Bewertet: "Undercover"

Hier könnt ihr die einzelnen Folgen bewerten bzw. die Meinung der anderen Mitglieder lesen.

Wie bewertet ihr "Undercover" ?

1/5 schlecht
5
14%
2/5 passabel / "na ja"
6
17%
3/5 gut
10
28%
4/5 sehr gut
10
28%
5/5 überragend
5
14%
 
Abstimmungen insgesamt : 36

Re: Bewertet: "Undercover"

Beitragvon Topi » Di, 24.02.2015 21:16


Faye Dunaway hat in einem Interview erzählt, dass Falk den Heizdeckenmord zunächst nicht als Columbofolge, sondern als eigenständigen Spielfilm gedacht hatte. (Peter Falk hatte das Drehbuch für "Der Tote unter der Heizdecke" geschrieben.)

So kommt mir diese Folge auch vor. "Columbo Undercover" könnte als eigenständige Kriminalkomödie gut funktionieren.
als Columbofolge funktioniert die Geschichte nicht.
Ich kann diese Folge darum gar nicht bewerten. Zu fremd sind mir die Zutaten.

Mein Lichtblick: Shera Danese gefällt mir in dieser Folge wirklich gut.

Grüße
Topi
Legen Sie Ihren italienischen Namen ab und beißen Sie erstmal auf nichts Hartes.
Topi
Inspektor
Inspektor
 
Beiträge: 893
Registriert: Di, 21.07.2009 12:00

Re: Bewertet: "Undercover"

Beitragvon Tiktaalik » Di, 24.02.2015 21:29


Topi hat geschrieben:Faye Dunaway hat in einem Interview erzählt, dass Falk den Heizdeckenmord zunächst nicht als Columbofolge, sondern als eigenständigen Spielfilm gedacht hatte. (Peter Falk hatte das Drehbuch für "Der Tote unter der Heizdecke" geschrieben.)

Das lese ich zum ersten mal. hast du da eine Quelle für?
Benutzeravatar
Tiktaalik
Inspektor
Inspektor
 
Beiträge: 2726
Registriert: Mi, 18.07.2012 13:35

Re: Bewertet: "Undercover"

Beitragvon Topi » Di, 24.02.2015 21:33


Hier ist die Quelle:

http://www.columbo-site.freeuk.com/recalls.htm

Grüße
Topi
Legen Sie Ihren italienischen Namen ab und beißen Sie erstmal auf nichts Hartes.
Topi
Inspektor
Inspektor
 
Beiträge: 893
Registriert: Di, 21.07.2009 12:00

Re: Bewertet: "Undercover"

Beitragvon Tiktaalik » Di, 24.02.2015 22:24


Danke
Benutzeravatar
Tiktaalik
Inspektor
Inspektor
 
Beiträge: 2726
Registriert: Mi, 18.07.2012 13:35

Re: Bewertet: "Undercover"

Beitragvon Topi » Mi, 25.02.2015 10:23


Ich poste hier mal die Passage.

Faye Dunaway erinnert sich an ein Gespräch mit eter Falk:

it happened, our conversation reminded him of a script he had written ages ago, and kept on the shelf until he could find the actress he felt would be right for the role. Peter decided to ask me to do it. It was for a two-hour movie version of Columbo, one that pits the rumpled detective against a society woman, Lauren. There is, as always, a murder, with Columbo slowly circling his prey. As Columbo and Lauren go at a sort of mental chess game, they begin a flirtation that is really quite sweet. In the end, Columbo gets his woman, but not without a certain sadness that her arrest ends their promise of a romance.

http://www.columbo-site.freeuk.com/recalls.htm
Legen Sie Ihren italienischen Namen ab und beißen Sie erstmal auf nichts Hartes.
Topi
Inspektor
Inspektor
 
Beiträge: 893
Registriert: Di, 21.07.2009 12:00

Re: Bewertet: "Undercover"

Beitragvon Doc Brown » Mi, 25.02.2015 18:38


Ich verstehe diesen Satz
It was for a two-hour movie version of Columbo, one that pits the rumpled detective against a society woman, Lauren.
so, dass die Story von Anfang an als Columbo-Folge geplant war, nur eben als zweistündige Version. Also kein eigenständiger Film, sondern nur als "besondere" Columbo-Folge gedacht.
Döp döp döp de de döp döp döp
(H.P. Baxxter)
Benutzeravatar
Doc Brown
Inspektor
Inspektor
 
Beiträge: 6876
Registriert: Di, 04.01.2011 20:01
Wohnort: Mittelhessen

Re: Bewertet: "Undercover"

Beitragvon Topi » Mi, 25.02.2015 20:53


Mehr steht da leider nicht. Man muss vorsichtg interpretieen.

Peter Falk wollte diesen Stoff offenbar ursprünglich innerhalb 120 Minuten erzählen.
Ob er dabei an eine überlange Columbo-Spezial-Folge gedacht hat - oder an einen eigenständigen Columbo-Spielfilm, geht aus Faye Dunaways Erinnerung nicht hervor.
Von Sex and the City gibt es ja beides: Serie und Kinofilme.

Ich finde interessant, dass er die Geschichte ausführlicher bringen wollte. Ich denke mir, er hätte die Liebesgeschichte zwischen Tochter und Opfer und zwischen Mutter und Opfer ausführlicher dargestellt.
- Und ein paar Szenen um den Charaker des Opfers besser darzustellen: wie er den Anderen in den Bars die Brieftaschen leerräumt - seine ständige Geldnot und Spielsucht. Das haben wir ja alles nur von ihr und aus 3. Hand von Barney erfahren.
Dann wäre die Folge bestimmt auch runder geworden.

Ich wüsste mehr Hintergründiges über so manche Folge. Vor allem über: Der alte Mann und der Tod. Da ist ja scheinbar einiges aus dem Ruder gelaufen. 8-o

Grüße
Topi
Legen Sie Ihren italienischen Namen ab und beißen Sie erstmal auf nichts Hartes.
Topi
Inspektor
Inspektor
 
Beiträge: 893
Registriert: Di, 21.07.2009 12:00

Re: Bewertet: "Undercover"

Beitragvon zimtspinne » So, 15.11.2015 15:36


Auch diese Folge habe ich mal wieder ausgegraben und bleibe bei meiner Bewertung mit sogar leicht positiver Tendenz.

Was mich in dieser Folge immer mehr fasziniert und ein Alleinstellungsmerkmal in der gesamten Reihe ist:
Columbo ist nicht nur häufig an seinem Büro-Arbeitsplatz zu sehen; auch arbeitet er hier richtig im Team, das selbstbewusst auftritt und nicht als bloßes Anhängsel Columbos agiert (Wilson). Gefällt mir richtig gut!
Von dieser Frotzelei könnten sich einige Tatortkommissare ruhig mal eine Scheibe abschneiden.

Darüber hinaus ist bemerkenswert, dass hier doch tatsächlich mal ein richterlicher Durchsuchungsbefehl erwähnt und sogar vorab beantragt wird!
Das Wort kennt man sonst bei Columbo gar nicht und wenn dann höchstens so: Sie haben doch nichts dagegen (gehabt), dass wir uns Ihren Kahn schon mal näher angucken? Wär ja sonst auch sehr verdächtig!

Das Mysterium des Drehbuchs habe ich noch immer nicht entschlüsselt. Warum, Weshalb und viele Fragezeichen... stelle ich mir schon länger nicht mehr und nehme die Folge einfach so wie sie ist. Höchst unterhaltsam dank ihrer ganz speziellen Dynamik.

Vielleicht liegt der Reiz für mich auch darin begründet, dass Columbo es hier überwiegend mit verschrobenen Leuten zu tun hat, die in einfachen Verhältnissen leben. Er erimittelt in einer heruntergekommenen Gegend und kriegt auch prompt eins auf den Deckel. So angreifbar gefällt mir der Inspektor, es macht ihn mal wieder ganz menschlich inmitten seiner unzähligen Ermittlungserfolge.

Und noch eine dritte Bemerkenswertheit und Rarität hab ich entdeckt. Columbo ist in dieser Folge ausgesprochen großzügig! Und trauert seiner Investition (in Schnaps) nicht mal hinterher. Herrlich! :wink:
zimtspinne
Inspektor
Inspektor
 
Beiträge: 2367
Registriert: Mo, 13.07.2009 12:20

Re: Bewertet: "Undercover"

Beitragvon Dr. Bart Kepple » So, 29.11.2015 18:44


Die Folge ist konfus und hat nichts mit Columbo zu tun. Ich kann verstehen, dass Peter Falk mal was anderes machen wollte. Wer kann es ihm verdenken? Sean Connery hatte nach einer handvoll Bond-Filmen schon die Schnauze voll von seinem Charakter.

"Undercover" ist ein maximal solider Fall, der mehr Krimi-Komödie ist (was auch bei der musikalischen Untermalung deutlich wird). Richtig unangenehm finde ich die physische Gewalt gegenüber einem greisen Columbo. Das passt überhaupt nicht zur Serie. Die Folge habe ich insgesamt 2 Mal gesehen, das zweite Mal war erst vor ein paar Wochen. Die Erinnerung ist also noch frisch. Ich habe auch eine generelle Abneigung gegen Episoden, bei denen der Mörder nicht bekannt ist. Somit fehlt die Dynamik zwischen Mörder und Inspektor.

Werde die Folge nicht mehr anschauen. 1/5 Punkten.
Benutzeravatar
Dr. Bart Kepple
Ltd. Polizeidirektor
Ltd. Polizeidirektor
 
Beiträge: 272
Registriert: So, 29.11.2015 00:15

Re: Bewertet: "Undercover"

Beitragvon Devlin » Mi, 19.04.2017 17:53


Undercover ist ja wohl auch eine der strittigsten Episoden hier in der Gemeinde. Aus heutiger Sicht gefällt mir dieses Experiment ganz gut. Als ich die Episode das erste Mal sah wusste ich nicht was ich davon halten soll. War eher enttäuscht. Gerade weil doch vieles dem Columbo Format untypisch ist.

Ich gehöre zu den wenigen die schon Der alte Mann und der Tod gut findet, weil eben ziemlich schräg und unkonventionell, mit Schwächen aber doch auch sehr originell und eher schon satirisch. Zudem war da noch der 70er Jahre Groove.
Bei Undercover merkt man meiner Meinung dann sehr gut den 90 er Groove. Es musste auch etwas mehr Action her.

Die Folge hat etwas tragisch-komisches, die vielen Beteiligten machen den Eindruck eines Durcheinanders und bringen Komplexität in das Werk. Die Sache ist aber nicht zu durchsichtig und doch recht ausgeklügelt mit dem Puzzle und so. Es gibt viel Ermittlungsarbeit, auch hier nicht Columbo nicht alleine gegen einen Mörder, er hat ja mächtig Unterstützung die auch Raum einnimmt.
Von daher passt mir die Story und finde auch recht gut umgesetzt.

Etwas macht für mich einen besonderen Reiz der Episode aus. Die verschiedenen Facetten von Columbo. Mit seien verschiedenen Rollen schlüpft er nicht nur in verschiedene Klamotten, er bringt auch die jeweiligen Personen sehr gut rüber.
Tolle Leistung von Columbo...Falk.

Der Schatzjäger/Mörder eine gute Besetzung die für mich zu überzeugen mag. Listig, durchtrieben und mit jugendlichem Elan fetzt er durch die Geschichte.
Die Auflösung nicht grandios aber gelungen.
CMS steht durch die vielen Beteiligten nicht so im Vordergrund aber findet auch statt.
Geraldine Fergusson /Danse´s mitunter beste Rolle, wenn nicht die beste bei der Serie Columbo. Burt Young ebenfalls gelungene Besetzung und starke Leistung. Passt gut in die Episode.

Für den Film an sich würde ich wohl 4 Punkte raushauen. Für eine Columbo Episode sind es für mich solide 3 bis knapp 4 Punkte.
So weit ____ und nicht weiter!
Benutzeravatar
Devlin
Inspektor
Inspektor
 
Beiträge: 5144
Registriert: Mi, 24.11.2010 13:24
Wohnort: Bern

Vorherige


Zurück zu Bewertungen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron