Bewertet: "Tödliche Liebe"

Hier könnt ihr die einzelnen Folgen bewerten bzw. die Meinung der anderen Mitglieder lesen.

Wie bewertet ihr "Tödliche Liebe" ?

1/5 schlecht
0
Keine Stimmen
2/5 passabel / "na ja"
4
10%
3/5 gut
4
10%
4/5 sehr gut
17
43%
5/5 überragend
15
38%
 
Abstimmungen insgesamt : 40

Re: Bewertet: "Tödliche Liebe"

Beitragvon Topi » Mo, 16.02.2015 21:33


Vorab, ich gebe 5 Punkte.
Diese kleine Szene mit der kleinen Meerjungfrau im Aquarium hat mich aus den Socken gehauen.
Dieser Trick wurde um 1900 in Varietés und auf Jahrmärkten gezeigt. Ein Zauberladen in Hamburg hat damals Linsen und Spiegel dafür in die ganze Welt verkauft. Ich habe Beschreibungen dieses Tricks gelesen, hätte nie gedacht, dass dieser magische Trick in Columbo zitiert wird. Danke dafür.....Ja, so ungefähr muss es damals ausgesehen haben-und die Leute haben gestaunt.
In dieser Folge hat man natürlich in die Filmtrickkiste gegriffen.
Danke******** Ich liebe diese Folge schon dafür :D

Zur Folge: Super unterhaltend! Wegen ein paar Sachen, die ich nicht ganz glatt finde, würde ich kriminalistische 4 Punkte vergeben.

Zunächst hätte ich es 1000x besser gefunden, wenn der Star-Anwalt eine Tochter gehabt hätte, die sehr eifersüchtig auf die Rockerbraut-Geliebte ihres Vaters gewesen wäre. Das Mädel hätte den Masken-Job übernommen, ohne ihrem Vater Fragen gestellt zu haben.
Die Auflösung von Columbo war toll.
Es geht mir darum, dass ich kaum glauben kann, dass sich der Star-Anwalt der einen Erpresserin entledigt - und in die Hände einer anderen Vampirfrau begibt.

Ich denke, die Papiermaske sollte nur Plan B sein. Er hat nicht wirklich gedacht, dass man ihn verdächtigen würde.

Ja, was ich mich wirklich frage: Die Rocklady wurde uns zuvor als taffe Braut vorgestellt, die sich nicht die Butter vom Brot nehmen lässt. Und dann lässt sie sich widerstandlos das Leben nehmen? Wieso ist sie nicht wenigstens aus dem Bett gesprungen? Wieso hatte sie keinerlei Abwehrspuren? Sie wurde nicht hinterrücks erwürgt. Sie hat die Tat kommen sehen.

Die Fehler des Staranwalts beruhten auf seiner grenzenlosen Arroganz und der Gewissheit, seine mächtigen Kumpel werden alles von ihm fernhalten.

Eine Frage an euch: Ich war mir sicher, dass man ihre Ermordung sieht. War das heute eine zensierte Folge?

Und die köstliche Haushälterin: Der Prototyp von Bertas aus "Two and a half men"
Berta wurde nur modernisiert, in dem man ihr eine florierende Hanfplantage, kriminelle Familienmitglieder und schwangere minderjährige Enkelinnen angedichtet hat.
Aber ansonsten: Der gleiche Mißmut und der gleiche Leibesumfang. :D

Grüße Topi
Legen Sie Ihren italienischen Namen ab und beißen Sie erstmal auf nichts Hartes.
Topi
Inspektor
Inspektor
 
Beiträge: 893
Registriert: Di, 21.07.2009 12:00

Re: Bewertet: "Tödliche Liebe"

Beitragvon Doc Brown » Mo, 16.02.2015 21:51


Topi hat geschrieben:Eine Frage an euch: Ich war mir sicher, dass man ihre Ermordung sieht. War das heute eine zensierte Folge?


Habe gerade in meine DVD-Version geschaut. Dort sieht man die Ermordung auch nicht.
Döp döp döp de de döp döp döp
(H.P. Baxxter)
Benutzeravatar
Doc Brown
Inspektor
Inspektor
 
Beiträge: 6880
Registriert: Di, 04.01.2011 20:01
Wohnort: Mittelhessen

Re: Bewertet: "Tödliche Liebe"

Beitragvon Topi » Mo, 16.02.2015 22:08


Hallo Doc,

ich danke dir. Da hat mir die Erinnerung wohl einen Streich gespielt.
Wenn die Tat gezeigt worden wäre, hätte man sehen müssen, dass sie sich wehrt....

Die Tatvorbereitungen sind hier ohnehin nicht zu sehen. Man weiss, dass der Kerl etwas plant, doch sieht man nur Bruchstücke. Die Szene mit dem Auto des Gärtners fehlt und die Szene mit der Maske.

Eine Folge, die vom Muster abweicht. Aber gelungen, denn ich mag hier Columbo bei seiner Ermittlungstätigkeit zusehen.
Sehr schön, wie der Star-Anwalt naßforsch den Polizeibericht verlangt.
Sein Pladoyer im Büro des Staatsanwalts ist auch klasse. - Ud wie sein Kumpel, der Staatsanwalt dann trocken sagt: Du hast kein Alibi... :D

Übrigens top: Columbos Assistentin :neig: Anfangs hielt sie den Inspektor ja für überdreht...
Grüße
Topi
Legen Sie Ihren italienischen Namen ab und beißen Sie erstmal auf nichts Hartes.
Topi
Inspektor
Inspektor
 
Beiträge: 893
Registriert: Di, 21.07.2009 12:00

Re: Bewertet: "Tödliche Liebe"

Beitragvon Topi » Mo, 16.02.2015 22:45


Sorry, ein Nachtrag.

Wie kommt Columbo eigentlich auf den Detektiv?
Die Polizistin hat Probleme einen Gärtner zu finden, weil es so viele gibt. (Irgend etwas Besonderes an ihm?... Ein Japaner)

Columbo kommt über die Spuren am Lüftungsschacht darauf, dass da mal eine Kamera war...also war ein Schnüffler im Spiel.
Doch kommt er auf gerade diesen? Wenn es viele Gärtner gibt, gibt es auch mehr als eine Detektiv.

Übrigens witzig, dass er "Marlowe" heisst.
Die späteren Columbos zitieren gerne

Grüße
Topi
Legen Sie Ihren italienischen Namen ab und beißen Sie erstmal auf nichts Hartes.
Topi
Inspektor
Inspektor
 
Beiträge: 893
Registriert: Di, 21.07.2009 12:00

Re: Bewertet: "Tödliche Liebe"

Beitragvon Doc Brown » Di, 17.02.2015 18:33


Eine gute Frage, da musste ich jetzt auch länger nachdenken.

Ich könnte mir aber vorstellen, dass die Polizei ein Netzwerk zu den Privatdetektiven vor Ort pflegt. Dieser Fall war sicherlich nicht der erste, bei dem ein Privatdetektiv Informationen hatte, die die Polizei für ihre Ermittlungen benötigt.

Ich könnte mir also vorstellen, dass Columbo eifrig telefoniert hat und irgendwann jemanden gefunden hat, der jemanden kennt, der wieder jemanden kennt, der weiß, welcher Detektiv bei Marcy im Einsatz war. Und irgendwann ist er dann bei Marlowe gelandet. Viel Fleiß- und Recherchearbeit, aber man kann so an das Ziel kommen.
Döp döp döp de de döp döp döp
(H.P. Baxxter)
Benutzeravatar
Doc Brown
Inspektor
Inspektor
 
Beiträge: 6880
Registriert: Di, 04.01.2011 20:01
Wohnort: Mittelhessen

Re: Bewertet: "Tödliche Liebe"

Beitragvon Topi » Di, 17.02.2015 18:50


Ich kreide es der Folge nicht an.
Mich hat die Folge mit dem Staranwalt gut unterhalten....und es ist eben Film....

An der Tür des Detektiv-Büros stand Marlowe ..... und die Aufmachung des "Schnüfflers" war entsprechend: Füße auf dem Tisch, Hut tief im Gesicht.
Das ist der Prototyp des verschwiegenen Detektivs. Die lassen sich lieber aufs Auge hauen, als dass sie einen Namen preisgeben...

Ach wer weiss, Columbo hat ja in einer anderen Folge schon die Mafia für sich eingespannnt. und hieß der echte Marlowe nicht Philipp? Und dieser Sam? (vage Erinnerungen)
Dann gehe ich mal davon aus, dass Phils Sohn nicht so hart ist, wie sein Vater und "Aua" sagt, wenn er eine Faust ins Gesicht kriegt ....und die Namen seiner Kunden ausplaudert.
Marlowe hat ja vieleicht mitgekriegt, dass die Dame, die er gefilmt hat, danach umgebracht wurde.

Noch jemand, an den der Staranwalt nicht gedacht hat...

Grüße
Topi
Legen Sie Ihren italienischen Namen ab und beißen Sie erstmal auf nichts Hartes.
Topi
Inspektor
Inspektor
 
Beiträge: 893
Registriert: Di, 21.07.2009 12:00

Re: Bewertet: "Tödliche Liebe"

Beitragvon zimtspinne » Mi, 18.02.2015 19:44


Ich denke mir, dass Marcy einfach vom Staranwalt überrumpelt wurde.

Sie dachte ja bis zum Finale, der Gigolo neben ihr im Bett soll erwürgt werden. Hätte ich auch gedacht an ihrer Stelle. Dazu die bedrohlichen Lederhandschuhe...
... bevor sie es checkte und reagieren konnte, hatte er sie schon in seinen Griffeln.

Sicher hat sie sich ein wenig gewehrt und gestrampelt, aber ernsthhafte Befreiung war nicht mehr und wenn er es richtig angepackt hat, hatte sie dann auch keine Chance mehr, selbst wenn sie gewollt hätte.
Ich gehe davon aus, dass er als Staranwalt über die Jahre auch Einblick in die Techniken des Erdrosselns bekam und diese dann für sich selbst nutzen konnte.
Klar, für einen Staatsanwalt wäre das glaubhafter, die bekommen ja auch Einblick in die Berichte der Rechtsmedizin und sind auch schon mal bei der Rekonstruktion von Tathergängen dabei... aber Mörderanwälte sollten über die Jahre auch dies und das erfahren.
Benutzeravatar
zimtspinne
Inspektor
Inspektor
 
Beiträge: 2367
Registriert: Mo, 13.07.2009 12:20

Re: Bewertet: "Tödliche Liebe"

Beitragvon Klaus » Sa, 03.10.2015 08:34


Inspiriert durch rehamanns Frage nach Columbos NFI-Kappe habe ich mir diese Folge gestern nach längerer Zeit mal wieder angesehen. Die Frage nach dem Kürzel kann ich leider nicht beantworten, wohl aber selbige nach dem vermeintlich größten Biest in der Columbo-Serie. Ich denke, dass Marcy Edwards große Chancen hat, diesen inoffiziellen Titel zu gewinnen. Sie v*gelt hemmungslos mit ihrem Lover vor versteckter Kamera in Creightons Strandhaus und fordert von diesem nach seinem verständlichen Rauswurf quasi als Dankeschön in schwindelerregender Höhe auch noch eine schwindelerregende Summe für ihr Schweigen zu seinen anwaltlichen Machenschaften. Kein Wunder, dass Creighton daraufhin die Sache buchstäblich selber in die Hand nimmt, was man(n) zwar nicht gutheißen, aber irgendwie doch zumindest ansatzweise nachvollziehen kann.

Da meine geschätzten Vorredner schon alles Wesentliche zu dieser Episode ausgeführt haben, möchte ich kurz noch auf einige amüsante Szenen eingehen. Typisch für Columbo, dass er während Creightons Schlussplädoyer mitten in eine Gerichtsverhandlung hereinplatzt und diese auch noch zum platzen bringt. Dafür muss er sich dann von dem Staranwalt als "Mr. Columbus" bezeichnen und später auf dem Beifahrersitz in Creightons Wagen ganz schön durchschütteln lassen. Ach ja, eine Reinemachefrau von diesem Kaliber ist mir bisher auch noch nicht untergekommen, wobei sie ihren Job in Creightons Strandhaus sehr ernst zu nehmen und zu beherrschen scheint. Als Nacktputzerin würde ich sie allerdings nicht engagieren... :wink:

Diese Folge mit einem nach Budd Clarke weiteren Kettenraucher namens Hugh Creighton ist mir in jedem Fall vier starke Punkte wert! :smoke: :smoke: :smoke: :smoke:

Gruß und schönes Wochenende
Klaus
Benutzeravatar
Klaus
Ltd. Polizeidirektor
Ltd. Polizeidirektor
 
Beiträge: 336
Registriert: So, 14.01.2007 18:17

Re: Bewertet: "Tödliche Liebe"

Beitragvon Klaus » Sa, 03.10.2015 16:12


Mir ist noch aufgefallen, dass Hugh Creighton offensichtlich den gleichen Fehler wie Wade Anders begangen hat, als dieser ohne jeden Grund abgebrannte Zigarettenkippen ohne Nikotinfleck mitgebracht und am Tatort zurückgelassen hatte, was Columbo natürlich sofort aufgefallen war. Creighton wiederum hatte ebenfalls ohne Not vor dem Mord eine Champagner-Flasche mit zwei Sternen in seinem Strandhaus deponiert, anstatt einfach eine bereits im Kühlschrank vorhandene Ein-Sterne-Flasche mit der Spritze zu präparieren und nach dem Mord an Marcy gegen eine andere Ein-Sterne-Flasche auszutauschen. Es wäre sicherlich kein Problem gewesen, die Flaschen im Kühlschrank so zu positionieren, dass auch die präparierte Ein-Sterne-Flasche ganz oben gelegen hätte. Aber so wie Anders die fehlenden Nikotinflecke nicht bedacht hatte, ist Creighton neben weiteren Indizien (Pappmaske, Beeren) über die unterschiedlichen Champagner-Flaschen gestolpert. Vielleicht auch deshalb, weil beide Episoden in der offiziellen Reihenfolge unmittelbar hintereinander liegen?!? ?-/

Übrigens, als Columbo die leeren Mülltonnen inspizieren will und die korpulente Haushälterin dabei bemerkt "Bin ich froh, dass ich nicht mit Ihnen verheiratet bin", hat sie ihm vermutlich aus der Seele gesprochen. :smoke:

Gruß
Klaus
Benutzeravatar
Klaus
Ltd. Polizeidirektor
Ltd. Polizeidirektor
 
Beiträge: 336
Registriert: So, 14.01.2007 18:17

Re: Bewertet: "Tödliche Liebe"

Beitragvon Doc Brown » So, 04.10.2015 11:32


Das hat sie ihm in der Tat aus der Seele gesprochen. Mit der möchte ich auch nicht verheiratet sein. :lol:
Döp döp döp de de döp döp döp
(H.P. Baxxter)
Benutzeravatar
Doc Brown
Inspektor
Inspektor
 
Beiträge: 6880
Registriert: Di, 04.01.2011 20:01
Wohnort: Mittelhessen

Re: Bewertet: "Tödliche Liebe"

Beitragvon JustOneThing » Mo, 14.11.2016 01:07


"Tödliche Liebe" ist mal wieder ein recht einfallsloser deutscher Titel für eine Columbo-Folge, da er wohl in so ziemlich der Hälfte aller Folgen (und fast aller anderen Krimis) genauso passend wäre.

Wie dem auch sei, ist diese Episode bei mir als DIE mit dem Pappgesicht in Erinnerung haften geblieben :-))
Für mich eine sehr gelungene Folge mit zahlreichen humoristischen Einlagen und Filmzitaten (z. B. Detektiv Marlowe :noidea: ).
Der Mordplan ist originell, der Mörder ebenso und die Tatsache, dass es sich bei ihm um einen - nein sogar um DEN erfolgreichsten Staranwalt der Vereinigten Staaten handelt, gibt der Sache noch eine entscheidende Würze.
Columbo hat es hier mit einem ebenbürtigen Gegner zu tun.
Der Inspektor stößt bei seinen Ermittlungen auf originelle Ungereimtheiten, wie den verschiedenen Champagnerkorken, fehlenden Fingerabdrücken auf den Flaschen, während überall sonst welche vom Liebhaber des Mordopfers zu finden sind... usw...auch wenn teilweise nicht alle plötzlichen Erkenntnisse des Trenchcoat-Ermittlers sofort nachvollziehbar sind.
Staranwalt Creighton fühlt sich mehr und mehr in die Ecke getrieben, nicht nur vom Inspektor, sondern zusätzlich von seiner Anwaltskollegin, hier mal wieder eine etwas größere Rolle für Falk-Ehefrau Shera Danese.

Das sich gegen Ende des Films zuspitzende Katz-und-Maus-Spiel im Büro des Staatsanwalts, das an dieser Stelle in eine offene Konfrontation zwischen Columbo und dem Mörder mündet, kommt in dieser Schärfe nicht sehr oft vor, lässt die Geschichte an der Stelle nochmal extra spannend werden.
Auch die Überführung lässt kaum Wünsche offen, der Mörder verliert klar sein konstruiertes Alibi und kann nicht anders als aufgeben.

Stolze vier von fünf Punkten für diesen wirklich guten Columbo der neuen Serie.
Eine Folge die ich mir immer wieder gern ansehe :wink:
Benutzeravatar
JustOneThing
Polizeihauptmeister
Polizeihauptmeister
 
Beiträge: 36
Registriert: Di, 26.10.2010 20:15
Wohnort: Chemnitz

Vorherige


Zurück zu Bewertungen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste

cron