Bewertet: "Momentaufnahme für die Ewigkeit"

Hier könnt ihr die einzelnen Folgen bewerten bzw. die Meinung der anderen Mitglieder lesen.

Wie gefällt euch "Momentaufnahme für die Ewigkeit? "

1/5 schlecht
1
1%
2/5 passabel
3
4%
3/5 gut
6
8%
4/5 sehr gut
29
40%
5/5 überragend
33
46%
 
Abstimmungen insgesamt : 72

Re: Bewertet: "Momentaufnahme für die Ewigkeit"

Beitragvon martha » Do, 29.10.2015 17:03


Ja, der Trick funktioniert natürlich nur, weil diese Uhr keine Ziffern hat:
http://40.media.tumblr.com/9b516a21cae0 ... 1_1280.jpg
"Könnten Sie mir wenigstens sagen, welcher Name es war?
War es Kensington oder Arlington?"
"Genau gesagt:Keiner von beiden. Es war Washington."
"Hatten Sie bei dem auch einen Vornamen?"
"Martha."
Benutzeravatar
martha
Inspektor
Inspektor
 
Beiträge: 16259
Registriert: Mi, 08.03.2006 00:59
Wohnort: Bochum

Re: Bewertet: "Momentaufnahme für die Ewigkeit"

Beitragvon Kolumbus » Do, 29.10.2015 17:28


martha hat geschrieben:Ja, der Trick funktioniert natürlich nur, weil diese Uhr keine Ziffern hat:
http://40.media.tumblr.com/9b516a21cae0 ... 1_1280.jpg


Ah..da hat der Inspektor ja mal wieder Schwein gehabt!
Kolumbus
Polizeimeister
Polizeimeister
 
Beiträge: 10
Registriert: Mi, 07.10.2015 08:37

Re: Bewertet: "Momentaufnahme für die Ewigkeit"

Beitragvon MrGrady » Mo, 18.01.2016 23:15


Nach einer längeren Pause bin ich seit einigen Tagen wieder dabei, die besten Columbo-Folgen anzuschauen. Gestern Abend war diese hier an der Reihe. Über meine Probleme mit der Uhr haben wir vor einigen Monaten ja schon ausführlich diskutiert. Inzwischen habe ich allerdings den Eindruck, dass die Auflösung insgesamt nicht so richtig stimmig ist. Wenn ich in einem Zimmer war, weiß ich hinterher doch sofort, ob ein Foto die korrekten Raumverhältnisse darstellt. Wenn der Kamin plötzlich auf der falschen Seite des Bildes wäre, würde das den Personen, die schon einmal in dem Zimmer waren, doch direkt auffallen. Darüber wird allerdings kein Wort verloren. Das ist für mich schon etwas befremdlich, aber gut - ist halt ein Krimi und nicht die Realität :wink:
Zuletzt geändert von MrGrady am Di, 19.01.2016 16:04, insgesamt 1-mal geändert.
Wo Leben herrscht, herrscht Inkonsequenz.
Benutzeravatar
MrGrady
Ltd. Polizeidirektor
Ltd. Polizeidirektor
 
Beiträge: 327
Registriert: Do, 06.12.2012 12:51
Wohnort: Koblenz

Re: Bewertet: "Momentaufnahme für die Ewigkeit"

Beitragvon Dr. Bart Kepple » Mo, 18.01.2016 23:55


martha hat geschrieben:Ja, der Trick funktioniert natürlich nur, weil diese Uhr keine Ziffern hat:
http://40.media.tumblr.com/9b516a21cae0 ... 1_1280.jpg


Ich zitiere einfach mal den Inspektor selbst aus einer anderen Folge: "Dann hätten wir eben etwas anderes versucht."
Benutzeravatar
Dr. Bart Kepple
Ltd. Polizeidirektor
Ltd. Polizeidirektor
 
Beiträge: 272
Registriert: So, 29.11.2015 00:15

Re: Bewertet: "Momentaufnahme für die Ewigkeit"

Beitragvon Exi70 » Di, 19.01.2016 17:24


MrGrady hat geschrieben:Nach einer längeren Pause bin ich seit einigen Tagen wieder dabei, die besten Columbo-Folgen anzuschauen. Gestern Abend war diese hier an der Reihe. Über meine Probleme mit der Uhr haben wir vor einigen Monaten ja schon ausführlich diskutiert. Inzwischen habe ich allerdings den Eindruck, dass die Auflösung insgesamt nicht so richtig stimmig ist. Wenn ich in einem Zimmer war, weiß ich hinterher doch sofort, ob ein Foto die korrekten Raumverhältnisse darstellt. Wenn der Kamin plötzlich auf der falschen Seite des Bildes wäre, würde das den Personen, die schon einmal in dem Zimmer waren, doch direkt auffallen. Darüber wird allerdings kein Wort verloren. Das ist für mich schon etwas befremdlich, aber gut - ist halt ein Krimi und nicht die Realität :wink:


Hmm, die Kritik verstehe ich nicht so ganz. Wer hätte denn was zu den korrekten Raumverhältnissen sagen sollen ? Das kann sich ja nur auf Galesko beziehen. Er eilt zwar zum Tatort, um Betroffenheit zur heucheln. Nur wenn überhaupt, wäre er nur kurz im Raum gewesen. Nein, hätte er was zu den Raumverhältnissen gesagt, wäre das sicher auch belastend gewesen. Nicht so wie der Fotoapparat, trotzdem woher hätte er das so genau wissen sollen, wenn er nicht selbst die Fotografie im Raum gemacht hat.

Nein ich finde das schon schlüssig. Galesko ist extrem genervt von Columbo. Und will ihn jetzt endlich loswerden. Er hält ihn immer noch für trottelig, was seine Aussage kurz bevor er die Kamera nimmt, beweist.

Für mich ist das eine ganz klare 5 Punkte Folge. hier stimmt fast alles. Mordplan war gut ausgeklügelt. Indiziensuche das es sich nicht um eine Entführung handelt gibt es auch genug. CMS, ok Galesko mag Columbo überhaupt nicht, aber das ist imo auch nicht entscheidend für ein gutes CMS. Columbo nervt Galesko so richtig schön und der macht den Fehler ihn zu unterschätzen. Auflösung endet mit einem Aha Effekt. Und beim Humor werden fast alle Columbo Running Gags bedient. Auto, Garderobe, Columbos Fahrkünste usw.

Besser geht es nicht. Ich liebe diese Folge.
Benutzeravatar
Exi70
Polizeiobermeister
Polizeiobermeister
 
Beiträge: 21
Registriert: Mi, 11.08.2010 14:11

Re: Bewertet: "Momentaufnahme für die Ewigkeit"

Beitragvon MrGrady » Fr, 22.01.2016 23:05


Ich finde die Folge auch sehr gut. Der Mordplan ist ausgeklügelt. Die Indiziensuche ist toll. Der Humor ist gut, aber nicht übertrieben. Für mich eine 4-Punkte-Folge. Mit der Überführung werde ich leider auch bei wiederholtem Anschauen einfach nicht warm. Mein Hauptkritikpunkt bleibt die Uhr, die nix beweist - weder ein Alibi noch die Tatzeit, weil man sie manuell auf jede beliebige Zeit einstellen kann. Dass ausgerechnet diese überflüssige Uhr gebraucht wird, um den Täter zu überführen, ist für mich ein Schwachpunkt. Ein komplett vermeidbarer Fehler im Mordplan, der für mich keinen Sinn ergibt. Am Ende einer ansonsten sehr starken Folge ist das für mich enttäuschend.
Wo Leben herrscht, herrscht Inkonsequenz.
Benutzeravatar
MrGrady
Ltd. Polizeidirektor
Ltd. Polizeidirektor
 
Beiträge: 327
Registriert: Do, 06.12.2012 12:51
Wohnort: Koblenz

Re: Bewertet: "Momentaufnahme für die Ewigkeit"

Beitragvon Magnum86 » So, 30.10.2016 14:09


Starke Episode für welche es von mir 4 starke Punkte gibt. Mit so einer Frau hätt ich mir wahrscheinlich auch drastische Schritte überlegt. Fast so etwas wie Mitgefühl bei mir vorhanden...
Der Deschler Mord hingegen ist für mich der ganz krasse Kontrast und etwas vom fiesesten aller Taten in der ganzen Columbo Reihe. (Natürlich, der Mord war nötig für Galesko) Spätestens nach dieser Tat hat Paul jede Sympathie bei mir verspielt.
Man stelle sich vor das man eben aus dem Knast entlassen wurde. Man möchte sein Leben endlich auf die Reihe kriegen und dann wirst du um die Ecke gebracht...ein Hauch von Ironie. Verbrechen zahlt sich eben nicht aus und manchmal nützt die Läuterung einzelner Personen dann auch nichts mehr. Um Deschler tut es mir jedenfalls immer wieder aufs neue Leid. Aber er war leider zu naiv und blauäugig gegenüber Galesko.

Das Ende find ich toll und gönne Columbo den Triumph.
Wie bereits geschrieben mit vielen starken Szenen und einer feinen Priese Humor.
Beste Szenen für mich im Obdachlosenheim und auf dem Schrottplatz :D
"Nein Ma'am wir sind Musiker"
(Elwood Blues)
Magnum86
Polizeikommissar
Polizeikommissar
 
Beiträge: 62
Registriert: Sa, 29.10.2016 08:35

Re: Bewertet: "Momentaufnahme für die Ewigkeit"

Beitragvon POLICE DEPARTMENT » Mo, 31.10.2016 13:18


Die Folge an sich ( betrachtet man mal das "handwerkliche") und auch die Drehorte, ist eine der besten. Die Dialoge wie immer rhetorisch einwandfrei. Vor allem sein "Interview" im Speisesaal für Obdachlose. Grandios.

Der Mord: Galesko verhält sich sehr unvorsichtig. Bspw. in dem Moment, als er wartet das Deschler das Motel verläßt, um ihm die Kamera ins Zimmer zu legen. Galesko muss damit rechnen das Deschler ihn beim Ausfahren auf die Hauptstraße erkennt. Er steht am Straßenrand und hat ja nicht gerade ein unauffälliges Fahrzeug. Dürfte ein Rolls-Royce Silver Cloud sein.
Desweiteren muss er damit rechnen das Personal, oder andere Kundschaft dort unterwegs ist, und ihn und das Auto später identifizieren könnten.
Auch das Galesko, nach mutmaßlich längerer Vorbereitung, die Schnipsel vergißt... hmm ja.
Und weshalb stellt er überhaupt diese Uhr auf den Kamin? Absolut nicht relevant, ausser jemand will sich ein Zeitmotiv verschaffen, das aber braucht doch ein Entführer nicht wirklich? Galesko muss also klar sein, das er sich somit , zumindest, nicht gerade unverdächtigt macht. ?-/
Zum anderen Wundert es mich ehrlich gesagt, das Galesko offensichtlich damit rechnet, das seine Frau ihn zu dieser abgelegenen und für Sie "nicht standesgemäßen" Farm begleitet. Sie liebt ja das teure und gesellschaftliche Leben, weshalb also sollte Sie ihrem Mann, gerade jetzt diesen Gefallen tun?
Dann die Auflösung. Auf den ersten Blick einzigartig. Bei wiederholtem Betrachten, stellt man sich aber schon die Frage, weshalb Galesko in diese Falle tritt? Jeder gute Rechtsanwalt und Fotoexperte, hätte diese Aufnahme als "Negativ" erkannt.

Trotz allem, eine Folge die ich sehr gerne anschaue, schauspielerisch hochkarätig. :tv:
«Der bringt es fertig und sucht im Alten Testament nach Fehlern!»
(Der Mörder in der ersten Episode der Serie über Lieutenant Columbo)
Benutzeravatar
POLICE DEPARTMENT
Polizeihauptmeister
Polizeihauptmeister
 
Beiträge: 49
Registriert: Do, 08.03.2012 11:14
Wohnort: Schwaobaländle

Re: Bewertet: "Momentaufnahme für die Ewigkeit"

Beitragvon MrGrady » Fr, 04.11.2016 01:54


Bei dieser Folge sind wir einer Meinung, Police Department! Siehe meine älteren Posts zum Thema Uhr. Ich ärgere mich jedes Mal, dass eine so tolle Episode so unwürdig endet. Der Mordplan zählt zu den besten bei Columbo und der Humor in der Folge ist sensationell. Dass man den Fotografen am Ende unbedingt mit einem Foto überführen wollte, hat der Logik leider nicht gut getan. Klar hat es einen gewissen Charme, den Mörder mit seinen eigenen Waffen zu schlagen. Aber in diesem Fall wirkt es auf mich eher bemüht als überzeugend.
Wo Leben herrscht, herrscht Inkonsequenz.
Benutzeravatar
MrGrady
Ltd. Polizeidirektor
Ltd. Polizeidirektor
 
Beiträge: 327
Registriert: Do, 06.12.2012 12:51
Wohnort: Koblenz

Re: Bewertet: "Momentaufnahme für die Ewigkeit"

Beitragvon rehamann » Fr, 17.03.2017 15:51


Ich empfinde dies auch als eine sehr gute Folge. Die Szenen zu Columbos Mantel sind klasse, die Fahrt mit Deschlers Fahrlehrer ist sensationell und auch Hund kommt nicht zu kurz :-)) und auch sonst ... ein gut geplanter und ausgeführter Mord, dazu noch aus verständlichen Gründen, denn würde ein solche Herrschsüchtige Ehefrau nicht gerne los werden!?
Auch bei der Beseitigung des "Mitwissers" Deschlers geht er nach einem guten Plan vor obwohl Galesko dadurch Sympatie-Punkte verliert.
OK, die Überführung ist etwas dürftig, wie ja auch schon hier mehrmals geschrieben wurde aber insgesamt echt gelungen und gehört zu meinen Lieblings Folgen :such:
rehamann
Inspektor
Inspektor
 
Beiträge: 523
Registriert: Fr, 13.06.2014 14:57

Re: Bewertet: "Momentaufnahme für die Ewigkeit"

Beitragvon smeagol » Mo, 08.10.2018 17:08


Das ist eine Folge mit einigen Höhen, gutem Humor aber auch ein paar Schwächen.
Wir sehen einen ausgesprochen gut vorbereiteten Mord, durchdacht bis ans Ende. Das gefällt hier sicher. Columbo ist dann auch recht am knabbern und kommt teils eher schleppend und mit Zufällen weiter, dazu nachher noch mehr. Am Schluss stellt Columbo wieder mal eine Falle, die es diesmal wirklich in sich hat. Aber auch zu dem dann noch mehr. Insgesamt kann man da sicher bedenkenlos drauf los schauen, auch weil Unterhaltung und vor Allem der Humor sich wunderbar in die Geschichte gesellt.

Da entledigt sich Paul Galesko seiner Frau, was man nun wirklich irgendwie verstehen kann (obwohl Mord wohl eher nicht die gute Variante dafür ist). Für dieses Unterfangen ist ihm so einiger Aufwand recht. Kompliziert konstruiert er eine Entführungs- Lösegeldstory und zieht dabei, ohne dessen wissen, den erst vor kurzem entlassenen Häftling Deschler mit hinein. Als schlussendlich Galesko den Deschler kaltblütig erschiesst, ist es dann auch mit dem Image des Galesko geschehen, was hier irgendwie schon etwas ein Problem ist. Einen solchen Täter möchte man nämlich irgendwie gar nicht mehr lange herumlaufen sehen, so kann man ihm dann auch kaum mehr Sympathien entgegenbringen. Auch sonst wirkt Galesko auf mich wenig angenehm wie ein komischer Kauz.
Die Story ist ja so weit bekannt. Ich möchte hier aber doch noch ein paar Gedanken zum Ganzen machen, die mir aufgefallen sind:
Humor: Der ist hier wirklich wundervoll eingesetzt. Columbo, der in der Armenküche gleich als hungernden Hilfsbedürftigen klassiert wird und gleich eine Mahlzeit angeboten wird. Auf die Schlussendliche Erkennung Columbos als Polizist die Nonne, dass Columbo in dem Fall versteckt und verkleidet ermittelt.. herrlich. Auch toll die Aktion, wo Columbo den Fahrprüfer nach einer Panne ins Büro fährt. Das ist einfach wunderbar gespielt, wie der da Angstzustände kriegt und sogar vorzeitig aussteigt. Vom Feinsten.
Uhr im Erpresserfoto: Das ist doch nun wirklich sehr destruktiv auffällig, das würde doch sogar ich als Inspektor gleich mal komisch finden, dass da ausgerechnet eine Uhr so schön präsentiert wird. Eine Uhr kann man ja auch immer vor und zurückstellen, schon das ist doch Auffällig bis ans Ende..
Beerdigung: Columbo leiht sich eine Kamera und macht an der Beerdigung Fotos, gar während dem Gebet. Bei aller Ungeschicklichkeit des Inspektors, aber das muss doch nun wirklich nicht sein, das war ja schon zum Fremdschämen.
Foto im Kamin: Da macht Deschler das Erpresserfoto, was ihm aber nicht gefällt und er wirft es einfach in den Kamin.. nicht gerade schlau.
Metier des Täters: Üblich ist, dass in die spezielle Berufswelt und Umgebung des Täters eingetaucht wird und dass man davon auch so einiges mitbekommt. Das fehlt mir hier etwas. Von der Fotografenwelt hätte man doch sicher mehr Flair rüberbringen können.
Nochmals zur Tatzeit: Columbo kann schlussendlich beweisen, dass Deschler ausgerechnet zur angeblichen Tatzeit bei der Fahrprüfung war. Dies, nachdem er über Taxi, Mietauto und Prüfungsexperte darauf gekommen ist, dass Deschler erst an dem Tag die Fahrprüfung gemacht hat. Erstens ist mir das recht weit um die Ecken gedacht und dann erst noch extrem viel Zufall kombiniert mit Fallabhängigkeit. Das gefällt mir nicht wirklich.
Finale Falle: Diese gefällt mir einerseits sehr gut, weil Columbo einen Beweis präsentiert, den Galesko widerlegen kann. Erst auf dessen Aktion, die korrekte Kamera aus vielen auszuwählen, verrät er sich. Dies ist insbesondere ausgesprochen geschickt gemacht, als man als Zuschauer selbst auch erst denkt, dass Columbo mit dem spiegelverkehrten Bild den Fall beweisen kann und man sich dann fragt, wie Columbo nun die Verhaftung begründet. Andererseits schleicht sich auch hier die Zufallshexe etwas sehr (zu?) stark ins Geschehen. Logisch wäre, dass Galesko einfach sagt, dass das Bild vom Negativ falsch entwickelt ist und gut ist (insbesondere er ja ansonsten wirklich ein Talent zum nicht mithelfen hat). Galesko kennt ja diesen Fakt auf jeden Fall. Dass er sich hier also selbst ausliefert ist mir zu viel Zufallsbekenntnis als geschickter Columbo.

Alles in Allem bewerte ich diese Folge trotz einigen Kritiken mit 4 Punkten. Man kann ja schon sagen, dass da auch viel sehr Gutes mit dabei ist.
smeagol
Polizeihauptmeister
Polizeihauptmeister
 
Beiträge: 33
Registriert: Do, 24.05.2018 11:19

Re: Bewertet: "Momentaufnahme für die Ewigkeit"

Beitragvon Columbologe » Fr, 12.10.2018 11:59


Vorzeigebeispiel für einen perfekten Columbo! Vor der Beharrlichkeit und Hinterlist des Inspektors muss man hier einen ebenso tiefen Diener machen wie vor der Gerissenheit des ausgebufften Gegners, dessen Szenario ganz weit oben rangiert in der Hitliste der ausgeklügeltsten Mordpläne, und der doch scheinbar nichts falsch gemacht hat. Dennoch verblüfft Columbo mit schlüssigen, überzeugenden Verdachtsmomenten.
Wichtig für einen Oberliga-Columbo ist eine brillante Überführung. Wie selbstverständlich wird eine solche geliefert und der Fotograf wird auch noch mit seinen eigenen Waffen geschlagen. Das alles katapultiert diese Folge in die oberen Sphären meines Columbo-Rankings.
Columbologe
Polizeimeister
Polizeimeister
 
Beiträge: 16
Registriert: Mi, 10.10.2018 16:07

Vorherige


Zurück zu Bewertungen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron