Sherlock Holmes

Ihr lest gerne Krimi-Bücher und möchtet euch mit Gleichgesinnten unterhalten? Hier habt ihr die Möglichkeit dazu.

Moderator: Stefanie.Columbo

Sherlock Holmes

Beitragvon chili » Mo, 17.01.2005 17:25


Na klar, der Klassiker! :)

Ich habe mir vor einiger Zeit eine Gesamtausgabe in Taschenbüchern für kleines Geld gekauft und alle Sherlock Holmes - Geschichten gelesen.

Alle Geschichten fand ich mindestens gut. Conan Doyle hat die Fälle großartig konstruiert und in einem geradlinigen Stil geschrieben, der die Spannung aufrecht erhält. Das war zu seiner Zeit noch nicht selbstverständlich. Oft kranken die Geschichten aus dem 19. Jahrhundert daran, dass jedes Detail ausführlichst beschrieben wurde - das ist bei Conan Doyle nicht der Fall.

Wußtet ihr eigentlich, dass Edgar Allan Poe in Auguste Dupin ('Die Morde in der Rue Morgue') den Vorläufer von Sherlock Holmes geschaffen hat?
Benutzeravatar
chili
Polizeimeister
Polizeimeister
 
Beiträge: 19
Registriert: Fr, 24.09.2004 15:03

Beitragvon Murdock » Mo, 17.01.2005 17:48


Wusste ich :D

Ich find die Bücher einfach nur göttlich, kaum erreichbar.

Aber mich würd interessieren, was es an Sekundärliteratur gibt, also über Homlmes, zB Angewohnheiten etc. Find da nix passendes
Do The Reggay
Benutzeravatar
Murdock
Inspektor
Inspektor
 
Beiträge: 1580
Registriert: So, 12.01.2003 17:29
Wohnort: Hagen

Re: Sherlock Holmes

Beitragvon Linus » Mo, 17.01.2005 20:05


chili hat geschrieben:Na klar, der Klassiker! :)

Ich habe mir vor einiger Zeit eine Gesamtausgabe in Taschenbüchern für kleines Geld gekauft und alle Sherlock Holmes - Geschichten gelesen.

Alle Geschichten fand ich mindestens gut. Conan Doyle hat die Fälle großartig konstruiert und in einem geradlinigen Stil geschrieben, der die Spannung aufrecht erhält. Das war zu seiner Zeit noch nicht selbstverständlich. Oft kranken die Geschichten aus dem 19. Jahrhundert daran, dass jedes Detail ausführlichst beschrieben wurde - das ist bei Conan Doyle nicht der Fall.

Wußtet ihr eigentlich, dass Edgar Allan Poe in Auguste Dupin ('Die Morde in der Rue Morgue') den Vorläufer von Sherlock Holmes geschaffen hat?


Hi Chili!
Also ich glaube, Sherlock Holmes könnte mich auch begeistern.
Glückwunsch jedenfalls zum günstigen Ergattern. ;)
Jedes Detail ausführlich beschrieben hat auch ein früherer Lieblingsautor
von mir, Stephen King, und das war manchmal auch ätzend.
Die letzten Sachen von ihm (Duddits mal ausgenommen, was auch als
'Dreamcatcher' im Kino ganz amüsant) haben mir nicht gefallen
und zuletzt habe ich THE STAND - DAS LETZTE GEFECHT gelesen und war begeistert.
Gehört zu seinen absolut besten Sachen.

Krimis lese ich eigentlich auch ganz gerne, aber nicht das oberflächliche
und neumodische Zeug und von Mankell hatte ich nach 4 Büchern,
die ich von meiner Mutter geschenkt bekam, absolut genug.
Finde leider auch oft nicht so die Zeit zum lesen,
was schade ist, denn lesen ist was wirklich tolles.

Im Moment lese ich aber dennoch an dem Weihnachtsgeschenk meiner Schwester.
"Illuminati" von Dan Brown. Absolut toll und fesselnd.

Das mit dem Vorläufer zu Sherlock Holmes wusste ich nicht.
Danke für die Info!

Viele Grüße
Linus
Benutzeravatar
Linus
Inspektor
Inspektor
 
Beiträge: 1045
Registriert: Do, 06.06.2002 18:47
Wohnort: Isny

Beitragvon Murdock » Mo, 17.01.2005 21:23


Ich les gerade Sherlock Holmes von anderen Autoren. Geht um ein physikalisches Rätsel.

Wer physikalische Vorgänge verpackt in einen Holmes-Fall lesen möchte und dabei zB etwas über die brownsche Molekularbewegung lernen möchte, dem empfehle ich "Sherlock Holmes und der Energie-Anarchist"
Do The Reggay
Benutzeravatar
Murdock
Inspektor
Inspektor
 
Beiträge: 1580
Registriert: So, 12.01.2003 17:29
Wohnort: Hagen

Beitragvon wien columbo » Mo, 17.01.2005 22:12


Les ich auch hin und wieder. Gefällt mir auch gut. Nur hab ich da keine Bücher zuhause. So wie von Agatha Christie, da liegen viele doppelt und dreifach im Haus.

WC
Benutzeravatar
wien columbo
Columbo-Team
Columbo-Team
 
Beiträge: 1097
Registriert: Di, 25.02.2003 22:48
Wohnort: Wien

Beitragvon Linus » Di, 18.01.2005 02:45


wien columbo hat geschrieben:Les ich auch hin und wieder. Gefällt mir auch gut. Nur hab ich da keine Bücher zuhause. So wie von Agatha Christie, da liegen viele doppelt und dreifach im Haus.

WC


WELCOME BACK!
;)
Benutzeravatar
Linus
Inspektor
Inspektor
 
Beiträge: 1045
Registriert: Do, 06.06.2002 18:47
Wohnort: Isny

Beitragvon Murdock » Di, 18.01.2005 17:42


Hab ich irgendwas verpasst??? :noidea:
Do The Reggay
Benutzeravatar
Murdock
Inspektor
Inspektor
 
Beiträge: 1580
Registriert: So, 12.01.2003 17:29
Wohnort: Hagen

Beitragvon Linus » Di, 18.01.2005 21:47


Murdock hat geschrieben:Hab ich irgendwas verpasst??? :noidea:

Hey Murdock: Falls Du mich und mein "WELCOME BACK" meinst...
Nein. Nur weil WC glaube übers Wochenende nicht im Forum unterwegs war.

So, bis demnächst dann.
Viele Grüße
Linus
Benutzeravatar
Linus
Inspektor
Inspektor
 
Beiträge: 1045
Registriert: Do, 06.06.2002 18:47
Wohnort: Isny

Beitragvon Murdock » Di, 18.01.2005 21:57


Aso, und wegen sowas amchst du son Aufstand??? ;)
Do The Reggay
Benutzeravatar
Murdock
Inspektor
Inspektor
 
Beiträge: 1580
Registriert: So, 12.01.2003 17:29
Wohnort: Hagen

Beitragvon Murdock » Mi, 07.12.2005 22:15


Ich hab mir heute ein weiteres Hörbuch aus der Sherlock Holmes-Reihe geholt, werd mir das heute abend erstmal anhören :)
Do The Reggay
Benutzeravatar
Murdock
Inspektor
Inspektor
 
Beiträge: 1580
Registriert: So, 12.01.2003 17:29
Wohnort: Hagen

Beitragvon MrsSparrow » Do, 15.12.2005 16:03


Ich wußte garnich das es da Bücher von gibt *schäm* ich war immer der Meinug es gäb da nur Filmchen :oops:

Welches ist den wohl das beste ??
Benutzeravatar
MrsSparrow
Polizeirat
Polizeirat
 
Beiträge: 160
Registriert: Mo, 20.06.2005 21:02
Wohnort: Tortuga

Beitragvon wien columbo » Do, 15.12.2005 21:38


MrsSparrow hat geschrieben:Ich wußte garnich das es da Bücher von gibt *schäm* ich war immer der Meinug es gäb da nur Filmchen :oops:


Also wirklich, Sherlock Holmes ohne seine Bücher wäre nicht Sherlock Holmes. :wink:.

WC :xmas:
Benutzeravatar
wien columbo
Columbo-Team
Columbo-Team
 
Beiträge: 1097
Registriert: Di, 25.02.2003 22:48
Wohnort: Wien

Beitragvon Murdock » Sa, 24.12.2005 13:43


"Im Zeichen der Vier" ist mein Lieblingsbuch.

Aber irgendwie gefallen mir alle Fälle, bin immer schwer begeistert wie schnell er seine Schlüsse ziehen kann.
Do The Reggay
Benutzeravatar
Murdock
Inspektor
Inspektor
 
Beiträge: 1580
Registriert: So, 12.01.2003 17:29
Wohnort: Hagen

Beitragvon Venus » Fr, 12.12.2008 17:26


Sherlock Holmes ist auch einer meiner Lieblingsdetektive, nicht nur die Bücher vor allem die Verfilmungen mit Basil Rathbone finde ich super-genial. Das war der beste Darsteller für diese Rolle.
Venus
 

Bester Roman?

Beitragvon WalterJörgLangbein » Sa, 13.12.2008 15:42


Es ist nicht leicht zu sagen, welcher Roman aus der Reihe von Sir Arthur Conan Doyle der beste Holmes-Roman ist. Die Geschmäcker sind eben sehr verschieden.

Nachdem Sir Arthur Conan Doyle seinen Helden Holmes hatte sterben lassen.. reagierte die Öffentlichkeit empört, forderte weitere Holmes-Romane. Doyle gab dem Drängen nach und schrieb »The Hound of the Baskervilles«. Zunächst erschien der Roman in Deutsch mit einem irreführenden Titel: »Der Hund von Baskerville«. Der falsche Titel deutete auf eine Ortschaft namens Baskerville hin.

Meiner Meinung nach ist »Der Hund der Baskervilles« einer der besten Romane über Holmes... Aber, wie gesagt: Die Geschmäcker sind verschieden....

Walter
Benutzeravatar
WalterJörgLangbein
Inspektor
Inspektor
 
Beiträge: 1978
Registriert: Fr, 26.12.2003 18:38
Wohnort: Lügde (NRW)

Nächste


Zurück zu Krimi-Bücher

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast