Schimanski

Interessiert ihr euch auch noch für andere TV-Krimi-Serien? Hier könnt ihr darüber diskutieren.

Moderator: Stefanie.Columbo

Re: Schimanski

Beitragvon Devlin » So, 10.11.2013 13:55


Freue mich auf "Schimanski" von heute abend :D
So weit ____ und nicht weiter!
Benutzeravatar
Devlin
Inspektor
Inspektor
 
Beiträge: 5144
Registriert: Mi, 24.11.2010 13:24
Wohnort: Bern

Re: Schimanski

Beitragvon martha » So, 10.11.2013 23:31


Ich hatte mich auch gefreut, bin aber doch ziemlich ernüchtert. :*-(
Mich hat der gesamte Fall komplett kalt gelassen, obwohl das Thema sicher interessant sein mag.
Ging überhaupt nicht an mich.
ich fand die darstellerischen Leistungen weitestgehend grottenschlecht. Da hat mich nicht eine Figur berührt, schon gar nicht die mordende Mutter.
Und Schimanski?
Also bevor er lernt, das Handy richtigrum zu halten, sollte man vorher doch langsam einen Schlussstrich ziehen. Matula und Derrick hatten doch auch ein Einsehen.
Ich möchte mich aus Höflichkeitsgründen auch nicht weiter zu der Folge heute äußern.
Ich fand es schon ziemlich peinlich.
"Könnten Sie mir wenigstens sagen, welcher Name es war?
War es Kensington oder Arlington?"
"Genau gesagt:Keiner von beiden. Es war Washington."
"Hatten Sie bei dem auch einen Vornamen?"
"Martha."
Benutzeravatar
martha
Inspektor
Inspektor
 
Beiträge: 16252
Registriert: Mi, 08.03.2006 00:59
Wohnort: Bochum

Re: Schimanski

Beitragvon Mr. Brimmer » Mo, 11.11.2013 19:13


Hab das auch gesehen. Und kann das weitestgehend unterstreichen.
Der vorletzte Schimanski von 2011 mit Hannes Jaenicke war um einiges gelungener.
Freut mich aber für George, dass er mit 75 noch recht gut in Form ist...
Das war aber auch das einzig positive was mir auffiel gestern.
Benutzeravatar
Mr. Brimmer
Inspektor
Inspektor
 
Beiträge: 4119
Registriert: Mo, 30.03.2009 08:51

Re: Schimanski

Beitragvon Devlin » Fr, 15.11.2013 16:42


Ich habe mir den Schimanski "Loverboy" erst gestern abend angeschaut. Und ich muss sagen so schlecht fand ich ihn nicht. Der von Mr. Brimmer angesprochene Film "Schuld und Sühne" fand ich allerdings auch besser, da dort mehr Dichte und Spannung vorhanden war.
George als Schimanski wie angesprochen noch im hohen Alter sehenswert. Die Sache mit dem Smartphone hat mich nicht so gestört, hat für mich sogar etwas gepasst, da man ihm abnimmt das er mit solchen Geräten nicht viel anfangen kann, und wenn er dann mal einens hat, erstmal nicht zurecht kommt. War sicher auch als Humoreinlage gedacht. Nicht der Hammer, aber ok.
Die Geschichte und das Thema fand ich recht interessant und gut umgesetzt. Eher ruhig und subtil, daher zwar weniger Spannung und Action. Aber die Dramatik und die Ohnmacht gegenüber der Situation kam für mich gut rüber.
Die Darsteller eher durchschnittlich. Anna Loos war auch schon überzeugender als in der Rolle der Mutter von Jessica. Auch ansonsten nicht mehr aber auch nicht weniger.
Schimanski hat mir gut gefallen. Claire und Hänschen wie immer gut. Mit Hunger wurde ich nie besonders warm.
Sicher kein Highlight der Reihe, aber ich fand es trotzdem sehenswert.
So weit ____ und nicht weiter!
Benutzeravatar
Devlin
Inspektor
Inspektor
 
Beiträge: 5144
Registriert: Mi, 24.11.2010 13:24
Wohnort: Bern

Re: Schimanski

Beitragvon Mr. Brimmer » Fr, 15.11.2013 18:04


Das mit dem Smartphone hat mich auch nicht gestört. War vielleicht 1 mal zuviel,
fand das aber in Ordnung. Kann man machen. Blöd waren die stereotypen Charaktere,
die dümmliche Story, und als besagte Anna Loos auftrat und dann noch das Treffen
mit ihrer Tochter rein zufällig, war zum Fremdschämen....wie beim Schweiger Tatort
oder bei Wetten Dass... mit Lanz...Da kamen bei mir auch Fremdschämgefühle auf. :wink:
-- Was nervte war die Kritik zur Folge, die ich gelesen hab...da beschwerte sich eine
Bild Redakteurin wie lächerlich es war als Schimanski anfangs die 2 Handlanger des
Knasttypen verprügelte und sich immer nur einer Schimanski entgegenstellte so dass
sich George wehren konnte....Wenn man aber etwas aufgepasst hat kann man schon auf
den Trichter kommen, dass die 2 ja nur " Unordnung " machen sollten um Schimmi
zu überzeugen den Chef im Knast zu treffen...Schaden wollten sie ihm körperlich keines-
falls zufügen. Wäre für gedachten Auftrag ( Gefallen ) ja auch kontraproduktiv...Deshalb
haben sie sich auch nicht einmal gewehrt...so hab ich das zumindest interpretiert....
Andernorts kritisierte ein Spiegel Redakteur dass Schimmi nicht mehr selber pöbelt,
prügelt..sondern prügeln läßt...?? Hab ich auch nicht kapiert...Bis auf das eine mal als
der große Typ ihm die Tür eintritt hat er doch alles selber gemacht, oder ?-----
Na ja,
War wohl sein letzter Auftritt. George fand nicht gut, dass nur relativ wenig Mittel für
die Produktion zur Verfügung standen im Gegensatz zu früheren Folgen.....
Da sich das Ende ja wohl abzeichnet, bzw. es das schon war hätte die ARD, die ja
wohl eher weniger klamm ist ruhig in ein ordentliches Drehbuch, bessere und
abwechslungsreichere Drehorte und ordentliche Schauspieler investieren können...
Für allen möglichen anderen Scheiss haben sie ja auch Geld. :maul:
Benutzeravatar
Mr. Brimmer
Inspektor
Inspektor
 
Beiträge: 4119
Registriert: Mo, 30.03.2009 08:51

Re: Schimanski

Beitragvon Devlin » Fr, 15.11.2013 23:35


Für die wohl letzte Episode, hätte man sich vom Sender her schon mehr Mühe geben können!
Ganz deiner Meinung!
Kritiken habe ich keine gelesen.
Aber die Darstellung der Jessica fand ich noch gut.
Wie gesagt. Kein Highlight, aber nicht schlechter als viele der letzten "Tatorte".
Das Niveau sinkt in diesem Bereich in der letzen Zeit.
Eigentlich schade, da wir doch alle Krimifans mit Niveau sind :?
So weit ____ und nicht weiter!
Benutzeravatar
Devlin
Inspektor
Inspektor
 
Beiträge: 5144
Registriert: Mi, 24.11.2010 13:24
Wohnort: Bern

Re: Schimanski

Beitragvon zimtspinne » Sa, 16.11.2013 05:18


Hier wird ja immer mal wieder das betagte Alter der Ermittler kritisiert, Columbo nicht ausgenommen.

Ich sehe gerade die Serie "Es war Mord" auf zdf-neo (toller Nischensender ohne nervige Werbung), die die reale Ermittlungsarbeit in echten Fällen zeigt.

Im letzten Fall bekam ein sehr sympathischer Ermittler nach 40 Jahren Beruf kurz vor seiner Pensionierung noch einen Mord herein. Das gibt es also auch wirklich; Inspektoren müssen keine durchtrainierten Jungspunde sein. Auch wenn ich die schon gerne sehe :wink:

Ich muss aber sagen, dieser echte Ermittler machte einen gesunden, nervenstarken und offenen Eindruck, was ich für Schimanski nicht behaupten kann. Und ehrlich gesagt für Columbo in einigen seiner letzten Machwerke auch nicht. Tut mir leid, wenn ich da so direkt bin.
zimtspinne
Inspektor
Inspektor
 
Beiträge: 2367
Registriert: Mo, 13.07.2009 12:20

Re: Schimanski

Beitragvon Mr. Brimmer » Sa, 16.11.2013 15:27


Stimmt schon. Aber Schimanski war doch auch früher schon so.
Hatte früher meist Probleme mit den Schimanski Folgen. Hab deshalb auch nicht
allzu viele gesehen...War eher die Figur die man halt gern sah, die Folgen fand
ich echt nicht toll...Umso überraschter war ich von der vorletzten angesprochenen Folge
von 2011..Hat mir gefallen...Die jetzt nicht..na ja.
---Ja, das mit dem Älterwerden. Meistens werden kultige Figuren zu lange " am Laufen "
gehalten und der Absprung nicht rechtzeitig gemacht...Ist ja bei gewissen Sitcoms auch
so. Bei Columbo hätte man meiner Meinung nach gut daran getan 1997 mit
" Keine Spur ist sicher " Schluß zu machen. Die war noch recht gelungen ( Die Fans
vom Aschenpuzzle mögen mir verzeihen ). Danach wurds albern und überdreht,
wobei das wohl zum Teil auch an Sachtleben liegt, vermutlich ists im Original weniger
schlimm.
Benutzeravatar
Mr. Brimmer
Inspektor
Inspektor
 
Beiträge: 4119
Registriert: Mo, 30.03.2009 08:51

Re: Schimanski

Beitragvon martha » Sa, 16.11.2013 17:20


Ich fand einige Schimanski-Storys schon extrem gut.
Ich erinnere mich, wo er sich undercover in einen Fußballfanclub einschleust und zwischendurch dann splitternackt auf dem Anstoßpunkt des Wedaustadions aufwacht.
Oder "Moltke" hatte 'ne sehr gute Geschichte mit einem grandios emotionalen Finale.
Das war echt top.
Lebte natürlich auch von den Dialogen zwischen Schimmi und Thanner.
Das Paar hat sich hervorragend ergänzt.
Davon ist in der neuesten Produktion absolut nix übriggeblieben.
Hänschen war ja früher auch mehr so Stichwortgeber. Das war dann auch ausreichend und gut dosiert.
Ich fand ihn hier zu präsent.
Und das mit dem Handy-running-gag?
Gut, Handys gibt es ja seit mittlerweile 20 Jahren.
Da kommt dieses Späßchen dann doch um Jahre zu spät.
Ist für mich dann auch ein Eingeständnis dafür, dass Ironie hier auf absoluter Sparflamme köchelte.
Die beste Szene fand ich noch, als Schimmi in den Knast einmarschierte und die Häftlinge alle johlten.
Von Szenen mit diesem Wohlguckfakor hätte ich mir mehr gewünscht.
Aber da kam leider nix mehr.
"Könnten Sie mir wenigstens sagen, welcher Name es war?
War es Kensington oder Arlington?"
"Genau gesagt:Keiner von beiden. Es war Washington."
"Hatten Sie bei dem auch einen Vornamen?"
"Martha."
Benutzeravatar
martha
Inspektor
Inspektor
 
Beiträge: 16252
Registriert: Mi, 08.03.2006 00:59
Wohnort: Bochum

Re: Schimanski

Beitragvon Devlin » Fr, 18.07.2014 17:27


martha hat geschrieben:Ich fand einige Schimanski-Storys schon extrem gut.
Ich erinnere mich, wo er sich undercover in einen Fußballfanclub einschleust und zwischendurch dann splitternackt auf dem Anstoßpunkt des Wedaustadions aufwacht.

Oh ja, "Zweierlei Blut" mit dem jungen Dietmar Bär. Tolle Story und Thanner bringt Schimi mit seinem Sauberkeitsfimmel auf die Palme :tv:

"Moltke" ist Top!
Auch "Schwarzes Wochenende" , "Das Haus im Wald" oder "Der Fall Schimanski" sind stark!
So weit ____ und nicht weiter!
Benutzeravatar
Devlin
Inspektor
Inspektor
 
Beiträge: 5144
Registriert: Mi, 24.11.2010 13:24
Wohnort: Bern

Re: Schimanski

Beitragvon martha » Fr, 18.07.2014 18:38


Schön, dass du dran erinnerst.

Übrigens hat Götz George kürzlich noch mal geheiratet, und zwar seine gut 20 Jahre jüngere Lebensgefährtin.
Passt jetzt mehr so in den Boulevard-Bereich, aber egal.
Auch Axel Prahl ist wieder unter der Haube.
Glückwunsch! :)
"Könnten Sie mir wenigstens sagen, welcher Name es war?
War es Kensington oder Arlington?"
"Genau gesagt:Keiner von beiden. Es war Washington."
"Hatten Sie bei dem auch einen Vornamen?"
"Martha."
Benutzeravatar
martha
Inspektor
Inspektor
 
Beiträge: 16252
Registriert: Mi, 08.03.2006 00:59
Wohnort: Bochum

Vorherige


Zurück zu TV-Krimis

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast