Erste Krimiserie, an die ihr euch erinnern könnt

Interessiert ihr euch auch noch für andere TV-Krimi-Serien? Hier könnt ihr darüber diskutieren.

Moderator: Stefanie.Columbo

Re: Erste Krimiserie, an die ihr euch erinnern könnt

Beitragvon black_trenchcoat » Sa, 16.02.2013 12:01


Genaugenommen kann ich mich bei Sledge Hammer nur an das Intro erinnern. Magnum kenn ich auch schon sehr lange, hat mir allerdings nie wirklich gefallen, obwohl Selleck in der Serie sympathisch rüberkommt und jeder vom roten Ferrari begeistert war. :wink:
"Dem gehörte das Ganze hier."
Benutzeravatar
black_trenchcoat
Inspektor
Inspektor
 
Beiträge: 1283
Registriert: So, 15.02.2009 15:59
Wohnort: Wien

Re: Erste Krimiserie, an die ihr euch erinnern könnt

Beitragvon Devlin » So, 17.02.2013 16:34


"Magnum" schaue ich ab und zu noch gerne. Läuft immer noch auf Spartensendern. Magnum und Higgins könnten unterschiedlicher nicht sein. Der Humor ist auch aus dieser Konstellation gegeben. Dazu leichte Krimikost und Action im "Paradis" von Hawaii.
Zu meinen frühesten Erinnerungen gehört die Serie aber nicht.

"Sledge Hammer" und "Simon Templar", da hab ich nur wage Erinnerungen an den Namen.
Wie auch zu "Perry Mason".

"Starsky und Hutch" oder "Ein Trio mit 4 Fäusten" sah ich erst später. Gerade "Starsky und Hutch" hat mir gut gefallen.
Der Neuauflage im Kino kann ich ebenso wenig abgewinnen, wie bei den 3 Engeln (ausser der Darstellerinnen :wink: )

Zu den frühsten Krimi Erinnerungen gehören definitiv:

- Columbo
- Drei Engel für Charlie
- Die Profis
- Die Strassen von San Fransisco
- Der Alte (mit Siegfried Lowitz)
- Derrick
- Ein Fall für Zwei

auch Aktenzeichen XY sah ich sehr früh, Eduard Zimmermann ist ein Begriff, auch der Töntz aus Zürich (..oder so) und der Österreicher :wink:
Am meisten freute ich mich immer auf die Filme der Fälle.
So weit ____ und nicht weiter!
Benutzeravatar
Devlin
Inspektor
Inspektor
 
Beiträge: 5144
Registriert: Mi, 24.11.2010 13:24
Wohnort: Bern

Re: Erste Krimiserie, an die ihr euch erinnern könnt

Beitragvon crocodile » So, 17.02.2013 20:50


"Die Strassen von San Fransisco" hab ich neulich bei Anixe entdeckt. Schaut eigentlich jemand diesen ungewöhnlichen Sender hier?
Benutzeravatar
crocodile
Inspektor
Inspektor
 
Beiträge: 3212
Registriert: Sa, 08.10.2011 10:25

Re: Erste Krimiserie, an die ihr euch erinnern könnt

Beitragvon Trenchcoat » Mo, 18.02.2013 09:30


crocodile hat geschrieben:Anixe

Hatte ich mal. Dann wurde das "Angebot verbessert". Jetzt nicht mehr.

Ob das jetzt "besser" ist - k. A.

Kann sich hier noch jemand an die Menschenleeren Strassen zu Durbridge (Das Halstuch, Melissa) Zeiten erinnern?
Trenchcoat
Inspektor
Inspektor
 
Beiträge: 712
Registriert: Di, 12.02.2013 11:45

Re: Erste Krimiserie, an die ihr euch erinnern könnt

Beitragvon martha » Mo, 18.02.2013 19:16


Trenchcoat hat geschrieben:Kann sich hier noch jemand an die Menschenleeren Strassen zu Durbridge (Das Halstuch, Melissa) Zeiten erinnern?


Na, das war dann doch etwas vor meiner Zeit.
Das lief ja Anfang der 60er.

Der BR hatte aber vor etlichen Jahren "Das Halstuch" mal wiederholt.
Aber dass Dieter Borsche der Mörder war wusste ich auch schon von Plappermaul Wolfgang Neuss. :wink:
Das muss ja damals echt ein Skandal gewesen sein, dass er schon vor der letzten Folge den Schurken verriet.
Sowas ist heute wohl kaum noch vorstellbar.
"Könnten Sie mir wenigstens sagen, welcher Name es war?
War es Kensington oder Arlington?"
"Genau gesagt:Keiner von beiden. Es war Washington."
"Hatten Sie bei dem auch einen Vornamen?"
"Martha."
Benutzeravatar
martha
Inspektor
Inspektor
 
Beiträge: 16259
Registriert: Mi, 08.03.2006 00:59
Wohnort: Bochum

Re: Erste Krimiserie, an die ihr euch erinnern könnt

Beitragvon Trenchcoat » Mo, 18.02.2013 20:13


Beim in den Erinnerungen wühlen fiel mir noch "Funkstreife Isar 12" ein. Die hatten auch tolle Autos. :D

An die Aufregung damals wegen Neuss erinnere ich mich, meine Eltern debattierten solches heftig.

An einen Volvo P 1800 vor der Haustüre erinnere ich mich mittlerweile auch. Ein Kollege meines Vaters war Sonntags zu Besuch und das halbe Dorf war um das "Simon Templar Auto" versammelt.
Trenchcoat
Inspektor
Inspektor
 
Beiträge: 712
Registriert: Di, 12.02.2013 11:45

Re: Erste Krimiserie, an die ihr euch erinnern könnt

Beitragvon zimtspinne » Mo, 18.02.2013 20:32


da ich von fast allen hier genannten Krimiserien noch nie was gehört hab, muss ich schlussfolgern, ich hatte wohl mit diesem Genre früher nichts am Hut.

Glaube, Columbo war wirklich die erste und so ziemlich einzige Krimi"serie", die ich so um die Pubertät herum gelegentlich (mit Eltern) angeschaut hab. Hitchcock und "Tod auf dem Nil" flackert da noch diffus auf, da bin ich mir aber schon nicht ganz sicher, ob das nicht später war. Meine Mutter war damals Hitchcockfan, andererseits kann ich mir fast nicht vorstellen, dass ich als Kind spät abends solche Krimis schauen durfte.

Halt!!! mir ist doch was eingefallen. Edgar Wallace wurde geguckt und ich hab irgendwann mal die Themsebrücke mit Nebelschwaden gezeichnet. Ich glaube sogar, das war ein Bild für die Schule!
Benutzeravatar
zimtspinne
Inspektor
Inspektor
 
Beiträge: 2367
Registriert: Mo, 13.07.2009 12:20

Re: Erste Krimiserie, an die ihr euch erinnern könnt

Beitragvon martha » Mo, 18.02.2013 21:02


Ja, an Edgar Wallace habe ich auch eindringliche Erinnerungen.
Vor allem, wenn Klaus Kinski da mit seinen Wahnsinnsaugen rumgeisterte.
Und am Ende waren bis auf Blacky Fuchsberger und Eddie Arendt eigentlich immer alle tot.
Da gab es ja meist alle 5 Minuten 'ne Leiche.
Das war eigentlich in allen Filmen so ein sukzessives Gruppensterben.
Mich hat das schon damals eher ämüsiert.
Mir fehlte da irgendwie die Biege, um das ernstzunehmen.
"Könnten Sie mir wenigstens sagen, welcher Name es war?
War es Kensington oder Arlington?"
"Genau gesagt:Keiner von beiden. Es war Washington."
"Hatten Sie bei dem auch einen Vornamen?"
"Martha."
Benutzeravatar
martha
Inspektor
Inspektor
 
Beiträge: 16259
Registriert: Mi, 08.03.2006 00:59
Wohnort: Bochum

Re: Erste Krimiserie, an die ihr euch erinnern könnt

Beitragvon Trenchcoat » Di, 19.02.2013 09:30


Da sagst du was.

Mich stört an den Edgar Wallace Verfilmungen genau das. Das sukzessive Gruppensterben. :twisted:

Die Filme sind einfach zu "Deutsch". Man spürt an jeder Ecke, dass die Atmosphäre "gemacht" ist. Diese wirkt auf mich in z. B. Sherlock Holmes oder Agatha Christie Verfilmungen real. In den Edgar Wallace Streifen wirkt sie bemüht.

Dennoch! Ich gucke die Filme schon, wenn mal wieder ein "Neues vom ***" Abend angesagt ist. :wink:

In meine Sammlung hat es allerdings noch keine DVD geschafft.
Trenchcoat
Inspektor
Inspektor
 
Beiträge: 712
Registriert: Di, 12.02.2013 11:45

Re: Erste Krimiserie, an die ihr euch erinnern könnt

Beitragvon crocodile » Di, 19.02.2013 13:27


Trenchcoat hat geschrieben:
crocodile hat geschrieben:Anixe

Hatte ich mal. Dann wurde das "Angebot verbessert". Jetzt nicht mehr.

Ob das jetzt "besser" ist - k. A.

Kann sich hier noch jemand an die Menschenleeren Strassen zu Durbridge (Das Halstuch, Melissa) Zeiten erinnern?


Was meinst du genau mit "Angebot verbessert"?

Das Angebot auf anixe ist nachwievor überschaubar. Außer den SF Strassen läuft glaube nur noch "Denver-Clan" und haufendweise ältere Trickserien bzw. -filme. Der Sender wirkt alles in allem noch immer recht semi-professionell.
Benutzeravatar
crocodile
Inspektor
Inspektor
 
Beiträge: 3212
Registriert: Sa, 08.10.2011 10:25

Re: Erste Krimiserie, an die ihr euch erinnern könnt

Beitragvon zimtspinne » Di, 19.02.2013 16:44


Trenchcoat hat geschrieben: Das sukzessive Gruppensterben. :twisted:

hehe, nett ausgedrückt!

Vielleicht ist mein Vorteil, dass ich mir seither keinen Edgar Wallace mehr angeschaut habe und ihn so in Erinnung hab, wie ich es damals sah - Kult!

Genau das richtige Format für den Sprung von der Kindheits-Märchenwelt ins harte Leben der Erwachsenen! Zumal die Parallelen frappierend sind, im Märchen wird doch auch oft in Serie gemeuchelt, Drachen, Prinzen und was weiß ich.

Ich find da einfach auch die Figuren ganz entzückend. Angefangen mit den Hausdienern, die was von einer außermenschlichen Bestie hatten (nicht nur Kinski, es gab da noch einen anderen Heizer oder so), dann die Obersahnetörtchen von jungen Damen, die sich hoffnungslos in den Helden verlieben, eine giftige alte Hexe, ein gestörter Sohn/Neffe/etc des Hauses, ein Hofnarr, ein paar schrullige Nebenfiguren, ein paar harmlose Opfer und natürlich nicht zu vergessen die ausgefallenen Mordwerkzeuge von indischen Tüchern bis giftigen Mambas :wink:

und welch Wunder, trotz meiner Namens-Alzheimer erinnere ich mich ziemlich gut sogar an einige Schauspieler.... Fuchsberger (das war immer der Gute), Heinz Drache (das war der gute Inspektor), Karin Dor (das war die Torte), Eddie Arent (das war der Blödel, auch bekannt aus Winnetou) und natürlich Klaus Kinski, das Tier.

ja Trenchy, wenn du generell auf Amiserien stehst, ist das alles natürlich unangenehm deutsch... aber deutsche Produktionen sollten auch deutsch wirken und nichts anderes! :smoke:
Benutzeravatar
zimtspinne
Inspektor
Inspektor
 
Beiträge: 2367
Registriert: Mo, 13.07.2009 12:20

Re: Erste Krimiserie, an die ihr euch erinnern könnt

Beitragvon Trenchcoat » Di, 19.02.2013 17:25


crocodile hat geschrieben:Was meinst du genau mit "Angebot verbessert"?

In Gänsefüsschen gesetzt. :wink:

"Verbessert" ist nach meinen Beobachtungen ein Begriff, der heftig missbraucht werden kann und auch wird. Eine Fixfertig-Teigwarensauce die ich früher kaufte, war plötzlich "verbessert". De Facto war etwas Zucker drin, natürlich in abenteuerlicher Übersetzung.

Die obige "Verbesserung" meinte, mein Kabel-TV Anbieter hatte früher u. A. Anixe im Sortiment. Nach der "Verbesserung des Angebotes auf *** Kundenwunsch" nicht mehr. Wobei mich Anixe nicht sonderlich juckte, andere Sender mehr. Aber was soll's?
Trenchcoat
Inspektor
Inspektor
 
Beiträge: 712
Registriert: Di, 12.02.2013 11:45

Re: Erste Krimiserie, an die ihr euch erinnern könnt

Beitragvon Trenchcoat » Di, 19.02.2013 17:46


zimtspinne hat geschrieben: Fuchsberger (das war immer der Gute),

Bis auf ein Mal. Da war er der Missetäter. Ich weiss jetzt gerade nicht welche Geschichte.

zimtspinne hat geschrieben: generell auf Amiserien stehst,

Nein! Viele, sogar sehr viele Amiserien sind mir zu überladen. Columbo ist m. E. sehr unamerikanisch. Keine Ballereien, keine Verfolgungsjagden, keine Justizpossen.

Mit "zu Deutsch" für die E. W. Filme meine ich folgendes. Wallace ist Brite, dort geboren, aufgewachsen und seine Geschichten spielen dort.

Den Filmen sieht man aber von weitem an, dass sie weder in Britannien gedreht, noch mit britischen Schauspielern oder Regisseuren. Das sieht man. Also ich zumindest.

Demgegenüber halte ich "Gentlemen bitten zur Kasse" für "very british".
Trenchcoat
Inspektor
Inspektor
 
Beiträge: 712
Registriert: Di, 12.02.2013 11:45

Re: Erste Krimiserie, an die ihr euch erinnern könnt

Beitragvon zimtspinne » Di, 19.02.2013 18:45


Trenchcoat hat geschrieben:
Wallace ist Brite, dort geboren, aufgewachsen und seine Geschichten spielen dort.

Den Filmen sieht man aber von weitem an, dass sie weder in Britannien gedreht, noch mit britischen Schauspielern oder Regisseuren. Das sieht man. Also ich zumindest.


genaus diese beiden Widersprüche werden doch super zu einem Matsch verarbeitet :P

Ich weiß, was du meinst, das war aber für mich nie ein Problem, obwohl ich die Schandtat schon ahnte... soll im nebeltrüben England spielen, ist aber alles deutsch.
Ich interpretierte das dann eben als eine kleine deutsche Welt inmitten Englands. Damals war ich ja auch noch nie dort gewesen, noch kannte ich wahrscheinlich very british-e Filme, da war das dann schon ok so :wink:

Es gibt bei den Amis schon noch Krimiserien, die wenig bis gar nicht actionhaltig sind. Gerichtsmedizinerin Samantha Ryan wäre so ein Beispiel. Das ist ein bisschen düster, das nordische flair auf amerikanisch für Schwedenkrimifans. Ist aber recht neu, war jetzt nur ein Beispiel, dass es sogar heut noch bei den Amis Alternativen zu Ballergedöns gibt.
Benutzeravatar
zimtspinne
Inspektor
Inspektor
 
Beiträge: 2367
Registriert: Mo, 13.07.2009 12:20

Re: Erste Krimiserie, an die ihr euch erinnern könnt

Beitragvon crocodile » Di, 19.02.2013 20:08


Trenchcoat hat geschrieben:
crocodile hat geschrieben:Was meinst du genau mit "Angebot verbessert"?

In Gänsefüsschen gesetzt. :wink:

"Verbessert" ist nach meinen Beobachtungen ein Begriff, der heftig missbraucht werden kann und auch wird. Eine Fixfertig-Teigwarensauce die ich früher kaufte, war plötzlich "verbessert". De Facto war etwas Zucker drin, natürlich in abenteuerlicher Übersetzung.

Die obige "Verbesserung" meinte, mein Kabel-TV Anbieter hatte früher u. A. Anixe im Sortiment. Nach der "Verbesserung des Angebotes auf *** Kundenwunsch" nicht mehr. Wobei mich Anixe nicht sonderlich juckte, andere Sender mehr. Aber was soll's?


Verstanden. :wink:

Naja, um Anixe muss man sich nicht wirklich reissen. Vor Jahren zeigten die mal ein paar Episoden der Westenserie "High Chaparral", aber total verhunzt was Bildqualität usw. angeht. Jetzt dient der Sender bei mir nur noch als Überbrückung wenn ich gelegentlich einmal durch die TV-Landschaft zappe.
Benutzeravatar
crocodile
Inspektor
Inspektor
 
Beiträge: 3212
Registriert: Sa, 08.10.2011 10:25

VorherigeNächste


Zurück zu TV-Krimis

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast