Kakerlaken, Giftspinnen und Schlangen 2015

Hier findet ihr Themen zu weiteren Serien und Büchern, es muss ja nicht immer Krimi sein

Moderator: Stefanie.Columbo

Kakerlaken, Giftspinnen und Schlangen 2015

Beitragvon Doc Brown » Mi, 14.01.2015 22:58


Es ist endlich wieder soweit. Am kommenden Freitag startet die neue Staffel des Dschungelcamps im australischen Urwald. Hier die diesjährige Teilnehmerliste mit ein paar Fakten und Meinungen:

Patricia Blanco (41 oder 43)
Tochter von Roberto Blanco. Das Verhältnis zu ihrem Vater ist aber wohl total zerrüttet. Man geht davon aus, dass sie auch im Dschungel wieder über ihren Vater herfahren wird.

Benjamin Boyce (46)
Hatte in den 90er-Jahren großen Erfolg mit der Band "Caught in the Act". Nach Auflösung der Band in 1998 ging es steil bergab, seine Solo-Karriere kam nie in Gang. Soll mit 70.000 EUR die dickste Gage kassieren.

Walter Freiwald (60)
Diesjähriger Alterspräsident. Er war in den 90er-Jahren Co-Moderator von "Der Preis ist heiß" neben Harry Wijnvoord, der ebenfalls schon im Dschungel war. Danach schlug er sich als Moderator bei diversen Teleshoppingsendern durch. Typ cholerischer Marktschreier. Mit etwas Glück eine tickende Zeitbombe, die irgendwann im Camp hochgeht. Vielleicht wird er auch einfach nur schlapp sein.

Maren Gilzer (54)
Wohl die bekannteste Kandidatin. Ex-Glücksrad-Buchstabenfee. Danach Schauspielerin ("In aller Freundschaft") und Model.

Angelina Heger (22)
Zweite bei der Bachelor-Staffel in 2014. Soll mit einem enormen Dschungelpotenzial ausgestattet sein: starker Geltungsdrang und viele Läster- und Zickenanfälle.

Sara Kulka (24)
Model. 2012 Fünfte bei GNTM, 2013 gewann sie die Reality-Show "Auf High Heels durch Afrika".

Aurelio Savina (37)
Model und Erotikdarsteller. Jemand für das weibliche Auge. War 2014 Kandidat bei der Bachelorette. Typ: Mega-Macho. Könnte das Zentrum der heißen Luft in diesem Jahr werden.

Rolf Scheider (58)
Beruf: Kosmetiker, leitete auch diverse Model-/Castingagenturen. Er war zwei Jahre Juror bei GNTM.

Jörn Schlönvoigt (28)
Spielt seit 2004 bei GZSZ den "Philip Höfer". Arbeitet nebenbei als Musiker. Geht ohne Luxusgegenstände ins Camp.

Rebecca Siemoneit-Barum (37)
Wuchs als Zirkuskind auf. Sie spielte von 1990 bis 2012 die "Iffy Zenker" in der Lindenstraße. Seitdem schlägt sie sich als Theaterdarstellerin durch.

Tanja Tischewitsch (24)
Da finde ich jetzt so gar nichts. Hat mal mit mäßigem Erfolg bei DSDS teilgenommen. Scheint aber trotzdem ganz bekannt zu sein, immerhin hat sie über 200.000 Facebook-Fans. Gelernte Stewardess.
Zuletzt geändert von Doc Brown am Mi, 14.01.2015 23:02, insgesamt 1-mal geändert.
Döp döp döp de de döp döp döp
(H.P. Baxxter)
Benutzeravatar
Doc Brown
Inspektor
Inspektor
 
Beiträge: 6880
Registriert: Di, 04.01.2011 20:01
Wohnort: Mittelhessen

Re: Kakerlaken, Giftspinnen und Schlangen 2015

Beitragvon Doc Brown » Mi, 14.01.2015 22:58


Wer ist von euch in diesem Jahr dabei? martha und ich werden sicherlich keine Sekunde verpassen. Wie sieht es bei den Anderen aus? Schaltet ihr regelmäßig ein, ab und zu mal oder boykottiert ihr die Show?

Achja, noch was: Habt ihr schon Favoriten?
Döp döp döp de de döp döp döp
(H.P. Baxxter)
Benutzeravatar
Doc Brown
Inspektor
Inspektor
 
Beiträge: 6880
Registriert: Di, 04.01.2011 20:01
Wohnort: Mittelhessen

Re: Kakerlaken, Giftspinnen und Schlangen 2015

Beitragvon Trenchcoat » Do, 15.01.2015 09:25


Da Du schon fragst, boykottieren ist nicht die korrekte Bezeichnung. Ich habe für solches einfach keine Zeit, es interessiert mich schlicht nicht.
Trenchcoat
Inspektor
Inspektor
 
Beiträge: 712
Registriert: Di, 12.02.2013 11:45

Re: Kakerlaken, Giftspinnen und Schlangen 2015

Beitragvon tina_82 » Do, 15.01.2015 13:23


Vielen Dank für deine Kandidatenvorstellung, Doc. Sehr hilfreich bei einigen Namen. Puh, das sind ja zum Teil nicht mal Z-Promis. Ich denke, Formate wie der Bachelor sind nur eingeführt worden, um Dschungelnachschub zu produzieren.

Ich werde es sicher auch in diesem Jahr etwas verfolgen. Nicht täglich, aber dank der Medien und euch wird es für unfundierte Aussagen, oberflächliche Statements und flapsige Bemerkungen sicherlich reichen. Ich befürchte nur, dass mich das irgendwann langweilen wird. Dschungelprüfungen und Rumgezicke im Camp.....da war doch schon so viel dabei. Was soll da noch Neues kommen?

Favoriten? Dieser Jörn Schlönvoigt. Das wäre auf den ersten Blick mein Favorit.
Benutzeravatar
tina_82
Inspektor
Inspektor
 
Beiträge: 3052
Registriert: Di, 06.12.2011 14:11

Re: Kakerlaken, Giftspinnen und Schlangen 2015

Beitragvon crocodile » Do, 15.01.2015 17:17


Bis auf Boyce, Freiwald und Gilzer hätte mir kein anderer Name etwas gesagt. Ok Blanco->Roberto war auch irgendwie naheliegend.

Mich interessiert das Dschungelcamp ansonsten nicht wirklich. Den ein oder anderen Kommentar in der Zeitung wird man hier sicher wieder aufschnappen ... und doch schnell vergessen. Ich könnte die letzten Gewinner gar nicht benennen. Costa Cordalis ist der Einzige, bei dem ich mir sicher bin.

Viel Spaß ihr Dschungel-Suchtis. :wink:
Benutzeravatar
crocodile
Inspektor
Inspektor
 
Beiträge: 3212
Registriert: Sa, 08.10.2011 10:25

Re: Kakerlaken, Giftspinnen und Schlangen 2015

Beitragvon martha » Sa, 17.01.2015 18:49


Ich vermisse jetzt schon so einen Typen wie Winfried.
Vom ersten Eindruck her ist da diesmal wohl nix gleichartiges dabei.
Da hat mich gestern jetzt noch keiner so richtig vom Sitz gerissen.
Bis auf zwei Ausnahmen scheinen alle ziemlich nett zu sein, aber größtenteils auch langweilig nett.
Von Tanja und Angel hab ich selbst nach 3 Stunden noch gar keinen Eindruck.
Ich könnte momentan noch nicht mal beschreiben, wie die aussehen.
Sara ist natürlich Larissa.
Sind das Zwillinge?
Für meine Begriffe etwas zu offensiv kess in der Ansprache.
Unabhängig davon aber am unterhaltsamsten.
Zu Walter Freiwald fällt mir ja echt gar nix ein.
Ich bin mir ja nicht sicher, ob RTL ihm schon im Vorfeld Vorgaben gegeben hat, sich gleich zu Beginn als Memme einzuführen.
Aber wie man sich so zum Affen machen kann ist mir echt unerklärlich.
Und wozu hat er so viel abgespeckt?
Ich hatte ihn immer als Wonneproppen in Erinnerung.
Aber so ist das ja schon sehr unansehnlich, was er da an freier Körperkultur aufbietet.
Für mich ist der Mann eindeutig die Pleite des Abends gewesen.
Maren Gilzer sieht mir auch recht geliftet aus.
Und die Blanco-Tochter lässt da ihr Silikon begrabschen.
Da haben sie diesmal aber echt Leute aus dem letzten Winkel rekrutiert.
Vom ersten Eindruck her befürchte ich, dass es nicht so gut wird wie letztes Jahr.
Aber ich lass mich gerne überraschen.

Moderationsmäßig ist bei mir auch 'ne gewisse Sättigung erreicht.
Pointen zünden bei mir vor allem, wenn mir die Leute, auf die sie abzielen, auch bekannt sind.
So verpufft da einiges.
Ich hatte gehofft, dass sich an der Methodik der Selbstverarschung des Senders mal etwas ändert.
Nach 10 Jahren hat sich das jetzt doch etwas überholt, weil mir das zu abgenutzt ist.
Ich hab gestern auf alle Fälle nicht lachen können.
Aber wie gesagt:Es war ja erst der Einzug der Kandidaten. Das kann ja durchaus noch interessant werden.
"Könnten Sie mir wenigstens sagen, welcher Name es war?
War es Kensington oder Arlington?"
"Genau gesagt:Keiner von beiden. Es war Washington."
"Hatten Sie bei dem auch einen Vornamen?"
"Martha."
Benutzeravatar
martha
Inspektor
Inspektor
 
Beiträge: 16259
Registriert: Mi, 08.03.2006 00:59
Wohnort: Bochum

Re: Kakerlaken, Giftspinnen und Schlangen 2015

Beitragvon martha » So, 18.01.2015 15:03


Diesmal geben ja doch überraschend viele Teilnehmer zu, dass sie nur wegen der Kohle da im Camp sitzen.
Erinnerte mich fast an alte Talkshows mit Kinski, wo er gefragt wurde, warum er die Rolle angenommen hat. Hätte ihn womöglich die psychologische Tiefe der zu spielenden Figur interessiert?
Und Kinski war da erfrischend offen:Was soll die blöde Frage? Ich mache es nur für Geld. Alles andere ist Quatsch.

Walter hat ja gestern die Tragik seines Lebens gebeichtet und bot sich wie Sauerbier an.
Dem Mann scheint echt nix peinlich zu sein.
Ich bin aber doch noch weit davon entfernt, Mitleid mit ihm zu haben. Da kann er noch so viel rumheulen.
Jörn dagegen hat wohl noch mehr Lebenszeit vor sich und sieht das Camp als einziger als Abenteuererfahrung.
Der war ja schon nach dem Fallschirmsprung außer sich vor Freude.
Er vermittelt noch so die Euphorie eines Kleinkinds, das aus dem Häuschen gerät, wenn ihm neue Förmchen in den Sandkasten geworfen werden.
Aber ich freu mich immer, wenn jemand die Fähigkeit hat sich zu begeistern.
Die anderen scheinen mir vom Leben doch wesentlich ernüchterter zu sein und wenn es nur daran liegt, keine Freude am eigenen Papa zu haben.
"Könnten Sie mir wenigstens sagen, welcher Name es war?
War es Kensington oder Arlington?"
"Genau gesagt:Keiner von beiden. Es war Washington."
"Hatten Sie bei dem auch einen Vornamen?"
"Martha."
Benutzeravatar
martha
Inspektor
Inspektor
 
Beiträge: 16259
Registriert: Mi, 08.03.2006 00:59
Wohnort: Bochum

Re: Kakerlaken, Giftspinnen und Schlangen 2015

Beitragvon Doc Brown » So, 18.01.2015 18:31


Nunja, im Dschungel sind immer vergleichsweise viele gebrochene Gestalten.

Walter tat mir gestern schon ein bisschen leid. Das ist dann schon frustrierend, wenn man ewig für einen Arbeitgeber gearbeitet hat und dann mit Mitte/Ende 50 aussortiert wird. Ein guter Arbeitgeber findet für einen treuen Angestellten noch irgendeinen Plätzchen.
Ob er sich gestern wirklich angeboten hat wie Sauerbier oder ob er dazu aufgefordert wurde, weiß ich nicht. Auf jeden Fall scheint er sich ein wenig zu überschätzen, wenn er sich auf eine Stufe mit Jauch und Gottschalk stellt.

Ansonsten stimme ich im Wesentlichen deinem ersten Post zu. Bisher kann man einen Großteil der Kandidaten mit "langweilig nett" umschreiben, aber das Casting vom letzten Jahr war auch nicht zu übertreffen. Winfried ist nicht zu ersetzen.
Zudem: Ein paar mehr Kandidaten mit zumindest einem Hauch von Karriere hätte man schon einladen können. Dass man in dieser Staffel so stark auf gescheiterte GNTM/Bachelor/DSDS-Menschen gesetzt hat, nervt mich. Unterhaltsam ist es aber dennoch.

Sara ist mir ganz sympathisch. Wenn sie ein bis zwei Gänge bei ihrer Klappe zurückschalten würde, wäre sie mir sogar sehr sympathisch. Ich finde es überraschend, dass zwischen ihr und Angelina lediglich zwei Jahre liegen. Sara scheint mir wesentlich reifer und verantwortungsbewusster, während Angelina naiv durch das Leben taumelt. Sie wirkt wie ein Schulmädchen, aber nicht wie eine erwachsene Frau. Da ist Sara wesentlich weiter.

Bis auf ganz wenige Ausnahmen zünden die Sprüche der Moderation in der Tat nicht, hoffentlich wird das noch besser.

Ich bin jedenfalls gespannt, wie Sara sich heute bei der Prüfung schlagen wird. Ich denke, sie wird sich wieder sammeln und einige Sterne holen.
Döp döp döp de de döp döp döp
(H.P. Baxxter)
Benutzeravatar
Doc Brown
Inspektor
Inspektor
 
Beiträge: 6880
Registriert: Di, 04.01.2011 20:01
Wohnort: Mittelhessen

Re: Kakerlaken, Giftspinnen und Schlangen 2015

Beitragvon martha » So, 18.01.2015 20:15


Mir ist Sarah auch noch sympathisch.
Bei der gestrigen Prüfung haben sie es tatsächlich geschafft, mich unter Strom zu halten.
Das sind ja so die Momente, wo man echt mitfiebert.
Sie machte ja zunächst einen willigen Eindruck...aber dann kippte es auf einmal.
Und diese Verzweiflung hat mich schon gepackt. Ist dann so dies hopp oder top.
Das war gut inszeniert.
Und danach auch bei der Rückkehr zum Camp der bisher beste Kommentar der Moderatoren, nämlich dass der doch eher selbstbeweihräuchernde Kommentar von Walter der armen Sara bei der Problembewältigung doch enorm geholfen hätte.
Das war schon 'ne gute Nummer.
"Könnten Sie mir wenigstens sagen, welcher Name es war?
War es Kensington oder Arlington?"
"Genau gesagt:Keiner von beiden. Es war Washington."
"Hatten Sie bei dem auch einen Vornamen?"
"Martha."
Benutzeravatar
martha
Inspektor
Inspektor
 
Beiträge: 16259
Registriert: Mi, 08.03.2006 00:59
Wohnort: Bochum

Re: Kakerlaken, Giftspinnen und Schlangen 2015

Beitragvon Doc Brown » Mo, 19.01.2015 12:53


Ja, der Kommentar zu Walters "Hilfe" war gut.

Ansonsten wehen zur Zeit ja die Tumbleweeds durch das Camp. Walter wird ab und an mal unleidlich, ansonsten passiert nahezu nichts. Ich wüsste auch nicht, welche Konstellation da entstehen könnte, um die Langeweile zu beenden. Alle fügen sich in die Zweckgemeinschaft ein, keiner schert aus.
Döp döp döp de de döp döp döp
(H.P. Baxxter)
Benutzeravatar
Doc Brown
Inspektor
Inspektor
 
Beiträge: 6880
Registriert: Di, 04.01.2011 20:01
Wohnort: Mittelhessen

Re: Kakerlaken, Giftspinnen und Schlangen 2015

Beitragvon tina_82 » Mo, 19.01.2015 13:29


So, hab mal ein bisschen in der mediathek gestöbert und in die einzelnen Folgen rein geschaut. Bisher sieht das für mich nach einer Walter-Sarah-Show aus. Aber das war ja in den vergangenen Jahren auch häufig so, dass es sich gerade zu Beginn auf wenige Teilnehmer konzentrierte. Ach, irgendwie fand ich das jetzt auch weniger unterhaltsam. Ich glaub, in diesem Jahr werde ich nicht viel davon mitbekommen. Es sei denn, es passiert jetzt noch was ganz spektakuläres. 8)
Benutzeravatar
tina_82
Inspektor
Inspektor
 
Beiträge: 3052
Registriert: Di, 06.12.2011 14:11

Re: Kakerlaken, Giftspinnen und Schlangen 2015

Beitragvon zimtspinne » Mo, 19.01.2015 18:55


Ich krieg es dieses Jahr zeitlich nicht hin, bin schon mit meinen Serien in Verzug und guck mir dann doch lieber mal einen Tatort an, wenn ich Zeit und Laune hab.

Hauptsächlich fixt mich das aber auch dieses Jahr gar nicht an. Weiß nicht, obs an den Teilnehmern liegt oder an mir oder am Wetter.. von allem etwas wahrscheinlich.

Habe die erste Sendung mal aufgenommen und auch schon kurz reingeschaut, hat aber nicht klick gemacht bei mir. Nicht die richtigen Köder.
Zumal ich eh gerade gzsz-Entzug mach oder besser gesagt ausschleiche (ist mir auch zu langweilig und zwanghaft politisch korrekt geworden), mein Suchtgedächtnis will ich nicht unbedingt aktivieren, wenns nicht sein muss.

Wenn drüber gesprochen wird, werd ich sicher mal wieder reinschauen, aber regelmäßig wie letztes Jahr eher nicht.

Wäre toll, wenn es hier immer mal ne kurze Zusammenfassung der wichtigsten Ereignisse gäbe. Aber bitte mit der nötigen Bissigkeit!

Mein einziger Eindruck bisher war: Ist die Angelina pummelig (vor allem im Gesicht) geworden - die hatte beim Bachelor mal ne richtig tipptopp Figur, aber schon damals gabs beim Anblick ihrer family (und vor allem der Schwester) bissige Kommentare, wie es mit ihr mal endet. Da kommt der Dschungelhunger ja gerade recht.

wünsch euch viel Spaß beim Schauen.
Benutzeravatar
zimtspinne
Inspektor
Inspektor
 
Beiträge: 2367
Registriert: Mo, 13.07.2009 12:20

Re: Kakerlaken, Giftspinnen und Schlangen 2015

Beitragvon martha » Mo, 19.01.2015 22:59


Na, bissige Zusammenfassungen wird es von meiner Seite hier garantiert nicht geben.
Von mir gibt es ausnahmslos euphorische Elogen über dieses Format.
"Könnten Sie mir wenigstens sagen, welcher Name es war?
War es Kensington oder Arlington?"
"Genau gesagt:Keiner von beiden. Es war Washington."
"Hatten Sie bei dem auch einen Vornamen?"
"Martha."
Benutzeravatar
martha
Inspektor
Inspektor
 
Beiträge: 16259
Registriert: Mi, 08.03.2006 00:59
Wohnort: Bochum

Re: Kakerlaken, Giftspinnen und Schlangen 2015

Beitragvon Doc Brown » Di, 20.01.2015 11:39


In diesem Jahr wirst du reichlich Mühe mit euphorischen Elogen haben. :P

Tageszusammenfassungen gibt es z.B. hier

Gestern waren die Sprüche der Moderatoren endlich wieder treffsicher. Den sich selbst überschätzenden Walter, der sich zum "Programmdirektor" von RTL machte, was er aber nie war, zum "Undercover-Boss" zu machen, war schon 'ne tolle Nummer. Auch "ehemaliger Bundespräsident" und "Verfasser der Versailler-Verträge" saß.
Ich bin auf seine Dschungelprüfung gespannt. Das könnte Unterhaltungspotenzial haben. Mal sehen, wie schnell er die Nerven verliert. Kann mir nicht vorstellen, dass er das ohne Meckern und Schimpftiraden durchzieht.
Döp döp döp de de döp döp döp
(H.P. Baxxter)
Benutzeravatar
Doc Brown
Inspektor
Inspektor
 
Beiträge: 6880
Registriert: Di, 04.01.2011 20:01
Wohnort: Mittelhessen

Re: Kakerlaken, Giftspinnen und Schlangen 2015

Beitragvon tina_82 » Di, 20.01.2015 13:02


Den Artikel auf spiegel-online fand ich auch nicht schlecht. http://www.spiegel.de/kultur/tv/dschungelcamp-2015-joern-schloenvoigt-ist-langweiler-des-camps-a-1013804.html.
Bisher ist die Show noch sehr walterlastig.
Benutzeravatar
tina_82
Inspektor
Inspektor
 
Beiträge: 3052
Registriert: Di, 06.12.2011 14:11

Nächste


Zurück zu Weitere Serien und Bücher

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron