Bewertet: Mord mit der linken Hand

Hier könnt ihr die einzelnen Folgen bewerten bzw. die Meinung der anderen Mitglieder lesen.

Wie bewertet ihr "Mord mit der linken Hand"

1/5 schlecht
2
4%
2/5 passabel/ "na ja"
1
2%
3/5 gut
7
14%
4/5 sehr gut
27
54%
5/5 überragend
13
26%
 
Abstimmungen insgesamt : 50

Re: Bewertet: Mord mit der linken Hand

Beitragvon columbo93 » Fr, 26.03.2010 21:42


Natürlich kann sich mal ein Opfer überschätzen/einfach dumm verhalten.
Ich finde aber leider, dass sich das in den Columbofolgen ziemlich häuft.


Aha , verstehe :D

aber diese "fehler" haben wohl jede filme.

ich würd sagen, columbo ist absolut logisch im vergleich zu niedrig und kuhnt, wo ein morrd begangen wird und der täter durch seine fingerabdrücke an der tatwaffe überführt werden kann, da er vergessen hat handschuhe anzuziehen !

Sau-Dämmlich :twisted: :twisted: :twisted: :twisted: :twisted: :twisted: :twisted: :twisted: :twisted: :twisted: :twisted: :twisted: :twisted: :twisted:
"Meine Frau hat einmal 80 Dollar für eine Fußbank geboten, der auf Kaffeedosen stand. Können Sie sich das vorstellen?"
Benutzeravatar
columbo93
Inspektor
Inspektor
 
Beiträge: 4222
Registriert: Sa, 29.08.2009 14:06

Re: Bewertet: Mord mit der linken Hand

Beitragvon Topi » Fr, 26.03.2010 21:49


columbo93 hat geschrieben:

im vergleich zu niedrig und kuhnt, wo ein morrd begangen wird und der täter durch seine fingerabdrücke an der tatwaffe überführt werden kann, da er vergessen hat handschuhe anzuziehen !

Sau-Dämmlich :twisted: :twisted: :twisted: :twisted: :twisted: :twisted: :twisted: :twisted: :twisted: :twisted: :twisted: :twisted: :twisted: :twisted:



Niedrig und kuhnt - das kenne ich nicht.
Sind das die beiden, die so häßlich aussehen? Sie lange braune Haare, er graue Haare?
Ich hab das nie geguckt, weil ich die wirklich doof finde....kann´s nicht anders sagen.


Nein! Ich meine doch wirklich nicht die Doofheit der Täter.....Ich rede die ganze Zeit von der Doofheit der Opfer versteh doch bitte....
Manchmal fängt eine Folge an und ich denke direkt...upps, ist doch klar, dass du gleich eins über den Kopf kriegst.

Hab ich mich verständlicg ausgedrückt? Vielleicht bin ich die einzige, die sich dran stört...

Topi
Legen Sie Ihren italienischen Namen ab und beißen Sie erstmal auf nichts Hartes.
Topi
Inspektor
Inspektor
 
Beiträge: 893
Registriert: Di, 21.07.2009 12:00

Re: Bewertet: Mord mit der linken Hand

Beitragvon columbo93 » Fr, 26.03.2010 21:58


Topi hat geschrieben:
Nein! Ich meine doch wirklich nicht die Doofheit der Täter.....Ich rede die ganze Zeit von der Doofheit der Opfer versteh doch bitte....
Manchmal fängt eine Folge an und ich denke direkt...upps, ist doch klar, dass du gleich eins über den Kopf kriegst.

Hab ich mich verständlicg ausgedrückt? Vielleicht bin ich die einzige, die sich dran stört...

Topi


keine ahnung , vlt. hatte bernie früher mal so ne frisur :smoke:

und : ja, ich verstehe dich ...

das opfer :noidea:

ich meinte , dass columbo viel clevere drehbücher hat, mit alibibeschaffungen, geilen überführungen etc. als andere krimi- restmüll !

aber ich verstehe dich, manche opfer sind echt naiv :

hier sind die bis jetzt 10 naivsten, ich könnte mrs. kennnicut ja noch in die umfrage aufnehmen :wink:

viewtopic.php?f=2&t=2808&p=32063&hilit=das+naivste+opfer#p32063
"Meine Frau hat einmal 80 Dollar für eine Fußbank geboten, der auf Kaffeedosen stand. Können Sie sich das vorstellen?"
Benutzeravatar
columbo93
Inspektor
Inspektor
 
Beiträge: 4222
Registriert: Sa, 29.08.2009 14:06

Re: Bewertet: Mord mit der linken Hand

Beitragvon Topi » Fr, 26.03.2010 22:18


Ach ja - dazu gibt es ja eine Umfrage.... :such:

Also schon thematisiert.

Ja, die Lady gehört da mit rein.


Grüße
Topi
Legen Sie Ihren italienischen Namen ab und beißen Sie erstmal auf nichts Hartes.
Topi
Inspektor
Inspektor
 
Beiträge: 893
Registriert: Di, 21.07.2009 12:00

Re: Bewertet: Mord mit der linken Hand

Beitragvon columbo93 » Fr, 26.03.2010 23:59


Topi hat geschrieben:
Ja, die Lady gehört da mit rein.


Grüße
Topi


Genau :such:
"Meine Frau hat einmal 80 Dollar für eine Fußbank geboten, der auf Kaffeedosen stand. Können Sie sich das vorstellen?"
Benutzeravatar
columbo93
Inspektor
Inspektor
 
Beiträge: 4222
Registriert: Sa, 29.08.2009 14:06

Re: Bewertet: Mord mit der linken Hand

Beitragvon sagittarius » Sa, 27.03.2010 13:11


Das Verhalten von Mrs. Kennicut ist wohl nicht ganz logisch. Aber die Situation ist ja so:

Mrs. Kennicut und Mr. Brimmer haben sich gegenseitig in der Hand. Er weiß vom Ehebruch, sie von den erpresserischen Machenschaften des Mr. Brimmer. Beide würden sich schaden, wenn sie an Mr. Kennicut berichten. Das gilt auch für Mr. Brimmer, der gegenüber von Mr. Kennicut der Mrs. Kennicut ein Treuezeugnis ausgestellt hat. Diesen Bericht zu korrigieren, würde Brimmers Detektei ein schlechtes Zeugnis ausstellen.

Mr. Brimmer und Mrs. Kennicut befinden sich in einer Pattsituation. Mrs. Kennicut hätte sich wohl am besten von Mr. Brimmer zurückgezogen und sich passiv verhalten. Aber sie ist aufgewühlt. Sie hat eine Affäre hinter sich, wird erpresst und weiß nicht, wie ihr Mann sich verhalten wird. Von daher ist es verständlich, dass sie sich dem Erpresser stellt, ohne zu wissen, dass es zu einer Eskalation kommen kann.
"So was wie den perfekten Mord gibt es nicht. Das ist nur eine Illusion."
Benutzeravatar
sagittarius
Inspektor
Inspektor
 
Beiträge: 2536
Registriert: Sa, 30.01.2010 16:11
Wohnort: Rhein-Main Gebiet

Re: Bewertet: Mord mit der linken Hand

Beitragvon Jerry » Di, 06.04.2010 20:28


Diese Folge ist glaube ich die einzige Folge meiner Top 10, die ich hier in dem " Bewertungs " Forum noch nicht bewertet habe. Also mit " Tödliche Trennung " und " Ein Denkmal für die Ewgkeit " ein Höhenflug der kompletten 1. Staffel. Ein hervorragender Mörder, der seine Rolle super verkörpert. Für mich eine logische Folge, zwar vom Inhalt her einwenig einfach, aber die wichtigen Faktoren eines guten Columbos sind vorhanden. Der Mord im Affekt, die Ermittlungsphase und die gute Aufklärung mit der Linse im Auto. Speziell an der Folge ist, dass man die Aufräumarbeiten des Täters in dessen Brillengläsern sieht.

9 / 10 Punkten.
Zuletzt geändert von Jerry am Fr, 28.05.2010 11:02, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Jerry
Inspektor
Inspektor
 
Beiträge: 2031
Registriert: Sa, 27.06.2009 16:42
Wohnort: Schweiz

Re: Bewertet: Mord mit der linken Hand

Beitragvon infernogott » Do, 08.04.2010 06:16


Das mit den Brillengläsern fand ich ein bisschen nervig, da in jedem Glas eine andere Szene zu sehen war und ich schwer beiden Szenen gleichzeitig folgen konnte.
Ansonsten hab ich wenig an der Folge auszusetzen, die Doofheit des Opfers ist mir auch etwas sauer aufgestoßen.
infernogott
Polizeihauptmeister
Polizeihauptmeister
 
Beiträge: 33
Registriert: Do, 30.07.2009 21:59

Re: Bewertet: Mord mit der linken Hand

Beitragvon Topi » Fr, 28.05.2010 10:53


Eine der besten Columbofolgen.
Mr. Brimmer wird exzellent dargestellt. Diese unterdrückte - und manchmal entfesselte Wut - ganz großartig. Warum habe ich nur mit "sehr gut " bewertet? ?-/

Grüße
Topi
Legen Sie Ihren italienischen Namen ab und beißen Sie erstmal auf nichts Hartes.
Topi
Inspektor
Inspektor
 
Beiträge: 893
Registriert: Di, 21.07.2009 12:00

Re: Bewertet: Mord mit der linken Hand

Beitragvon Ducky » So, 05.09.2010 07:59


Eine sehr gute Folge, die so ziemlich alles beinhaltet, was einen "Columbo" ausmacht.

Einen von sich überzeugten Täter, der Columbo zunächst unterschätzt, dann aber im Laufe der Zeit erkennen muss, dass dieser kleine und etwas seltsame Mann ihm doch gefährlich werden kann ...

Ein sehr schönes Psycho-Duell zwischen Brimmer und Columbo, dass auch verbal mit verteckten Sticheleien und doppeldeutigen Bemerkungen ausgetrgen wird.

Columbo, der seinen "Gegner" gekonnt aufs Glatteis führt.

Columbo plaudert über seine Familie :D

Das besondere ist ja, dass Brimmer selber "vom Fach" ist, und trotzdem Columbo auf den Leim geht.
Benutzeravatar
Ducky
Inspektor
Inspektor
 
Beiträge: 3109
Registriert: Do, 02.09.2010 09:50
Wohnort: NRW

Re: Bewertet: Mord mit der linken Hand

Beitragvon columbolution » Sa, 20.11.2010 20:32


Bewertung Folge 4

1. Der Mord
Zum ersten mal kein geplanter Mord, das hier ist ja auch Mord. Während in den ersten Folgen das Mordmerkmal der Heimtücke vorlag war es nun das Merkmal zur Verdeckung einer Straftat, da Mr. Brimmer ja Unterlagen fälschte. Dieser spontane Mord ist deshalb auch nicht geplant, geht ja nicht. Und deshalb auch nicht sooo raffiniert wie andere Tötungen. Es wird aber etwas besser durch das Wegfahren der Leiche und das Tarnen als Raubmord.
Ich gebe mal 2 von 5 Punkten

2. Indizien
Waren schon mal mehr. Columbo merkt schnell, dass die Leiche verlagert wurde und die Dame ihren Mörder gekannt haben muss. Auch das Verhältnis mit dem Golflehrer fliegt auf. Die Verletzung durch den Ring ist das entscheidene Indiz wohl. Brimmer ist Linkshänder. Das Indiz mit dem Affektmord, weil schlagen lass ich allerdings nicht gelten, da auch in Folge 1 mit der Hand gemordet wird und dies geplant war, also hier wohl Zufallstreffer. Das Strandhaus des Mörders, das in der Nähe ist kann auch noch genannt werden und die Abwesenheit von Leo.
Ich gebe mal 2 von 5 Punkten

3. Zusammenspiel Columbo Mörder
Im Gegensatz zu anderen finde ich das Zusammenspiel gelungen. Allein schon, dass beide zusammenarbeiten sollen ist klasse. Oder auch die Szene in der Columbo Brimmer schildert der Mörder habe sich nicht im Griff sit gut. Am besten ist sicher aber das Jobangebot. Brimmer bleibt meist ruhig bei Columbo
4 von 5 Punkten

4. Humor
Ein paar witzige Stellen sind da. So die Szene mit dem Handlesen und die verdutzten Blicke oder die falsche Türe, die Columbo wählt. Auch der Golfschlag von Columbo und das dumme Gesicht des Lehrers. Die Krawatte im Essen soll ja spontan entstanden sein. Das Generve mit dem Teppich fand ich echt ulkig. Auch schön mal einen Einblick in die kriminelle Jugend (nicht soo ernst gemeint)) von Ciolumbo zu bekommen ist nett(Kartoffeltrick)
Ich gebe 4 von 5 Punkte

5. Überführung
Schon wieder ein Trick. Sehr aufwändig mit dem Exhumieren. Diesmal aber frage ich mich warum Brimmer nicht wartet bis das Auto zurückkommt. Glück für Columbo. Ich mag es ja immer lieber wenn das letzte Detail kein Trick ist. Das ist aber subjektiv.
Ich gebe mal 3 von 5 Punkten

6. Sonstiges
Endlich mal ein anderes Mordmerkmal. Und auch das Motiv ist selten. Mich nervet nicht mal, dass die Folge auf DVD nicht komplett auf deutsch ist Ich verstehe aber nicht als ein Angestellter Mr. Brimmer sagt: Zielobjekt redet mit Archer. Warum ist Columbo Zielobjekt?? Oder doch der Golflehrer?? Das Aufräumen in der Brille zu sehen war eine klasse Idee, aber etwas lang mit etwa 1 Minute und 30 Sekunden. Schön ist auch den sympathischen Witwer hier zu sehen. Später ist er ein ekeliger Mörder. Klasse.
Was mich noch stört. In tödliche Waffen überführt Columbo den Mörder wegen seinem Diamantring. Das hätte er hier auch gleich tun können finde ich. Dieser Ring ist der einzige der so eine Verletzung hervorrufen kann am Gesicht finde ich. Komsich

Insgesamt bewerte ich die Folge mit einem gut
columbolution
 

Re: Bewertet: Mord mit der linken Hand

Beitragvon zimtspinne » Di, 12.04.2011 17:52


Für einen Moment habe ich überlegt, ob es nicht für alle Seiten am besten gewesen wäre, hätte die untreue Tomate das "Angebot" des Privatdetektivs angenommen... auf ein bisschen mehr Gemauschel wäre es bei der Zeitung ihres Mannes nun doch wirklich nicht angekommen Bild

Zu unserem Glück entdeckte die Tomate ja doch noch ihr Gewissen und Columbo hatte einen neuen Fall auf dem Tisch.

Diesmal hat er es mit einem ausgeprägten Erfolgstypen zu tun, der sich seiner Sache auch in Sachen Mord bzw Totschlag so sicher ist, dass er zustimmt, mit der Polizei zusammenzuarbeiten.

Die Rolle wird sehr überzeugend gespielt, sogar das ausgeprägte Kinn passt zum autoritären Auftreten Brimmers.
Sehr angenehm finde ich in dieser Folge auch das Auftreten des Inspektors. Man merkt, dass er es diesmal mit einem "Kollegen" zu tun hat - die Trotteligkeitsdosis ist etwas schwächer als bei seinen üblichen Verdächtigen. zumindest kam mir das so vor :wink:

Etwas zu schnell und selbstverständlich wird Columbo auf den Ex-Geliebten im Tennisclub aufmerksam. Sicher gabs dort nicht nur einen Tennislehrer, außerdem hatte die Dame ja noch diverse andere Sportarten im Programm, bei denen jede Menge Männer rumschwirren dürften. Das lief mir zu glatt.
Merkwürdig wie Fremdkörper waren die Nebenfiguren, die Columbo überwachen sollten.

Ansonsten habe ich nicht viel zu meckern, eine solide Folge, bei der man als Fan auf seine Kosten kommt. Es gibt keine großen Überraschungen, dafür aber auch keine negativen :P

Columbo hätte ja mal drüber nachdenken können, die Detektei nach Verhaftung des Chefs zu übernehmen :P
zimtspinne
Inspektor
Inspektor
 
Beiträge: 2367
Registriert: Mo, 13.07.2009 12:20

Re: Bewertet: Mord mit der linken Hand

Beitragvon martha » Di, 12.04.2011 19:51


zimtspinne hat geschrieben:Etwas zu schnell und selbstverständlich wird Columbo auf den Ex-Geliebten im Tennisclub aufmerksam. Sicher gabs dort nicht nur einen Tennislehrer, außerdem hatte die Dame ja noch diverse andere Sportarten im Programm


Nur 'ne rein sportliche Ergänzung:
Das Spiel, wo der kleine Ball nicht über ein Netz geschlagen werden muss, nennt sich Golf. :P
"Könnten Sie mir wenigstens sagen, welcher Name es war?
War es Kensington oder Arlington?"
"Genau gesagt:Keiner von beiden. Es war Washington."
"Hatten Sie bei dem auch einen Vornamen?"
"Martha."
Benutzeravatar
martha
Inspektor
Inspektor
 
Beiträge: 16259
Registriert: Mi, 08.03.2006 00:59
Wohnort: Bochum

Re: Bewertet: Mord mit der linken Hand

Beitragvon zimtspinne » Di, 12.04.2011 20:09


bist du heute böse, martha :twisted:

so, jetzt bin ich konfus und geknickt und kann nichts zu der Schachfolge sagen, die ich mir gestern angeschaut habe. 8)
zimtspinne
Inspektor
Inspektor
 
Beiträge: 2367
Registriert: Mo, 13.07.2009 12:20

Re: Bewertet: Mord mit der linken Hand

Beitragvon tina_82 » So, 15.04.2012 08:43


Habe der Folge 4 von 5 Punkten gegeben.
Je öfter ich sie schaue, desto besser gefällt sie mir.
Dass der Mord im Affekt passiert und nicht sorgfältig geplant wurde empfinde ich nicht als Nachteil, sondern mal als nette Abwechselung bei Columbo. Die Zusammenfassung einiger Szenen als Darstellung in den Brillengläsern find ich kreativ, auch wenn man das so heut nicht mehr machen würde. Aber es überrascht beim ersten Mal sehen sehr und wird daher für mich nicht langweilig oder zuviel.
Columbos Leistung und Auftreten in der Folge ist ruhig, klar und überzeugend. Es gibt viele tolle Szenen, z.B. die mit dem Golflehrer, die Polizeikontrolle oder selbstverständlich die mit dem Essen in Mr. Brimmers Büro. Die Überführung am Ende gefällt mir ebenfalls. Klar kann man sich fragen, ob Mr Brimmer es wirklich nötig hat, nach dieser dämlichen Kontaktlinse zu suchen. Aber nervös machen kann einem das ja schon, wenn man nicht weiß wo das Ding liegen soll und daher ist es dann doch nachvollziehbar, dass er alles absucht.
Benutzeravatar
tina_82
Inspektor
Inspektor
 
Beiträge: 3052
Registriert: Di, 06.12.2011 14:11

VorherigeNächste


Zurück zu Bewertungen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast