar
 
Beiträge: 50
Registriert: Mo, 07.01.2008 21:04
Wohnort: Bad Harzburg

Beitragvon xxxl-Columbo-Fan » So, 14.12.2008 00:20


Martin. hat geschrieben:Hab den Film leider noch nicht gesehen.

Spontan fällt mir nur "Hitcher - der Highwaykiller" (das Original) ein, aber den kennt hier wohl niemand.


Doch, ich! :D Finde den Film auch übelst genial, der Streifen zehrt wirklich an den Nerven, selten einen Film gesehen, der mich so mitgerissen hat, sollte man unbedingt mal gesehen haben, was besseres gibt es in dem Genre eigentlich gar nicht! Das Remake dagegen ist stinklangweilig, eher eine gute Einschlafhilfe.
:?
"Ich wollte nie heiraten, ich bin verheiratet, ich wollte nie Kinder, ich habe 2 - Wie konnte das passieren?" - Al Bundy
Benutzeravatar
xxxl-Columbo-Fan
Ltd. Polizeidirektor
Ltd. Polizeidirektor
 
Beiträge: 411
Registriert: So, 22.10.2006 15:24
Wohnort: Bayern (Oberpfalz)

Beitragvon Venus » Mo, 15.12.2008 22:15


Martin. hat geschrieben:@Venus: Tolle Themen, weiter so! Über Filme rede ich immer gerne.

@Martin: Es gibt noch so viele tolle Filme, über die man reden kann, auch ich freue mich, dass es hier im Forum so viele Leute gibt, die sich an den Beiträgen zu den jeweiligen Filmen beteiligen. Fortsetzung folgt demnächst, wenn ich wieder mehr Zeit habe! :wink:
Venus
 

Beitragvon poirot » So, 21.12.2008 12:23


Ich staune dass sich in diesem Thread noch keine Alfred Hitchcock-Liebhaber gemeldet haben, Psycho ist ein Klassiker des Genres der mir sehr gut gefiel. Gibt es hier im Forum Hitchcockkenner mit weiteren Vorschlägen für sehenswerte Hitchcocks.
poirot
Polizeikommissar
Polizeikommissar
 
Beiträge: 50
Registriert: Mo, 07.01.2008 21:04
Wohnort: Bad Harzburg

Beitragvon Ken Franklin » So, 21.12.2008 13:50


Poirot *five* :twisted: 8)

Aber natürlich! Für mich eindeutig Hitchcocks "The Birds"! Dieser so aufwendig inszenierte Film besticht für mich durch seine vielen kleinen, immer wiederkehrenden, Spannungsnuancen! Zum Beispiel als Tippi Hedren vor der Schule wartet und im Hintergrund sich nach und nach die Vögel auf den Klettergerüsten des Spielplatzes "organisieren" :twisted: . Dieser längere Teil ( ohne Worte ) ist Dramatik vom feinsten.
Der Schluss ist aber die Krönung des Films, als Heerscharen von Vögeln vor dem Haus der Brenner´s sitzen und der Familie freies Geleit "gewähren" und sie entkommen lassen. Dieser majestätische Anblick der "Vogelarmee", welche über die Menschen in dem Ort Bodega Bay gesiegt haben, ist so herrliches Kino :P

Hitchcocks "Birds" ist ein absoluter Klassiker, der in keinem DVD Regal fehlen darf.
Ein weiterer Film Hitchcocks, der mir ganz gut gefiel, ist "Marnie". Wiederum Tippi Hedren in der weiblichen Hauptrolle und wieder ist sie der Schlüssel zu allem.
Benutzeravatar
Ken Franklin
Inspektor
Inspektor
 
Beiträge: 791
Registriert: Sa, 05.01.2008 13:57
Wohnort: Karlsruhe

Beitragvon martha » So, 21.12.2008 17:30


Zu einigen Hitchcock-Thrillern("Das Fenster zum Hof", "Vertigo" und "Cocktail für eine Leiche") gibt's hier im Forum auch Extra-Threads:
http://forum.icolumbo.de/viewtopic.php?t=1555
http://forum.icolumbo.de/viewtopic.php?t=1537
http://forum.icolumbo.de/viewtopic.php?t=1539

Auch an "Frenzy" kann ich mich nie satt sehen.
Die Fahrt auf dem Kartoffeltransporter mit fieberhafter Suche nach der Krawattennadel ist immer wieder ein Genuss.
Vor allem ist hier die Mischung aus Thrill und gutem Humor(in erster Linie denke ich da an die extravaganten Mahlzeiten, die die Gattin des Scotland-Yard-Inspectors ihrem Mann vorsetzt 8O ) mehr als gelungen.
"Könnten Sie mir wenigstens sagen, welcher Name es war?
War es Kensington oder Arlington?"
"Genau gesagt:Keiner von beiden. Es war Washington."
"Hatten Sie bei dem auch einen Vornamen?"
"Martha."
Benutzeravatar
martha
Inspektor
Inspektor
 
Beiträge: 16259
Registriert: Mi, 08.03.2006 00:59
Wohnort: Bochum

Beitragvon Venus » So, 21.12.2008 18:38


martha hat geschrieben:Auch an "Frenzy" kann ich mich nie satt sehen.
Die Fahrt auf dem Kartoffeltransporter mit fieberhafter Suche nach der Krawattennadel ist immer wieder ein Genuss.
Vor allem ist hier die Mischung aus Thrill und gutem Humor(in erster Linie denke ich da an die extravaganten Mahlzeiten, die die Gattin des Scotland-Yard-Inspectors ihrem Mann vorsetzt 8O ) mehr als gelungen.


@Martha: In der Tat ein toller Thriller. Die Frau des Inspectors hatte doch einen Kurs in moderner französicher Küche belegt, oder? Da kocht Mrs. Columbo sicher besser, oder? :wink: Dass der alte Meister Hitchcock sich zu Beginn wieder gezeigt hat, fand ich auch super!
Venus
 

Beitragvon martha » So, 21.12.2008 19:19


Venus hat geschrieben: Die Frau des Inspectors hatte doch einen Kurs in moderner französicher Küche belegt, oder?


Ganz genau.
Ein Gericht nannte sich "Pied de porc", zu deutsch "Schweinefüße".
Muss sehr lecker gewesen sein, denn als seine Gattin kurz in die Küche zurückgeht, spuckt der Inspector das Fleisch wieder auf den Teller zurück. :)
"Könnten Sie mir wenigstens sagen, welcher Name es war?
War es Kensington oder Arlington?"
"Genau gesagt:Keiner von beiden. Es war Washington."
"Hatten Sie bei dem auch einen Vornamen?"
"Martha."
Benutzeravatar
martha
Inspektor
Inspektor
 
Beiträge: 16259
Registriert: Mi, 08.03.2006 00:59
Wohnort: Bochum

Beitragvon Martin. » So, 21.12.2008 20:25


Bin im Moment sowieso im Hitchcock-Fieber und da finde ich

- Die Vögel
- Vertigo
- Der unsichtbare Dritte
- Das Fenster zum Hof
- Frenzy

besonders toll und sehenswert. Ich könnte jetzt gar nicht sagen, welches der beste ist, denn jeder hat auf seine Weise was besonderes. "Fenster zum Hof" gehört aber sicher genauso wie "Vertigo" und "Vögel" gaaanz weit nach vorne.

Auch "Psycho" ist ohne Zweifel ein toller Film und auch passend für diesen Thread, auch wenn ich lieber Farbfilme habe. Aber in Farbe hätte der gar nicht so gut funktioniert.


PS: Habe hier noch "Familiengrab", "Über den Dächern von Nizza" und "Der Mann, der zuviel wusste" (mit James Stewart) rumliegen, bin mal gespannt.
Benutzeravatar
Martin.
Inspektor
Inspektor
 
Beiträge: 561
Registriert: Mo, 13.09.2004 17:45
Wohnort: Schweiz

Nächste


Zurück zu Sonstiges - Small Talk

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste

cron