Ab ins Dschungelcamp!

Allgemeine Fragen zur Serie könnt ihr hier stellen, oder einfach nur plaudern.

Ab ins Dschungelcamp!

Beitragvon Doc Brown » So, 23.11.2014 15:39


Nur noch wenige Wochen bis eine der letzten Kulturbastionen im deutschen Fernsehen wieder ihre Pforten öffnet: das Dschungelcamp.

Über die Kandidaten wird bereits wild spekuliert. An dieser Stelle kommt ihr ins Spiel. Ihr seid bei RTL für die Zusammenstellung der Kandidaten verantwortlich und dürft dabei aus allen Charakteren des Columbo-Universums wählen.

Wen würdet ihr hinschicken? Welche Charaktere würdet ihr auswählen? Wie würdet ihr die Kandidaten zusammenstellen, damit es möglichst viele Streitereien, Eifersüchteleien und Intrigen gibt? Die Einschaltquoten müssen schließlich so hoch wie möglich sein und dafür muss im Camp etwas passieren.
Oder auch anders gefragt: Bei wem würdet ihr gerne eure sadistische Ader ausleben und ihn im Kakerlakensarg wie einst Daniel Kübelböck leiden lassen? Wem würdet ihr genüsslich dabei zugucken, wie er Känguruhoden oder Krokodilpenis essen muss? Oder sagt ihr vielleicht: Nein, das möchte ich keinem antun, da würde ich niemanden hinschicken?

Ich freue mich auf eure Zusammenstellung! :D
Döp döp döp de de döp döp döp
(H.P. Baxxter)
Benutzeravatar
Doc Brown
Inspektor
Inspektor
 
Beiträge: 6880
Registriert: Di, 04.01.2011 20:01
Wohnort: Mittelhessen

Re: Ab ins Dschungelcamp!

Beitragvon zimtspinne » So, 23.11.2014 17:24


schon wieder Winterloch und Dschungel, wie die Zeit vergeht, mensch :?

ich hab ja gar keinen Überblick, wer dieses Jahr dran ist/sein könnte, von daher ist es gut, dass ich mich nicht mit Nichtwissen blamiere und mit Columbokandidaten besser liege.

öhm ja, Wade Anders auf jeden Fall, der bringt allein mit seinen abschätzigen Blicken und Perfektionismus die Konkurrenz in Wallung...

Leon Lamarr ist auch ein fantastischer Zwietrachtskandidat, zumal er auch schmutzigen Deals im Dunkeln nicht abgeneigt wäre....

Barsini soll mal bisschen eloquenten Schwung reinbringen und zudem die Männer kräftig aufmischen, indem er sich einen kleinen Harem schafft, der aus

Key Freestone, Vanessa und Alex Bradey (der ist sicher ein bisschen bi oder hat einfach gerne nen Guru wie Barsini) besteht

die Luziferjungs vertreten die rotzfreche Jugend und sorgen an allen Ecken und Enden für miese Stimmung durch Flegelei und Schwängerungsversuche der Weibchen...

dem Gemäldeschleicher ... würde ich persönlich Ekelfraß gönnen, und ansonsten tät ich meine sadistische Ader gerne an Galesko ausleben, der hat mich einfach genug genervt und hats verdient!

dazwischen die liebliche Lauren Staton, die versucht Frieden zu stiften, bis sie entnervt aufgibt und sich der dunklen Seite zuwendet um den Dschungel und diverse Mordanschläge zu überleben

ja, so fürs erste wäre das meine Dschungelaufstellung :smoke:
Zuletzt geändert von zimtspinne am So, 23.11.2014 20:27, insgesamt 3-mal geändert.
Benutzeravatar
zimtspinne
Inspektor
Inspektor
 
Beiträge: 2367
Registriert: Mo, 13.07.2009 12:20

Re: Ab ins Dschungelcamp!

Beitragvon martha » So, 23.11.2014 19:35


George Hamilton war ja vor 5 Jahren schon in der britischen Version dieses Formats im Dschungel.
Ich weiß aber leider nicht, wie er abgeschnitten hat.
Aber Wade Anders gehört hier für mich auch auf jeden Fall rein.
Er würde für mich so 'ne Mischung aus Bata Ilic und Arno Funke verkörpern..rumsitzen, nicht viel sagen und dann ohne Aufsehen in einer Zwischenrunde abgewählt werden.
Zwischendurch bei Regen vielleicht darüber meckern, dass das keinen positiven Effekt für die Bräunung seines Ponems hätte...aber so als gutaussehenden Sitzriesen würde ich ihn da auch schon gerne drin haben.
So verpeilte Personen, die die Zuschauer nerven, müssen natürlich auch sein.
Roger Stanford oder Beth Chadwick sind da sicher gute Kandidaten.
Bei den beiden könnte ich mir auch dieses beliebte Spielchen "Pack schlägt sich...Pack verträgt sich" vorstellen. Laut kreischen und sich bekabbeln über die Klohygiene, aber dann auch in intimen Gesprächen an der Hängematte über den Nutzen von Doktortiteln philosophieren.
Da seh ich durchaus Potential.
"Könnten Sie mir wenigstens sagen, welcher Name es war?
War es Kensington oder Arlington?"
"Genau gesagt:Keiner von beiden. Es war Washington."
"Hatten Sie bei dem auch einen Vornamen?"
"Martha."
Benutzeravatar
martha
Inspektor
Inspektor
 
Beiträge: 16259
Registriert: Mi, 08.03.2006 00:59
Wohnort: Bochum

Re: Ab ins Dschungelcamp!

Beitragvon zimtspinne » So, 23.11.2014 20:24


martha hat geschrieben:George Hamilton war ja vor 5 Jahren schon in der britischen Version dieses Formats im Dschungel.

ach du meine Güte, da hatte ich zufällig den Richtigen erwischt.
jetzt, wo ich das höre, fällt mir sogar wieder ein, dass wir das hier glaub ich schon mal hatten oder ich das irgendwo sonst mitbekam. Hatte ich erfolgreich verdrängt, aber nicht gut genug Bild
Benutzeravatar
zimtspinne
Inspektor
Inspektor
 
Beiträge: 2367
Registriert: Mo, 13.07.2009 12:20

Re: Ab ins Dschungelcamp!

Beitragvon martha » So, 23.11.2014 21:06


Ja, ich hab jetzt 'n Artikel gefunden, in dem stand, dass Hamilton damals nach einem Telefongespräch mit seiner Freundin Barbara fünf Tage vor dem Finale das Camp freiwillig verlassen hat:
http://www.dailymail.co.uk/tvshowbiz/ce ... ungle.html

Ich kann mich nicht erinnern, dass es diese herzerweichenden Telefongespräche auch in der deutschen Fassung gibt.
Da hat nach meiner Erinnerung doch noch keiner über Fernsprecher in die Heimat gesülzt. ?-/
"Könnten Sie mir wenigstens sagen, welcher Name es war?
War es Kensington oder Arlington?"
"Genau gesagt:Keiner von beiden. Es war Washington."
"Hatten Sie bei dem auch einen Vornamen?"
"Martha."
Benutzeravatar
martha
Inspektor
Inspektor
 
Beiträge: 16259
Registriert: Mi, 08.03.2006 00:59
Wohnort: Bochum

Re: Ab ins Dschungelcamp!

Beitragvon Doc Brown » So, 23.11.2014 23:22


Ne, an Telefongespräche mit der Heimat kann ich mich auch nicht erinnern. Scheint aber auch in GB eine Ausnahme gewesen zu sein, Hamilton hat das Gespräch nach erfolgreicher Schatzsuche gewonnen - so steht's zumindest in dem Artikel.

Ich kann mich da im Wesentlichen der Liste von zimti anschließen. Anders muss da unbedingt rein, auch wenn ich befürchte, dass außer 'rumsitzen nicht viel von ihm kommen wird.

Kingston und Lamarr als personifizierte Arroganz würde ich gerne mal bei diversen Dschungelprüfungen sehen. Wäre sicherlich ein herrlicher Spaß.

Barsini als Haremswächter muss auch da rein.

Zudem darf Mrs. Peck nicht fehlen. Die würde sich wohl mit jedem Mitkandidaten anlegen, der nicht nach ihrer Pfeife tanzt. Das will man als Zuschauer doch sehen. Als Gegenpol bieten sich da vor allem die beiden Luzifers an, die mit ihrer lässigen Einstellung wohl im Dauerstreit mit Mrs. Peck liegen würden.

Für's Auge dürfen Kay Freestone und Vanessa Farrow nicht fehlen.

Zudem würde ich gerne noch Harold van Wyck 'reinschicken. Der übernimmt die Rolle der Person, die nicht einsehen will, dass sie ganz unten angekommen ist. Er stellt sich dann mit seiner herrlichen Süffisanz über die anderen Bewohner und lässt durchblicken, dass er über all das erhaben ist und die ganze Sendung und die anderen Bewohner weit unter seinem Niveau. Dazu diverse Unbeherrschtheiten. Herrliches Konfliktpotenzial! Er hat das Potenzial, ein zweiter Glatzenpeter zu werden.
Döp döp döp de de döp döp döp
(H.P. Baxxter)
Benutzeravatar
Doc Brown
Inspektor
Inspektor
 
Beiträge: 6880
Registriert: Di, 04.01.2011 20:01
Wohnort: Mittelhessen

Re: Ab ins Dschungelcamp!

Beitragvon martha » Mo, 24.11.2014 18:52


Wieviel Zigaretten dürfen die Teilnehmer da eigentlich mitnehmen?
Waren das 5 pro Tag oder weniger?
Ich könnte mir vorstellen, dass Graham McVeigh unter Kippenentzug am meisten leiden würde.
Der war ja permanent am quarzen.
Unabhängig davon würde ihn Dr.Bob wohl ohnehin von den meisten Prüfungen freistellen.
Vielleicht wäre McVeigh auch schon beim Fußmarsch zum Camp gescheitert.
Er ist zwar begnadeter Klappradfahrer, aber ich sehe ihn nicht so als Talent für Fortbewegung ohne fahrbaren Untersatz.
Aber so als Unikum für die Ekelprüfungen bei Tisch wäre er schon ein Hingucker.
Ich denke, der würde auch alles essen, wenn man ihm als Dessert 'ne Fluppe verspricht.
Und Dicke verströmen auch immer 'ne gewisse Gemütlichkeit.
"Könnten Sie mir wenigstens sagen, welcher Name es war?
War es Kensington oder Arlington?"
"Genau gesagt:Keiner von beiden. Es war Washington."
"Hatten Sie bei dem auch einen Vornamen?"
"Martha."
Benutzeravatar
martha
Inspektor
Inspektor
 
Beiträge: 16259
Registriert: Mi, 08.03.2006 00:59
Wohnort: Bochum

Re: Ab ins Dschungelcamp!

Beitragvon Doc Brown » Di, 25.11.2014 12:11


Jeder Raucher erhält 5 Zigaretten pro Tag. Wobei die sich untereinander austauschen. Larissa hat im letzten Camp wohl mehr benötigt und bei den Anderen dann geschnorrt.

McVeigh hätte sicherlich Probleme beim Weg ins Camp, aber wenn ich bedenke, wer es alles schon dahin geschafft hat, dann wäre er wohl auch dort angekommen. Zur Not mit Hilfe der Anderen oder von RTL. Seine Teilnahme soll ja schließlich nicht schon auf dem Weg zu Ende gehen.

So ein Opportunist wie McVeigh könnte im Camp aber in der Tat für Unterhaltung sorgen. Äußerlich der gemütliche Dicke und dann aber die Meinungen und Sympathien schneller wechseln als Franz Beckenbauer.
Döp döp döp de de döp döp döp
(H.P. Baxxter)
Benutzeravatar
Doc Brown
Inspektor
Inspektor
 
Beiträge: 6880
Registriert: Di, 04.01.2011 20:01
Wohnort: Mittelhessen

Re: Ab ins Dschungelcamp!

Beitragvon martha » Mi, 26.11.2014 18:48


Ja, Harry Wijnvoord hatte seinerzeit ja auch nicht den athletischsten Körperbau.

Könnt ihr euch auch Mörder vorstellen, die sich strikt weigern würden, in den Dschungel zu gehen?
Ich stell mir gerade vor...aber Dr.Flemming, Santini oder auch Carsini würden das für meine Begriffe nicht mitmachen.
Man hat sie vielleicht gefragt, aber ich vermute, sie haben definitiv abgelehnt.
"Könnten Sie mir wenigstens sagen, welcher Name es war?
War es Kensington oder Arlington?"
"Genau gesagt:Keiner von beiden. Es war Washington."
"Hatten Sie bei dem auch einen Vornamen?"
"Martha."
Benutzeravatar
martha
Inspektor
Inspektor
 
Beiträge: 16259
Registriert: Mi, 08.03.2006 00:59
Wohnort: Bochum

Re: Ab ins Dschungelcamp!

Beitragvon Tiktaalik » Mi, 26.11.2014 19:12


Rumford oder Brenner würden sich ebenso weigern, denke ich.
Benutzeravatar
Tiktaalik
Inspektor
Inspektor
 
Beiträge: 2731
Registriert: Mi, 18.07.2012 13:35

Re: Ab ins Dschungelcamp!

Beitragvon martha » Mi, 26.11.2014 19:25


Na, bei Rumford bin ich mir nicht so sicher.
Wenn man ihm vertraglich zugesichert hat, dass sich im australischen Dschungel eine russische Vorhut befindet, die Anstalten macht, die freiheitlich-demokratische Grundordnung der Campbewohner zu attackieren, dann wäre er dabei.
Aber RTL-Verträgen zu misstrauen, dass traue ich eher Leuten zu, die es entweder nicht nötig haben oder aber wenig verbohrt sind.
"Könnten Sie mir wenigstens sagen, welcher Name es war?
War es Kensington oder Arlington?"
"Genau gesagt:Keiner von beiden. Es war Washington."
"Hatten Sie bei dem auch einen Vornamen?"
"Martha."
Benutzeravatar
martha
Inspektor
Inspektor
 
Beiträge: 16259
Registriert: Mi, 08.03.2006 00:59
Wohnort: Bochum

Re: Ab ins Dschungelcamp!

Beitragvon Doc Brown » Mi, 26.11.2014 20:09


Jarvis Goodland würde wohl schimpfend ablehnen und Carsini ist darüber sicherlich auch erhaben.
Döp döp döp de de döp döp döp
(H.P. Baxxter)
Benutzeravatar
Doc Brown
Inspektor
Inspektor
 
Beiträge: 6880
Registriert: Di, 04.01.2011 20:01
Wohnort: Mittelhessen

Re: Ab ins Dschungelcamp!

Beitragvon Topi » Do, 08.01.2015 21:07


Das Spiel gefällt mir.
Es geht ja beim Dschungelcamp darum, Leute zu quälen - und zu gucken, für wieviel Geld sie sich der Lächerlichkeit preisgeben. Die einen brauchen das Geld, die anderen erhoffen sich einen höheren Bekanntheitsgrad. Ganz schön fies, eigentlich.

Ich hab mich mal in der 2. Reihe der Darsteller umgeguckt. Meistens geht es mir hier nicht um die Schauspieler, sondern um die Rollen. Ich schreib immer dazu, wie ich es meine.


Graham aus "Mord unter Brüdern" wird dabei sein. Bedingung für seine Teilnahme: er hält sein Gewicht, oder legt noch etwas zu. Er wird eine Challange bestreiten, in der er auf einem Klapprad über eine Hängebrücke mit losen Schwellen fahren muss. Er hat nur einen Versuch. Unter der Hängebrücke ein vier Meter tiefer Teich, gefüllt mit stinkenden Fischeingeweiden. Es kann nur klappen, wenn er ganz schnell durchstrampelt Bleibt er auf der Brücke stehen, stürzter ab.
Das Ganze findet natürlich unter praller Sonne statt. Die Kollegen im Camp sind relativ ausgehungert. Gnade ihm Gott, wenn er ohne Stern zurück kommt.

Für den gemütlichen Spaß abends am Lagerfeuer konnte einer der Irischen Freiheitskämpfer gewonnen werden. Bier und Whiskey müssen in einer Extrachallange gewonnen werden. Die Kandidaten feiern bei Alk und Mücken bis zum frühen Morgen.


Für die männliche Erotik ist diesmal Eric Wagner, der Playboy aus "Wenn der Eismann kommt" zuständig.
Sein Konkurrent um den Preis des hottest Hottiest ist Wayne aus "Niemand stirbt zweimal".

Nach so viellen Dünnbrettbohrern und Posern ein Typ, der weiß, wie man einen Kompass benutzt: Der blonde Jazzmusiker aus "Etude in Schwarz".
Allerdings ist sein Unterhaltungswert gering. Er holt zwar in den Challanges eine Menge Sterne, weil er schmerzfrei ist, aber er muss früh nach hause gehen.

Das sind fünf Männer.

Margaret, die Stieftochter der Mörderin in "Lösegeld für einen Toten" übernimmt die Rolle der jungen Campzicke.

Sie attackiert Frances Galesko (Momentaufnahme für die Ewigkeit), die sie eine alte Krähe nennt. Frances Galesko ist eine nicht zu unterschätzende Gegnerin. Sie hat schnell die Schwachpunkte Margarets herausgefunden und schlägt zurück. Das Publikum wird entscheiden, wen es zuerst rauswählt, oder ob es sich an den Zickigkeiten der beiden länger ergötzen möchte. Die Nacktkarte zieht keine der beiden.

Die Nacktkarte zieht Kim Catrell. Sie begreift das Camp als ihre Medienchance und springt ständig nackt in den Pool. Sie inszeniert eine Dreiecks-Liebesgeschichte mit den beiden Playboys. Die drei hoffen zu dritt ins Finale zu kommen. Da macht das Publikum aber nicht mit.
Kim und einer der beiden Campplayboys müssen losziehen, den Whiskey und das Bier für die irische Nacht zu besorgen. Klar, schaffen sie.

Eine Frau fehlt noch......bin unsicher, wen ich empfehlen würde. Bloß keine Lady. Wie wäre es mit Teresa (Opfer in Niemand stirbt zweimal?) Ich könnte mir auch die Dame im dunkelblauen Abendkleid vorstellen, die sich prostituiert und Columbo für einen Freier hält. Hab den Folgentitel vergessen.
Die Darstellerin hat in der Serie "Oh Mary" Marys Freundin Rhoda Morgenstern gespielt.


Grüße
Topi
Legen Sie Ihren italienischen Namen ab und beißen Sie erstmal auf nichts Hartes.
Topi
Inspektor
Inspektor
 
Beiträge: 893
Registriert: Di, 21.07.2009 12:00

Re: Ab ins Dschungelcamp!

Beitragvon martha » Do, 08.01.2015 23:01


Du meinst sicher Valerie Harper, die im Eismann bei Erregung immer mit ungarischem Akzent sprach.

Interessante Belegschaft in deinem Camp.
Man sollte da aber Graham nicht unterschätzen.
Dicke, die Klapprad fahren, halten sich grundsätzlich für unwiderstehlich.
Und er macht es wohl ja vor allem, um Kim Catrell zu beeindrucken.
Wenn er jetzt aber sieht, dass sie sich mit zwei schlanken Playboys vergnügt, wird er sicher sauer und klaut während ihrer Nacktbadereien aus der Hängematte ihren Teddy Sigmund und drückt auf ihm seine Kippen aus.
Man darf nicht vergessen: Der Mann hat die größte kriminelle Energie.
Jeder versucht ja auch seiner Rolle gerecht zu werden.
Die einzige Hoffnung für alle Beteiligten wäre, dass ihn Dr.Bob wie im letzten Jahr Helmut Berger frühzeitig aus dem Verkehr zieht.
Aber auch Dr.Bob ist sicher bestechlich.
Der Dicke wird das mit fiesen Psychotricks durchziehen.
Da kann man besser mit punkten als mit blankziehen.
"Könnten Sie mir wenigstens sagen, welcher Name es war?
War es Kensington oder Arlington?"
"Genau gesagt:Keiner von beiden. Es war Washington."
"Hatten Sie bei dem auch einen Vornamen?"
"Martha."
Benutzeravatar
martha
Inspektor
Inspektor
 
Beiträge: 16259
Registriert: Mi, 08.03.2006 00:59
Wohnort: Bochum

Re: Ab ins Dschungelcamp!

Beitragvon Topi » So, 08.02.2015 12:45


Ja, ich meinte die Valerie, mit dem ungarischen Akzent. Für mich eine der sympathischsten Columbo-Erscheinungen

Was deine Prognose betrifft....Diesmal kam das Pin Up Gör auf den 3. Platz. Aber man muss sagen, sie vor der Kamera nicht all zu viel gezeigt. Im Gegensatz zu Frau Schäfer damals war sie sogar ziemlich "gut betucht". Dafür hat das Mädel Dinge erzählt, die ich eigentlich nicht wissen wollte.... :twisted:

Hätte der Dicke mit dem Klapprad eine Chance auf den Sieg? ich glaube, dass durchfällt, wer zu viel Ehrgeiz zeigt. Die Anrufer scheinen die entspannteren Typen den übermotivierten vorzuziehen.
Aber du meintest ja auch, dass der Dicke die Anderen der Reihe nach zum Aufgeben zwingen würde.
Vielleicht würde er auch einen Mordplan ersinnen? Das müsste dann aber sehr nach Unfall aussehen. Die Kameras laufen mit....

Das wäre auch noch etwas: Columbo ermittelt im Dschungelcamp oder in einer Castingshow.
Da wäre ich sehr auf die Leute in der Kommandozentrale gespannt, die das Geschehen gottgleich steuern.

Grüße
Topi
Legen Sie Ihren italienischen Namen ab und beißen Sie erstmal auf nichts Hartes.
Topi
Inspektor
Inspektor
 
Beiträge: 893
Registriert: Di, 21.07.2009 12:00

Nächste


Zurück zu Sonstiges

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 3 Gäste

cron