Bewertet: "Doppelter Schlag"

Hier könnt ihr die einzelnen Folgen bewerten bzw. die Meinung der anderen Mitglieder lesen.

Wie bewertet ihr "Doppelter Schlag" ?

1/5 schlecht
1
2%
2/5 passabel / "na ja"
4
8%
3/5 gut
18
37%
4/5 sehr gut
18
37%
5/5 überragend
8
16%
 
Abstimmungen insgesamt : 49

Beitragvon richy » Di, 07.10.2008 10:20


3 Punkte!
Hab lange gehadert zwischen 3 und 4 Punkten. Hervorragend waren sicher die Szenen mit der Haushälterin, vor allem der kaputte Drehknopf am Fernseher und die Muschel als Aschenbecher (unbedingt auch auf Englisch anhören!). Columbo trumpft hier mehr auf als Comedian und weniger als brillianter Denker, was er allerdings nicht minder beherrscht. Die offenen Fragen in der Handlung und der schwache "Beweis" in der Überführung haben mich dann doch zu sehr gestört.
richy
Polizeimeisteranwärter
Polizeimeisteranwärter
 
Beiträge: 4
Registriert: Di, 07.10.2008 09:56
Wohnort: Vaterstetten

Re: Bewertet: "Doppelter Schlag"

Beitragvon columbo93 » Di, 08.09.2009 10:23


Der reiche Clifford Paris will die junge Lisa Chambers heiraten. Anlas genug für Dexter Paris, den Neffen Cliffords, ihn am Tag vor der Hochzeit zu besuchen und ihm alles Gute zu wünschen. Auch sein Bruder Norman, mit dem Dexter seit Jahren im Streit liegt, wird wohl zur Hochzeit kommen. Während Clifford mit dem Anwalt und Freund der Familie, Mike Hathaway, fechtet, sucht Dexter die Haushälterin Mrs. Peck auf. Diese ist seit 33 Jahren für die Paris tätig und gegen die Hochzeit, da "Lisa jung genug ist, um Cliffords Enkelin zu sein". Dexter reist ab, ebenso wie Michael Hathaway. Mrs. Peck verschließt die Haustür, schaltet die Alarmanlage an und begibt sich in ihre Räumlichkeiten, um eine Fernsehserie zu sehen. Während Clifford in der Badewanne liegt, bekommt er Besuch von Dexter, der plötzlich einen elektrischen Mixer anschließt und ihn in die Wanne wirft -- Clifford ist sofort tot. Der Strom fällt aus und geht kurz darauf wieder an, jedoch hat der Fernseher von Mrs. Peck nun einen Rotstich. Kurze Zeit später kommt Lisa Chambers vorbei, die Clifford abholen will. Dessen Leiche entdecken sie und Mrs. Peck im Fitness-Raum auf einem elektrischen Fahrrad. Für die Polizei sieht es zunächst nach einem gewöhnlichen Herzanfall aus. Als Columbo das Badezimmer des Toten aufsucht, um sich ein wenig frisch zu machen, entdeckt er im sonst sehr gepflegten und sauberen Haus ein nasses Handtuch im Wäschekorb. Mrs. Peck sagt aus, dass sie selbst noch am späten Nachmittag alle Handtücher gegen neue ausgetauscht hat und keine mehr im Wäschekorb lagen. Auch Dexter, von Mrs. Peck unterrichtet, erscheint im Haus und muss erfahren, dass Columbo eine Obduktion an der Leiche durchführen lässt. Auf Nachfrage erfährt er, dass Columbo nicht an einen gewöhnlichen Herzanfall glaubt, weil Clifford wohl offensichtlich erst gebadet, sich dann aber noch mal auf sein Fahrrad gesetzt hat -- und das ergibt für den Inspektor keinen Sinn. Zudem wurden vor dem Fenster von Mrs. Peck Fußspuren gefunden. Jedoch konnte aufgrund der Alarmanlage niemand das Haus betreten. Da taucht Norman, Dexters eineiiger Zwilling, auf. Die Obduktion ergibt, dass Clifford an einem elektrischen Schlag gestorben ist. Norman gibt an, selbst sehr wohlhabend zu sein und deswegen im Gegensatz zu seinem Bruder kein Motiv für den Mord zu haben. Doch Dexter ist da anderer Meinung und zeigt dem Inspektor Normans Motiv: Sie suchen Norman in Las Vegas auf, der dort bei einer Spielbank Schulden in Höhe von 37.500 US-$ hat. Michael Hathaway und seine Mitarbeiter stellen die genaue Summe des Nachlassvermögens fest. Columbo lässt sich von Mrs. Peck noch einmal den Abend des Mordes beschreiben. Inzwischen spricht Hathaway mit den beiden Paris-Brüdern. Laut dem Testament ist Lisa Chambers die Alleinerbin, doch der Anwalt will diesen Letzten Willen verschwinden lassen, wenn ihn die Brüder weiterhin als Geschäftsführer der Firma und Vermögensverwalter beschäftigen. Norman und Dexter gehen auf den Deal ein. Als Michael Hathaway jedoch Lisa Chambers aufsucht, um ihr ihre Abschrift des Testamentes zu entwenden, muss er feststellen, dass sie vom Balkon ihres Appartements in den Tod gesprungen ist. Da die Polizei gerade in dem Moment, in dem er verschwinden will, auftaucht, ist er natürlich der Hauptverdächtige. Hathaway beschuldigt aber Dexter Paris, da dieser wusste, wann der Anwalt sich mit Lisa treffen wollte. Dexter wiederum hat das auch Norman mitgeteilt, so dass alle drei Lisa Chambers hätten umbringen können. Columbo versucht, den Mord an Clifford Paris nachzustellen. Er wirft einen elektrischen Gegenstand in die Badewanne und misst die Zeit, die er braucht, um vom Badezimmer aus eine neue Sicherung einzudrehen. Dabei stellt er fest, dass eine Person unmöglich diese Strecke in der Zeit hätte zurücklegen können. Außerdem musste einer der Täter im Haus bleiben, um die Alarmanlage abstellen zu können. Unter diesen Beweisen gestehen Norman und Dexter, dass sie zusammen den Mord verübt haben. Erstmals ist der Zuschauer bei der Aufklärung überrascht. Denn obwohl wir den Mord sehen, wissen wir bis zum Schluss nicht, ob Norman oder Dexter Paris der Täter war. Hervorragend auch die schauspielerische Leistung von Martin Landau, der hier die beiden unterschiedlichen Brüder ausgezeichnet charakterisiert hat. Aber ebenso ein großes Lob an die Produzenten, die auch die bewusst wenigen Szenen, in denen beide Brüder zu sehen waren, brillant umgesetzt haben.

Doch neben diesem Lob auch ein kleiner Kritikpunkt: Denn für diese Folge wären wohl 90 Minuten Sendezeit weitaus angebrachter gewesen, da so viele offene Fragen hätten geklärt werden können. Denn wer brachte beispielsweise Lisa Chambers um? Und warum? Wie kam Norman Paris unbemerkt in das Haus? Woher kam der Mixer, mit dem Clifford umgebracht wurde? Warum haben die beiden Brüder sooft miteinander telefoniert, wenn sie doch alle anderen Spuren bestens verwischt haben? Auch der Handlungsstrang um Michael Hathaway hätte noch ausgefeilt werden können.

Trotz dieser Kritik aber ein unbedingt sehenswerter Columbo, der zweifellos zu den besseren Episoden zählt – natürlich insbesondere wegen des ungewissen Ausgangs. überragend, wegen der auflösung mit columbo in der badewanne und der demonstration mit der zeit des stromausfalls und das 2 den onkel ermordet haben
auch die auffindung des notars des 2 ten toten ist spsnnend gemacht :smoke: :wink:
Zuletzt geändert von columbo93 am Mo, 26.04.2010 18:23, insgesamt 1-mal geändert.
"Meine Frau hat einmal 80 Dollar für eine Fußbank geboten, der auf Kaffeedosen stand. Können Sie sich das vorstellen?"
Benutzeravatar
columbo93
Inspektor
Inspektor
 
Beiträge: 4222
Registriert: Sa, 29.08.2009 14:06

Re: Bewertet: "Doppelter Schlag"

Beitragvon martha » Do, 18.02.2010 19:19


Vielleicht müsste man doch auch mal 'ne Umfrage über das naivste Opfer starten.
Die Spitzenposition nähme für mich wohl Onkel Clifford ein.
Da sitzt sein Neffe mit perfidem Lächeln auf dem Beckenrand der Badewanne, schließt den Mixer genüsslich an den Stromkreis an, lässt das Rührstück auf vollen Touren laufen und fügt noch süffisant an, dass man mit einem Mixer noch 'ne Menge anderer Sachen machen kann.
Die natürliche Reaktion eines Wannenbenutzers wäre jetzt wohl:"Hör auf! Willst du mich umbringen?"
Doch was sagt Onkel Clifford:"Ich kenn mich mit Küchengeräten nicht so aus. Ich danke dir."

Ach ja, es gibt doch noch Zeitgenossen, die in gnadenloser Unbekümmertheit bis zuletzt an das Gute im Menschen glauben.

Trotzdem ist das 'ne Szene, die mich immer wieder amüsiert.
Sehr gelungen! :)
"Könnten Sie mir wenigstens sagen, welcher Name es war?
War es Kensington oder Arlington?"
"Genau gesagt:Keiner von beiden. Es war Washington."
"Hatten Sie bei dem auch einen Vornamen?"
"Martha."
Benutzeravatar
martha
Inspektor
Inspektor
 
Beiträge: 16252
Registriert: Mi, 08.03.2006 00:59
Wohnort: Bochum

Re: Bewertet: "Doppelter Schlag"

Beitragvon columbo93 » Do, 18.02.2010 19:23


martha hat geschrieben:Vielleicht müsste man doch auch mal 'ne Umfrage über das naivste Opfer starten.



hört sich nach ner tollen umfrage an:

du kannst ja noch ergänzen:

Black lady....

obwohl das opfer wohl nix böses bei nem erotischen rollenspiel vermutet ?-/ :wink:
"Meine Frau hat einmal 80 Dollar für eine Fußbank geboten, der auf Kaffeedosen stand. Können Sie sich das vorstellen?"
Benutzeravatar
columbo93
Inspektor
Inspektor
 
Beiträge: 4222
Registriert: Sa, 29.08.2009 14:06

Re: Bewertet: "Doppelter Schlag"

Beitragvon sagittarius » Do, 18.02.2010 19:43


martha hat geschrieben:Vielleicht müsste man doch auch mal 'ne Umfrage über das naivste Opfer starten.
Die Spitzenposition nähme für mich wohl Onkel Clifford ein.
Da sitzt sein Neffe mit perfidem Lächeln auf dem Beckenrand der Badewanne, schließt den Mixer genüsslich an den Stromkreis an, lässt das Rührstück auf vollen Touren laufen und fügt noch süffisant an, dass man mit einem Mixer noch 'ne Menge anderer Sachen machen kann.
Die natürliche Reaktion eines Wannenbenutzers wäre jetzt wohl:"Hör auf! Willst du mich umbringen?"
Doch was sagt Onkel Clifford:"Ich kenn mich mit Küchengeräten nicht so aus. Ich danke dir."

Ach ja, es gibt doch noch Zeitgenossen, die in gnadenloser Unbekümmertheit bis zuletzt an das Gute im Menschen glauben.


Das ist ein gutes Beispiel. Naiv ist aber auch Jim Ferris aus "Tödliche Trennung". Gutgläubig lässt er sich entführen, belügt am Telefon sogar noch seine Frau und gibt seinem Mörder damit ein Alibi.
"So was wie den perfekten Mord gibt es nicht. Das ist nur eine Illusion."
Benutzeravatar
sagittarius
Inspektor
Inspektor
 
Beiträge: 2523
Registriert: Sa, 30.01.2010 16:11
Wohnort: Rhein-Main Gebiet

Re: Bewertet: "Doppelter Schlag"

Beitragvon columbo93 » Fr, 19.02.2010 20:23


als naivstes opfer könnte man neben dem aus tödliche trennung, black lady und doppelter schlag noch.....


charles clay aus der alte mann und der tod nehmen (findet heraus, wer der mörder ist, und anstatt zur polizei zu gehen, will er mit swaney in seinem haus ohne zeugen reden ... so viel doofheit gehört bestraft ! was swaney auch tut ! mehr vorsicht und vernünftigeres handeln wäre besser gewesen )

diane hunter spielt die ermordete um die auflage zu steigern....... wird dann echt ermordet. bissl naiv, zu glauben , dass ihr "tod" nur als provit-rausschlag gilt !

und jerry winters aus den todesschüßen chase droht ihm öffentlich, ?-/

oder auch traumschiff des todes -- opfer erpresst danzinger, dancinger erwürgt sie ja beim ertsn treffen auf dem schiff fast, ein bisschen mehr vorsichtig wäre passender gewesen ?-/
"Meine Frau hat einmal 80 Dollar für eine Fußbank geboten, der auf Kaffeedosen stand. Können Sie sich das vorstellen?"
Benutzeravatar
columbo93
Inspektor
Inspektor
 
Beiträge: 4222
Registriert: Sa, 29.08.2009 14:06

Re: Bewertet: "Doppelter Schlag"

Beitragvon Topi » Mi, 31.03.2010 03:34


Haltet euch fest. Die Braut war 40!

Unglaublich, oder?

Schöne Folge, Columbo zerknirscht, zerknautscht, ein tolles Mörderpaar.
Der 2.Mord fällt unter den Tisch, ist man ja gewohnt....

Vier Punkte, weil die Überführung enttäuscht.
Dafür einen Extrapunkt für die Braut.

Also 5

Topi
Legen Sie Ihren italienischen Namen ab und beißen Sie erstmal auf nichts Hartes.
Topi
Inspektor
Inspektor
 
Beiträge: 893
Registriert: Di, 21.07.2009 12:00

Re: Bewertet: "Doppelter Schlag"

Beitragvon columbo93 » Mi, 31.03.2010 09:57


Topi hat geschrieben:Haltet euch fest. Die Braut war 40!

Unglaublich, oder?


Dafür einen Extrapunkt für die Braut.

Also 5

Topi



@Topi: Täusche ich mich, oder hast du dich nicht über die junge lisa in der commodore-folge "Der alte Mann und der Tod" lustig gemacht :oops:
und jetzt gibst du einen extrapunkt ? :-))

siehe was du über der alte mann und der tod im bewertungsthread geschrieben hast :
Topi hat geschrieben:Und dieses Mädchen - diese Lisa - ......kein Kommentar.

Männer, seid guter Dinge. Wenn ihr eines Tages alt, schrumpelig und wunderlich seid, wird sich bestimmt ein Backfisch in euch verlieben.
Innig und selbstlos....."Kicher!

Grüße
Topi


ich bin echt verwirrt :-)) :-)) :-)) :-))
"Meine Frau hat einmal 80 Dollar für eine Fußbank geboten, der auf Kaffeedosen stand. Können Sie sich das vorstellen?"
Benutzeravatar
columbo93
Inspektor
Inspektor
 
Beiträge: 4222
Registriert: Sa, 29.08.2009 14:06

Re: Bewertet: "Doppelter Schlag"

Beitragvon Topi » Mi, 31.03.2010 16:19


columbo93 hat geschrieben:
@Topi: Täusche ich mich, oder hast du dich nicht über die junge lisa in der commodore-folge "Der alte Mann und der Tod" lustig gemacht :oops:
und jetzt gibst du einen extrapunkt ? :-))

siehe was du über der alte mann und der tod im bewertungsthread geschrieben hast :
Topi hat geschrieben:Und dieses Mädchen - diese Lisa - ......kein Kommentar.

Männer, seid guter Dinge. Wenn ihr eines Tages alt, schrumpelig und wunderlich seid, wird sich bestimmt ein Backfisch in euch verlieben.
Innig und selbstlos....."Kicher!

Grüße
Topi


ich bin echt verwirrt :-)) :-)) :-)) :-))
[/quote]

Man hast du ein Gedächtnis....

Den Extrapunkt kriegt wirklich Julie Newmar
http://www.youtube.com/watch?v=K-ambmfM ... ature=fvwp

Der alte Mann und der Tod, eine Folge, in der einfach gar nichts gestimmt hat.
Die Liebe zwischen diesen beiden...tut mir leid...hab ich nicht verstanden

Julie Newmar ... eine Frau zum Verlieben. Ich finde sie wirklich superklasse.

Was nun die Beziehung der beiden betrifft...Die Autoren hatten sich für dieses ungleiche Paar eine Gemeinsamkeit ausgedacht

Die schwebten beide auf der Fitnesswelle. Hatten Körpergefühl/Sportlichkeit/Genügsamkeit zum Kult erhoben.
Sie hatte ihm den Fitnessraum eingerichtet. Er aß Diätkekse. Kein Sport...Körperkult
mit philosophischen Ansatz..."Ich muss die Kraft aus mir schöpfen".
Hier wurden also vom Drehbuch her Anstrengungen unternommen uns eine junge, attraktive Frau zu zeigen, die den älteren, reichen Mann nicht wegen seines Geldes willen heiraten will.
Das wird ja auch im Gespräch mit Columbo thematisiert..."Ich weiß schon, was Sie denken. Aber so ist das nicht. Er liebt unsere Körper"... :wink:
Ich habe auch die Gesichter der beiden Neffen genossen, die darüber ganz fassungsls waren. Der Mord an ihr war sicher vollkommen sinnlos.
Sie hat ihr Leben geliebt-nicht sein Geld :motz:

Aber wie gesagt, den Punkt bekommt Frau Newmar für ihre Schnuckeligkeit.

Grüße
Topi
Legen Sie Ihren italienischen Namen ab und beißen Sie erstmal auf nichts Hartes.
Topi
Inspektor
Inspektor
 
Beiträge: 893
Registriert: Di, 21.07.2009 12:00

Re: Bewertet: "Doppelter Schlag"

Beitragvon columbo93 » Mi, 31.03.2010 18:43


Topi hat geschrieben:Man hast du ein Gedächtnis....


Der alte Mann und der Tod, eine Folge, in der einfach gar nichts gestimmt hat.
Die Liebe zwischen diesen beiden...tut mir leid...hab ich nicht verstanden



Was nun die Beziehung der beiden betrifft...Die Autoren hatten sich für dieses ungleiche Paar eine Gemeinsamkeit ausgedacht

Hier wurden also vom Drehbuch her Anstrengungen unternommen uns eine junge, attraktive Frau zu zeigen, die den älteren, reichen Mann nicht wegen seines Geldes willen heiraten will.
Das wird ja auch im Gespräch mit Columbo thematisiert..."Ich weiß schon, was Sie denken. Aber so ist das nicht. Er liebt unsere Körper"... :wink:
Ich habe auch die Gesichter der beiden Neffen genossen, die darüber ganz fassungsls waren. Der Mord an ihr war sicher vollkommen sinnlos.
Sie hat ihr Leben geliebt-nicht sein Geld :motz:

Aber wie gesagt, den Punkt bekommt Frau Newmar für ihre Schnuckeligkeit.

Grüße
Topi



aber lisa hatte doch auch mit dem commodore "ihre wahre liebe", sie hat doch sogar gesagt, sie wolle ihn nicht heiraten, wenn er sie zur erbin bestimmen würde. somit hatte sie ja am ende als einzigste kein motiv für den mord
"Meine Frau hat einmal 80 Dollar für eine Fußbank geboten, der auf Kaffeedosen stand. Können Sie sich das vorstellen?"
Benutzeravatar
columbo93
Inspektor
Inspektor
 
Beiträge: 4222
Registriert: Sa, 29.08.2009 14:06

Re: Bewertet: "Doppelter Schlag"

Beitragvon Topi » Mi, 31.03.2010 19:30


columbo93 hat geschrieben:
aber lisa hatte doch auch mit dem commodore "ihre wahre liebe", sie hat doch sogar gesagt, sie wolle ihn nicht heiraten, wenn er sie zur erbin bestimmen würde. somit hatte sie ja am ende als einzigste kein motiv für den mord


Hießen die denn beide Lisa? ?-/ Vielleicht sogar dasselbe girl?


Die sagen doch alle nur, was in ihren Textbüchern steht.... :D
Ich kann´s nicht anders sagen: dieses Paar in (der alte Mann und...) ist für mich absolut unglaubwürdig

Dem Paar im "doppelten Schlag" hatte man gemeinsame Interessen angedichtet.

Mir macht diese Folge übrigens auch Spaß, wegen dieses Dreiecks aus
Sport-Kochen und Glücksspiel.

Kann mir auch gut vorstellen, dass den Erben der Hut hoch geht, wenn sich der Geldonkel verliebt. :twisted:

Grüße
Topi
Legen Sie Ihren italienischen Namen ab und beißen Sie erstmal auf nichts Hartes.
Topi
Inspektor
Inspektor
 
Beiträge: 893
Registriert: Di, 21.07.2009 12:00

Re: Bewertet: "Doppelter Schlag"

Beitragvon columbo93 » Mi, 31.03.2010 22:44


Topi hat geschrieben:
Dem Paar im "doppelten Schlag" hatte man gemeinsame Interessen angedichtet.

i



in der alte mann und der tod hatten beide doch auch eine gemeinsame intresse :
das meer :)
"Meine Frau hat einmal 80 Dollar für eine Fußbank geboten, der auf Kaffeedosen stand. Können Sie sich das vorstellen?"
Benutzeravatar
columbo93
Inspektor
Inspektor
 
Beiträge: 4222
Registriert: Sa, 29.08.2009 14:06

Re: Bewertet: "Doppelter Schlag"

Beitragvon Topi » Do, 01.04.2010 00:17


columbo93 hat geschrieben:
in der alte mann und der tod hatten beide doch auch eine gemeinsame intresse :
das meer :)


Ja, aber der Onkel liebte auch noch ihre Körper...

Topi
Legen Sie Ihren italienischen Namen ab und beißen Sie erstmal auf nichts Hartes.
Topi
Inspektor
Inspektor
 
Beiträge: 893
Registriert: Di, 21.07.2009 12:00

Re: Bewertet: "Doppelter Schlag"

Beitragvon columbo93 » Do, 01.04.2010 08:47


Topi hat geschrieben:
columbo93 hat geschrieben:
in der alte mann und der tod hatten beide doch auch eine gemeinsame intresse :
das meer :)


Ja, aber der Onkel liebte auch noch ihre Körper...

Topi


:-))
"Meine Frau hat einmal 80 Dollar für eine Fußbank geboten, der auf Kaffeedosen stand. Können Sie sich das vorstellen?"
Benutzeravatar
columbo93
Inspektor
Inspektor
 
Beiträge: 4222
Registriert: Sa, 29.08.2009 14:06

Re: Bewertet: "Doppelter Schlag"

Beitragvon Jerry » Do, 01.04.2010 17:42


Eine ziemlich gute Folge. Guter Faktor ist die Verwirrung der Brüder, jedoch gibt es Fälle, in denen eine bessere Mordplanung vorhanden ist.

Im Vergelich zu den anderen Folgen der 2. Staffel finde ich diese mittelmässig, bessere Folgen sind zum Beispiel "Blumen des Bösen " oder " Zwei Leben an einem Faden ", schlechtere gibt es auch, zbs. " Klatsch kann tödlich sein ".

Doppelter Schlag : 8 / 10 Punkte, gut.
Benutzeravatar
Jerry
Inspektor
Inspektor
 
Beiträge: 2031
Registriert: Sa, 27.06.2009 16:42
Wohnort: Schweiz

VorherigeNächste


Zurück zu Bewertungen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste