Bewertet: "Mord unter sechs Augen"

Hier könnt ihr die einzelnen Folgen bewerten bzw. die Meinung der anderen Mitglieder lesen.

Wie bewertet ihr "Mord unter sechs Augen"?

1/5 schlecht
4
8%
2/5 passabel / "na ja"
13
26%
3/5 gut
27
54%
4/5 sehr gut
5
10%
5/5 überragend
1
2%
 
Abstimmungen insgesamt : 50

Bewertet: "Mord unter sechs Augen"

Beitragvon Martin. » Sa, 14.05.2005 21:39


Wie gefällt euch diese Episode?


Stimmt ab und schreibt bitte auch noch eine Begründung hinzu.

Gruss Martin
Benutzeravatar
Martin.
Inspektor
Inspektor
 
Beiträge: 561
Registriert: Mo, 13.09.2004 17:45
Wohnort: Schweiz

Beitragvon Roger79 » So, 15.05.2005 12:30


Schlechte Folge. Unkomische Story. Einziges Highlight, Hollister, wunderbarer Schauspieler mit viel Ausdrucksstärke und Charisma.
Benutzeravatar
Roger79
Inspektor
Inspektor
 
Beiträge: 904
Registriert: So, 03.10.2004 20:12
Wohnort: Basel CH

Beitragvon Hollister » So, 15.05.2005 14:17


3 Punkte.

Für die Story kann ich leider auch kein Loblied anstimmen. Zu dünn für 70 Minuten und die Auflösung ist ebenfalls sehr mager. Die 3 Punkte gibt's vor allem für Eddie Albert als General Hollister. Herrlich wie defensiv er die Zeugin umgarnt und schliesslich zur Meinungsänderung zwingt. Auch mit Columbo gibt's ein paar interessante Dialoge. Irgendwie fast schade, dass er am Schluss überführt wird.
Benutzeravatar
Hollister
Inspektor
Inspektor
 
Beiträge: 750
Registriert: Do, 28.08.2003 16:03
Wohnort: Schweiz

Beitragvon Martin. » Mo, 23.05.2005 20:20


Ebenfalls 3 Punkte von mir.

Die Story gefällt mir zwar (toll die Idee, dass der Mörder versucht, sich an die Augenzeugin ranzumachen, anstatt sie umzubringen) und der Mörder ist toll besetzt, aber der Schluss ist nicht gerade sehr spektakulär und ein bisschen mehr Humor hätte der Folge noch gut getan.
Insgesamt durchaus eine solide Folge, aber für 4 Punkte hätte noch mehr kommen dürfen.
Benutzeravatar
Martin.
Inspektor
Inspektor
 
Beiträge: 561
Registriert: Mo, 13.09.2004 17:45
Wohnort: Schweiz

Beitragvon rpm8200 » Di, 24.05.2005 17:28


Also ich finde diese Folge ziemlich schlecht. Okay, mag noch schlechtere geben... aber kaum eine Story ist so dünn wie diese. Für mehr als 2 Punkte reicht das bei mir nicht.
rpm8200
1. Polizeihauptkommissar
1. Polizeihauptkommissar
 
Beiträge: 148
Registriert: Sa, 01.01.2005 15:15

Beitragvon MrsSparrow » Mo, 20.06.2005 22:46


Also, ich kann mir auch nach mehrmaligem Schauen der Folge nich grad auf die Schenkel klopfen vor Begeisterung...irgendwie erschließt sich mir die Story nich so recht, oder besser gesagt ich find se nich recht einfallsreich *gähn* und das der Mörder sich an die Zeugin ranmacht find ich auch recht dürftig :roll:

Zudem bekommt das ganze noch nen Punktabzug, weil ich Geschichten bei denen es um Militär, Soldaten, Generäle oder sonst son Zeugs geht nich grad oberprickelnd find...also reichts nur für 2 Punkte. 1 wollt ich nich gegeben, weil ich bestimmt noch ne schlechtere Folge find...
Benutzeravatar
MrsSparrow
Polizeirat
Polizeirat
 
Beiträge: 160
Registriert: Mo, 20.06.2005 21:02
Wohnort: Tortuga

Beitragvon MrMurz84 » So, 11.09.2005 11:56


Für mich eine der schlechtesten Columbo Folgen.
Benutzeravatar
MrMurz84
Polizeimeisteranwärter
Polizeimeisteranwärter
 
Beiträge: 1
Registriert: So, 11.09.2005 11:47

Beitragvon Murdock » So, 11.09.2005 15:06


Begründung?
Do The Reggay
Benutzeravatar
Murdock
Inspektor
Inspektor
 
Beiträge: 1580
Registriert: So, 12.01.2003 17:29
Wohnort: Hagen

Beitragvon Linus! » So, 11.09.2005 19:15


Dem muss ich mich anschließen.
Ich hab' die Folge gestern wieder mal gesehen,
ihr wieder "eine Chance" gegeben.
Ein paar nette Szenen sind drinnen, aber es gibt einfach FOlgen,
die einem wirklich nicht zusagen, und ich muss diese hier ganz
klar dazu zählen..... Highlights sind da Columbos Seekrankheit
und eine kultige Chili-Wirtszene (er sieht aus wie ein absoluter
Psychopath in der Folge, ist nett gemeint)...
Aber für mich ist schon alleine nicht glaubwürdig, wie sie so
plötzlich nichts mehr von ihrer eigenen Aussage wissen will,
einen Mord beobachtet zu haben....
Klar, weil der Mörder scheinbar Interesse an ihr hat
und sie sich geschmeichelt fühlt, weil sie schon lange alleine ist.
Aber die Folge bleibt trotzdem voll schwach.

Gruß
Linus
Linus!
 

Beitragvon Yves » Mo, 12.09.2005 18:52


Dieser Folge liegt ein gut ausgedachtes Drehbuch zugrunde, jedoch sit die Umsetzung nicht ganz so gut gelungen. Die Idee ist gut!!! Die Auflösung und andere Szenen lassen z.T. zu wüschen übrig! Wie jeder Columbo ist auch diese Folge gut allerdings bei mir: Columbostandard, das heißt 3 Punkte!!!

Yves
"Es wäre doch bequemer für Sie, wenn Sie gleich in eines unserer Gästezimmer einziehen, Inspektor."

http://www.koenigspythons.hux.de/
Benutzeravatar
Yves
Inspektor
Inspektor
 
Beiträge: 539
Registriert: Mi, 29.06.2005 21:45
Wohnort: Nürnberg

Beitragvon ChryZ » Mi, 04.01.2006 17:41


Für mich auch eher eine der schlechteren Folgen, irgendwie wurde da das Potenzial nicht so ganz ausgeschöpft. Außerdem finde ich gibt es viel zu wenig Ermittlungen vor Ort (OK, die Leiche wurde ja auch nicht gefunden).
ChryZ
Polizeihauptmeister
Polizeihauptmeister
 
Beiträge: 47
Registriert: Mi, 04.01.2006 13:39

Beitragvon Columbo-Freak » Sa, 14.01.2006 00:04


1 Punkt!

Fangen wir mit den guten Dingen an: Es gibt eine Variation des Musters, das macht die Folge irgendwo interessant. Der Mörder wird toll von Eddie Albert verkörpert. Auch die Regie (Kameraführung) gefällt mir gut.
Das war's auch schon! :wink:
Nun zu den vielen schlechten Aspekten: Viel zu wenig Handlung und das selbst bei nur 73 Minuten Länge, fast keine Indizien oder Spurensuche, keine richtigen Ermittlungen, Liebesgeschichte zwischen Mörder und Mr.Sutton einfach nur kitschig und unrealistisch (Marke Rosamunde Pilcher :roll: )! Der Humor ist bei der Folge auch zu kurz gekommen, nur das ramponierte Outfit des Inspektors wird ein paar Mal thematisiert. Der Schlussbeweis wirkt auch nur an den Haaren herbeigezogen. Insgesamt macht die Folge einfach keinen Spaß beim Ansehen und darum ist sie einfach nur .............. schlecht! :twisted: Und das bedeutet eben: ein mageres Pünktchen für einen Columbo , der zu sehr in die Psychologie abdriftet.

Grüße
Columbo-Freak
"Und wenn sie noch bis Weihnachten an dieser verfaulten Zigarre lutschen und saugen, sie werden nie das Gegenteil beweisen!" - Janus zu Columbo in Folge 26 "Geld, Macht und Muskeln"
Benutzeravatar
Columbo-Freak
Ltd. Polizeidirektor
Ltd. Polizeidirektor
 
Beiträge: 453
Registriert: Mo, 25.07.2005 21:02
Wohnort: Baden-Württemberg

Beitragvon Howie Munson » Mi, 19.07.2006 18:28


Schon wieder wird auf einen ausgeklügelten Mord zu Gunsten einer ungeplanten Tötung verzichtet und der Lt. tritt bereits nach zehn Minuten in Erscheinung. Die Konfrontation zwischen dem hochdekorierten Kriegshelden und dem Schnüffler, der "wie ein ungemachtes Bett" aussehe, wie es ihm jemand offen ins Gesicht sagt, birgt zwar allerlei witzige Situationen und doch stimmt die Chemie zwischen Falk und Albert (ein nettes Wiedersehen mit dem "Bad Guy" aus dem THE FALL GUY-Piloten ) nicht so richtig.

Auch haben wir es hier mit einem sehr schwachen und extrem unglaubwürdigen plot zu tun, der uns weißmachen will, dass die Zeugin des Mordes sich in den Mörder verliebt... Dafür bietet DEAD WEIGHT sehr schöne Locations (das Strandhaus vom General ist ja mal ne Augenweide ) und ein Wiedersehen mit Timothy Carey aus Kubricks THE KILLING (USA 1956). Zudem wird erstmals Columbos Vorliebe für Chili ins Spiel gebracht.
Benutzeravatar
Howie Munson
Polizeioberkommissar
Polizeioberkommissar
 
Beiträge: 76
Registriert: Mi, 19.07.2006 16:37
Wohnort: NRW

Beitragvon martha » Do, 20.07.2006 23:36


Nachdem die Folge hier allgemein so schlecht bewertet wird, hab ich sie mir heute noch mal angesehen und muss sagen, dass sie so übel nun auch nicht ist.
Allerdings gebe ich zu, dass alle "Columbos", die am Wasser spielen, nicht gerade zu meinen Favoriten zählen("Der alte Mann und der Tod", "Selbstbildnis eines Mörders", selbst "Traumschiff des Todes" schätze ich nicht so hoch ein).

Auffällig bei "Mord unter 6 Augen" wird natürlich relativ schnell ein gravierender logischer Fehler.
General Hollister, dem eine ungeheure "Fähigkeit zur Improvisation" nachgesagt wird, lässt sich auf recht plumpe Art mit der Augenzeugin ein, und macht sich dadurch natürlich erst richtig verdächtig.
Das ist für einen mit allen Wassern gewaschenen General natürlich die absolut falsche Taktik und somit hochgradig unglaubwürdig.

Davon mal abgesehen gefällt mir der Rest der Geschichte relativ gut.
Die Figur der wankelmütigen, labilen Frau sieht man natürlich bereits 2 Folgen später in "Schritte aus dem Schatten" wieder, aber der Sinneswandel der Mordzeugin wird durch den wirklich unwiderstehlichen Charme von Hollister regelrecht greifbar.

Natürlich gehört auch diese Folge auf die Liste der untypischen Fälle, weil keinerlei Indizien im Spiel sind, aber selbst in einem solchen Fall bleibt ja immer noch ein gewisser Spannungsspielraum erhalten, weil die Überführung des Täters trotzdem bis zum Schluss offen bleibt.
Und die Sache mit der Pistole ist dann zwar nicht der ganz große "Bringer", aber durch die Tatsache, dass die Mordwaffe vom Mörder in aller Öffentlichkeit ausgestellt wird, find ich den Schluss recht originell.

...und die Gesamtbewertung für die Folge liegt für mich dann irgendwo in der Mitte.
:) :( :)
"Könnten Sie mir wenigstens sagen, welcher Name es war?
War es Kensington oder Arlington?"
"Genau gesagt:Keiner von beiden. Es war Washington."
"Hatten Sie bei dem auch einen Vornamen?"
"Martha."
Benutzeravatar
martha
Inspektor
Inspektor
 
Beiträge: 16252
Registriert: Mi, 08.03.2006 00:59
Wohnort: Bochum

Beitragvon Yves » Fr, 21.07.2006 11:01


Also ich finde, dass gerade die Tatsache, dass Hollister sich da an die einzige Zeugin ranmacht sehr gelungen!
Der größte Fehler ist es nämlich immer, diese einfach umzubringen! Das ist verdächtig und meistens auch noch schlampiger gemacht als der erste Mord, weil der Mörder ja am Anfang nicht damit rechnet, dass er auch noch einen Zweiten töten muss und damit die Vorbereitung oft mangelhaft ist (siehe "Ein Spatz in der Hand" und andere)...
Auffällig ist Hollister´s Idee sicher, aber damit verunsichert er die Zeugin und nimmt somit Columbo praktisch erstmal denn Boden unter den Füßen weg! Er kann ihm ja zunächst gar nix nachweißen. Gute Abwechslung!
Bei 3P. bleibt´s aber trotzdem, hab das oben schon mit reingerechnet!

Grüße,
Yves
"Es wäre doch bequemer für Sie, wenn Sie gleich in eines unserer Gästezimmer einziehen, Inspektor."

http://www.koenigspythons.hux.de/
Benutzeravatar
Yves
Inspektor
Inspektor
 
Beiträge: 539
Registriert: Mi, 29.06.2005 21:45
Wohnort: Nürnberg

Nächste


Zurück zu Bewertungen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste