alte deutsche Krimiserien

Interessiert ihr euch auch noch für andere TV-Krimi-Serien? Hier könnt ihr darüber diskutieren.

Moderator: Stefanie.Columbo

alte deutsche Krimiserien

Beitragvon Hund » So, 08.08.2004 19:52


Kann sich jemand an die uralten deutschen Krimiserien erinnern? "Die seltsamen Methoden des Franz Josef Wanninger" mit Beppo Brehm und Maxl Graf, "Graf Yoster gibt sich die Ehre" mit Lukas Ammann und Wolfgang Völz.
Benutzeravatar
Hund
Polizeioberkommissar
Polizeioberkommissar
 
Beiträge: 73
Registriert: So, 19.05.2002 20:48

Beitragvon Rocky-Horror » Mo, 09.08.2004 21:25


Hi,

nein, kenn ich Überhaupt nicht :!: :?:

Worum geht es da ? Oder ist der Titel auch der Inhalt ?

Gruß
Rocky :wink:
Rocky-Horror
 

Beitragvon Hund » Mo, 09.08.2004 23:26


Die eine Serie spielte in München. Franz Josef Wanninger (Beppo Brehm, ein Schauspieler Marke Komödienstadel) und sein Assistent Fröschl (Maxl Graf) lösen allerlei hanebüchene Fälle mit ebenso hanebüchenen Methoden.

Die andere Serie drehte sich um Graf Yoster (Lukas Ammann), der in einem burgartigen Schloss wohnt, Kriminalschriftsteller ist und ständig mit seinem Fahrer Johann (Wolfgang Völz) im Rolls-Royce durch die Weltgeschichte gondelt, wobei er unablässig in Verbrechen gerät, die er im Gegensatz zur unfähigen Polizei allesamt löst. Insoweit ähnelt die Serie Angela Lansburys "Mord ist ihr Hobby" aka "Immer wenn sie Krimis schrieb". Übrigens hat Graf Yoster wie Inspektor Columbo keinen Vornamen.
Benutzeravatar
Hund
Polizeioberkommissar
Polizeioberkommissar
 
Beiträge: 73
Registriert: So, 19.05.2002 20:48

Beitragvon Rocky-Horror » Mo, 09.08.2004 23:57


Muß ich wirklich paßen ....... 8O
Kenn ich nicht, aber danke für die Erklärung.
Rocky :wink:
Rocky-Horror
 

Ich kann mich gut an die genannten Serien erinnern...

Beitragvon WalterJörgLangbein » Di, 10.08.2004 01:00


Das ist ja wohl auch eine Altersfrage, oder?

Ich freue mich auf heute Abend...und Columbo...

Walter
Benutzeravatar
WalterJörgLangbein
Inspektor
Inspektor
 
Beiträge: 1978
Registriert: Fr, 26.12.2003 18:38
Wohnort: Lügde (NRW)

Beitragvon Rocky-Horror » Di, 10.08.2004 09:12


Oops, wie meinst Du das jetzt ? 8O
Ist das eine soooo junge Sendung :wink: oder eine soooo alte Sendung :?:

Okidoki, bis bald wieder
Rocky :wink:
Rocky-Horror
 

Alter Sack, alte Sendungen

Beitragvon WalterJörgLangbein » Di, 10.08.2004 16:38


Räusper...Damit wollte ich zum Ausdruck bringen, dass ich besagte Sendungen wohl deshalb kenne, weil ich schon ein alter Sack bin...während junge Leute sie nicht kennen können, weil sie zu Zeiten des wassergekühlten Schwarzweißfernsehapparates, der allerdings für Tonsendungen nachgerüstet worden war, noch nicht gelebt haben.

Kam das nicht zum Ausdruck??

Walter
Benutzeravatar
WalterJörgLangbein
Inspektor
Inspektor
 
Beiträge: 1978
Registriert: Fr, 26.12.2003 18:38
Wohnort: Lügde (NRW)

Re: Alter Sack, alte Sendungen

Beitragvon Rocky-Horror » Di, 10.08.2004 21:20


WalterJörgLangbein hat geschrieben:des wassergekühlten Schwarzweißfernsehapparates


Cool, soetwas hätte ich auch gerne. Nein, alles klar - ich habe Dich schon verstanden 8)

Gruß
Rocky :wink:
Rocky-Horror
 

Beitragvon Hund » Mi, 11.08.2004 03:27


Ja, das war eine tolle Sache. Der Fernseher befand sich in einer mit einer Tür versehenen Truhe. Oben war der Bildschirm, darunter der Lautsprecher. Es gab ein Programm, das der ARD. Bei Einführung des ZDF wurde an der Seite der Truhe ein Knopf zum Umschalten angebracht. Als die dritten Programme kamen, die zunächst keine Vollprogramme waren, sondern hauptsächlich Schulfernsehen und Telekolleg brachten, aber am Abend auch Regionalprogramm und einen Spielfilm (empfangbar war jeweils nur das Dritte des eigenen Bundeslandes), konnte man dann den Umschaltknopf betätigen und musste an einem Regler an der Rückseite der Truhe so lange drehen, bis das Dritte erschien. Außerdem konnte man sich auch noch AFN "einbauen" lassen, das auf die gleiche Weise erreichbar war, aber noch einen weiteren Knopf brauchte, um den Ton übertragen zu können. Oh - damals war Fernsehen noch ein Abenteuer.
Benutzeravatar
Hund
Polizeioberkommissar
Polizeioberkommissar
 
Beiträge: 73
Registriert: So, 19.05.2002 20:48

Beitragvon Rocky-Horror » Mi, 11.08.2004 08:08


Das einzige was ich noch Erinnere, war ein Radio in einer Truhe und hinter einer Schiebetür war ein Plattenspieler versteckt. Ein Riesen Ding. Da hab ich immer irgendwelche Hörspiele gehört und später dann NDR 2 der Club (Sonntags (oder Samstags?) gabs immer dieses "Ich hab Dich gesehen, Du warst so süß" usw.). He,he 8)

Gruß
Rocky :wink:
Rocky-Horror
 

Beitragvon Michl » Mi, 11.08.2004 22:15


Hi Hund

Ja da gabs noch die Folgen mit Percy Stuart ( Klaus Wilke)

Oder die Serie auf ARD mit der Weissen Maus ( Polizeikradfahrer Wachtmeister Hartmann)

Oder die Tintenfische, das war sone Taucherkrimiserie

8)


Gruss Michl
Benutzeravatar
Michl
Ltd. Polizeidirektor
Ltd. Polizeidirektor
 
Beiträge: 275
Registriert: Mo, 28.07.2003 20:02
Wohnort: Hamburg

Beitragvon Rocky-Horror » Mi, 11.08.2004 23:29


Percy Stuart, coole Serie. Die fand ich immer klasse !!!!!

Mit Tintenfische - keine Ahnung, mag ich eh nicht :D

Rocky
Rocky-Horror
 

Beitragvon Nr.4 » Sa, 04.06.2005 12:42


Am tollsten an den alten deutschen Krimi-Serien finde ich immer noch, dass unzählige Schauspieler aus den Edgar Wallace- Filmen dort mitgewirkt haben, ob Gastauftritte oder Stammrollen (wie z.B. Wolfgang Völz)
"Carrie, alles,was ich dir damit sagen will, ist doch...Arthur, dein Toast brennt an."
"DAS WEIß ICH SELBST!!!!!!!!!!"

-King of Queens, Folge 28- Unwichtiges in Klammern gesetzt
Benutzeravatar
Nr.4
Polizeioberkommissar
Polizeioberkommissar
 
Beiträge: 76
Registriert: Mo, 25.10.2004 17:36
Wohnort: Bodega Bay----Nein, Quatsch!;-) Hamburg

Beitragvon manfred_f » Sa, 04.06.2005 19:29


Hallo

für alle dies intressiert der Bayrische Rundfunk widerholt zur zeit "Die seltsamen Methoden des Franz Josef Wanninger".

Freitags um 21.35 Uhr

bzw.

Samstags um 15.35 Uhr

Gruß
Manfred
Benutzeravatar
manfred_f
Polizeimeisteranwärter
Polizeimeisteranwärter
 
Beiträge: 7
Registriert: Sa, 03.01.2004 20:06

Beitragvon martha » Do, 27.11.2008 21:10


Hab kürzlich im Media-Markt gesehen, dass schöne alte Durbridge-Krimis jetzt in der neuen Serie "Straßenfeger" rausgekommen sind, u.a. Klassiker wie "Melissa", "Das Messer" und natürlich "Das Halstuch".
Da ist wirklich fast die komplette deutsche Krimi-Garde am Start:
Horst Tappert, Siegfried Lowitz, Heinz Drache oder auch Hardy Krüger.

"Das Halstuch" und "Melissa" hab ich vor einigen Jahren mal im BR gesehen.
Hat mich schon gepackt, ordentlich spannend, obwohl es atmosphärisch schon recht kühl inszeniert ist.

Mal gucken, wär auf alle Fälle was für den Wunschzettel.
"Könnten Sie mir wenigstens sagen, welcher Name es war?
War es Kensington oder Arlington?"
"Genau gesagt:Keiner von beiden. Es war Washington."
"Hatten Sie bei dem auch einen Vornamen?"
"Martha."
Benutzeravatar
martha
Inspektor
Inspektor
 
Beiträge: 16217
Registriert: Mi, 08.03.2006 00:59
Wohnort: Bochum

Nächste


Zurück zu TV-Krimis

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 1 Gast

cron