Wer war das fieseste Opfer?

Allgemeine Fragen zur Serie könnt ihr hier stellen, oder einfach nur plaudern.

Wer war das fieseste Opfer?

Beau Williamson: "Ein Denkmal für die Ewigkeit"
2
3%
Edna Brown: "Schwanengesang"
23
38%
Frances Galesko: "Momentaufnahme für die Ewigkeit"
13
21%
Margaret Midas: "Playback"
1
2%
Jesse Jerome: "Wenn der Schein trügt"
5
8%
David Kincaid: "Black Lady"
5
8%
Budd Clarke: "Der erste und der letzte Mord"
3
5%
Nick Franco: "Ein Toter in der Heizdecke"
6
10%
Verity Chandler: "Das Aschenpuzzle"
2
3%
Linwood Coben: "Die letzte Party"
1
2%
 
Abstimmungen insgesamt : 61

Re: Wer war das fieseste Opfer?

Beitragvon martha » Do, 30.12.2010 18:18


Ich musste mich hier auf zehn Namen begrenzen.
"Könnten Sie mir wenigstens sagen, welcher Name es war?
War es Kensington oder Arlington?"
"Genau gesagt:Keiner von beiden. Es war Washington."
"Hatten Sie bei dem auch einen Vornamen?"
"Martha."
Benutzeravatar
martha
Inspektor
Inspektor
 
Beiträge: 16259
Registriert: Mi, 08.03.2006 00:59
Wohnort: Bochum

Re: Wer war das fieseste Opfer?

Beitragvon martha » Do, 30.12.2010 18:25


Auf alle Fälle kann man Edna Brown wohl zur klaren Siegerin dieser Umfrage erklären!
"Könnten Sie mir wenigstens sagen, welcher Name es war?
War es Kensington oder Arlington?"
"Genau gesagt:Keiner von beiden. Es war Washington."
"Hatten Sie bei dem auch einen Vornamen?"
"Martha."
Benutzeravatar
martha
Inspektor
Inspektor
 
Beiträge: 16259
Registriert: Mi, 08.03.2006 00:59
Wohnort: Bochum

Re: Wer war das fieseste Opfer?

Beitragvon columboNo. 2 » Do, 30.12.2010 20:45


Topi hat geschrieben:Ich vermisse hier absolut den gelackten, eiskalten Neffen, der im Safe umgekommen ist.

Grüße
Topi


Stimmt, der war auch fies! Zudem fand ich das Opfer aus Tödliches Comeback fies.
Viele Grüße, columboNo. 2!
Benutzeravatar
columboNo. 2
Inspektor
Inspektor
 
Beiträge: 1779
Registriert: Di, 30.11.2010 16:00

Re: Wer war das fieseste Opfer?

Beitragvon Topi » So, 02.01.2011 15:28


columboNo. 2 hat geschrieben:
Topi hat geschrieben:Ich vermisse hier absolut den gelackten, eiskalten Neffen, der im Safe umgekommen ist.

Grüße
Topi


Zudem fand ich das Opfer aus Tödliches Comeback fies.



An den kann ich mich als extra-fies gar nicht so erinnern.
Das war doch der wohlhabende Gatte dieser abgehalfterten Hollywooddiva, die auf Biegen und Brechen ein Comeback wollte.
Der Mann war doch Realist. Hat er seine Frau garstig behandelt?

Weiß nicht mehr...bin auch ihrem Charme erlegen

Grüße
Topi
Legen Sie Ihren italienischen Namen ab und beißen Sie erstmal auf nichts Hartes.
Topi
Inspektor
Inspektor
 
Beiträge: 893
Registriert: Di, 21.07.2009 12:00

Re: Wer war das fieseste Opfer?

Beitragvon columboNo. 2 » So, 02.01.2011 15:31


Topi hat geschrieben:
columboNo. 2 hat geschrieben:
Topi hat geschrieben:Ich vermisse hier absolut den gelackten, eiskalten Neffen, der im Safe umgekommen ist.

Grüße
Topi


Zudem fand ich das Opfer aus Tödliches Comeback fies.



An den kann ich mich als extra-fies gar nicht so erinnern.
Das war doch der wohlhabende Gatte dieser abgehalfterten Hollywooddiva, die auf Biegen und Brechen ein Comeback wollte.
Der Mann war doch Realist. Hat er seine Frau garstig behandelt?

Weiß nicht mehr...bin auch ihrem Charme erlegen

Grüße
Topi
nicht ganz.
Viele Grüße, columboNo. 2!
Benutzeravatar
columboNo. 2
Inspektor
Inspektor
 
Beiträge: 1779
Registriert: Di, 30.11.2010 16:00

Re: Wer war das fieseste Opfer?

Beitragvon sagittarius » So, 02.01.2011 15:40


Die Damen kommen aber schlecht weg.
Ich meine, Mrs. Galesko ist nicht übler als Mr. Jerome oder Mr. Kincaid und hat den jetzigen zweiten Platz nicht verdient.
"So was wie den perfekten Mord gibt es nicht. Das ist nur eine Illusion."
Benutzeravatar
sagittarius
Inspektor
Inspektor
 
Beiträge: 2536
Registriert: Sa, 30.01.2010 16:11
Wohnort: Rhein-Main Gebiet

Re: Wer war das fieseste Opfer?

Beitragvon martha » So, 02.01.2011 15:55


Ich denke aber auch, dass daran die maßlos überzogene Darstellung von Mrs.Galesko schuld trägt.
Dieser Charakter geht mir wie kaum ein anderer auf die Nerven.
Diese Figurenzeichnung ist für mich dann auch der einzige Schwachpunkt dieser Folge.
"Könnten Sie mir wenigstens sagen, welcher Name es war?
War es Kensington oder Arlington?"
"Genau gesagt:Keiner von beiden. Es war Washington."
"Hatten Sie bei dem auch einen Vornamen?"
"Martha."
Benutzeravatar
martha
Inspektor
Inspektor
 
Beiträge: 16259
Registriert: Mi, 08.03.2006 00:59
Wohnort: Bochum

Re: Wer war das fieseste Opfer?

Beitragvon martha » So, 02.01.2011 16:38


Apropos fies:
Ich empfehle auch noch die Umfrage über den fiesesten Mord :) :
viewtopic.php?f=5&t=1998
"Könnten Sie mir wenigstens sagen, welcher Name es war?
War es Kensington oder Arlington?"
"Genau gesagt:Keiner von beiden. Es war Washington."
"Hatten Sie bei dem auch einen Vornamen?"
"Martha."
Benutzeravatar
martha
Inspektor
Inspektor
 
Beiträge: 16259
Registriert: Mi, 08.03.2006 00:59
Wohnort: Bochum

Re: Wer war das fieseste Opfer?

Beitragvon columboNo. 2 » So, 02.01.2011 17:43


Danke für den Link, martha. Ich hab es auch schon gesehen, aber da war ich noch nicht registriert.
Viele Grüße, columboNo. 2!
Benutzeravatar
columboNo. 2
Inspektor
Inspektor
 
Beiträge: 1779
Registriert: Di, 30.11.2010 16:00

Re: Wer war das fieseste Opfer?

Beitragvon columbolution » Do, 06.01.2011 12:22


ich erweitere mal auf edena
wird bei mir von mal zu mal schlimmer die dame zu ertragen
columbolution
 

Re: Wer war das fieseste Opfer?

Beitragvon Stefanie.Columbo » Mi, 31.08.2011 21:10


Interessante Umfrage :)

Auch ich schließe mich den meisten hier an und habe für Edna Brown und Frau Galesko gestimmt. Die übertriebene Darstellung von Frau Galesko hat sicherlich zu diesen Ergebnis beigetragen!

Die gute Frau Brown war einfach ein Teufel in christliccher Mission.
Benutzeravatar
Stefanie.Columbo
Ltd. Polizeidirektor
Ltd. Polizeidirektor
 
Beiträge: 445
Registriert: So, 24.07.2011 21:35

Re: Wer war das fieseste Opfer?

Beitragvon zimtspinne » Fr, 02.09.2011 19:37


hab weder das Ergebnis noch die Antworten durchgelesen und bei der Überschrift nur gedacht: hoffentlich ist der Santini-Schwitzer dabei.

Den find ich mit Abstand am fiesesten, weil er im Prinzip einen Kriegsverbrecher aus persönlichen Bereicherungsgründen deckt.

Was ja durchaus eine Entscheidung sein kann, die man nicht verstehen oder teilen muss... Santini war ja eher ein kleineres Mitläuferlicht und wenns danach ginge, müssten alle möglichen Hinze und Kunze überführt werden (nicht nur deutsche).

Aber wie er Santini anklagt um dann in eine miese Erpressernummer überzuschwenken, das ist selbst für mich als Anti-Gutmenschen nicht gut zu ertragen :?

Galesko-/Brownweib dürfen natürlich hier nicht fehlen - obwohl genau die nur die Schwächlichkeit ihrer jeweiligen Gatten "aufdecken" und ihnen einen Spiegel vorhalten.

Kann mir aber vorstellen, dass die gut bei den Forumsmännern punkten *g*
Benutzeravatar
zimtspinne
Inspektor
Inspektor
 
Beiträge: 2367
Registriert: Mo, 13.07.2009 12:20

Re: Wer war das fieseste Opfer?

Beitragvon martha » Fr, 02.09.2011 19:50


zimtspinne hat geschrieben:Galesko-/Brownweib dürfen natürlich hier nicht fehlen - obwohl genau die nur die Schwächlichkeit ihrer jeweiligen Gatten "aufdecken" und ihnen einen Spiegel vorhalten.

Kann mir aber vorstellen, dass die gut bei den Forumsmännern punkten *g*


Das seh ich aber komplett anders.
An den moralischen Verfehlungen der Frauen sind auch nun nicht durchgehehend die Männer schuldtragend.
Man sollte sich die die Sachlage auch nicht zu einfach darstellen.
"Könnten Sie mir wenigstens sagen, welcher Name es war?
War es Kensington oder Arlington?"
"Genau gesagt:Keiner von beiden. Es war Washington."
"Hatten Sie bei dem auch einen Vornamen?"
"Martha."
Benutzeravatar
martha
Inspektor
Inspektor
 
Beiträge: 16259
Registriert: Mi, 08.03.2006 00:59
Wohnort: Bochum

Re: Wer war das fieseste Opfer?

Beitragvon zimtspinne » Fr, 02.09.2011 20:02


Für mich ist die Sachlage einfach.

Das sind erwachsene Männer im Vollbesitz ihrer geistigen Kräfte, die sich aus Bequemlichkeitsgründen nicht von ihren tyrannisch auftretenden Frauenzimmern trennen, was in der Demokratie Amerika ja nun für einen Mann kein größeres Problem darstellt.

Da hab ich null Mitleid, hätte ich auch mit Frauen in dieser Situation nicht - eigene Verantwortlichkeit fürs eigene Leben. Wer da nicht aussteigen mag, weil er nicht auf die Kohle des Tyrannen oder der Tyrannin verzichten will, soll halt auch die Konsequenzen tragen und nicht rumjammern (oder morden).

Anders ist der Fall dagegen bei der black und der Heizdeckenlady gelagert. Nicht, weil sie weibliche Opfer sind.
Sondern weil sie nicht offen über Jahre schäbig behandelt wurden (wie Galesko und Brown) sondern die Verarsche durch dumme Zufälle erfuhren.
Sie hatten also zuvor keine Wahl sondern gingen von falschen vorgegaukelten Voraussetzungen aus.

Galesko und Brown jedoch sind für mich -sorry- einfach nur Weicheier, die rumjaulen, aber nicht fähig oder willens sind, etwas zu verändern und sich jahrelang wegen einiger Vorteile terrorisieren lassen.

Man schaue sich mal die Barsinimädels an, wie die das Problem lösen, als ihnen bewusst wird, wie sie ausgenutzt werden. So macht man das :P
Zuletzt geändert von zimtspinne am Fr, 02.09.2011 20:08, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
zimtspinne
Inspektor
Inspektor
 
Beiträge: 2367
Registriert: Mo, 13.07.2009 12:20

Re: Wer war das fieseste Opfer?

Beitragvon Mr. Brimmer » Fr, 02.09.2011 20:07


Da stimme ich im großen und Ganzen zu.
Ich würde aber zwischen Galesko und Tommy Brown nochmal unterscheiden.
Galesko geht es wohl nur ums Geld, das seine Frau wohl reichlich bietet.
Edna hat gegenüber Tommy Brown aber ein richtiges Druckmittel an der
Hand mit dem sie ihn nach ihrer Pfeiffe tanzen läßt....meine das mit
der Unzucht mit Minderjährigen. Das ist vom Motiv her doch ein ganz
anderes Kaliber find ich.
Benutzeravatar
Mr. Brimmer
Inspektor
Inspektor
 
Beiträge: 4119
Registriert: Mo, 30.03.2009 08:51

VorherigeNächste


Zurück zu Sonstiges

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste