Umfrage: Welche Opfer findet ihr sympathisch?

Allgemeine Fragen zur Serie könnt ihr hier stellen, oder einfach nur plaudern.

Welche Opfer sind euch sympathisch???

Jim Ferris aus "Tödliche Trennung"
6
20%
Lenore Kennicut aus "Mord mit der linken Hand"
0
Keine Stimmen
Sharon Martin aus "Zwei Leben an einem Faden"
3
10%
Tomlin Dudek aus "Schach dem Mörder"
8
27%
Dr. Howard Nicholson aus "Tödliche Intelligenz"
4
13%
Hector Rangel aus "Blutroter Staub"
1
3%
Louise Barsini aus "Selbstbildnis für einen Mörder"
3
10%
Theresa Goren aus "Niemand stirbt zweimal"
0
Keine Stimmen
Freddy Brower aus "Tödlicher Jackpot"
3
10%
Fernando der Gärtner aus "Ein Spatz in der Hand"
2
7%
 
Abstimmungen insgesamt : 30

Umfrage: Welche Opfer findet ihr sympathisch?

Beitragvon Devlin » Mi, 27.06.2012 13:20


Hallo liebe Gemeinde,

ich habe bei meinen Exkursionen hier im Forum etwas noch nicht angetroffen.
Eine Umfrage und Meinungsäusserung zu den sympathischsten Opfer der Columbo Geschichte.
Sollte es doch schon vorhanden sein, sei mir vergeben.
Ansonsten würde ich mich über eure Teilnahme freuen.
Es können 5 Stimmen pro User abgegeben werden. Vielleicht mögt ihr auch etwas dazu schreiben und auch andere Namen in die Runde bringen.

Danke und viel Spass :)
So weit ____ und nicht weiter!
Benutzeravatar
Devlin
Inspektor
Inspektor
 
Beiträge: 5144
Registriert: Mi, 24.11.2010 13:24
Wohnort: Bern

Re: Umfrage: Welche Opfer findet ihr sympathisch?

Beitragvon Devlin » Mi, 27.06.2012 13:46


Hab gestimmt für:

Jim Ferris fiel mir als erster ein. Er ist zwar etwas spröde aber auch sehr hingezogen zu seiner Ehefrau. Ein lieber Mensch einfach.

Sharon Martin zeigte viel Zivilcourage aus reiner Überzeugung die Wahrheit heraus zu finden.

Dudek fand ich immer gemütlich und mit etwas Schalk besetzt. Mag seine Art über den Dingen zu stehen aber doch nicht herablassend zu sein.

Louise Barsini machte mit ihrem nicht gerade pflegeleichten Gatten viel durch und wirkt dabei nie verbittert.

Freddy Brower das Glückskind, zwar massiv naiv aber ein heiterer Geselle der mir gleich sympathisch wurde.
So weit ____ und nicht weiter!
Benutzeravatar
Devlin
Inspektor
Inspektor
 
Beiträge: 5144
Registriert: Mi, 24.11.2010 13:24
Wohnort: Bern

Re: Umfrage: Welche Opfer findet ihr sympathisch?

Beitragvon martha » Mi, 27.06.2012 16:20


Schöne Umfrage!

Ich sehe in dieser Liste auf alle Fälle keine Person, die mir unsympathisch wäre.
Das sind weitestgehend brave und bescheidene Zeitgenossen, die man schon gern haben kann.
Jim Ferris ist sicher eines der gutmütigsten und liebenswertesten Opfer, das aber auch nicht ein falsches oder fieses Wort von sich gibt.
Das Opfer aus "Mord nach Termin" habe ich in ähnlicher Erinnerung.
Jemand, der in sich selbst ruht und ein offenbar sehr ausgeglichenes Eheleben führt.
Professor Nicholson ist fraglos ein ähnliches Kaliber.
Diesen Personen kann man nun wahrlich nix Böses hinterhersagen.
Die Ex von Barsini hat es mir auch immer angetan.
Eine sehr leidensfähige Person, die offenbar doch zutiefst unglücklich ist.
Freddy Brower ist fast schon eine Spur zu forsch und naiv, als dass er zur Spitze der Sympathen gehören würde.
Den Rest muss ich mir noch mal genauer angucken.
"Könnten Sie mir wenigstens sagen, welcher Name es war?
War es Kensington oder Arlington?"
"Genau gesagt:Keiner von beiden. Es war Washington."
"Hatten Sie bei dem auch einen Vornamen?"
"Martha."
Benutzeravatar
martha
Inspektor
Inspektor
 
Beiträge: 16259
Registriert: Mi, 08.03.2006 00:59
Wohnort: Bochum

Re: Umfrage: Welche Opfer findet ihr sympathisch?

Beitragvon Doc Brown » Mi, 27.06.2012 19:01


Ich wähle Jim Ferris aus den hier schon genannten Gründen. Scheint ein netter Kerl zu sein.
Dazu Sharon Martin. Eine Krankenschwester aus Leidenschaft. Eine Idealistin, die für für das Gute und Gerechte einsteht. Tolle Frau. :D
Tomlin Dudek, weil der trotz seines Erfolges einen bodenständigen und sympathischen Eindruck macht. Er nimmt sich selbst und das Schachspiel nicht zu ernst, sondern weiß, was im Leben wirklich zählt.
Dazu noch Dr. Nicholson, der ebenso wie Ferris einen liebenswerten und netten Eindruck macht.

Aus der 2. Staffel ist mir noch Gabriel McEnery, das Opfer aus "Mord nach Takten", in positiver Erinnerung geblieben.
Döp döp döp de de döp döp döp
(H.P. Baxxter)
Benutzeravatar
Doc Brown
Inspektor
Inspektor
 
Beiträge: 6880
Registriert: Di, 04.01.2011 20:01
Wohnort: Mittelhessen

Re: Umfrage: Welche Opfer findet ihr sympathisch?

Beitragvon sagittarius » Do, 28.06.2012 09:37


Ich wähle vier Personen:

1) Jim Ferris: naiv, gutmütig, hat stets den Lohn seiner Arbeit mit seinem untalentierten Partner geteilt

2) Sharon Martin: Krankenschwester aus Überzeugung, ist sozial engagiert

3) Tomlin Dudek: Inbegriff des gemütlichen Dicken, verbindet Beruf und angenehmes Leben, bleibt gelassen, obwohl es um seine sportliche Zukunft geht

4) Dr. Nicholson: ist aufrichtig, will sich nicht korrumpieren lassen


Weitere Namensvorschläge:
Roger White, der naive Vorführer, der beruflich weiterkommen will

Alvin Deschler, der Ex-Sträfling, der wieder Fuß fassen will und von Galesko für dessen Verbrechen missbraucht wird

Max Dyson, der zumindest seinen Mörder an die Wand spielt

Leonard Fisher, der den Tod seiner Schwester aufklären will

Gabriel McEnery, der sich nicht länger ausnutzen lassen will

Dr. Hideman, der kauzige Arzt, der selbst operiert werden muss, hat das Glück, als einziges Opfer zu überleben
"So was wie den perfekten Mord gibt es nicht. Das ist nur eine Illusion."
Benutzeravatar
sagittarius
Inspektor
Inspektor
 
Beiträge: 2536
Registriert: Sa, 30.01.2010 16:11
Wohnort: Rhein-Main Gebiet

Re: Umfrage: Welche Opfer findet ihr sympathisch?

Beitragvon crocodile » Do, 28.06.2012 10:54


Eine Stimme geht an Tomlin Dudek, ein kauziger und gemütlicher Zeitgenosse, der seinen Rivalen eigentlich nicht als Feind sieht.

Auch Freddy Bower hinterläßt einen recht sympathischen Eindruck, der vermeintliche Glückspilz wird leider für seine Sorglosigkeit bestraft.

Alvin Deschler scheint nach seinem Aufenthalt im Gefängnis geläutert. Vor seinem Tod reagiert er ehrlich besorgt, als Galesko ihm den gefakten Erpresserbrief überreicht. Ich denke Deschler konnte wirklich nicht ahnen welch böses Spiel mit ihm getrieben wird.
Benutzeravatar
crocodile
Inspektor
Inspektor
 
Beiträge: 3212
Registriert: Sa, 08.10.2011 10:25

Re: Umfrage: Welche Opfer findet ihr sympathisch?

Beitragvon Ducky » Do, 28.06.2012 14:16


Eigentlich alles nette menschen , daher habe ich nur für einen gestimmt, nämlich den, der mir am sympathischsten ist: Tomlin Dudek.
Benutzeravatar
Ducky
Inspektor
Inspektor
 
Beiträge: 3109
Registriert: Do, 02.09.2010 09:50
Wohnort: NRW

Re: Umfrage: Welche Opfer findet ihr sympathisch?

Beitragvon Devlin » Do, 28.06.2012 17:06


sagittarius hat geschrieben:Weitere Namensvorschläge:
Roger White, der naive Vorführer, der beruflich weiterkommen will

Alvin Deschler, der Ex-Sträfling, der wieder Fuß fassen will und von Galesko für dessen Verbrechen missbraucht wird

Max Dyson, der zumindest seinen Mörder an die Wand spielt

Leonard Fisher, der den Tod seiner Schwester aufklären will

Gabriel McEnery, der sich nicht länger ausnutzen lassen will

Dr. Hideman, der kauzige Arzt, der selbst operiert werden muss, hat das Glück, als einziges Opfer zu überleben

Danke sagittarius 8)

Deine Vorschläge finde ich auch interessant.
An Roger White hab ich gar nicht gedacht. Er ist mir zwar auch sympathisch, aber lässt sich doch, wenn auch schüchtern auf eine Erpressung ein.

Bei Alvin Deschler finde ich auch, dass er wohl keine Ahnung hatte und somit aus gutem Glauben handelte.

Leonard Fisher hatte ich auch auf dem Plan. Er ist aufrichtig und scheint im Gegensatz zu seinem Mörder ein Herz zu haben.

Auch Dr. Hideman kam mir sofort in den Sinn. Finde seine Art ungemein sympathisch,
eine tolle Vorstellung von Will Geer. Einer der Figuren die mir am sympathischten ist.
Hab ihn nur nicht aufgeführt weil er letztendlich kein Opfer ist.
So weit ____ und nicht weiter!
Benutzeravatar
Devlin
Inspektor
Inspektor
 
Beiträge: 5144
Registriert: Mi, 24.11.2010 13:24
Wohnort: Bern

Re: Umfrage: Welche Opfer findet ihr sympathisch?

Beitragvon martha » Sa, 30.06.2012 18:32


Interessant wäre es ja herauszufinden, was die Kriterien für Sympathie sind.
Es ist sicher in erster Linie Bescheidenheit, kein Aggressionspotential und möglicherweise auch dickliche Gemütlichkeit(wie im Fall Dudek).
Warum ist dann aber etwa Bertie aus der "Todessymphonie" kein Kandidat?
Möglicherweise liegt es an seinem forschen Auftreten dem Mörder gegenüber.
Ich wage mal die Vermutung, dass ein zu offensives Vorgehen dem Schurken gegenüber(wie es etwa auch das Opfer in "Geld, Macht und Muskeln" praktiziert) keine Sympathiepunkte einbringt.
Aber auch diese Personen handeln ja in löblicher Absicht.
Sie vermitteln ihr Anliegen nur nicht in bescheidener Art, sondern setzen den Schurken quasi die Pistole auf die Brust.
Letztlich zieht ein zu vitales Einschreiten für die gute Sache wohl nicht zwangsläufig Sympathie mit sich.
Oder sehe ich das falsch?
"Könnten Sie mir wenigstens sagen, welcher Name es war?
War es Kensington oder Arlington?"
"Genau gesagt:Keiner von beiden. Es war Washington."
"Hatten Sie bei dem auch einen Vornamen?"
"Martha."
Benutzeravatar
martha
Inspektor
Inspektor
 
Beiträge: 16259
Registriert: Mi, 08.03.2006 00:59
Wohnort: Bochum

Re: Umfrage: Welche Opfer findet ihr sympathisch?

Beitragvon Ducky » Sa, 30.06.2012 19:11


Ich vermute, mit einem "bescheidenen" Opfer hat man mehr Mitleid und das bringt Sympathiepunkte. Bei jemandem, der (oder die) forsch auftritt, dem täter gar droht, so dass dieser sozusagen in Selbstverteidigung mordet, denkt man wohl eher, dass er es herausgefordert hat oder dass es auf "du oder ich" hinauslief.
Benutzeravatar
Ducky
Inspektor
Inspektor
 
Beiträge: 3109
Registriert: Do, 02.09.2010 09:50
Wohnort: NRW

Re: Umfrage: Welche Opfer findet ihr sympathisch?

Beitragvon Doc Brown » Sa, 30.06.2012 19:20


Ich sehe das ähnlich wie ihr und denke, das Hauptkriterium ist wohl ein möglichst "unschuldiges" Opfer zu sein. Die Diskussion hatten wir ja schon mal hier. Natürlich ist jedes Opfer unschuldig, aber es gibt halt welche die wirken besonders unschuldig oder handeln wie z.B. Martin in guter (nicht egoistischer) Absicht und müssen dafür ihr Leben lassen.

Die Gründe für Sympathie sind also in erster Linie Bescheidenheit und Liebenswürdigkeit. Sie sollten ihren Mörder nicht provozieren. Das ist genau der Fehler, den u.a. Bertie macht. Menschen die schreien, drohen und wild gestikulieren wirken selten sympathisch. Wenn sie dann noch wie Martin für die guten Sache eintreten, haben sie meine Sympathie. :wink:
Döp döp döp de de döp döp döp
(H.P. Baxxter)
Benutzeravatar
Doc Brown
Inspektor
Inspektor
 
Beiträge: 6880
Registriert: Di, 04.01.2011 20:01
Wohnort: Mittelhessen

Re: Umfrage: Welche Opfer findet ihr sympathisch?

Beitragvon sagittarius » So, 01.07.2012 09:26


Offenbar müssen die Opfer Integrität ausstrahlen, ihre Rolle muss beim Publikum ankommen.
Das trifft besonders auf Dudek zu, der alle positiven Merkmale erfüllt. Er konspiriert sogar mit seinem Mörder, indem er heimlich ins Hotel zurückkehrt und eine Schachpartie zu Ende spielt.

Das Verhältnis zum Mörder ist wohl eher zweitrangig. Sharon zeigt ja deutlich ihre Abneigung Mayfield gegenüber und provoziert ihn, indem sie in seiner Gegenwart nach Spuren sucht. Aber sie ist engagiert und couragiert.
Auch Dr. Nicholsen tritt seinem Mörder ruhig, aber bestimmt entgegen.
Anders ist es bei William Haynes, der sehr aggressiv auftritt und keine Sympathiepunkte sammeln kann.
Bei Bertie ist es so, dass er einfach keine Sympathien einfährt. Ich halte ihn nicht für sonderlich aggressiv, er ist ein leidender Genosse und wirkt wie saures Bier.

Auch bei vielen anderen Opfern fehlt das Identifikationspotenzial. Wenn Fernando und Hector Rangel bislang keine Stimmen erhielten, dann weil ihr Schicksal wenig berührt.
Geronimo wirkt zu neutral, bei Max Dyson wäre ich gespannt, ob er Sympathiepunkte bekäme. Auf mich wirkt er zwar sympathisch, er ist aber auch ein Betrüger.

Und es gilt natürlich auch: Viele Opfer sind unsympathisch.
"So was wie den perfekten Mord gibt es nicht. Das ist nur eine Illusion."
Benutzeravatar
sagittarius
Inspektor
Inspektor
 
Beiträge: 2536
Registriert: Sa, 30.01.2010 16:11
Wohnort: Rhein-Main Gebiet

Re: Umfrage: Welche Opfer findet ihr sympathisch?

Beitragvon Doc Brown » So, 01.07.2012 10:31


Von Fernando erfährt man halt viel zu wenig um Sympathie zu hegen. Sein Tod ist natürlich unglücklich, aber er steht halt zu wenig im Mittelpunkt. Die meisten Opfer stehen ja anfangs für mehrere Minuten im Mittelpunkt, bei Fernando ist das nicht so.

Bei Bertie sehe ich das ähnlich wie sagittarius. Er ist ein Unterdrückter. Der Typ, dem wahrscheinlich schon in der Grundschule die Pausenbrote geklaut wurden. Er ist nicht grundsätzlich aggresiv, aber jetzt platzt diese Unterdrückung aus ihm heraus und gipfelt vermutlich in diesem (letzten) Gespräch mit Oliver Brandt. Bertie will nicht länger auf sich herum trampeln lassen. Eigentlich sollte man Mitleid mit ihm haben, aber da er zu wild auftritt und wir eben nur diesem kurzen Ausschnitt aus seinem Leben sehen, erntet er halt nicht viele Sympathiepunkte.
Döp döp döp de de döp döp döp
(H.P. Baxxter)
Benutzeravatar
Doc Brown
Inspektor
Inspektor
 
Beiträge: 6880
Registriert: Di, 04.01.2011 20:01
Wohnort: Mittelhessen

Re: Umfrage: Welche Opfer findet ihr sympathisch?

Beitragvon martha » So, 01.07.2012 14:14


Ich kann mich da dem Identifikationspotential von sagittarius so gar nicht anschließen.
Das Schicksal von Hector Rangel ist nun wirklich eins der tragischsten.
Sein Sohn schwer verletzt im Krankenhaus und dann noch dieser hinterhältige Mord von Montoya.
Das Ganze trägt dieser Mann mit stoischer Ruhe aus.
Für mich ein absoluter Sympathiekandidat mit defensiver Ausrichtung

Sharon Martin geht ja gegen Dr.Mayfield auch nicht sonderlich in die Offensive.
Sie wird ja eher geleitet von Zweifeln und Unsicherheit.
Sie kann es sich einfach nicht vorstellen, dass Mayfield seinem Kollegen Hideman so etwas antun würde.
Die Sympathie ist hier natürlich schon dadurch begründet, dass sie ja quasi im Begriff ist, durch ihre Entdeckung das Leben eines Menschen retten zu können.
Das bewerten wir dann sicher noch höher, als wenn ein Opfer lediglich die Finanzschummeleien des Schurken aufdeckt.
"Könnten Sie mir wenigstens sagen, welcher Name es war?
War es Kensington oder Arlington?"
"Genau gesagt:Keiner von beiden. Es war Washington."
"Hatten Sie bei dem auch einen Vornamen?"
"Martha."
Benutzeravatar
martha
Inspektor
Inspektor
 
Beiträge: 16259
Registriert: Mi, 08.03.2006 00:59
Wohnort: Bochum

Re: Umfrage: Welche Opfer findet ihr sympathisch?

Beitragvon Devlin » So, 01.07.2012 22:41


Die Sympathie ist auch etwas individuelles. Für jeden Menschen ist es jeweils wieder anders. Ich denke es sind feine Nuancen die es auch ausmachen warum man jemanden sympathisch findet.
Dazu kommen wie schon genannt die Eigenschaften. Charakterzüge eines Menschen, Bescheidenheit, Freundlichkeit, Ehrlichkeit machen sicher viel zum erreichen der Sympathie aus. Wie auch uneigennütziges Engagement wie zum Beispiel von Sharon Martin.
Und die Ausstrahlung die ein Mensch hat, seine Gestik und seine Mimik.
Ich finde nicht unbedingt das es einen grossen Bezug braucht, es entscheidet sich recht schnell was auf mich sympathisch wirkt. Wenn der Bezug oder ein grösseres Wissen über jemanden erweitert ist wird es aber vielschichtiger.
Hector Rangel nahm ich bewusst in die Umfrage mit rein, da er mit seiner Ausstrahlung auf mich sehr sympathisch wirkt. Er ist ein ehrlicher und bescheidener Mensch.
So schätze ich auch Fernando ein, der zudem eine fröhliche Ausstrahlung besitzt. Er hat aber zu diesem Zeitpunkt auch nicht die Sorge, wie etwa Rangel um seinen Sohn.
Ich finde auch die Ausstrahlung von Theresa Goren zum Beispiel beeindruckend, sie hat eine liebenswerte scheue Art. Nichts Böses geht von ihr aus, sie ist freundlich und humorvoll. Dagegen ist Louise Barsini weniger unbesorgt da sie wesentlich mehr erlitten hat, trotzdem ist sie nicht verbittert und strahlt Zuversicht aus. Ihre Ausstrahlung und ihre Charakterzüge sind mir sympathisch. Hier kommt wohl die tiefere Vielschichtigkeit zum zuge das ich für Barsini und nicht für Goren gestimmt hab.
So weit ____ und nicht weiter!
Benutzeravatar
Devlin
Inspektor
Inspektor
 
Beiträge: 5144
Registriert: Mi, 24.11.2010 13:24
Wohnort: Bern

Nächste


Zurück zu Sonstiges

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste