Bewertet: "Die letzte Party"

Hier könnt ihr die einzelnen Folgen bewerten bzw. die Meinung der anderen Mitglieder lesen.

Wie bewertet ihr "Die letzte Party" ?

1/5 schlecht
8
14%
2/5 passabel / "na ja"
6
11%
3/5 gut
14
25%
4/5 sehr gut
18
32%
5/5 überragend
10
18%
 
Abstimmungen insgesamt : 56

Re: Bewertet: "Die letzte Party"

Beitragvon WalterJörgLangbein » Sa, 08.08.2009 18:05


Ich schätze Venus und ihre Beiträge wirklich sehr. Wir sind auch meistens der gleichen Ansicht, aber nicht immer. Es wäre ja auch traurig, wenn alle hier im Forum immer die gleiche Ansicht vertreten würden. Das wäre schlicht und ergreifend langweilig.

Es gab eine »Durststrecke« vor der letzten Episode »Die letzte Party«. Als dann die besagte Nr. 69 rauskam, war ich NICHT enttäuscht. Ich fand es gut, wie sich Columbo in einer für ihn vollkommen fremden Welt zurechtfindet.

Die Welt hat sich sehr geändert seit jenen Tagen, als der damals junge Columbo auf Mörderjagd ging.. die Musik hat sich geändert, die Art zu tanzen hat sich geändert.... aber der Inspektor ist sich selbst treu geblieben... sich und seinem Instinkt, seiner Nase, seinem Talent.

MIR hat Nr. 69 gefallen, mir gefällt Nr. 69 nach wie vor. Ich respektiere jeden Columbo-Freund, der da ganz anderer Ansicht ist, keine Frage....

Walter
Benutzeravatar
WalterJörgLangbein
Inspektor
Inspektor
 
Beiträge: 1978
Registriert: Fr, 26.12.2003 18:38
Wohnort: Lügde (NRW)

Re: Bewertet: "Die letzte Party"

Beitragvon martha » Sa, 08.08.2009 18:42


Bei Folgen, die einen maßlos enttäuschen, darf man auch mal 'ne harte Ansprache wählen!
"Die letzte Party" polarisiert doch wie kaum eine andere.

Für mich bleibt das ein absolut irritierender Abschluss der "Columbo"-Reihe.
Ich hab sämtliche Grundtugenden des Inspectors vermisst. Keine Marotten, keine Tollpatschigkeit. Er wirkte wie eine auf modernen Style getrimmte Ermittlungsmaschine.
Die Aufklärungsarbeit des Inspectors wurde so kalt und humorlos runtergespult, dass ich mich gefragt habe, ob ich in der falschen Serie gelandet bin.
Unabhängig vom kriminalistischen Gehalt dieser Folge: Das war kein "Columbo" mehr!!!

Ein über die Maßen unwürdiger Abschied des Inspectors!
"Könnten Sie mir wenigstens sagen, welcher Name es war?
War es Kensington oder Arlington?"
"Genau gesagt:Keiner von beiden. Es war Washington."
"Hatten Sie bei dem auch einen Vornamen?"
"Martha."
Benutzeravatar
martha
Inspektor
Inspektor
 
Beiträge: 16258
Registriert: Mi, 08.03.2006 00:59
Wohnort: Bochum

Re: Bewertet: "Die letzte Party"

Beitragvon WalterJörgLangbein » Sa, 08.08.2009 19:16


Ohne Zweifel: Nr. 69 polarisiert... Ich verstehe aber nicht, dass manche Fans des Inspektors die letzte Folge so negativ sehen.

Zum Humor. Natürlich gibt es Folgen mit mehr Humor... Aber wie der Inspektor in den Bazm klettert.. das finde ich schon witzig. Lustig finde ich auch Columbo im Tanzgetümmel.

Walter
Benutzeravatar
WalterJörgLangbein
Inspektor
Inspektor
 
Beiträge: 1978
Registriert: Fr, 26.12.2003 18:38
Wohnort: Lügde (NRW)

Re: Bewertet: "Die letzte Party"

Beitragvon dille » Sa, 08.08.2009 21:24


WalterJörgLangbein hat geschrieben:Zum Humor. Natürlich gibt es Folgen mit mehr Humor... Aber wie der Inspektor in den Bazm klettert.. das finde ich schon witzig. Lustig finde ich auch Columbo im Tanzgetümmel.


... und mit der Feder um den Hals, sah schon komisch aus; reichte aber irgendwie nur zu 'nem müden Schmunzler, da die Humoreinlagen für meinen Geschmack sehr eingeschoben wirkten; dennoch halte ich die Folge für einen würdigen Abschluss der Columbo-Reihe, da Columbo hier alle kriminalistischen Register der Kunst zieht - und das war in vergangenen, teilweise erstaunlich positiv bewerteten Folgen nicht immer der Fall. Aber wahrscheinlich rühren die negativen Stimmungen bezüglich dieser Folge eher von Columbos Auftreten her: Er wirkt sachlich, nüchtern, mit nur einer Anekdote auf seine Frau, hätte in früheren Fällen beim Sockenausziehen des Opfers sicher beiläufig erwähnt, dass er unter Schweißfüßen leidet - Small-Talk-Geplänkel entfällt hier gänzlich, das wirkt schon befremdlich.
dille
Polizeidirektor
Polizeidirektor
 
Beiträge: 240
Registriert: Do, 21.08.2008 17:38

Re: Bewertet: "Die letzte Party"

Beitragvon andy_vip » So, 09.08.2009 05:36


so, und jetzt würd ich gern mal folgendes wissen:
WalterJörgLangbein hat geschrieben:Es gab eine »Durststrecke« vor der letzten Episode »Die letzte Party«. Als dann die besagte Nr. 69 rauskam, war ich NICHT enttäuscht. Ich fand es gut, wie sich Columbo in einer für ihn vollkommen fremden Welt zurechtfindet.
Walter
Sorry, aber alleine dass die Durststerecke erwähnt wird, zeigt doch, dass die Freude, dass überhaupt nen neuer Film rauskommt mitbewertet wird. Das ist für mich nicht mehr neutral. Und allein dass hier folgendes gesagt wird:
WalterJörgLangbein hat geschrieben:Die Welt hat sich sehr geändert seit jenen Tagen, als der damals junge Columbo auf Mörderjagd ging.. die Musik hat sich geändert, die Art zu tanzen hat sich geändert.... aber der Inspektor ist sich selbst treu geblieben... sich und seinem Instinkt, seiner Nase, seinem Talent.
Ja und, nur weil die Welt sich verändert hat, wird unpassende Musik toleriert und weil der Inspektor seinen Grundprinzipien treu bleibt, ist das nen Grund dem Film 5 Punkte zu geben?? ?-/ Dann frag ich mich, welchen Filmen ausser "Bluthochzeit" du überhaupt weniger Punkte als 5-Punkte gegeben hast. Sorry, das sind Begründungen und Bewertungen die mit der eigentlichen Qualität nichts mehr zu tun haben. Hier wird ne Bewertung gegeben, die mit Rahmenbedingungen gerechtfertigt werden. Da könnte der größte Schrott laufen und es könnte beispielsweise immernoch gesagt werden: Dafür dass den Produzenten nur nen Taschengeld zur Verfügung stand, ist es nen toller Film... - was soll das? hier wird mit der rosaroten Columbobrille bewertet......

zur Info: Columbo hat schon immer zur jeweiligen Drehzeit im Top-Modernsten Zeitalter ermittelt: Modernste Schreibmaschiene in "der Schein trügt", schon immer top-modernste Anrufbeantworter/Telefonanlagen, Luzifers Schüler war zur Drehzeit auf dem neusten Stand der Technik, der Daten-Computer in "Geld,Macht, Muskeln"war höchst-modern, bei den ganzen Folgen in denen Columbo im der Filmproduktion ermittelt hat war immer alles top-modern, Überwachungskameras, Radar-Kontrollen per PC und und und....... und immer war es liebenswert, rafiniert, trickreich, mit Flair und und und.....
WalterJörgLangbein hat geschrieben:Columbo kommt mir in dieser Folge wie ein altes Fossil vor, das aus längst vergangenen Zeiten ind die Gegenwart versetzt wurde. Aber vorsicht: Columbo mag einen ganz anderen Musikgeschmack haben als die jungen Leute... Columbo mag mit seinen uralten Methoden reichlich antiquiert erscheinen im Vergleich zu den mit modernster Technik ausgerüsteten Detectives der modernen Zeit. Und dennoch ist und bleibt Columbo unschlagbar. Nach wie vor ist er der Beste, nach wie vor überführt er jeden Verbrecher, und das in ganz typischer Columbo-Manier. Ich habe daher dieser Episode die volle Punktzahl gegeben!
Es ist doch kein Argument zu sagen, nur weil Columbo nach-wie-vor den Verbrecher überführt hat, dieser Folge fünf Punkte zu geben. Das ist doch irgendwie nen schlechter Scherz, oder?
Aber dass dafür alles schneller, ohne Flair, ohne viel Gefühl, ohne Trick, ohne vernünftige Aufklärung etc. geschieht wird mal eben übersehen - schon wahnsinn, wie hier mit dem Begriff "hervorragend" missbraucht wird..... - tolle Bewertung, echt...
Und - bitte nicht bös werden - wenn du was von typischer Columo-Manier schreibst, frag ich mich, ob du den Film wirklich gesehen hast?


warum 5 Punkte - warum? Bitte mal vernünftige Argumente. Danke.

Ich wiederhol gern nochmal folgendes:

andy_vip hat geschrieben:stellt euch doch z.B. mal die Putzfrau-Szene in einem Film der 70´ern oder 89´ern vor - das wäre köstlichst geworden - jede Wette!! - allein die Begrüßung der Putzfrau in dieser Folge -> bierernst und unfreundlich -> wo war das "Mäm??" - wo war die Verlegenheit? - wo das Fettnäpfchen - wo der HUMOR? - in den 70´ern/89´ern hätte er HUNDERTPRO irgendetwas schmutzig gemacht!!!

Habe den allerersten Beitrag in diesem Jahrzehnt hier im Forum verfasst und bin richtig stolz drauf :-) !
Benutzeravatar
andy_vip
Ltd. Polizeidirektor
Ltd. Polizeidirektor
 
Beiträge: 339
Registriert: Fr, 03.07.2009 11:16

Re: Bewertet: "Die letzte Party"

Beitragvon Mr. Brimmer » So, 09.08.2009 07:41


Hab mich entschlossen nun mit 2 Punkten zu bewerten.
3 schienen mir dann in Anbetracht der vielen besseren bis
sehr guten Folgen unangebracht. Aber wie gesagt, selbst
wenn viele Grundelemente fehlen gefällt mir " Die letzte Party "
doch noch besser als manch andere Columbos. Wahrlich alles
andere als ne tolle Episode, aber kann ich mir schon ansehen.
Schwankte zwischen 2-3 Punkten. Es muss aber auch ne Diskrepanz
geben, zwischen total übel ( Bluthochzeit, Hauch von Mord, Der alte
Mann und der Tod ) zu geht so und gut bis zu den absolut erstklassigen
Folgen zu denen ich viele zähle. Aber " Die letzte Party " mit 4 oder 5
Punkten zu bewerten ist meiner Meinung nach in Anbetracht so vieler
liebevoll gemachter 1a Episoden wie z.B. Stirb für mich, Wein ist dicker als Blut,
Ein gründlich motivierter tod, Schwanengesang, Alter schützt vor torheit nicht.....
lächerlich.
Benutzeravatar
Mr. Brimmer
Inspektor
Inspektor
 
Beiträge: 4119
Registriert: Mo, 30.03.2009 08:51

Re: Bewertet: "Die letzte Party"

Beitragvon WalterJörgLangbein » So, 09.08.2009 12:11


Natürlich bin ich nicht sachlich, wenn es um Columbo geht. Mir gefallen alle Folgen. Ich sehe alle Folgen sehr gern. Die Beurteilung von Filmen ist vom Geschmack des Betrachters abhängig, eine wirklich objektive Beurteilung gibt es meiner Meinung nach nicht.

Meiner Meinung nach spielt Peter Falk auch in der Nr. 69 vorzüglich. Er ist Columbo, wie zu seinen besten Zeiten.. und er bleibt geradezu penetrant auf der Spur. Die Art und Weise, wie er ermittelt, unterscheidet sich nicht von anderen Folgen. Peter Falks Schauspielkunst unterscheidet sich auch nicht von der anderer Folgen.

Wie gesagt: Mir gefällt auch Nr. 69 sehr gut. Ich denke nicht, dass man hier seine Meinung verteidigen muss.

Walter

Edit

Nochmal Edit

Als Negativkriterium wird wiederholt der fehlende Humor angeführt. Auch das ist eine Frage des Geschmacks. Ich kenne Zeitgenossen, die den Humor in anderen Episoden als zu übertrieben dargestellt empfinden und deshalb negativ bewerten. Beispiel »Zigarren für den Chef«.... Columbo kriecht am Boden der Gondel umher, um die edlen Zigarren einzusammeln und zu klauen (?). Ist das jetzt Humor, der positiv oder negativ zu bewerten ist?

Wie »bewertet« man Columbo? Ist es ein Bewertungsmßstab, wie gründlich der Inspektor untersucht? In Nr. 69 untersucht Columbo sehr gründlich - den vermeintlichen Selbstmörder, also den Erpresser. Columbo sucht sehr gründlich nach Indizien - Atemgeruch des Toten, Suche in der WC-Schüssel. Ich möchte sogar sagen: Er sucht gründlicher als in den meisten anderen Folgen der Serie.
Benutzeravatar
WalterJörgLangbein
Inspektor
Inspektor
 
Beiträge: 1978
Registriert: Fr, 26.12.2003 18:38
Wohnort: Lügde (NRW)

Re: Bewertet: "Die letzte Party"

Beitragvon Invincible1958 » So, 09.08.2009 13:45


WalterJörgLangbein hat geschrieben:Natürlich bin ich nicht sachlich, wenn es um Columbo geht. Mir gefallen alle Folgen. Ich sehe alle Folgen sehr gern. Die Beurteilung von Filmen ist vom Geschmack des Betrachters abhängig, eine wirklich objektive Beurteilung gibt es meiner Meinung nach nicht.


Ganz genau.
Einige Leute scheinen das aber nicht zu verstehen.

Mir gefällt "Die letzte Party" auch. Ich würde sogar 4/5 Punkten geben, weil ich die Atmosphäre und das Tempo mag. Es gibt keine langatmigen Szenen - alles ist einfach sehr unterhaltsam, finde ich. Da macht es mir überhaupt nichts aus, dass die Auflösung nicht die beste der Welt ist.

Geschmack ist nunmal immer subjektiv. Da kann niemand sich aufregen, dass ein anderer einen Film gut finden, den man selbst nicht gut findet. Es gibt halt Episoden, die (fast) alle Leute gut finden. Das ist bei "Die letzte Party" nicht so. Aber warum sollte es nicht Leute geben, deren Geschmack hier getroffen wurde? Müssen etwa alle Fans gleich denken?
Invincible1958
Ltd. Polizeidirektor
Ltd. Polizeidirektor
 
Beiträge: 353
Registriert: Fr, 03.02.2006 15:29

Re: Bewertet: "Die letzte Party"

Beitragvon Brenner » So, 09.08.2009 15:24


Ich habe mich auch dafür entschieden, einen Punkt zu geben.
Und zwar nur, weil es die Auswahl "0 Punkte" nicht gab.
Man könnte auch sagen - um mich Venus anzuschließen - dass der eine Punkt vielleicht gerechtfertigt ist, weil es eben irgendwie doch noch ein Columbo-Film ist und weil Columbo eben irgendwie mitspielt Aber insgesamt verstört mich die gesamte Aufmachung der Folge. Mich verstört die Szenerie. Mich verstört die Figurenkonstellation. Mich verstört die Mafia.

Ich hab grad mal überlegt, dass ich finde, dass es eigentlich ein guter Bewertungsmaßstab ist, wenn man sich vorstellt, ob man andere Folgen von "Columbo" gucken würde, auf Basis der Rezeption von "die letzte Party". Ich glaube nicht ... bzw. ich, glaube ich nicht.
Irgendwie macht jeder andere "Columbo" Lust auf mehr ... man möchte am Liebsten noch eine Folge hinterher gucken. Bei "die letzte Party" hab ich eher ein "ich bin froh, dass es vorbei ist"- Gefühl. Und ganz ehrlich: Wenn die nächsten Folgen (falls es noch welche gegeben hätte) von den gleichen Produzenten/Drehbuchschreibern/Regisseuren usw. hergestellt worden wären, hätte ich sie glaube ich erstmal boykottiert.
Für mich fehlte - wahrscheinlich auch durch die moderne Aufmachung bedingt - jeglicher Columbo-Charme. Es wirkte auch auf mich, als wenn derjenige, der für die Folge verantwortlich ist, sämtliche Mittel der Zeit ausprobieren wollte (Übergänge, Einblendungen, komische Kameraeinstellungen), anstatt sich auf das Eigentliche, das Columbo-Hafte zu konzentrieren. Eine angenehme, lustige, interessante, und ausgeklügelte Story mit (trotz teilweise harter Themen) Wohlfühlfaktor.

1 Punkt - gerade so.
„Ich hätte da noch eine Frage …“ - Columbo
Benutzeravatar
Brenner
1. Polizeihauptkommissar
1. Polizeihauptkommissar
 
Beiträge: 120
Registriert: Mo, 30.03.2009 21:29
Wohnort: NRW

Re: Bewertet: "Die letzte Party"

Beitragvon Mr. Brimmer » Mo, 10.08.2009 11:12


WalterJörgLangbein hat geschrieben:Natürlich bin ich nicht sachlich, wenn es um Columbo geht. Mir gefallen alle Folgen. Ich sehe alle Folgen sehr gern. Die Beurteilung von Filmen ist vom Geschmack des Betrachters abhängig, eine wirklich objektive Beurteilung gibt es meiner Meinung nach nicht.



Da hast du natürlich Recht. Das geht mir ja genauso. Ich liebe Columbo
seit ich das erste Mal eine Folge sah. Ist 18 Jahre her.
Es gab, gibt und wird nie was Vergleichbares geben.
Aber wenn ich hier
bewerte, dann versuche ich die Columbo Folgen untereinander zu vergleichen,
und da gibts für mich schon erhebliche Diskrepanzen. Wenn ich nun Columbo
mit dem üblichen austauschbaren Serieneinerlei vergleiche, dann kann ich
wirklich jede Episode mit 4 oder 5 Punkten bewerten. Das es bei einzelnen
Folgen verschiedene Meinungen gibt ist ja klar und auch interessant zu lesen.
Mich würde interessieren ob es Columbo Episoden gibt die du schwächer
bewertet hast, also mit 3 oder 4 Punkten, bzw. welche du als schwächer
ansiehst. Gruss
Benutzeravatar
Mr. Brimmer
Inspektor
Inspektor
 
Beiträge: 4119
Registriert: Mo, 30.03.2009 08:51

Re: Bewertet: "Die letzte Party"

Beitragvon WalterJörgLangbein » Mo, 10.08.2009 12:07


Lieber Mr.Brimmer!

Vielen Dank für Deinen Beitrag! Ehrlich: jetzt weiß ich, was ich bislang nicht wirklich beachtet habe.. was mir nicht wirklich bewusst war. Ich vergleiche beim Bewerten der einzelnen Columbo-Episoden nicht die Columbo-Episoden miteinander.. sondern ich vergleiche eigentlich immer Columbo mit dem sonstigen Serieneinerlei. Und da sieht Columbo immer sehr viel besser aus.

Zu Deiner Frage: Ich habe wohl noch keiner Columbi-Folge einen schlechteren Wert als 4 Punkte gegeben.

Walter
Benutzeravatar
WalterJörgLangbein
Inspektor
Inspektor
 
Beiträge: 1978
Registriert: Fr, 26.12.2003 18:38
Wohnort: Lügde (NRW)

Re: Bewertet: "Die letzte Party"

Beitragvon Brenner » Mo, 10.08.2009 15:07


WalterJörgLangbein hat geschrieben:Lieber Mr.Brimmer!
Ich vergleiche beim Bewerten der einzelnen Columbo-Episoden nicht die Columbo-Episoden miteinander.. sondern ich vergleiche eigentlich immer Columbo mit dem sonstigen Serieneinerlei.

Na dann gäbe es bei mir aber 69x die Note 1 bzw. 5 Punkte ... selbst für diese Episode, über die wir hier diskutieren. ;)
„Ich hätte da noch eine Frage …“ - Columbo
Benutzeravatar
Brenner
1. Polizeihauptkommissar
1. Polizeihauptkommissar
 
Beiträge: 120
Registriert: Mo, 30.03.2009 21:29
Wohnort: NRW

Re: Bewertet: "Die letzte Party"

Beitragvon WalterJörgLangbein » Mo, 10.08.2009 16:12


Lieber Columbo-Fan Brenner!

Also ich will nicht ausschließen, dass ich schon nur 4 Punkte/ Sterne gegeben habe... So oft dürfte das aber nicht geschehen sein... wenn überhaupt. Meine »Durchschnittsnote« dürfte sehr nahe bei 5,0 liegen...

Walter
Benutzeravatar
WalterJörgLangbein
Inspektor
Inspektor
 
Beiträge: 1978
Registriert: Fr, 26.12.2003 18:38
Wohnort: Lügde (NRW)

Re: Bewertet: "Die letzte Party"

Beitragvon Brindel » Mo, 10.08.2009 18:26


Hui, eine heftig umstrittene Episode!

Was mir gar nicht so bewusst war: Ich bewerte in der Tat die Columbo-Filme im Vergleich zu allen anderen vergleichbaren Machwerken aus dem Genre "Krimi", und nicht relativ zu anderen Filmen aus der Columbo-Reihe. Mir fällt jetzt auf Anhieb kein Columbo ein, den ich mit schlecht bewerten würde - andererseits schaue ich jetzt nicht regelmäßig und auch nur die Folgen an, die mir interessant erscheinen.

Hm, wenn ich die Folge in Relation zu anderen Columbos bewerten müsste, würde ich vielleicht einen Punkt abziehen und die Note "gut" vergeben (würde aber mir kämpfen müssen). Aber andererseits alle Folgen an den excellenten Folgen zu orientieren, würde die Messlatte sehr hoch legen. Zumal es einige Folgen gibt, die fast schon außerhalb der Wertung laufen müssen.

Würdet ihr eure Bewertung ändern, wenn ihr den Referenzmaßstab zwischen "Genre" und "Columbo" wechselt?
Brindel
Polizeimeister
Polizeimeister
 
Beiträge: 12
Registriert: Di, 21.07.2009 01:25

Re: Bewertet: "Die letzte Party"

Beitragvon Brenner » Mo, 10.08.2009 20:06


Brindel hat geschrieben:Würdet ihr eure Bewertung ändern, wenn ihr den Referenzmaßstab zwischen "Genre" und "Columbo" wechselt?

Definitiv.
Wie ich oben schrieb: Wenn ich mit anderen Krimireihen vergleiche, bekommen so gut wie alle Folgen eine sehr gute Note (also immer im 4 - 5 Punkte-Bereich).

Im Columbo-internen Vergleich - so habe ich das bei der Notengebung immer gehandhabt (ergibt ja auch den meisten Sinn) - kann man doch viel differenzierter bewerten. Da kann ich die guten von den weniger guten Folgen absetzen. Und so ist es ja auch bei "die letzte Party". Sie macht Spaß, denn sie ist eine Columbo-Folge. Aber sie ist beileibe nicht meine Lieblingsfolge und bekommt daher in der Gesamtwertung (wegen der neuen Aufmachung, Musik und Co.) eben nur einen Punkt. Aber eben einen Punkt im Vergleich zu bspw. fünf Punkten für "Das Aschenpuzzle".
Es ist doch total sinnlos, jetzt "Das Aschenpuzzle" mit CSI Miami Folge 17 zu vergleichen. Da gibts doch keinerlei Maßstäbe. Das hat ja was von diesen Sternen, die es in der Fernsehzeitung für verschiedene Filme gibt.
Ich finde, dass diese Richtung der Bewertung in einem Columbo-Forum Quatsch ist.
Wären wir in einem allgemeinen "Krimi"-Forum, sähe ich das ja noch ein, aber hier ist das Thema Columbo und dann müssen wir uns bewertungstechnisch auch in diesem Rahmen bewegen.
„Ich hätte da noch eine Frage …“ - Columbo
Benutzeravatar
Brenner
1. Polizeihauptkommissar
1. Polizeihauptkommissar
 
Beiträge: 120
Registriert: Mo, 30.03.2009 21:29
Wohnort: NRW

VorherigeNächste


Zurück zu Bewertungen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

cron