Ein Fall für Zwei

Interessiert ihr euch auch noch für andere TV-Krimi-Serien? Hier könnt ihr darüber diskutieren.

Moderator: Stefanie.Columbo

Re: Ein Fall für Zwei

Beitragvon WalterJörgLangbein » Mo, 15.04.2013 06:44


Wir haben schon seit Jahren keine Glote mehr, hatten imer weniger eschut, allgemein. EIN FALL FÜR ZWEI habenwir - meine Frauund ich - schon ewig nicht mehr gesehen. Wenn ich an de Serie denke, habe ch einverklärtes Bild im Kopf, aus der Anfangszeit.. als Herr Strack noch nAnwalt spielte....

Walter
Benutzeravatar
WalterJörgLangbein
Inspektor
Inspektor
 
Beiträge: 1978
Registriert: Fr, 26.12.2003 18:38
Wohnort: Lügde (NRW)

Re: Ein Fall für Zwei

Beitragvon Tommy Brown » Di, 30.04.2013 17:27


Die alten Folgen mit Anwalt Günter Strack hab ich in Jugendzeiten gerne und regelmäßig gesehen. Die mit Rainer Hunold in der Rolle des Anwalts waren auch noch gut, beim dritten Wechsel der Anwaltsfigur bin ich dann aber ausgestiegen. Heute ist man bei Anwalt Nr. 4 und ich find's nicht mehr interessant. Früher war's besser. Die Serie hat sich mittlerweile einfach verbraucht, für meinen Geschmack...
Zuletzt geändert von Tommy Brown am Di, 30.04.2013 17:36, insgesamt 1-mal geändert.
LG, Tommy
Benutzeravatar
Tommy Brown
Polizeioberrat
Polizeioberrat
 
Beiträge: 228
Registriert: So, 21.04.2013 22:27
Wohnort: Neumarkt i.d.OPf.

Re: Ein Fall für Zwei

Beitragvon Ducky » Di, 30.04.2013 17:35


In meiner Jugend habe ich die ersten Folgen geschaut und fand si damals (1981ff) gar nicht so schlecht. Ich mochte den Cahrakter von G. Strack. Kann mich aber nur noch dunkel dran erinnern
Benutzeravatar
Ducky
Inspektor
Inspektor
 
Beiträge: 3109
Registriert: Do, 02.09.2010 09:50
Wohnort: NRW

Re: Ein Fall für Zwei

Beitragvon martha » Sa, 10.05.2014 18:48


Ich hab mir gestern die Neuauflage von Matulas Schnüffel-Serie angeguckt und es hat mir eigentlich recht gut gefallen.
Insbesondere Antoine Monot, den ich bislang eigentlich nur von den Saturn-Prospekten kannte, spielte seine Rolle ausgezeichnet.
Ein recht gebrochener und verunsicherter Charakter, der jetzt mal so gar nicht dem aalglatten Lessing aus dem Original entsprach.
Der Fall war sicher etwas oberflächlich und mit den bekannten intriganten Zutaten gewürzt, aber für eine Pilotfolge nicht uninteressant.
Guter Mann, der Monot, der seinen Partner zumindest in dieser Folge darstellerisch klar ausgestochen hat.
"Könnten Sie mir wenigstens sagen, welcher Name es war?
War es Kensington oder Arlington?"
"Genau gesagt:Keiner von beiden. Es war Washington."
"Hatten Sie bei dem auch einen Vornamen?"
"Martha."
Benutzeravatar
martha
Inspektor
Inspektor
 
Beiträge: 16259
Registriert: Mi, 08.03.2006 00:59
Wohnort: Bochum

Re: Ein Fall für Zwei

Beitragvon Tiktaalik » Sa, 10.05.2014 19:56


Von dieser Serie habe ich früher mal ein paar Episoden geschaut. Die gefiel mir zwar gut, aber aus irgendeinem Grund habe ich auf einmal aufgehört, sie zu schauen. Ich weiß gar nicht mehr, warum^^
Benutzeravatar
Tiktaalik
Inspektor
Inspektor
 
Beiträge: 2729
Registriert: Mi, 18.07.2012 13:35

Re: Ein Fall für Zwei

Beitragvon martha » Di, 03.11.2015 20:19


Da durfte Matula jetzt im neuen Format noch mal einen Gastauftritt als hilfsbereiter Kollege für seinen Nachfolger liefern.
Gut, da hat man ihn noch mal gesehen. Hätte man aber sicher etwas witziger gestalten können.
Insgesamt wirkt der neue Fall für zwei sicher etwas frischer.
Aber kriminalistisch war es doch recht altbacken.
Der neue Schnüffler wohnt jetzt auf einem Hausboot.
Die üblichen Billardpartien, die Matula in seiner Wohnung mit Schiebetür seinem Kumpel Lessing aufzwang sind Vergangenheit.
Antoine Monot jr. ist als Anwalt wesentlich brüchiger als sein Vorgänger.
Das ist fraglos ein Plus in der Darstellung.
Nur staunt er mir mit seinem Blick manchmal zuviele Bauklötze.
Ich hatte ihn kürzlich mal in einem Tatort gesehen, wo er mir als gestörter Amokläufer doch besser gefiel.
Um als halbwegs sympathische Person rüberzukommen hat er doch erheblich mehr Probleme, weil seine Stimme im häufigen Schreimodus doch nicht sonderlich angenehm ist.
In der ersten Folge dieser 2.Staffel hab ich auch seinen Schwiegervater vermisst.
Thomas Thieme, den ich sehr gerne sehe, tauchte zwar als Name im Vorspann auf, hat dann aber überhaupt nicht mitgespielt.
Das war dann aber auch schon das mysteriöseste an diesem Fall.
Der nächste kann nur besser werden.
"Könnten Sie mir wenigstens sagen, welcher Name es war?
War es Kensington oder Arlington?"
"Genau gesagt:Keiner von beiden. Es war Washington."
"Hatten Sie bei dem auch einen Vornamen?"
"Martha."
Benutzeravatar
martha
Inspektor
Inspektor
 
Beiträge: 16259
Registriert: Mi, 08.03.2006 00:59
Wohnort: Bochum

Re: Ein Fall für Zwei

Beitragvon rehamann » Fr, 13.01.2017 17:22


Ein Fall für Zwei hab ich auch immer gerne gesehen, quasi von Anfang an. Ich kenne auch noch die Folgen mit Günther Strack und finde es schade das die nicht wiederholt werden :*-( .
Hab diesen Beitrag gerade erst entdeckt und wusste gar nicht das die ganz neuen mit dem "Technik Nik" schon seit 2015 kommen ...
Fand die die ich seit etwa Mitte 2016 gesehen habe ganz gut.
rehamann
Inspektor
Inspektor
 
Beiträge: 523
Registriert: Fr, 13.06.2014 14:57

Vorherige


Zurück zu TV-Krimis

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 1 Gast

cron