Poirot?

Interessiert ihr euch auch noch für andere TV-Krimi-Serien? Hier könnt ihr darüber diskutieren.

Moderator: Stefanie.Columbo

Poirot?

Beitragvon WalterJörgLangbein » Fr, 13.07.2012 19:45


Was haltet Ihr vom Meisterdetektiv Poirot aus Belgien, der zu seinem Verdruss immer wieder für einen Franzosen gehalten wird? Ich habe die Serie mit David Suchet als Poirot nach Kurzgeschichten und Romanen erst kürzlich für mich entdeckt - und bin begeistert! Bislang gibt es 12 Staffeln der Serie... ich bekomme die Box mit allen 12 Staffeln demnächst von meiner Frau geschenkt. Bei youtube gibt es viel Poirot mit Suchet... herrliche Filme!

Suchet spielt seit Ende der 80er Jahre Poirot, inzwischen sind fast alle Vorlagen von Agatha Christie verfilmt, 5 stehen noch aus... die demnächst verfilmt werden sollen!

Walter
Benutzeravatar
WalterJörgLangbein
Inspektor
Inspektor
 
Beiträge: 1978
Registriert: Fr, 26.12.2003 18:38
Wohnort: Lügde (NRW)

Re: Poirot?

Beitragvon crocodile » Sa, 14.07.2012 11:22


Ich kenne lediglich die Verfilmungen mit Peter Ustinov in der Rolle des Poirot. Ist zwar schon lange her das ich sie gesehen habe, aber die hatten ordentlichen Unterhaltungswert und waren recht prominent besetzt.

Die von dir genannte Serie ist mir bislang nicht bekannt gewesen.
Benutzeravatar
crocodile
Inspektor
Inspektor
 
Beiträge: 3212
Registriert: Sa, 08.10.2011 10:25

Re: Poirot?

Beitragvon tina_82 » Sa, 14.07.2012 11:22


Auch hier kenn ich nur die Romane, die ich aber immer sehr gerne gelesen habe!
Und ich hab mal eine Verfilmung gesehen mit Peter Ustinov in der Hauptrolle.
Vielleicht schau ich mir auf youtube mal was von der Serie an. Aber ich bin ja eher die Leserin und oft passen ja die Verfilmungen nicht mit den Vorstellungen und Bildern, die man sich beim Lesen gemacht hat, überein... Mal sehen, wie das hier ist. :wink:
Benutzeravatar
tina_82
Inspektor
Inspektor
 
Beiträge: 3052
Registriert: Di, 06.12.2011 14:11

Re: Poirot?

Beitragvon WalterJörgLangbein » So, 15.07.2012 18:18


Ich habe die Poirot-Serie mit Suchet als Poirot erst kürzlich entdeckt.. für mich entdeckt. Sie läuft meines Wissens seit 1989... und bald geht sie zuende. Angeblich sollen noch fünf Filme mit Suchet gedreht werden. Ich bin von diesem Poirot begeistert.

Walter
Benutzeravatar
WalterJörgLangbein
Inspektor
Inspektor
 
Beiträge: 1978
Registriert: Fr, 26.12.2003 18:38
Wohnort: Lügde (NRW)

Re: Poirot?

Beitragvon Ducky » So, 15.07.2012 19:52


Poirot ist mein literarischer Lieblings-Detektiv. Die Romane und Kurzgeschichten mit ihm kenne ich beinahe auswendig, lese sie aber trotzdem immer wieder, und mit Vergnügen. Nur den letzten Poirot-Roman habe ich nicht glesen und werde es wohl auch nicht tun, denn ich hasse es, wenn meine "Helden" sterben.
Die Filme mit Peter Ustinov habe ich auch gesehen, aber ich fand immer, Ustinov spielte mehr sich selbst als Poirot.
Eine sehr gute filmische Umsetzung ist meines Erachtens der Film-Klassiker "Mord im Orient-Express" von 1974 mit Albert Finney als Poirot und einem großem Star-Ensemble.
Die Serie mit David Suchet habe ich vor einiger zeit entdeckt und bin von ihr restlos begeistert. Suchet ist Poirot. ich habe zwar bei weiem noch nicht alle Folgen gesehen (mein Serien-programm ist einfach zu groß :wink: ), aber so kann ich mich wenigstens noch auf viele für mich neue Folgen freuen
Benutzeravatar
Ducky
Inspektor
Inspektor
 
Beiträge: 3109
Registriert: Do, 02.09.2010 09:50
Wohnort: NRW

Re: Poirot?

Beitragvon WalterJörgLangbein » Mo, 16.07.2012 07:24


Lieber Herr Duck! So sehe ich das auch! Mr. Ustinov ist ohne Zweifel ein vorzüglicher Schauspieler. Aber in seinem Poirot ist für meinen Geschmack zu viel Ustinov. David Suchet ist als er selbst ganz anders als Poirot, er geht anders, er spricht anders. Ich habe mal ein Interview mit dem Schauspieler gesehen. Er führte vor, wie er sich in Poirot verwandelt.

Agatha Christie lebte ja zeitweise fast ausschließlich von Poirot. Zum Schluss hin schien sie keine Lust mehr zu haben... und ließ Poirot sterben. Auch ich mag es nicht, wenn meine Serienhelden sterben, sei es Xena, sei es Poirot. Leider hat Agatha Christie Poirot nicht wieder auferstehen lassen, Holmes kehrte ja nach seinem abrupten Tod auch wieder ins Leben zurück.

Bislang ist fast alles verfilmt, was Agatha Christie in Sachen Poirot geschrieben hat. 5 Filme stehen noch aus, und die werden offenbar auch noch mit David Suchet verfilmt.

12 Staffeln gibt es bislang auf DVD.. die bekomme ich von meiner Frau geschenkt...

Unser Columbo ist ja - man denke an seine Zettekwirtschaft und seine Papiertragetaschen - ganz anders als Poirot. Poirot hat etwas von Monk. Poirot hat ja genau Vorstellungen von Ordnung, wie etwa Objekte auf einem Schreibtisch angeordnet sein müssen. Zum Frühstück verzehrt er zwei gekochte Eier, die exakt gleich groß sein müssen.

Gelesen habe ich erst wenige Poirot-Romane von Agatha Christie, habe mir erst kürzlich einige auf meinen iPad geholt.

Es freut mich, dass wir beide so begeistert von Columbo und von Poirot sind! Und David Suchet IST Poirot, so wie Peter Falk Columbo ist!

Recht herzlich

Walter
Benutzeravatar
WalterJörgLangbein
Inspektor
Inspektor
 
Beiträge: 1978
Registriert: Fr, 26.12.2003 18:38
Wohnort: Lügde (NRW)

Re: Poirot?

Beitragvon Devlin » Mo, 16.07.2012 10:40


Poirot kenne ich nur vom Namen her. Habe noch keine Bücher gelesen oder Filme gesehen.
Aber so wie es hier geschildert wird, könnte ich durchaus auch gefallen an ihm haben.
Muss mal etwas von ihm schauen.

Danke für die Infos :)
So weit ____ und nicht weiter!
Benutzeravatar
Devlin
Inspektor
Inspektor
 
Beiträge: 5144
Registriert: Mi, 24.11.2010 13:24
Wohnort: Bern

Re: Poirot?

Beitragvon WalterJörgLangbein » Fr, 17.08.2012 23:19


So, nun habe ich die bislang verfilmten Poirot-Episoden komplett auf DVD, habe die Superbox von meiner Frau zum Geburtstag bekommen. Die einzelnen Folgen sind zum Teil sehr aufwändig verfilmt, David Suchet ist ein herrlicher Darsteller, der bis in die kleinste Geste überzeugt. Ich bin hellauf gegeistert.

David Suchet wird die noch ausstehenden Stories ebenfalls als Poirot zu Glanzstücken des Fernsehens machen, und dann alle Romane und Kurzgeschichten als Poirot bereichert zu haben.

Walter
Benutzeravatar
WalterJörgLangbein
Inspektor
Inspektor
 
Beiträge: 1978
Registriert: Fr, 26.12.2003 18:38
Wohnort: Lügde (NRW)

Re: Poirot?

Beitragvon zimtspinne » Mi, 12.09.2012 17:00


Ich mag Poirot, allerdings nur mit Suchet.

Es gibt da auch einige eher unbekannte Werke, wie zB "Das unvollendete Bildnis".

es ist manchmal etwas langatmig, aber ich mag die prächtigen Gewänder und stimmungsvollen Landschaften.

Bei Poirot gibts ja meist, wenn nicht gar immer, ein Teufelsweib, das die Fäden des Bösen zieht. Das ist ja fast wie in der Realität :wink:
Benutzeravatar
zimtspinne
Inspektor
Inspektor
 
Beiträge: 2367
Registriert: Mo, 13.07.2009 12:20

Re: Poirot?

Beitragvon Trenchcoat » Do, 14.02.2013 14:10


David Suchet ist auch mein Lieblings Hercule Poirot.

Sehr gut fand ich auch Albert Finney, der trotz Angebot keinen weiteren Film drehen konnte.

Die Verfilmung mit Tony Randall lebt in meinen Augen vor allem vom Auftritt Miss Marples. :wink:

Geschrieben wurde weiter oben schon, weshalb einige Ustinov-Verfilmungen nicht mehr erhältlich sind.

David Suchet ist einfach authentisch bis zur Brillantine.
Trenchcoat
Inspektor
Inspektor
 
Beiträge: 712
Registriert: Di, 12.02.2013 11:45

Re: Poirot?

Beitragvon WalterJörgLangbein » Mo, 18.02.2013 08:36


Die positive Bewertung von David Suchet als Poirot freut mich sehr. Die Filme sind alle hervorragend gemacht, bis zu kleinen. nebensächlichen Details. Was da oft im Hintergrund läuft, zu sehen ist.... Ich freue mich sehr au die hoffentlich bald abgedrehten restlichen Poirot-Filme mit David Suchet. Leider, leider stirbt der großartige Poirot in der letzten Folge...

Walter

Columbo und Poirot wären ein perfektes Team!
Benutzeravatar
WalterJörgLangbein
Inspektor
Inspektor
 
Beiträge: 1978
Registriert: Fr, 26.12.2003 18:38
Wohnort: Lügde (NRW)

Re: Poirot?

Beitragvon Trenchcoat » Di, 19.02.2013 09:42


Animiert durch diesen Thread habe ich mal wieder nach Filmen gebuddelt.

Da stolpere ich über "Rendezvous mit einer Leiche". (= Ustinov als Peurett) ?-/

Laut:
Lexikon des Internationalen Films: Die sehr betuliche, antiquiert wirkende Verfilmung eines Agatha-Christie-Romans vermag trotz guter Darsteller nur wenig Interesse für die Story und die Figuren zu erwecken. Konventionelles Unterhaltungskino ohne Biss.


Ich las auch schon, dass trotzdem bedauert wurde als der Film vergriffen war. Nun ist er wieder erhältlich, in Blu-Ray + DVD.
Trenchcoat
Inspektor
Inspektor
 
Beiträge: 712
Registriert: Di, 12.02.2013 11:45

Re: Poirot?

Beitragvon martha » Sa, 24.01.2015 20:04


Ich hab mir jetzt mal "Tod auf dem Nil" mit David Suchet als Poirot angesehen.
Gab es diese Woche für 3.99 anne Bude...mit schönem umfangreichem Magazin.
Ich hab da jetzt aber nicht so die ganz gravierenden Unterschiede zur Fassung mit Peter Ustinov erkannt.
Aufgefallen ist mir, dass der Colonel, Poirots Gefährte, nicht schon im Hotel mit dem Detektiv verbandelt wird, sondern erst bei einem späteren Landgang in Ägypten zur Bootsbesatzung stößt.
Und der Film ist halt eine halbe Stunde kürzer.
Da wird doch einiges in erfreulich geraffter Form gezeigt.
Aber auch hier werden alle Verdächtigen sehr exaltiert mit Hang zu leichtem overacting präsentiert.
Wenn man von Columbo kommt muss man sich da schon umstellen, weil das hier einfach eine Unmenge von überdrehten Figuren gibt, die es einem schwermachen, sie über die Distanz des Films halbwegs liebzugewinnen.
Suchet spielt das sicher sehr gut.
Er scheint mir doch weniger blasiert als Ustinovs Darstellung.
So die ganz großen Unterschiede hab ich jetzt im Vergleich aber nicht ausmachen können.
Den Kriminalfall selbst hatte ich jetzt leider noch recht gut in Erinnerung.
Wird am Ende recht flott, auch mit den entsprechenden Rückblenden abgearbeitet.
Unabhängig dieses Wissens ist das aber schon ein kniffliger und beim ersten Anschauen sicher recht überraschender Mordplan, der da ausgeheckt wurde.
Der vom Mörder mit roter Farbe hingeschmierte Buchstabe hinter der Toten wurde ja zudem auch von Danzinger auf dem Traumschiff nachgeahmt. :P
Mir hat der Film ganz gut gefallen, aber so der ganz ergebene Christie-Fan werde ich wohl nie...denn diese Fülle an Verdächtigen, wo jedem ein irgendwie halbwegs nachvollziehbares Motiv für einen Mord aufgezwängt wird ist einfach nicht durchweg rund.
Und viele Verdächtige steigern für meine Begriffe auch nicht zwangsläufig die Spannung, weil sich die Motive der einzelnen Personen für den Zuschauer nicht entsprechend potenzieren.
Das ist ja letztlich auch ein Zeitfaktor. Man kann ja hier nur andeuten, anreißen...ohne ins Detail zu gehen.
Für mich ergiebt das eher ein gehetztes Abarbeiten von Fakten...und das ist man als Columbo-Fan ja so gar nicht gewohnt, wo wirklich die Konzentration ganz klar auf nur eine Person ausgerichtet ist.
"Könnten Sie mir wenigstens sagen, welcher Name es war?
War es Kensington oder Arlington?"
"Genau gesagt:Keiner von beiden. Es war Washington."
"Hatten Sie bei dem auch einen Vornamen?"
"Martha."
Benutzeravatar
martha
Inspektor
Inspektor
 
Beiträge: 16259
Registriert: Mi, 08.03.2006 00:59
Wohnort: Bochum

Re: Poirot?

Beitragvon Trenchcoat » Mo, 26.01.2015 21:52


Noch ein paar Kleinigkeiten die mir zu Poirot begegnet sind.

David Suchet nimmt sich alle nur erdenkliche Mühe zur Detailgetreue. So liest er vor jedem Dreh die entspechenden Passagen nochmals durch. Ebenso hat er sich Poirots trippelnden Gang wie in den Büchern beschrieben antrainiert.

Letztlich wurde für "Tod auf dem Nil" dasselbe Boot wie in der älteren Verfilmung mit Ustinov verwendet.
Trenchcoat
Inspektor
Inspektor
 
Beiträge: 712
Registriert: Di, 12.02.2013 11:45

Re: Poirot?

Beitragvon martha » Di, 19.05.2015 21:07


Ich habe in den letzten Wochen jetzt weitere Poirots mit Suchet gesehen und war teilweise ganz angenehm überrascht.
Vor allem "Nikotin" fand ich gelungen, weil man da als Zuschauer zwar Ahnungen entwickelt, die auf der Bühne im Finale dann aber auch 'ne sentimentale Überraschung erfahren.
Die Folgen an sich sind ja recht kühl und statisch inszeniert, so dass man von Emotionen nur selten überrascht wird.
Aber bei "Nikotin" hat das für mich gut geklappt.
Und "Profi" Martin Shaw hab ich hier erstmals in einer Altersrolle gesehen.
Der Laufstil von Suchet ist natürlich schon eindrucksvoll.
Diese kurzen Trippelschritte mochte ich ja schon bei Carsini, aber hier werden sie noch vollendeter dargeboten.
Nur diese blasierte Unfehlbarkeit von Poirot stört mich immer noch etwas.
Das wünschte ich mir doch, wenn die geölte Perfektion mal etwas ins wanken geriete.
Aber das ist leider nicht der Fall und deshalb wird er vom Charakter her auch wohl nie mein Lieblingsermittler werden.
"Könnten Sie mir wenigstens sagen, welcher Name es war?
War es Kensington oder Arlington?"
"Genau gesagt:Keiner von beiden. Es war Washington."
"Hatten Sie bei dem auch einen Vornamen?"
"Martha."
Benutzeravatar
martha
Inspektor
Inspektor
 
Beiträge: 16259
Registriert: Mi, 08.03.2006 00:59
Wohnort: Bochum

Nächste


Zurück zu TV-Krimis

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast