Die besten Tatorte(01.01.2011)

Interessiert ihr euch auch noch für andere TV-Krimi-Serien? Hier könnt ihr darüber diskutieren.

Moderator: Stefanie.Columbo

Welcher Tatort ist hier die beste?

Nie wieder frei sein
1
9%
Der oide Depp
1
9%
Morde ohne Leichen
0
Keine Stimmen
Kurzschluss
2
18%
Ein mörderisches Märchen
0
Keine Stimmen
Herz aus Eis
0
Keine Stimmen
Herzversagen
0
Keine Stimmen
Reifezeugnis
6
55%
Blechschaden
0
Keine Stimmen
Abschaum
1
9%
 
Abstimmungen insgesamt : 11

Re: Die besten Tatorte(01.01.2011)

Beitragvon zimtspinne » Mi, 15.06.2011 20:40


Deshalb gefiel mir auch Hitchock und Frau Wernicke so gut - endlich mal ein klassischer Tatort ohne jedes soziale Problem, das es in D gibt, anzuschneiden. Selbst die Pflegekraft war kein Monster, sondern eine ganz normale Pflegekraft, die ihre Arbeit so gut wie möglich machte.

Ich gebe zu, ich will am Sonntagabend auch einfach nicht jede Woche von Themen erschlagen werden, die schon die Nachrichten durchwabern.

"Nie wieder frei sein" gefiel mir ja auch super, weil dort die Moralkeule komplett fehlte. Bei der Lürsen ist die ja meistens sehr präsent.
hast du den TO mit ihr gesehen, in dem sie in die Rolle einer alkoholkranken, dauerqualmenden Mutter in asozialen Verhältnissen schlüpfte? Das war so grottig, dass es schon fast wieder unterhaltsam war.
zimtspinne
Inspektor
Inspektor
 
Beiträge: 2367
Registriert: Mo, 13.07.2009 12:20

Re: Die besten Tatorte(01.01.2011)

Beitragvon zimtspinne » Mi, 15.06.2011 21:00


falls es jemanden interessiert, hier mal ein interessantes (und seriös erscheinendes) interview zum Thema ritueller Missbrauch in Deutschland:

http://www.wahrheitsbewegung.net/index. ... &Itemid=37

weil viele in meinem Bekanntenkreis so reagierten "geiler Film, aber total an den Haaren herbeigezogen".

Ich befürchte, es gibt eine Gruppe von Menschen (überwiegend Männer) mit einem Defekt im Empathiezentrum, die Dinge tun, die ein emotional gesunder Mensch nicht nachvollziehen kann... die einen bleiben beim heimlichen Tiere quälen oder entsprechende Filme anschauen, die anderen werden aktiver und gehen weiter.
Wie sonst will man sonst verstehen, dass es Väter gibt, die ihre kleinen Töchter sexuell missbrauchen und das Ganze filmen und im internet ausstellen.
zimtspinne
Inspektor
Inspektor
 
Beiträge: 2367
Registriert: Mo, 13.07.2009 12:20

Re: Die besten Tatorte(01.01.2011)

Beitragvon Doc Brown » Mi, 15.06.2011 21:01


zimtspinne hat geschrieben:hast du den TO mit ihr gesehen, in dem sie in die Rolle einer alkoholkranken, dauerqualmenden Mutter in asozialen Verhältnissen schlüpfte? Das war so grottig, dass es schon fast wieder unterhaltsam war.


Den habe ich bewusst gemieden. Ich kann mich noch daran erinnern, wie ich die Inhaltsangabe las und sofort wusste, dass diese Konstellation nichts werden kann. So war es dann ja wohl auch.
Döp döp döp de de döp döp döp
(H.P. Baxxter)
Benutzeravatar
Doc Brown
Inspektor
Inspektor
 
Beiträge: 6880
Registriert: Di, 04.01.2011 20:01
Wohnort: Mittelhessen

Re: Die besten Tatorte(01.01.2011)

Beitragvon Doc Brown » Sa, 12.11.2011 15:59


In den nächsten Tagen laufen zwei gute Tatort-Folgen, die ich euch nicht vorenthalten möchte:

Heute um 21.45 Uhr auf dem HR "Der oide Depp" und am 14.11.11 um 22.45 Uhr auf RBB "Wolfsstunde", einer der besten (vielleicht sogar der beste) Tatort aus Münster.
Döp döp döp de de döp döp döp
(H.P. Baxxter)
Benutzeravatar
Doc Brown
Inspektor
Inspektor
 
Beiträge: 6880
Registriert: Di, 04.01.2011 20:01
Wohnort: Mittelhessen

Re: Die besten Tatorte(01.01.2011)

Beitragvon martha » Sa, 12.11.2011 17:09


Ich habe heute gelesen, dass dieses männliche Duo vom Saarland-Tatort keine weiteren Einsätze mehr haben wird, also quasi gefeuert wurde.
Ist das ein Verlust?
Ich habe diese saarländischen Episoden bislang noch nie gesehen.
Sie sollen aber wohl nicht die schwächsten Quoten gehabt haben.
"Könnten Sie mir wenigstens sagen, welcher Name es war?
War es Kensington oder Arlington?"
"Genau gesagt:Keiner von beiden. Es war Washington."
"Hatten Sie bei dem auch einen Vornamen?"
"Martha."
Benutzeravatar
martha
Inspektor
Inspektor
 
Beiträge: 16259
Registriert: Mi, 08.03.2006 00:59
Wohnort: Bochum

Re: Die besten Tatorte(01.01.2011)

Beitragvon Doc Brown » Sa, 12.11.2011 19:20


Also ich mochte die Beiden. Sie waren nicht meine Lieblinge, aber ich sah sie gerne im Gegensatz zu Lürsen, Blum oder Saalfeld.

Gerade die Fälle "Heimatfront" und "Hilflos" fand ich stark. Außerdem hatte Gregor Weber immer den Stefan-Becker-Bonus bei mir, ich mochte ihn. Andere fanden ihn zu phlegmatisch und melancholisch.

Unterm Strich bedauere ich die "Entlassung" der beiden Kommissare aus Saarbrücken.
Döp döp döp de de döp döp döp
(H.P. Baxxter)
Benutzeravatar
Doc Brown
Inspektor
Inspektor
 
Beiträge: 6880
Registriert: Di, 04.01.2011 20:01
Wohnort: Mittelhessen

Re: Die besten Tatorte(01.01.2011)

Beitragvon martha » Sa, 12.11.2011 19:53


Ja, mir war Gregor Weber auch in erster Linie als Sohn von Heinz Becker bekannt.
Ich habe alle Folgen dieser Serie gesehen.
Das hat größtenteils immer mein Humorzentrum getroffen.
"Könnten Sie mir wenigstens sagen, welcher Name es war?
War es Kensington oder Arlington?"
"Genau gesagt:Keiner von beiden. Es war Washington."
"Hatten Sie bei dem auch einen Vornamen?"
"Martha."
Benutzeravatar
martha
Inspektor
Inspektor
 
Beiträge: 16259
Registriert: Mi, 08.03.2006 00:59
Wohnort: Bochum

Re: Die besten Tatorte(01.01.2011)

Beitragvon Devlin » Fr, 18.11.2011 18:30


Ist schwierig aus dieser Liste nur eine Folge voten zu können.
Die drei Petersen Tatorte mit Finke finde ich alle gut, da Reifezeugnis schon oben aufschwingt und der Klassiker schlechthin ist geht meine Stimme an Kurzschluss. Ist ebenfalls beste Tatort Klassik aus den 70er Jahren und noch besser als Blechschaden.
Transit ins Jenseits hab ich da, aber noch nicht angeschaut.
Ansonsten mag ich aus den 70er Jahren auch noch Kressin und Haferkamp.
Dann natürlich Schimanski.
Aus der Neuzeit, finde ich Abschaum auch gut, wie Der oide Depp. Letztere finde ich einer der besten überhaupt der neueren Zeit. Hätte ich auch voten können, wenn das Klassiker Flair der älteren Filme nicht überwogen hätte.
Herz aus Eis und Herzversagen sind aber auch gute Folgen!
An die anderen erinnere ich mich gerade nicht, oder habe sie noch nicht gesehen.
Mir gefiehl noch das alte Frankfurter Duo Dellwo/Sänger, mag auch Lürsen, Lindholm.
Köln nutzt sich etwas ab. München war nie mein Favorit, aber es gibt einige sehr gute Folgen. Berlin und Konstanz, wie auch Ludwigshafen mag ich je nach Drehbuch auch.
Und natürlich Thiel/Böhrne aus Münster.
So weit ____ und nicht weiter!
Benutzeravatar
Devlin
Inspektor
Inspektor
 
Beiträge: 5144
Registriert: Mi, 24.11.2010 13:24
Wohnort: Bern

Re: Die besten Tatorte(01.01.2011)

Beitragvon Doc Brown » So, 20.01.2013 11:50


Am Dienstag um 20.15 Uhr wird im bayrischen Fernsehen übrigens erneut der Tatort "Nie wieder frei sein" wiederholt.
Für mich ist das einer der besten Tatorte, die ich gesehen habe - vielleicht sogar der beste. Er steht ja in der Tatort-Rangliste nach wie vor auf Rang 1.

Ich kann jedem, der diese Folge noch nicht gesehen hat, nur empfehlen, am Dienstag einzuschalten. Es lohnt sich wirklich. :wink:
Döp döp döp de de döp döp döp
(H.P. Baxxter)
Benutzeravatar
Doc Brown
Inspektor
Inspektor
 
Beiträge: 6880
Registriert: Di, 04.01.2011 20:01
Wohnort: Mittelhessen

Re: Die besten Tatorte(01.01.2011)

Beitragvon zimtspinne » So, 20.01.2013 13:02


Ja, der Tatort gehört auch zu meinen Favoriten. Ich hatte ihn ja bei der Umfrage damals auch auf Platz 1 gewählt, als jemand die Tatortliste postete.

Ich möchte heute auch mal wieder Werbung machen für einen Tatort. Leider wieder zu spät, aber man kann ihn ja mal im Hinterkopf behalten, falls er wiederholt wird. Der Titel passt zum aktuellen Wetter und ist einprägsam: "Schneetreiben".

Dort wird ein Thema verarbeitet, das ich sehr interessant finde. Ein Mord ohne Tatmotiv. Es scheint einfach passiert zu sein, weil jemand Lust dazu hatte. Seinen Frust ablassen wollte oder einfach nur empathiegestört ist. Im Film sagt einer der Kommissare, man habe es mit einer neuen Tätergeneration zu tun, die aus Lust töten. Ich glaube nicht, dass das neu ist. Es gibt solche Defekte im Empathiezentrum, bei Serienmördern in den USA wurde das auch schon wissenschaftlich untersucht. Ob jemand dann tatsächlich zum Quäler oder gar Mörder wird, hängt sicher nochmal von vielen Faktoren ab.

Schon in der Anfangsszene, eine junge fast unbekleidete Frau schwankt auf einer eisbedeckten Straße in einem Schneetreiben vor einem Auto her, wusste ich irgendwie, dass es diesmal nicht um das "übliche" geht.... Vergewaltigung, anschließend Vertuschungsmord usw.
Keine Ahnung, wieso, da hat ein Team ganz tolle Arbeit geleistet. Meine Anerkennung geht an die Stuntfrau, die laut Zeitung bei tatsächlich knapp -20 °C fast nackt minutenlang auf der Straße lief und lag. Das sah man auch, dass das in keinem Studio gedreht worden war.

Dann gab es ja das Problem, die Täter mussten entweder bis zum Schluss im Dunkel bleiben oder dem Zuschauer schon vorher nahe gelegt werden. Ersteres wäre in diesem Fall keine gute Lösung gewesen, da es bei einem unmotivierten Mord natürlich auch keinen Bezug zwischen Täter und Opfer gibt und der Zuschauer dann jemanden präsentiert bekommt, den er zum ersten Mal sieht.

man baute die beiden Täter geschickt in die Handlung ein, ohne direkt zu verraten, dass sie es waren. Das wurde erst mit der Zeit immer klarer.
Es handelte sich um zwei Schickimicki-Typen, von denen der Drahtzieher grandios in einen Columbo der Art "Die vergessene Tote" gepasst hätte. Er war die Steigerung von Alex Brady, die Weiterentwicklung sozusagen.
Die Freundin passte auch sehr gut in ihre Rolle.

Es gab insgesamt nur ein begrenztes Spektrum an Menschen und Orten, es war ab Mitte eher ein typisches Mörderspiel ohne wilde Verfolgungsjagden oder Spezialeffekte.

Erwähnensert ist auch der Vater des Mädchens, ein einsamer Trödelverkäufer, der seine Verzweiflung wahnsinnig überzeugend spielte.

Ich hätte mir allerdings gewünscht, dass die Täterzeichnung noch viel weiter geht, das waren Ansätze von abgebrüht, glatt und emotionslos... aber da wäre mit den Darstellern noch viel mehr drin gewesen.
Das Ende war auch ein wenig unrund. Andererseits passte es. Ein Mord ohne Motiv und ein Ende ohne Befriedigung. Das passt.

Dafür war die eisige Atmosphäre wie auch schon bei "Herz aus Eis" sehr gut gelungen.

Ein guter Tatort, der ganz Krimi sein darf. Wie ich es mag. :wink:
zimtspinne
Inspektor
Inspektor
 
Beiträge: 2367
Registriert: Mo, 13.07.2009 12:20

Re: Die besten Tatorte(01.01.2011)

Beitragvon Doc Brown » Di, 26.02.2013 18:44


Tatort-Tipp für heute Abend: "Borowski und das Mädchen im Moor" um 20.15 Uhr im SWR.

Gehört für mich zu den besten Tatorten, den werde ich den DFB-Pokalspielen vorziehen und mir nochmal ansehen. Ich habe diese Folge zwar im Sommer schon mal gesehen, aber es lohnt sich allemal. :)
Döp döp döp de de döp döp döp
(H.P. Baxxter)
Benutzeravatar
Doc Brown
Inspektor
Inspektor
 
Beiträge: 6880
Registriert: Di, 04.01.2011 20:01
Wohnort: Mittelhessen

Re: Die besten Tatorte(01.01.2011)

Beitragvon Devlin » Di, 26.02.2013 19:53


@Doc: "Borowski und das Mädchen im Moor".
Dem kann ich mich anschliessen!
Sehr guter Tatort, den zu schauen es sich unbedingt lohnt!

Ich habe neulich auch "Schneetrieben" wieder gesehen und kann mich der positiven Bewertung von Zimtspinne anschliessen!
Es gab doch auch mal eine ähnliche Story, bezüglich Mord ohne Motiv. Weiss aber den Titel nicht mehr. Glaube der war aus Köln. Ein junger mit Brille der an einer Schule jemanden umbringt, nur um des Mordes willen.
So weit ____ und nicht weiter!
Benutzeravatar
Devlin
Inspektor
Inspektor
 
Beiträge: 5144
Registriert: Mi, 24.11.2010 13:24
Wohnort: Bern

Re: Die besten Tatorte(01.01.2011)

Beitragvon Doc Brown » Di, 26.02.2013 20:04


Devlin hat geschrieben:Es gab doch auch mal eine ähnliche Story, bezüglich Mord ohne Motiv. Weiss aber den Titel nicht mehr. Glaube der war aus Köln. Ein junger mit Brille der an einer Schule jemanden umbringt, nur um des Mordes willen.


Ich glaube, du meinst "Kinder der Gewalt". Der ist auch ziemlich gut, ja. :)
Döp döp döp de de döp döp döp
(H.P. Baxxter)
Benutzeravatar
Doc Brown
Inspektor
Inspektor
 
Beiträge: 6880
Registriert: Di, 04.01.2011 20:01
Wohnort: Mittelhessen

Re: Die besten Tatorte(01.01.2011)

Beitragvon Devlin » Di, 26.02.2013 20:19


Doc Brown hat geschrieben:
Devlin hat geschrieben:Es gab doch auch mal eine ähnliche Story, bezüglich Mord ohne Motiv. Weiss aber den Titel nicht mehr. Glaube der war aus Köln. Ein junger mit Brille der an einer Schule jemanden umbringt, nur um des Mordes willen.


Ich glaube, du meinst "Kinder der Gewalt". Der ist auch ziemlich gut, ja. :)

Danke Doc :) ich hab jetzt kurz nachgeschaut. Ja, den find ich auch ziemlich gut, habe ihn vor etwa 6 Monaten gesehen. Ist aber nicht der, den ich meine. Der Junge war älter. Muss sich auf einer Uni oder in einem Internat abgespielt haben.
Bin nicht sicher das er wirklich aus Köln ist. Der junge Mörder brillierte mit seinem eiskalten Verhalten.
So weit ____ und nicht weiter!
Benutzeravatar
Devlin
Inspektor
Inspektor
 
Beiträge: 5144
Registriert: Mi, 24.11.2010 13:24
Wohnort: Bern

Re: Die besten Tatorte(01.01.2011)

Beitragvon tina_82 » Mi, 27.02.2013 12:59


Doc Brown hat geschrieben:Tatort-Tipp für heute Abend: "Borowski und das Mädchen im Moor" um 20.15 Uhr im SWR.

Gehört für mich zu den besten Tatorten, den werde ich den DFB-Pokalspielen vorziehen und mir nochmal ansehen. Ich habe diese Folge zwar im Sommer schon mal gesehen, aber es lohnt sich allemal. :)


Danke für den Tipp. Daraufhin habe ich mir den Tatort ebenfalls angesehen. Also nur weiter fleißig darauf hinweisen, wenn ein für Euch guter Tatort im TV läuft. Ich freu mich darüber. :)
Fand ihn auch ganz gut. Nur das Ende war mir etwas zu blutig und zu psycho. Ich sage nicht, dass es überzogen dargestellt war, aber ich sehe sowas eben nicht gern. Ansonsten war es sicher die bessere Alternative als das Pokalspiel.
Benutzeravatar
tina_82
Inspektor
Inspektor
 
Beiträge: 3052
Registriert: Di, 06.12.2011 14:11

VorherigeNächste


Zurück zu TV-Krimis

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron