Die 20 beliebtesten TV-Krimis

Interessiert ihr euch auch noch für andere TV-Krimi-Serien? Hier könnt ihr darüber diskutieren.

Moderator: Stefanie.Columbo

Re: Die 20 beliebtesten TV-Krimis

Beitragvon zimtspinne » Fr, 07.12.2012 04:03


Doc Brown hat geschrieben:"
Ich hab mir immer eine Liste mit der Protagonisten gemacht und dann mitgeraten, wer der Täter sein könnte. Einige konnte man dann ja streichen, weil sie im Verlauf der Handlung ermordet wurden, sodass am Ende nur noch wenige übrigblieben. Bis auf ganz wenige Ausnahmen war das auch immer ein Einzeltäter. Es kann nur ganz selten vor, dass es mehrere Mörder gab.

Ich dachte schon, ich bin nicht geeignet für die Briten, weil ich oft schon mal Probleme hab, die ganzen vielen Namen den Gesichtern zuzuordnen.
Die Liste wär da ne gute Lösung, wenn ich nur nicht so faul wäre.

soweit ich das irgendwo nachgelesen hatte, sind die für eine ganze Grafschaft zuständig, die Morde passieren in verschiedenen Dörfern.

"Trau, schau, wem" ist auch meine absolute Lieblingsfolge, weil ich ziemlich früh wusste, dass die Teenies die bösen Früchtchen sind und das war alles so herrlich fies und gemein.
Erinnert ein bisschen an Luzifers Schüler :P Sie wollten ja sogar den armen Inspektor umbringen.

ansonsten mochte ich die Folge mit dem Puddingclub und dem Malkurs, sowie die alternde Diva. Beim Puddingclub und dem Malkurs hatte ich die Mörder auch ziemlich füh im Blickfeld, deshalb mag ich die Folgen vermutlich auch besonders :wink:

Die besten Dialoge zwischen Barnaby und seinem Sergeanten gabs in der Folge, als der Freund der Tochter ins Team aufgenommen wurde um für seine Serie zu lernen.... das mit den gebratenen Eiern und Cholesterin Bild

Gehören die zu den älteren Folgen oder sind das neue? Ich tippe auf ältere, weil sie gut sind, aber ehrlich gesagt könnte ich überhaupt nicht einschätzen, aus welcher Zeit die stammen.... das ist alles so typisch britisch zeitlos.
Ich hab bisher aber auch erst 8 gesehen.... also noch viel zu entdecken, hoffe ich.

kannst du noch was anderes britisches empfehlen?
Benutzeravatar
zimtspinne
Inspektor
Inspektor
 
Beiträge: 2367
Registriert: Mo, 13.07.2009 12:20

Re: Die 20 beliebtesten TV-Krimis

Beitragvon Doc Brown » Fr, 07.12.2012 13:28


Ui, ein Beitrag der mitten in der Nacht geschrieben wurde. Da habe ich seelig geschlummert. :o

Die Folge mit dem Puddingclub habe ich auch schon mal gesehen, die lief glaube ich um den letzten Jahreswechsel mal im ZDF. Die war in der Tat gut, sie stammt auch noch aus der Anfangszeit.
Die Folge mit dem Malkurs kenne ich nicht, da musste ich erst mal googlen. Sie stammt aus 2003 und fällt daher in die "Übergangsphase".

An die Folge, wo Cullys Freund Barnaby assistiert kann ich mich noch gut erinnern. Die lief im Juli mal auf zdf_neo. Mir hat die eher weniger gefallen, obwohl sie auch aus der Anfangszeit stammt. Die Figuren waren mir einfach zu überdreht und freakig.

Ansonten kenne ich keine weitere britische Krimiserie, die ich empfehlen könnte. Barnaby ich die einzige, die ich regelmäßig schaue.
Döp döp döp de de döp döp döp
(H.P. Baxxter)
Benutzeravatar
Doc Brown
Inspektor
Inspektor
 
Beiträge: 6880
Registriert: Di, 04.01.2011 20:01
Wohnort: Mittelhessen

Re: Die 20 beliebtesten TV-Krimis

Beitragvon zimtspinne » Fr, 07.12.2012 15:07


Hab nun den Orchideen-Barnaby "Die Blumen des Bösen" gesehen und weiß gar nicht, was du mäkelst, Doc, ich fand ihn super! ok, zugegeben muss man schon Gründzeugfan sein, um in den Bildern schwelgen zu können.... das war definitiv ein höherer Genuss als Columbos böse Blumen.
Wintergärten, Palmenhäuser, Baumfarne.... hach, da komm ich schon ins Träumen.

Frevel war lediglich, dass die Orchideenspezialisten die Wunderblume in normale Blumenerde steckten und dann auch noch ständig ein- und ausbuddeln. Es schien sich aber zumindest teilweise um ein echtes Exemplar zu handeln, aus der Dracula-Gruppe, glaube ich.

Die ganzen anderen Orchideen waren traumhafte Exemplare und ich fühlte mich direkt wieder in den Sommer auf unsere Landesgartenschau zurückversetzt. :smoke:
Benutzeravatar
zimtspinne
Inspektor
Inspektor
 
Beiträge: 2367
Registriert: Mo, 13.07.2009 12:20

Re: Die 20 beliebtesten TV-Krimis

Beitragvon zimtspinne » Fr, 01.03.2013 19:11


Was mir in der Liste noch fehlt:

- Bulle von Tölz
- Adelheid und ihre Mörder
- Agathe kanns nicht lassen
- Kommissar Rex
Benutzeravatar
zimtspinne
Inspektor
Inspektor
 
Beiträge: 2367
Registriert: Mo, 13.07.2009 12:20

Re: Die 20 beliebtesten TV-Krimis

Beitragvon zimtspinne » Mi, 12.03.2014 16:10


Ich setz das mal hier dazu, weil ich sonst nicht weiß wohin und nicht extra neues Thema anlegen will.

Als Tipp für Krimi-Gucker kann ich "Unter anderen Umständen" empfehlen.

Besonders die Folge mit dem Kindermörder war gut, emotional und total dicht erzählt. Erinnerte mich ein wenig an "Es geschah am hellichten Tag".

Dabei sind Natalie Wörner und Ralph Herforth, beide finde ich toll und überhaupt überzeugen mich dort fast alle und passen auch spielerisch zusammen.

Die ZDF-Krimis sind für mich inzwischen eindeutig die zuverlässigeren und besseren Krimis im Vergleich zu Tatort und Polizeiruf.

eine Folge war mir zu überfrachtet mit Themen, da gings in Richtung SM-Szene (sehr interessant) und mehrere andere Baustellen. Trotzdem komme ich nicht in Stimmung, mich so aufzuregen wie über viele Tatorte.
Benutzeravatar
zimtspinne
Inspektor
Inspektor
 
Beiträge: 2367
Registriert: Mo, 13.07.2009 12:20

Re: Die 20 beliebtesten TV-Krimis

Beitragvon Doc Brown » Mi, 12.03.2014 20:07


zimtspinne hat geschrieben:[...] Dabei sind Natalie Wörner [...]

Möööp! Ausschlusskriterium.
Döp döp döp de de döp döp döp
(H.P. Baxxter)
Benutzeravatar
Doc Brown
Inspektor
Inspektor
 
Beiträge: 6880
Registriert: Di, 04.01.2011 20:01
Wohnort: Mittelhessen

Re: Die 20 beliebtesten TV-Krimis

Beitragvon zimtspinne » Mi, 12.03.2014 20:25


echt, magst die nicht? Warum wenn ich neugierig fragen darf?
Benutzeravatar
zimtspinne
Inspektor
Inspektor
 
Beiträge: 2367
Registriert: Mo, 13.07.2009 12:20

Re: Die 20 beliebtesten TV-Krimis

Beitragvon martha » Mi, 12.03.2014 21:06


Ich finde den Berkel im Kriminalist sehr sympathisch. Die Figur ist echt sehr gelungen.
Der schläft auch mit 'ner Anwältin, aber in dezent inszenierter Form.
Der letzte Fall war etwas kompliziert, aber sehenswert.
Da wurde jemand für tot erklärt, der noch lebte, am Ende wurde er aber doch umgeballert.
Sehr gute Story, auch spannend umgesetzt.
Nächsten Freitag noch ein Fall...freu ich mich drauf.
Danach dann leider wieder "Der Alte", seit mittlerweile 37 Jahren im Programm.
Die sollten sich echt mal den Matula als Vorbild nehmen und abtreten.
Weil mir das mittlerweile echt zu altbacken ist, vergeblich gewürzt mit gestelzten Dialogen.
Das ist es echt nicht mehr.
Ich hab mir jetzt mal im Media-Markt günstig Boxen mit Lowitz aus den 70er und 80er-Jahren geholt.
Das ist um Meilen besser.
Wunderbar mit Witz und auch richtig schönen Beziehungsdramen.
Da siegt nicht nur die Nostalgie, da siegt auch der kriminalistische Gehalt.
Köster war einfach der beste Alte.
"Könnten Sie mir wenigstens sagen, welcher Name es war?
War es Kensington oder Arlington?"
"Genau gesagt:Keiner von beiden. Es war Washington."
"Hatten Sie bei dem auch einen Vornamen?"
"Martha."
Benutzeravatar
martha
Inspektor
Inspektor
 
Beiträge: 16259
Registriert: Mi, 08.03.2006 00:59
Wohnort: Bochum

Re: Die 20 beliebtesten TV-Krimis

Beitragvon Doc Brown » Mi, 12.03.2014 21:18


zimtspinne hat geschrieben:echt, magst die nicht? Warum wenn ich neugierig fragen darf?


Sie ist für mich das personifizierte Phlegma, dazu eine biedere und langweilige Ausstrahlung gepaart mit mäßigen Schauspielkünsten. Völlig uninteressante Persönlichkeit.
Döp döp döp de de döp döp döp
(H.P. Baxxter)
Benutzeravatar
Doc Brown
Inspektor
Inspektor
 
Beiträge: 6880
Registriert: Di, 04.01.2011 20:01
Wohnort: Mittelhessen

Re: Die 20 beliebtesten TV-Krimis

Beitragvon zimtspinne » Fr, 21.03.2014 20:29


schon faszinierend, wie konträr eine Person wahrgenommen werden kann.
Ich sah die Wörner zum ersten Mal in einem Film, Typ lockerer thriller, in dem sie eine Doppelrolle spielte. Zwei Frauen, die sich zufällig sehr ähnlich sehen, eine einfach und bieder, die anderer mondän und ausgefallen.
Es waren nur Nuancen, weil beide hübsche und vorteilhafte Kleidung trugen, aber ich fand, das hat die Schauspielerin gut hinbekommen und die zwei Damen anhand von Körpersprache (Körperspannung, Bewegungen, Mimik, Unsicherheit/Selbstsicherheit) gut hinbekommen. Das hab ich schon von sehr bekannten Schauspielern schlechter gesehen.

Kann daher nicht zustimmen, dass die schlecht spielt und bieder finde ich sie nun auch ganz und gar nicht.
Sie hat als Frau genau das, was der Dschungel-Melanie komplett fehlt: Klasse und Stil.

Was für dich Phlegma ist, ist für mich Unnahbarkeit und Introvertiertheit.

Außerdem hat sie ungefähr meine Haare, das verbindet :oops:

Wäre aber auch total langweilig, wenn jeder die gleichen Dinge und Menschen mögen und anziehend (nicht nur sexuell) finden würde. Da hätte man ja gar nix zum diskutieren ^^


Was ich eigentlich hier jetzt gerade sagen wollte.....

ich gucke gerade Helen Dorn und damit mal wieder einen ganz tollen zdf-neo Film.
Dieser Sender trifft überdurchschnittlich oft genau meinen Krimi-Geschmack.

Ich bin ja noch mittendrin, kann aber jetzt schon sagen, das beste ist definitiv die explosive Mischung der Figuren. Ein bisschen was britisch angehauchtes ist auch dabei.

Anna Loos ist sonst nicht meine Kragenweite, aber in diesem Krimi passt sie zur Mischung.

Bin gespannt, wie das ausgeht... aber diesmal: Der Weg ist das Ziel. So muss für mich ein guter Krimi sein.
Benutzeravatar
zimtspinne
Inspektor
Inspektor
 
Beiträge: 2367
Registriert: Mo, 13.07.2009 12:20

Re: Die 20 beliebtesten TV-Krimis

Beitragvon Doc Brown » Sa, 22.03.2014 13:14


Naja, vielleicht gebe ich der Wörner noch 'ne Chance. Ich bleibe nicht so oft bei den ZDF-Krimis hängen, obwohl ich weiß, dass sie gut sind, aber ich will mich auch nicht in zu viel Kram reinknien, dafür fehlt mir die Zeit. Jedenfalls habe ich sie deshalb noch nicht oft gesehen, daher ist meine Meinung nicht valide.
Döp döp döp de de döp döp döp
(H.P. Baxxter)
Benutzeravatar
Doc Brown
Inspektor
Inspektor
 
Beiträge: 6880
Registriert: Di, 04.01.2011 20:01
Wohnort: Mittelhessen

Re: Die 20 beliebtesten TV-Krimis

Beitragvon Devlin » Mi, 16.04.2014 16:16


zimtspinne hat geschrieben:Was mir in der Liste noch fehlt:

- Bulle von Tölz
- Adelheid und ihre Mörder
- Agathe kanns nicht lassen
- Kommissar Rex


Ich finde nach wie vor "Der Bulle von Tölz" eine Pfundsserie!
Vorallem Ruth Drexel als die wirsche Mama wusste immer wieder zu gefallen.
Fischer in seiner wohl besten Rolle.
Kriminalfälle echt Bodenständig, teils mit guter Krimiunterhaltung, aber immer mit viel Humor.
Nur die letzten Episoden waren unterdurchschnittlich.

"Kommissar Rex" sehe ich auch immer wieder gerne. Leichte, aber gute Krimiunterhaltung Made in Austria.

Die anderen beiden kenne ich nur vom Namen her.
So weit ____ und nicht weiter!
Benutzeravatar
Devlin
Inspektor
Inspektor
 
Beiträge: 5144
Registriert: Mi, 24.11.2010 13:24
Wohnort: Bern

Re: Die 20 beliebtesten TV-Krimis

Beitragvon zimtspinne » Mi, 16.04.2014 16:58


was für ein Zufall - ich hab gerade eben die Tölzfolge "Mord im Irrenhaus" gesehen (nach bestimmt zwei Jahren Tölzpause).

Das ist so eine herrliche Szene, als sie da mit silbernem Wallehaar und ollem Altkleiderpulli mitten unter den Irren hockt, sich pudelwohl fühlt und ihren Sohn zur Schnecke macht, als der Hunger hat und nach ihr schreit und sie da wegholen will. :D

Ich liebe sie auch, Ruth Drexel. Ohne sie hätte die Serie nie funktioniert.
Zu O. Fischer hab ich ein etwas gespaltenes Verhältnis. Weiß nicht genau, wie ich es erklären soll.

Total schade, dass solche Serien heute nicht mehr gedreht werden.
Neulich rutschte ich mal in Cobra11 oder wie das heißt und dachte nur: "Was für ein Müll."

Kommissar Rex seh ich auch ab und an mal gerne. Da gab es wenig Episoden, die ich doof fand.

gerade werd ich richtig bisschen nostalgisch und traurig.... die schönen TV-Zeiten sind für die heutige Jugend doch auch vorbei.
Ach ja, Löwenzahn gibts noch.... hat aber auch abgebaut. Der Neue, Fritz Fuchs, ist ein echter Moralapostel und die Themen sind fast nur noch auf politisch-grüner Linie. Hab ungefähr sechs Folgen gesehen und es wurde bei jeder Folge gefühlt immer schlimmer.

als Kind hab ich Löwenzahn echt gern gesehen und später auch noch als Erwachsener. Klar wurde da auch "aufgeklärt" und die Welt erklärt, aber der Vorgänger war einfach ein Naturfreund und Tierliebhaber, der Neue ist eine Moralkeule. ärghs.
(passt jetzt hier nicht ins Thema, musste ich aber mal loswerden)
Benutzeravatar
zimtspinne
Inspektor
Inspektor
 
Beiträge: 2367
Registriert: Mo, 13.07.2009 12:20

Re: Die 20 beliebtesten TV-Krimis

Beitragvon zimtspinne » So, 11.05.2014 18:38


Guckt hier noch jemand Kommissar Brunetti?

Ich hab jetzt wiedermal eine Episode gesehen, recht neu, dem leicht verwilderten Aussehen des Commissarios nach zu urteilen. "Reiches Erbe" ist der Titel.

Eigentlich dürfte ich diesen Kram gar nicht mögen, da es immer um soziale Brennpunkte geht und das ist mir normalerweise zu stressig und langweilig.
Außerdem sind die Familienkinder so.... links und öko und militant, oder besser gesagt das Töchterlein, auf sowas steh ich ja gar nicht. Und Privatkram ist auch reichlich vorhanden.

Ich finde die Serie aber trotzdem toll, warum auch immer.
Natürlich wegen der wunderschönen und manchmal sehr intimen Venedig-Aufnahmen. :wink:
Benutzeravatar
zimtspinne
Inspektor
Inspektor
 
Beiträge: 2367
Registriert: Mo, 13.07.2009 12:20

Re: Die 20 beliebtesten TV-Krimis

Beitragvon Doc Brown » Di, 25.11.2014 12:42


Guckt hier noch jemand die Spreewaldkrimis im ZDF? Die habe ich vor kurzem entdeckt und finde die bockstark. Es gibt bisher 7 Filme, wovon ich 3 gesehen habe: Die Tote im Weiher, Mörderische Hitze und Die Tränen der Fische.

Die Serie scheint mir anhand der bisherigen Filme mehr Drama als Krimi zu sein. Kriminaldrama trifft es wohl am ehesten. Es geht natürlich auch um die Aufklärung eines Mordes, aber der Kommissar ist hier nur Nebendarsteller. Im Mittelpunkt der Filme stehen Familiendramen aus denen dann der Kriminalfall resultiert. Man leuchtet also stärker als in anderen Krimis die Hintergründe eines Verbrechens aus.

Das Tempo ist extrem entschleunigt. Keine Effekthascherei, sondern eine ruhig erzählte Geschichte mit tollen, differenziert gezeichneten und interessanten Figuren sowie guten Schauspielern. Dazu schöne Landschaftsbilder aus dem Spreewald.

Die Erzählweise ist gewöhnungsbedürftig. Zumindest in den beiden neuesten Filmen "Mörderische Hitze" und "Die Tote im Weiher" springt man zwischen zwei oder drei Zeitebenen hin und her und das noch mit verschiedenen Handlungssträngen. Dazu fast so viele Figuren wie bei Barnaby. Man muss sich also konzentrieren, um der Handlung folgen zu können. "Die Tränen der Fische" ist hingegen nahezu linear erzählt.

Gerade "Die Tränen der Fische" und "Mörderische Hitze" kann ich sehr empfehlen. "Die Tote im Weiher" fällt meiner Meinung nach gegenüber den anderen Filmen etwas ab, ist aber immer noch gut.

Die Spreewaldkrimis laufen unregelmäßig montags um 20.15 Uhr im ZDF, momentan werden alle Filme sonntags um 21.45 Uhr auf zdf neo wiederholt. Zwei Filme sind in der ZDF-Mediathek zu finden.
Döp döp döp de de döp döp döp
(H.P. Baxxter)
Benutzeravatar
Doc Brown
Inspektor
Inspektor
 
Beiträge: 6880
Registriert: Di, 04.01.2011 20:01
Wohnort: Mittelhessen

VorherigeNächste


Zurück zu TV-Krimis

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste