Skandinavische Krimis

Interessiert ihr euch auch noch für andere TV-Krimi-Serien? Hier könnt ihr darüber diskutieren.

Moderator: Stefanie.Columbo

Skandinavische Krimis

Beitragvon zimtspinne » Fr, 03.01.2014 18:58


da ich ein großer Fan der Skandinavier bin, wollt ich hierzu mal ein Thema aufmachen und meine Eindrücke schildern.

ungeordnet erstmal...

Wallander--
ist nicht so mein Ding, oft komische, lose Enden mit vielen Fragezeichen
es wird teilweise auch zuviel Familiengeschichte eingefädelt.
noch kein endgültiges Urteil, hab noch nicht so viele gesehen, da ich aus irgend einem unerfindlichen Grund bisher einen Bogen um Wallander gemacht hab (der Name gefiel mir nicht).

Nordlicht - Mörder ohne Reue
nur wenige Episoden, hat mir sehr sehr gut gefallen.
harte Fälle, nichts für schwache Nerven, stringent erzählt ohne viel Drumherum (die nordische Version von Kriminalist und Co)

Der Adler
hab ich auch gerade erst angefangen, erste Folge gefiel mir.
die Ermittler haben keine großartigen Marotten, im Mittelpunkt stehen ganz klar die Fälle.
es hat schon fast etwas dokuartiges... man sieht sehr viel von der typischen Ermittlungsarbeit, nicht irre ausgeschmückt mit Phantasie. außerdem fallen diese ganzen krimitypischen Eigenmächtigkeiten weg, die in deutschen Tatorten schon die Regel und nicht die Ausnahme sind. Find ich ganz angenehm, eine nette Abwechslung.
Thema in der Folge, die ich sah, war ein Kinderhändlerring, Eltern die ihre Kinder anbieten, und es wurde auch als Krimi erzählt, ohne moralischen Zeigefinger.

Der Kommissar und das Meer
wenn man sich an den Hauptdarsteller gewöhnt hat (der dekadente Arzt aus "Nicola") ist es gute Unterhaltung. Nicht so düster und etwas aufgelockerter als die typischen skandinavischen Krimis. Ich glaube, das wird vom ZDF produziert oder mitproduziert, es sind aber bis auf den Kommissar alles skandinavische (eher unbekannte) Namen.
viel Familiengeschichte, passt aber zu diesem Format und stört mich daher nicht wie sonst
zimtspinne
Inspektor
Inspektor
 
Beiträge: 2367
Registriert: Mo, 13.07.2009 12:20

Re: Skandinavische Krimis

Beitragvon Doc Brown » Fr, 03.01.2014 19:12


zimtspinne hat geschrieben:Wallander--
ist nicht so mein Ding, oft komische, lose Enden mit vielen Fragezeichen
es wird teilweise auch zuviel Familiengeschichte eingefädelt.
noch kein endgültiges Urteil, hab noch nicht so viele gesehen, da ich aus irgend einem unerfindlichen Grund bisher einen Bogen um Wallander gemacht hab (der Name gefiel mir nicht).


Wallander mochte ich sehr, als er noch von Rolf Lassgård gespielt wurde. Vor allem "Mitsommermord" war ein genial Film. Seit die Figur von einem neuen Schauspieler übernommen wurde, schaue ich das nicht mehr.

zimtspinne hat geschrieben:Der Kommissar und das Meer
wenn man sich an den Hauptdarsteller gewöhnt hat (der dekadente Arzt aus "Nicola") ist es gute Unterhaltung. Nicht so düster und etwas aufgelockerter als die typischen skandinavischen Krimis. Ich glaube, das wird vom ZDF produziert oder mitproduziert, es sind aber bis auf den Kommissar alles skandinavische (eher unbekannte) Namen.
viel Familiengeschichte, passt aber zu diesem Format und stört mich daher nicht wie sonst


Davon habe ich die Folge vom vergangen Samstag gesehen und die ist bei mir komplett durchgefallen.
Die Story an sich war gar nicht mal schlecht, aber Walter Sittler geht in dieser Rolle gar nicht. Total steif und langweilig und. Er wirkt total fremd und unglaubwürdig in der Rolle. Auch die restlichen Figuren gefielen mir nicht.
Mir fiel bei allen teilweise eine sehr unnatürliche Sprache auf, lag wohl an der Synchro. Mich erinnere das an "Ich muss das jetzt sagen, weil es im Drehbuch steht, aber überzeugt bin ich davon nicht." Das wurde alles sehr lieblos abgenudelt.
Wie gesagt: Die Story hatte Potenzial, aber die Schauspieler und/oder die Synchronisation haben das gegen die Wand gefahren.
Döp döp döp de de döp döp döp
(H.P. Baxxter)
Benutzeravatar
Doc Brown
Inspektor
Inspektor
 
Beiträge: 6880
Registriert: Di, 04.01.2011 20:01
Wohnort: Mittelhessen

Re: Skandinavische Krimis

Beitragvon zimtspinne » Fr, 03.01.2014 19:22


Doc, weißt du ob das neue Folgen sind?

Ich wusste gar nicht, dass das noch läuft, hatte ich vor ca drei Jahren gesehen.
Mir ging es damals so, dass ich einige Folgen gut fand, andere total grottig. So ähnlich wie bei Barnaby, der hat auch bein paar übel langweilige Folgen.
Muss dir aber zustimmen, an den Sittler hab ich mich auch noch nicht gewöhnen können, und ich glaub, das liegt nicht daran, dass er bei mir in der Nikola-Schublade liegt.
Ihm liegt die Kommissarenrolle einfach nicht so, er war besser bei den seichten Serien in komischen Rollen aufgehoben.
Trotzddem fand ich die guten Folgen unterhaltsam, keine großen Krimis, aber als Abendunterhaltung durchaus geeignet.
Ich denke auch, man merkt da einfach, dass es kein echtes skandinavisches Produkt ist... :wink:

bei Wallander hatt ich schon auf der Zunge zu fragen, ob sich der Protagonist mal verändert hat.... dachte nämlich auch, früher sah der ganz anders aus, wenn ich mal durchzappte. War mir aber nicht sicher.
zimtspinne
Inspektor
Inspektor
 
Beiträge: 2367
Registriert: Mo, 13.07.2009 12:20

Re: Skandinavische Krimis

Beitragvon Doc Brown » Sa, 04.01.2014 12:41


Die Folge von Samstag war eine Erstausstrahlung, das sagt zumindest meine TV-Zeitschrift. Im Gegensatz zum Barnaby war mir der Kommissar überhaupt nicht sympathisch. Bei Barnaby sind sicherlich auch einige Langweiler dabei, aber dafür ist mir Barnaby selbst im solchen Folgen noch stets sympathisch. Das kann ich von Sittler nicht sagen.
Döp döp döp de de döp döp döp
(H.P. Baxxter)
Benutzeravatar
Doc Brown
Inspektor
Inspektor
 
Beiträge: 6880
Registriert: Di, 04.01.2011 20:01
Wohnort: Mittelhessen

Re: Skandinavische Krimis

Beitragvon Devlin » Sa, 04.01.2014 13:06


Von den hier genannten kenne ich nur Wallander, und mir gefällt dies ganz gut.
Gerade "Mitsommermord" und "Die Brandmauer" mit Rolf Lassgård finde ich sehr gute und spannende Krimis. Vorallem auch die Figur des Wallander wird von Rolf Lassgård sehr gut verkörpert.

Aber auch die Fortsetzungen mit Krister Henriksson beinhalten für mich spannende und sehenswerte Krimigeschichten. Ich habe schon einige gesehen und Filme wie "Der unsichtbare Gegner" oder "Bilderrätsel" fand ich durchaus sehr spannend.
Zur Zeit laufen ja scheinbar die letzten Wallander, nach der dritten Staffel soll Schluss sein.
Aus dieser Staffel habe ich bisher nur "Vermisst" gesehen.
So weit ____ und nicht weiter!
Benutzeravatar
Devlin
Inspektor
Inspektor
 
Beiträge: 5144
Registriert: Mi, 24.11.2010 13:24
Wohnort: Bern

Re: Skandinavische Krimis

Beitragvon zimtspinne » Sa, 04.01.2014 13:14


ja, das stimmt schon, aber die langweiligen Barnabys werden halt durch den sympathischen Barnaby auch nicht interessanter... wie gesagt, kann ich das aber komplett verstehen, wenn der Sittler nicht als ernstzunehmender Ermittler durchgeht.

Wallander hat jetzt in den letzten Folgen übrigens die Demenzerkrankung Alzheimer und das soll wohl ziemlich gut vom Schauspieler rübergebracht werden. Mal schauen, ob ich mir das angucke.

Den früheren Wallander gab es neulich als Sebastian Bergmann. Ich war vom Darsteller aber jetzt nicht so angetan. Er ist sicher ein guter Schauspieler, gar keine Frage, er machte aber schon einen sehr ungepflegten und aufgeschwemmten Eindruck. Ich bin mir da nicht sicher, ob das nur die schicksalsbeladene Rolle ist oder der Schauspieler auch eine Seite von sich zeigt. Er ist auch wirklich kein Kerlchen, das man gerne in sein Herz schließt.

Da schaue ich mir lieber Nordlicht an mit einer Kommissarin, die ein bisschen an Sharon Stone erinnert. Dort stimmt eigentlich alles und Serienmörder stehen im Mittelpunkt, mein Lieblingsthema :wink:


@ Devlin

sagt mal, fielen dir die häufigen losen Enden beim Wallander nicht auf bzw störten dich nicht?
Ich hab damit echt meine Probleme, wobei ich gleich beim ersten sowas verdrehtes erwischte, wo ich zum Schluss einfach nur ratlos da saß. Nichts gegen unkonventionelle Enden, aber das war mir zu unbefriedigend, weil einfach nur bamm... Ende. Keine Erklärungen zu mehreren Fragen, die man sich stellte.
zimtspinne
Inspektor
Inspektor
 
Beiträge: 2367
Registriert: Mo, 13.07.2009 12:20

Re: Skandinavische Krimis

Beitragvon Mr. Brimmer » Sa, 04.01.2014 13:46


Mitsommermord hab ich vor Jahren als Buch gelesen...Blieb mir in Erinnerung
weil das das einzige in Buch oder Filmform war was ich je von Wallander
hatte. Das Buch war allerdings recht gut. Sonst kenn ich nix von den aufgeführten
Sachen.
Nesbo soll allerdings gut sein ( Norwegen )...Hab bisher allerdings noch nix davon gelesen. Werd
ich demnächst aber... Bin sowieso kaum noch auf dem Fernsehtrip...entweder
Internet, wenn TV dann Dokus, hör mir aber viele Hörspiele an...Guter Zeitvertreib
beim Autofahren oder Joggen. Meine Kolleginnen holen sich immer CDs aus der
Bücherei und hören sich das während der Arbeit an...Wenn was interessantes dabei
ist nehm ich welche mit und konvertier mir das zu MP3...dann hör ichs mir irgendwann
an..die guten behalt ich, die weniger guten werden gelöscht... Find ich ganz gut,
kostet keine Zeit, weil bei Joggen und Autofahren gehört und man lernt einiges
Neues kennen, weil viel lesen zu zeitaufwendig ist....Ich mach das wie Budd Clarke... :)
Benutzeravatar
Mr. Brimmer
Inspektor
Inspektor
 
Beiträge: 4119
Registriert: Mo, 30.03.2009 08:51

Re: Skandinavische Krimis

Beitragvon Devlin » Sa, 04.01.2014 14:14


@ zimtspinne

Der Fall wurde ja immer geklärt. Aber es ist so , wie du sagst, wahrlich gab es hin und wieder ein Ende, bei dem noch einige Fragen offen im Raum standen.
Gestört hat mich das nicht, höchstens zum Nachdenken angeregt wie es hätte sein können.
So weit ____ und nicht weiter!
Benutzeravatar
Devlin
Inspektor
Inspektor
 
Beiträge: 5144
Registriert: Mi, 24.11.2010 13:24
Wohnort: Bern

Re: Skandinavische Krimis

Beitragvon Trenchcoat » Mo, 20.01.2014 20:20


Durch diesen Thread bin ich auf "Nordlicht" gestossen. Wirklich sehenswert.

Im Kanon der skandinavischen Krimis fehlt noch "Kommissar Beck".
Trenchcoat
Inspektor
Inspektor
 
Beiträge: 712
Registriert: Di, 12.02.2013 11:45




Zurück zu TV-Krimis

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast