Bewertet: "Bluthochzeit"

Hier könnt ihr die einzelnen Folgen bewerten bzw. die Meinung der anderen Mitglieder lesen.

Wie bewertet ihr "Bluthochzeit" ?

1/5 schlecht
24
41%
2/5 passabel / "na ja"
13
22%
3/5 gut
13
22%
4/5 sehr gut
6
10%
5/5 überragend
3
5%
 
Abstimmungen insgesamt : 59

Re: Bewertet: "Bluthochzeit"

Beitragvon Brindel » Fr, 07.08.2009 01:54


Lassen wir den Aspekt "Columbo" mal weg, gehört diese Episode nun doch wirklich zur Dutzendware von Reißern. Oft gesehen, nichts wirklich neues. Was mich wirlich stört, ist das unnötige Geballere am Ende. Albern! Dies und der nicht überzeugende Psychopath führen zur Abwertung.

Dennoch finde ich Folge passabel und gebe ihr 2 Punkte. Warum? Nun, hier ist zu sehen, dass Columbo sein Handwerk versteht - methodische Polizeiarbeit. Er ist nicht (nur) ein schrulliges Genie, nein, er ist mit vollem Recht Inspektor. Deutlich zeigt er Durchsetzungsvermögen, zu sehen in der Härte gegenüber einem Verdächtigen und seiner Begleitung. Diesen Aspekt des Columbo-Charakters muss es auch geben. Wie sonst hätte er Inspektor werden - und auch bleiben - können.
Brindel
Polizeimeister
Polizeimeister
 
Beiträge: 12
Registriert: Di, 21.07.2009 01:25

Re: Bewertet: "Bluthochzeit"

Beitragvon columbo93 » Do, 03.09.2009 19:46


handlung


Sonntag, 21:35 h: Melissa und Andy Parmas Hochzeitstag ist ein voller Erfolg. Viele Gäste, unter ihnen auch Inspektor Columbo, Onkel des Bräutigams, sind anwesend und feiern. Ein paar Freunde von Andy, der übrigens auch Polizist ist, scherzen, dass es Tradition sei, die Braut zu entführen und den Bräutigam ein Lösegeld zahlen zu lassen.
Sonntag, 22:40 h: Der Brautvater hält eine Rede, um den offiziellen Teil wie versprochen um 23:00 h zu beenden. Auch der Inspektor hält eine Rede, da die Eltern Andys bereits verstorben sind. Danach verschwindet das Brautpaar in sein Hotelzimmer.
Sonntag, 23:10 h: Das Brautpaar bereitet sich auf seine Hochzeitsnacht vor: Andy springt noch schnell unter die Dusche, doch als er zurückkehrt, ist Melissa verschwunden. Er ruft Dennis Maroni in der Hotelbar an, der vorher über die Brautentführung gescherzt hatte. Dieser hat aber wirklich nur einen Scherz gemacht. Da findet Andy vor dem Bett einen Schuh von Melissa und einen mit Chloroform getränkten Wattebausch.
Montag, 0:05 h: Andy zeigt Columbo seinen Fund und berichtet, was passiert ist. Columbo versucht zu rekonstruieren, wie die Entführung abgelaufen sein könnte und entdeckt auf der Nottreppe den zweiten Schuhs Melissas. Columbo überlegt, warum Melissa entführt wurde. Er lässt weitere Polizisten, die auf der Feier waren, herbeirufen. Der Inspektor überprüft den Ausgang der Nottreppe, die in einem Hinterhof endet. Eine Tür führt in die Hotelküche. Der Putzmann hat am Abend einen weißen Wagen gesehen, aber keinen Fahrer bemerkt. Genau um 23:30 h ist der Wagen wieder weggefahren. Melissa liegt inzwischen gefesselt und geknebelt in einem dunklen Raum und erinnert sich an ihre Entführung. Der Täter war maskiert, so dass auch sie ihn nicht erkannt hat.
Montag, 1:15 h: Im Hotelzimmer wird gerade eine Fangschaltung am Telefon eingebaut, um vorbereitet zu sein, wenn sich der Entführer meldet. Auch die Spurensicherung ist bei der Arbeit. Nach wie vor fragen sich alle nach dem Motiv der Entführung. Melissas Vater ist ein reicher Mann, möglicherweise will sich aber auch jemand an Andy rächen, der sich mit seinem Beruf als Polizist Feinde gemacht haben könnte. Vielleicht war der Entführer auf der Hochzeit. Da die Gästeliste der Brautvater hat, sucht Columbo diesen auf. Der Inspektor berichtet von der Entführung und der Brautvater stellt sofort die Gästeliste zur Verfügung. Columbo will den Fotografen Alex sprechen, der auf der Hochzeit zahlreiche Aufnahmen gemacht hat, um die Leute auf den Fotos mit der Gästeliste abzugleichen. Melissa ist noch immer in dem dunklen Zimmer, hört aber den Entführer im Nebenzimmer. Plötzlich kommt er in den Raum. Da er ihr mit einer Taschenlampe ins Gesicht leuchtet, kann sie ihn noch immer nicht erkennen. Er will ihr das Klebeband vom Mund nehmen und beschwört sie, nicht zu schreien. Mit einem Skalpell befreit er sie von seinen Fesseln. Er erzählt, dass er Melissa liebt und die Ehe zwischen ihr und Andy nicht "vollzogen" sei. Er will, dass Melissa ihn liebt. Bevor er sie wieder verlässt, bittet sie ihn, das Licht dazulassen.
Montag, 2:09 h: Die Polizei macht sich weiter auf die Suche nach potentiellen Entführern. Columbo ist inzwischen zu Alex gefahren. Er will alle Fotos der Hochzeit sehen. Der Entführer gibt Melissa etwas zu trinken. Er erzählt, dass er Melissa bis 15:00 h in dem Zimmer festhalten will. Um 15:45 h war der Heiratstermin seiner Mutter, genau um die Zeit werden beide es tun. Anschließend will er offenbar sich und Melissa umbringen. Sein Vater war Chirurg und hat seiner Mutter die Kehle durchgeschnitten. Auch er wollte Chirurg werden. Der Vater brachte sich anschließend selbst um. Der Entführer hat in das Wasser eine Schlaftablette getan, so dass Melissa einschläft. Er würde nun auch schlafen gehen, denn er müsse bald zur Arbeit.
Montag, 4:45 h: Auf den Fotos sind alle Leute zu sehen, die auf der Hochzeit waren. Alex hat darüber hinaus alle Menschen gekennzeichnet, die er kennt. Columbo fährt anschließend mit den Fotos zurück ins Hotel. Der Entführer macht sich inzwischen auf den Weg zur Arbeit. Im Hotel markieren die Polizisten und der Brautvater nunmehr alle Personen, die sie kennen und gleichen alle mit der Liste ab. Sieben Personen sind noch nicht identifiziert. 15 Singles wurden eingeladen, die jemanden mitbringen sollten. Diese Singles sollen nun angesprochen werden, um die sieben zu identifizieren. Da kommt ein Anruf herein, es ist jedoch nicht der Entführer. Columbo informiert den Captain über die Ereignisse. Melissa wacht wieder auf. Der Entführer hat ihr Frühstück bereitgestellt und sie versucht, aus dem Zimmer zu entkommen. Columbo und Andy überprüfen einen Verdächtigen, der sich jedoch als falsche Fährte entpuppt. Melissa versucht weiterhin, ihrem Gefängnis zu entkommen. Mit Hilfe der Singles wurden sechs weitere Personen identifiziert. Nur einer bleibt übrig: Der Entführer. Columbo will nun den Wagen finden, den der Putzmann gesehen hat. Der Inspektor findet noch ein Foto, auf dem der Entführer besser zu erkennen ist. Dadurch findet Columbo heraus, dass der Entführer einen Ring trägt, der ihn als ehemaligen Schüler des Ramsey-College identifiziert. In dem College werden nun die Jahrbücher durchsucht, um endlich den Namen des Entführers herauszubekommen. Columbo sucht den Putzmann auf. In der Zwischenzeit ist es Melissa endlich gelungen, die Tür des Zimmers zu öffnen. Doch auch die Haustür ist verschlossen. Beim Öffnen einer weiteren Wohnungstür erklingt eine Hochzeitsmelodie und es erscheinen zahlreiche Dias an der Wand, die das Model Melissa zeigen. Gerade als sie die Flucht durch das Fenster antreten will, taucht der Entführer auf, der früher von der Arbeit zurückgekommen ist. Nun will er, dass beide sich für ihre Hochzeit schön machen, bevor die Zeremonie beginnt. Andy kann den Entführer mit Hilfe der Jahrbücher identifizieren. Columbo findet mit Hilfe des Putzmannes heraus, dass es sich bei dem Wagen um einen Krankenwagen gehandelt hat. Der Entführer und Melissa bereiten sich auf die "Hochzeit" vor. Die Polizei versucht inzwischen die Adresse des Entführers herauszubekommen, was ihr schließlich auch gelingt; er ist Fahrer eines Krankenhauses. Die "Hochzeitszeremonie" beginnt, die Polizei rast mit Blaulicht zum Haus des Entführers. Columbo überredet den Captain, zunächst mit Andy und wenigen Kollegen das Haus zu umstellen, bevor die ganze Truppe das Haus stürmt. Melissa liegt bereits auf dem Bett, als Columbo das Haus betritt. Andy und ein weiterer Kollege stürmen die Wohnung und erschießen den Entführer.
Montag, 12:37 h.
bewertung
Eine ganz und gar untypische Columbo-Episode wird uns hier präsentiert. Nein, Columbo ist schon ganz der Alte: Er hat seinen Trenchcoat an, nervt (wenn auch nur wenig) ein paar Leute und ist seinen Kollegen meist um eine Nasenlänge voraus. Der Fall, den er bearbeitet, ist ein ganz anderer: Kein Mord, eine Brautentführung, kein Mörder, ein Psychopath, das sind die Komponenten, mit denen es der Inspektor zu tun hat. Spannend ist diese Episode allemal, aber es fehlt der typische Humor einer Episode, der sich vielleicht in ganz wenigen Szenen einstellt, so z.B. am Ende, wo Columbo nach der Uhrzeit fragt und quasi als Antwort die Zeit eingeblendet wird, so wie es in dieser Episode häufiger der Fall war. Ein paar Ungereimtheiten fallen dabei auch noch ins Gewicht: Erkennt der Putzmann denn einen Krankenwagen nicht? Warum wartet Andy so lange (von ca. 23:30 h bis 0:05 h) bis er jemandem von der Entführung erzählt? Warum schaltet er nur Columbo ein, wo doch auf der Feier genügend Polizei-Kollegen anwesend waren? Warum sind sich alle so sicher, dass der Entführer auf der Party war aber ihn keiner kannte? Es hätte doch auch durchaus ein Bekannter sein können, oder etwa nicht? Ich kann ja einerseits verstehen, dass Peter Falk froh ist, wenn er auch mal einen untypischen Columbo zeigen kann, dennoch wird es für mich wohl weiterhin eine der schwächsten Folgen bleiben.

fazit:


eine sehr ungewöhnliche folge, aer dennoch empfehlenswert :smoke:

gruss columbo93
Zuletzt geändert von columbo93 am Mo, 26.04.2010 15:52, insgesamt 1-mal geändert.
"Meine Frau hat einmal 80 Dollar für eine Fußbank geboten, der auf Kaffeedosen stand. Können Sie sich das vorstellen?"
Benutzeravatar
columbo93
Inspektor
Inspektor
 
Beiträge: 4222
Registriert: Sa, 29.08.2009 14:06

Re: Bewertet: "Bluthochzeit"

Beitragvon ahoy y » Mo, 07.09.2009 13:35


ich mag die folge, meiner meinung nach eine gelungene abwechslung
es passiert kein mord, sondern eine entführung, sehr interessant, in dieser folge ist columbo eben nicht der columbo, aber ich mein es gibt so viele episoden von columbo die alle gleich sind, da kann man durchaus mal eine abwechslung verzeihen.!!!.
viele bewerten die folge ja schlecht weil kein mord geschieht, kein kontakt zum täter besteht, keine auflösung, etc.
für mich nicht verständlich, denn es ist ja nur eine einzige folge indem eine entführung stattfindet, also von dem her...
man muss die folge aus einer anderen sicht betrachten und nicht sich nicht auf das typische columbo-muster fixieren.

fazit: gelungene ABWECHSLUNG...
"We don't drink and drive, we smoke and fly, haaa haaa haaa."
ahoy y
1. Polizeihauptkommissar
1. Polizeihauptkommissar
 
Beiträge: 129
Registriert: Mi, 02.09.2009 18:56

Re: Bewertet: "Bluthochzeit"

Beitragvon columbo93 » Sa, 06.03.2010 13:53


Bluthochzeit.


Zu der folge hab ich in der tv-spielfilm nen kommentar gelesen.

Für alle fans der folge , hier die kritik:

Kein Mord, aber mörderisch spannend !

:)

LG
"Meine Frau hat einmal 80 Dollar für eine Fußbank geboten, der auf Kaffeedosen stand. Können Sie sich das vorstellen?"
Benutzeravatar
columbo93
Inspektor
Inspektor
 
Beiträge: 4222
Registriert: Sa, 29.08.2009 14:06

Re: Bewertet: "Bluthochzeit"

Beitragvon columbo93 » Sa, 06.03.2010 13:58


columbo93 hat geschrieben:
Bluthochzeit.


Zu der folge hab ich in der tv-spielfilm nen kommentar gelesen.

Für alle fans der folge , hier die kritik:

Kein Mord, aber mörderisch spannend !

:)

LG



hier der link : http://www.tvspielfilm.de/tv-programm/s ... 82140.html
"Meine Frau hat einmal 80 Dollar für eine Fußbank geboten, der auf Kaffeedosen stand. Können Sie sich das vorstellen?"
Benutzeravatar
columbo93
Inspektor
Inspektor
 
Beiträge: 4222
Registriert: Sa, 29.08.2009 14:06

Re: Bewertet: "Bluthochzeit"

Beitragvon andy_vip » Mo, 15.03.2010 07:00


So, ihr werdet es mir nicht glauben, aber gestern schaute ich diese Folge doch nochmal. Und ich muss sagen so sehr ich beim ersten Gucken vor vielen Jahren enttäuscht wurde (da ich vergeblich auf den Mord gewartet habe und erst gegen Ende realisieren musste, dass es kein echter Columbo war, sondern ne Verarsche), umso mehr positiv überrascht war ich diemal von der Folge.

Klar, ich habe sie diesmal mit NULL Erwartungshaltung geschaut und zunächst rein nebenbei zum PC, dann doch recht schnell intensiver. Ich war echt von der top-Leitung Falk´s und auch von Columbo selbst überrascht. So hatte ich das gar nicht in Erinnerung. Authentischer gehts kaum in dieser Ausnahmesituation. Sogar der typische Columbo-Humor und seine Marotten waren dabei. Es hat sogar richtig spass gemacht ihm zuzuschauen bei dieser besonderen situation. Man muss sich einfach mit der restlchen Handlung abfinden, man kann sie eh nicht ändern .....

Ich muss sagen (und jaaa hiermit ändere ich meine Meinung) diese Folge ist um Welten besser als das Selbstbildnis eines Mörders, als der Tote in der Heizdecke, die letzte Party oder Niemand stirbt zweimal (die vier schlechtesten Folgen der zweiten Ära....) Klar an die meisten anderen Folgen kommt diese Epsiode nicht ran - Todesschüsse auf den AB, Mord nach Takten oder Luzifers Schüler beispielsweise spielen hingegen wieder in ner ganz anderen Liga ist klar.

Und Columbos verwirrter Blick zum Schluß - himmlich genail :klatsch: - Das ist nämlich der eigentliche Schlussgag: er schaut unter anderem so verwirrt, da nun doch noch jemand stirbt in seiner Folge und dies zum Happy End führt und die Folge ja sonst eigentlich mit nem Mord beginnt, den er aufklären muss - dies wird nochmals verdeutlicht durch seine Frage nach der Uhrzeit, dann die Einblendung der Zeit gefolgt von einem direkten Filmende.
Toll, denn kein Columbo ohne Toten, hähä :wink: :D

Fazit: Wer bereits vor dem Film weiß, dass es kein typischer Columbo ist (und wer liest schon vor dem Film um was es geht - das ist doch Quatsch, echte Genießer wollen es während dem Film erleben und nicht vorab durchlesen), für den ist es mal ne Abwechslung, bei der man Columbo mal anders beobachten und genießen kann.... - wer sich allerdings auf nen typischen Mord-Aufklärungs-Columbo freut und vorher nicht die Homepage oder TV-Zeitung durchliest wird bitterböse enttäuscht.
Habe den allerersten Beitrag in diesem Jahrzehnt hier im Forum verfasst und bin richtig stolz drauf :-) !
Benutzeravatar
andy_vip
Ltd. Polizeidirektor
Ltd. Polizeidirektor
 
Beiträge: 339
Registriert: Fr, 03.07.2009 11:16

Re: Bewertet: "Bluthochzeit"

Beitragvon Topi » Mo, 15.03.2010 11:58


andy_vip hat geschrieben:So, ihr werdet es mir nicht glauben, aber gestern schaute ich diese Folge doch nochmal. ...Es hat sogar richtig spass gemacht Man muss sich einfach mit der restlchen Handlung abfinden, man kann sie eh nicht ändern .....

Toll, denn kein Columbo ohne Toten, hähä :wink: :D
.



Was hast du beim Gucken geraucht? :tv: :smoke: :smoke: :smoke:
Legen Sie Ihren italienischen Namen ab und beißen Sie erstmal auf nichts Hartes.
Topi
Inspektor
Inspektor
 
Beiträge: 893
Registriert: Di, 21.07.2009 12:00

Re: Bewertet: "Bluthochzeit"

Beitragvon Venus » Mo, 15.03.2010 19:44


andy_vip hat geschrieben:So, ihr werdet es mir nicht glauben, aber gestern schaute ich diese Folge doch nochmal. Und ich muss sagen so sehr ich beim ersten Gucken vor vielen Jahren enttäuscht wurde (da ich vergeblich auf den Mord gewartet habe und erst gegen Ende realisieren musste, dass es kein echter Columbo war, sondern ne Verarsche), umso mehr positiv überrascht war ich diemal von der Folge.
Fazit: Wer bereits vor dem Film weiß, dass es kein typischer Columbo ist (und wer liest schon vor dem Film um was es geht - das ist doch Quatsch, echte Genießer wollen es während dem Film erleben und nicht vorab durchlesen), für den ist es mal ne Abwechslung, bei der man Columbo mal anders beobachten und genießen kann.... - wer sich allerdings auf nen typischen Mord-Aufklärungs-Columbo freut und vorher nicht die Homepage oder TV-Zeitung durchliest wird bitterböse enttäuscht.


Ich freue mich immer über positive Beiträge zu dieser Folge. Ich denke, Du sprichst einen wichtigen Aspekt an: Columbo-Gucker, die mit der Erwartungshaltung vor dem TV sitzen, einen typischen Columbo zu sehen, werden enttäuscht. Ich fand die Folge ja so toll, weil sie so anders ist und ich es super fand, wie gut Columbo unter Zeitdruck gearbeitet hat. Ich habe die Folge bisher zweimal gesehen und auch beim zweiten Mal gucken im vergangenen Sommer verpuffte die Spannung nicht. Mal sehen, was ich schreibe, wenn ich sie nochmals gesehen habe.
Venus
 

Re: Bewertet: "Bluthochzeit"

Beitragvon columbo93 » Mo, 15.03.2010 21:00


venus hat geschrieben:

Ich fand die Folge ja so toll, weil sie so anders ist und ich es super fand, wie gut Columbo unter Zeitdruck gearbeitet hat


Ja, an der spannung ist bluthochzeit ja top.. :D

am meisten hat mich aber der alte mann und der tod positiv überrascht :D
der angebliche mörder war´s nicht und der killer ist jemand ganz anderes ...

geile abwechslung, find ich :) :D
"Meine Frau hat einmal 80 Dollar für eine Fußbank geboten, der auf Kaffeedosen stand. Können Sie sich das vorstellen?"
Benutzeravatar
columbo93
Inspektor
Inspektor
 
Beiträge: 4222
Registriert: Sa, 29.08.2009 14:06

Re: Bewertet: "Bluthochzeit"

Beitragvon Topi » Mo, 15.03.2010 21:05


Venus hat geschrieben:Ich freue mich immer über positive Beiträge zu dieser Folge. Ich denke, Du sprichst einen wichtigen Aspekt an: Columbo-Gucker, die mit der Erwartungshaltung vor dem TV sitzen, einen typischen Columbo zu sehen, werden enttäuscht. Ich fand die Folge ja so toll, weil sie so anders ist und ich es super fand, wie gut Columbo unter Zeitdruck gearbeitet hat.



ich glaube, es gibt Columbofans und Fans der Serie Columbo.

Wer vor allem den Inspektor gerne sieht, ist ihm nicht böse, wenn er durch eine schräge Folge läuft.

Ich finde die Serie einzigartig. Damals, als sie kreiert wurde ganz besonders.
Ich mag, wenn alles gut zusammenpaßt:

ein gut ausgetüftelter Mord
ein arroganter Täter
ein gut aufgelegter Columbo
witzige Dialoge/Szenen
originelle Drehorte
und am Ende eine überraschende Aufklärung

Das ist ja nicht allzu oft der Fall, aber die meisten "Fälle" sind doch sehenswert.
Wenn aber mit den Serienregeln zu sehr gebrochen wird, macht mir das Gucken keinen Spaß.
Dann könnte ja auch ein anderer Polizist unteregs sein.

Grüße
Topi
Legen Sie Ihren italienischen Namen ab und beißen Sie erstmal auf nichts Hartes.
Topi
Inspektor
Inspektor
 
Beiträge: 893
Registriert: Di, 21.07.2009 12:00

Re: Bewertet: "Bluthochzeit"

Beitragvon columbo93 » Mo, 15.03.2010 22:35


Topi hat geschrieben:[ Wenn aber mit den Serienregeln zu sehr gebrochen wird, macht mir das Gucken keinen Spaß.
Dann könnte ja auch ein anderer Polizist unteregs sein.

Grüße
Topi



Wahrscheinlich ist das der grund, warum jeder die folge nieder schlägt und viele sie nicht mögen !

etwas abwechslung ist OK, solange das columbo shema, also mord und aufklärung erhalten bleiben- undercover, der alte mann und der tod :wink:

Aber wenn zu viel abwechslung die runde macht, gar kein mord passiert, und keine aufklärung vorhanden ist, ist das enttäuschend :(
"Meine Frau hat einmal 80 Dollar für eine Fußbank geboten, der auf Kaffeedosen stand. Können Sie sich das vorstellen?"
Benutzeravatar
columbo93
Inspektor
Inspektor
 
Beiträge: 4222
Registriert: Sa, 29.08.2009 14:06

Re: Bewertet: "Bluthochzeit"

Beitragvon Topi » Di, 16.03.2010 01:06


columbo93 hat geschrieben:
etwas abwechslung ist OK, solange das columbo shema, also mord und aufklärung erhalten bleiben- undercover, der alte mann und der tod :wink:

Aber wenn zu viel abwechslung die runde macht, gar kein mord passiert, und keine aufklärung vorhanden ist, ist das enttäuschend :(


Nein. Frau unter Einfluß ist ein toller Film

Topi
Legen Sie Ihren italienischen Namen ab und beißen Sie erstmal auf nichts Hartes.
Topi
Inspektor
Inspektor
 
Beiträge: 893
Registriert: Di, 21.07.2009 12:00

Re: Bewertet: "Bluthochzeit"

Beitragvon columbo93 » Di, 16.03.2010 09:56


Topi hat geschrieben:Nein. Frau unter Einfluß ist ein toller Film

Topi



Guten Morgen Topi :)
Was meinst du damit ? ?-/
"Meine Frau hat einmal 80 Dollar für eine Fußbank geboten, der auf Kaffeedosen stand. Können Sie sich das vorstellen?"
Benutzeravatar
columbo93
Inspektor
Inspektor
 
Beiträge: 4222
Registriert: Sa, 29.08.2009 14:06

Re: Bewertet: "Bluthochzeit"

Beitragvon Topi » Di, 16.03.2010 10:16


columbo93 hat geschrieben:
Topi hat geschrieben:Nein. Frau unter Einfluß ist ein toller Film

Topi



Guten Morgen Topi :)
Was meinst du damit ? ?-/


Guten Morgen Columbo93,

ich finde durchaus, das Serienregeln ab und zu gelockert werden können.
Vielleicht hört sich das spießig an.
Regeln...wie langwelig,..
Aber jede Serie folgt bestimmten Regeln.
Und in den Regeln, das klingt paradox, liegt eine große Freiheit für die Autoren.
Sie müssen weniger Entscheidungen treffen und sind dafür frei, sich eine spannende Handlung auszudenken.

Wenn der Zuschauer irgendwann sagt: "Immer das Gleiche", dann ist die Serie entweder auserzählt - oder es müssen schlichtweg frische Autoren engagiert werden.

Ich finde interessant hier zu lesen, dass auch die schwachen Folgen (Entschuldigung an die Columbofans!) Zuspruch finden.

Frau unter Einfluß ist ein Spielfilm, in dem Falk neben Gena Rawland spielt.
Regie ud Drehbuch stammten, von ihrem Ehemann John Casavates (wenn ich nicht irre). Die beiden waren mit Falk eng befreundet.
Ich mag diesen Film sehr.

Ich wollte damit etwas provozierend sagen: wenn man an Columbo zu viel verändert, hat man am Ende auch etwas - nur keinen Columbo mehr.

Ansonsten finde ich: Jedem seinen Spaß. Jeder ist sein Herr und guckt, was ihn gut unterhält - oder läßt die Kiste aus.

Ich bin an Drehbuchfragen sehr interessiert.

Ich finde superspannend, wie man aus einer immer gleichen Grundkonstellation viele verschiedene, immer wieder spannende Folgen produzieren kann

Grüße
Topi
Legen Sie Ihren italienischen Namen ab und beißen Sie erstmal auf nichts Hartes.
Topi
Inspektor
Inspektor
 
Beiträge: 893
Registriert: Di, 21.07.2009 12:00

Re: Bewertet: "Bluthochzeit"

Beitragvon columbo93 » Di, 16.03.2010 11:04


Topi hat geschrieben:Guten Morgen Columbo93,

ich finde durchaus, das Serienregeln ab und zu gelockert werden können.
Vielleicht hört sich das spießig an.
Regeln...wie langwelig,..
Aber jede Serie folgt bestimmten Regeln.
Und in den Regeln, das klingt paradox, liegt eine große Freiheit für die Autoren.
Sie müssen weniger Entscheidungen treffen und sind dafür frei, sich eine spannende Handlung auszudenken.

Wenn der Zuschauer irgendwann sagt: "Immer das Gleiche", dann ist die Serie entweder auserzählt - oder es müssen schlichtweg frische Autoren engagiert werden.

Ich finde interessant hier zu lesen, dass auch die schwachen Folgen (Entschuldigung an die Columbofans!) Zuspruch finden.

Frau unter Einfluß ist ein Spielfilm, in dem Falk neben Gena Rawland spielt.
Regie ud Drehbuch stammten, von ihrem Ehemann John Casavates (wenn ich nicht irre). Die beiden waren mit Falk eng befreundet.
Ich mag diesen Film sehr.

Ich wollte damit etwas provozierend sagen: wenn man an Columbo zu viel verändert, hat man am Ende auch etwas - nur keinen Columbo mehr.

Ansonsten finde ich: Jedem seinen Spaß. Jeder ist sein Herr und guckt, was ihn gut unterhält - oder läßt die Kiste aus.

Ich bin an Drehbuchfragen sehr interessiert.

Ich finde superspannend, wie man aus einer immer gleichen Grundkonstellation viele verschiedene, immer wieder spannende Folgen produzieren kann

Grüße
Topi



Okay, jetzt bin ich im Bilde :)
"Meine Frau hat einmal 80 Dollar für eine Fußbank geboten, der auf Kaffeedosen stand. Können Sie sich das vorstellen?"
Benutzeravatar
columbo93
Inspektor
Inspektor
 
Beiträge: 4222
Registriert: Sa, 29.08.2009 14:06

VorherigeNächste


Zurück zu Bewertungen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste