Bewertet: "Ein Toter in der Heizdecke"

Hier könnt ihr die einzelnen Folgen bewerten bzw. die Meinung der anderen Mitglieder lesen.

Wie gefällt euch ""Ein Toter in der Heizdecke"?

1/5 schlecht
1
3%
2/5 passabel / "na ja"
5
13%
3/5 gut
6
15%
4/5 sehr gut
21
53%
5/5 überragend
7
18%
 
Abstimmungen insgesamt : 40

Bewertet: "Ein Toter in der Heizdecke"

Beitragvon Martin. » So, 08.05.2005 22:09


Wie gefällt euch diese Episode?

Stimmt ab und schreibt bitte auch noch eine Begründung hinzu.

Gruss Martin

PS: So das wäre die Letzte für heute, will ja nicht als Spammer gelten. :wink:
Benutzeravatar
Martin.
Inspektor
Inspektor
 
Beiträge: 561
Registriert: Mo, 13.09.2004 17:45
Wohnort: Schweiz

Re: Bewertet: "Ein Toter in der Heizdecke"

Beitragvon Schulz » So, 08.05.2005 22:14


Martin. hat geschrieben:
PS: So das wäre die Letzte für heute, will ja nicht als Spammer gelten. :wink:


Du kannst ruhig weitermachen, Martin. :)
Zur Episode: 4/5, weil die Täterin ein Geständnis ablegt, obwohl Columbo sie noch gar nicht überführt hat.

Schulz :wink:
Benutzeravatar
Schulz
Inspektor
Inspektor
 
Beiträge: 785
Registriert: So, 26.09.2004 20:55
Wohnort: Straubing (liegt in Bayern)

Beitragvon Roger79 » Mo, 09.05.2005 19:22


Hmmm. Eigentlich finde ich diese Episode von der Story her nicht so toll, zumal die Idee mit der Heizdecke ja bereits in "Mord in Pastell" gebraucht wurde. Allerdings ist das Zusammenspiel zwischen der Mörderin Lauren Staton und Columbo so was von prickelnd, speziell und noch nie dagewesen, so dass es die Episode ein wenig aufwertet.

Dennoch bekommt sie von mir nur ein "gut".
Benutzeravatar
Roger79
Inspektor
Inspektor
 
Beiträge: 904
Registriert: So, 03.10.2004 20:12
Wohnort: Basel CH

Beitragvon Hollister » Sa, 14.05.2005 16:07


3 Punkte.

Überzeugende Schauspieler und witzige Szenen, aber mir geht das Geflirte fast ein bisschen auf die Nerven. Auch die Story mitsamt Auflösung mag nicht ganz zu überzeugen.
Benutzeravatar
Hollister
Inspektor
Inspektor
 
Beiträge: 750
Registriert: Do, 28.08.2003 16:03
Wohnort: Schweiz

Beitragvon Murdock » Sa, 14.05.2005 17:14


Ich geb 4 Punkte. Das GEflirte ist war n bisschen nervig, aber mir gefällts trotzdem. Columbo kommt ja manchmal richtig in Erklärungsnot :D
Do The Reggay
Benutzeravatar
Murdock
Inspektor
Inspektor
 
Beiträge: 1580
Registriert: So, 12.01.2003 17:29
Wohnort: Hagen

Beitragvon M.L. » Fr, 20.05.2005 07:49


Geb mal 5 Punkte. Grad das Geflirte gefällt mir und ich halte Faye Dunaway immer noch für ne aufregende Frau.
Benutzeravatar
M.L.
Polizeihauptkommissar
Polizeihauptkommissar
 
Beiträge: 107
Registriert: Mi, 23.03.2005 17:57
Wohnort: Nürnberg

Beitragvon Jean Luc Picard » So, 20.11.2005 18:36


von mir auch 5 Punkte.

Das er die Tochter laufen lässt, macht Columbo noch sympatischer, als er ohnehin schon ist.
Und das das Opfer hier der eigentliche Bösewicht ist und nicht die Täter macht die Folge auch zu was besonderem.
Benutzeravatar
Jean Luc Picard
Polizeimeisteranwärter
Polizeimeisteranwärter
 
Beiträge: 6
Registriert: Di, 06.07.2004 03:50

Beitragvon pizli » So, 20.11.2005 19:59


Mir gefiel die Folge auch recht gut (4/5), besonders auch weil Columbo am Schluss Lisa "entkommen" läßt und sogar mit der Vertuschung ihrer Existenz (in seinem Bericht gibt er sich mit einem angeblichen unbekannten männlichen Komplizen zufrieden) einverstanden ist. Ein sehr sypathischer aber auch ungewöhnlicher Zug unseres Inspektors.

Das Flirten mit Lauren bringt auch ein wenig Abwechslung in die Folge.

LG pizli :)
Benutzeravatar
pizli
Polizeimeisteranwärter
Polizeimeisteranwärter
 
Beiträge: 7
Registriert: Mi, 10.11.2004 23:40
Wohnort: bei Speyer

Beitragvon Yves » Mo, 21.11.2005 14:48


3 Punkte!

Wie schon einige hier geschrieben haben, das geflirte nervt mit zunehmender Länge der Episode und ohne Geständnis hätte sich die Folge nochmal 90min. länger hin gezogen. Also von der Auflösung erwarte ich mir bei Columbo was anderes als ein Geständnis, z.B. einen Fehler vom Mörder oder einen Trick von Columbo. Aufwertend sind dann noch die Schlussszene in Barney (wieder anders aussehenden Kneipe) und das zusammentragen der vielen Hinweise von Columbos Seite (aber das macht er ja fast immer!)!

Yves
"Es wäre doch bequemer für Sie, wenn Sie gleich in eines unserer Gästezimmer einziehen, Inspektor."

http://www.koenigspythons.hux.de/
Benutzeravatar
Yves
Inspektor
Inspektor
 
Beiträge: 539
Registriert: Mi, 29.06.2005 21:45
Wohnort: Nürnberg

Beitragvon Columbo-Freak » Mi, 23.11.2005 19:44


2/5 von mir!

Meiner Meinung nach eine enttäuschende Episode! Die Story ist bis auf den Mord, der halbwegs raffiniert geplant ist und die typischen "Columboindizien" (z.B. Wasser im Kühlschrank) enthält, einfach nur schwach! Am schlimmsten ist die Aufklärung durch ein Geständnis, die dieses Prädikat nicht einmal verdient!
Das Columbo-Mörder-Spiel ist einer der wenigen positiven Aspekte in dieser Folge, obwohl das Geflirte mit der Zeit auch langweilig und kitschig wird. Insgesamt viel zu viel Gefühlsduselei, auch am Ende beim Geständnis! Musik und Kameraführung sind ordentlich und nüchtern, also so wie es sich bei einem Columbo gehört!

Grüße
Columbo-Freak
"Und wenn sie noch bis Weihnachten an dieser verfaulten Zigarre lutschen und saugen, sie werden nie das Gegenteil beweisen!" - Janus zu Columbo in Folge 26 "Geld, Macht und Muskeln"
Benutzeravatar
Columbo-Freak
Ltd. Polizeidirektor
Ltd. Polizeidirektor
 
Beiträge: 453
Registriert: Mo, 25.07.2005 21:02
Wohnort: Baden-Württemberg

Beitragvon Columbo-Freak » Mo, 08.01.2007 21:41


Gestern lief die Folge ja auf SuperRTL wieder und ich muss meine über 1 Jahr alte Bewertung doch teilweise korrigieren bzw. die Aussagen in ein anderes Licht rücken!

Das, was ich da geschrieben habe, habe ich gestern größtenteils genauso empfunden. Nochmal in Kurzform:

+ raffinierter Mord (hier wird eindrucksvoll gezeigt, was die Vorteile und was die Nachteile eines Komplizen sind)
+/- Indizien: Die Vorhandenen sind sehr gut (Heizung, Kühlschrank), aber es dürften für meinen Geschmack noch ein paar mehr sein, vor allem da das ja eine 90-minütige Episode ist.
+ Columbo-Mörder-Spiel: Mal was ganz anderes! Eine schöne Frau möchte ihr positives Aussehen gegenüber Columbo ausspielen. Doch je mehr sie mit Columbo flirtet, je netter sie zu ihm wird, desto mehr macht sie sich verdächtig. Columbo spielt dieses Spiel mit. Das ist einerseits für uns Zuschauer sehr unterhaltsam, aber andererseits auch logisch, denn diese Sache erleichtert ihm in gewisser Weise die Ermittlungen. So nah war Columbo wohl noch nie an einem Mörder/einer Mörderin dran und so wenig hat er diesen/diese nie genervt. Durch diese Nähe erhofft er sich vielleicht einen tieferen Einblich in Lauren und das kann ja nie schaden.
Wir haben es hier also mit einem sehr unterhaltsamen, interessanten Columbo-Mörder-Spiel zu tun, das wir in der Form zudem noch nie gesehen haben! Im Übrigen fand' ich das Geflirte auch nicht mehr kitschig und langweilig. :wink:

- Die Aufklärung: Ein Geständnis und keine Aufklärung, viel mehr muss man da nicht sagen. Columbo fehlt dieses Mal das absolute "Killer-Indiz" und es liegt auch kein Columbo-Trick vor. Vielleicht ist das und das Laufenlassen von Laura aber das passendste Ende für diese Folge.

Alles in allem würde ich, wenn ich nochmal abstimmen dürfte, diesmal 3 Punkte geben, denn mit zu wenigen Indizien und einer nicht vorhandenen Aufklärung liegen doch für eine Columbofolge gravierende Mängel vor!

Grüße
Columbo-Freak
"Und wenn sie noch bis Weihnachten an dieser verfaulten Zigarre lutschen und saugen, sie werden nie das Gegenteil beweisen!" - Janus zu Columbo in Folge 26 "Geld, Macht und Muskeln"
Benutzeravatar
Columbo-Freak
Ltd. Polizeidirektor
Ltd. Polizeidirektor
 
Beiträge: 453
Registriert: Mo, 25.07.2005 21:02
Wohnort: Baden-Württemberg

Beitragvon martha » Di, 09.01.2007 01:04


Ich hab's mir natürlich auch noch mal angeschaut. :D
Manchmal hat man zwar den Eindruck, dass man die neuen Folgen schon alle hundertmal gesehen hat, aber dann sitzt man doch wieder davor und erfreut sich immer wieder auf's Neue an Columbo's Grundtugenden: Dem Festbeissen an den Mördern und den Leitlinien der "Schusseligkeit". Mal freut man sich mehr, mal weniger.
Bei "Der Tote in der Heizdecke" hab' ich mich sowohl mehr als auch weniger gefreut. :wink:

Zunächst mal möchte ich in den "Freundeskreis Columbo-Süchtiger" eine Frage reinstreuen, die mich brennend interessiert:
Wenn ihr ahnungslos raten müsstet, zu welcher der 69 Folgen Peter Falk das Drehbuch geschrieben hat, hättet ihr nicht auch sofort auf "Der Tote in der Heizdecke" getippt? :?:
Immerhin ist es wohl die einzige Folge, in der Columbo geküsst wird, wo er sich Lippenstift vom Mund abwischen muss, und wo ihm haufenweise Komplimente gemacht werden.
Peter Falk, das alte "Schlitzohr", nutzt sein Monopol hier hemmungslos aus, um zu beweisen, dass der so prüde wirkende Inspector auch in der Beziehung zu Frauen noch mächtig "fit im Schritt" ist. :wink:
Zwar relativiert er das Ganze, indem er über die Mörderin schon recht früh sagt:"Sie spielt mir was vor", aber trotzdem geniesst er es doch in vollen Zügen, das Objekt der Begierde zu sein.

Zudem verkörpert Faye Dunaway sicherlich eine faszinierende Weiblichkeit: Da bekommt der männliche Verstand wirklich 'nen Wackelkontakt. Da kommt man auch ohne Heizdecke auf die entsprechende Temperatur, wenn Lauren mit ihrem verträumten "Dackelblick" das männliche Betriebssystem durcheinanderwirbelt, und Columbo bekommt in seinem fortgeschrittenen Alter zu spüren, dass auch "der Herbst noch seine warmen Tage hat".
Ich hab mich wahnsinnig für ihn gefreut. :wink:

Bleibt natürlich die Frage, warum dieses "Turtelspiel" in meinen Augen dann aber doch nicht so recht funktionieren will.
Ich glaube aus folgendem Grund:
Columbo geniesst zwar die "Anmache", weiss aber gleichzeitig, dass Lauren Staton ihn damit nur ablenken will, ihn als Spielball benutzt.
Lauren dagegen ist nicht so allwissend: Sie will Columbo Liebe vorgaukeln, ist aber auch tatsächlich davon überzeugt, dass sie mit ihrer "Charme-Offensive" Erfolg haben wird.

"Columbo-Freak" hat das entscheidende Stichwort für diese Folge ja genannt: Das Spiel :!:
Sowohl Columbo als auch Lauren spielen im Grunde ein falsches Spiel, aber Columbo macht viel zu früh klar, dass er mal wieder alles durchschaut hat.
Die Kreislaufprobleme von Lauren, das fehlende Aspirin:
All das sind kleine Indizien, die ihn schnell erkennen lassen, dass Lauren offenbar nicht mit "offenen Karten" spielt.
Und so bleibt Columbo letztlich doch wieder der "coole" Inspector, der wie in "Ruhe sanft, Mrs.Columbo", die Verführungen einer Frau souverän auskontert.
Ich hätte mir ihn ein klein wenig länger "schwach" gewünscht. Wär mal was anderes gewesen.

Trotzdem: Dramaturgisch sicher sehr eindrucksvoll die Szene, als er das Foto von Lisa sieht. Er weiss zu dem Zeitpunkt zwar noch nicht, dass sie die Tochter von Lauren ist, aber durch den Stuhl auf dem Foto wird ihm ja sofort eine Verbindung zwischen den beiden Frauen klar.
Daraufhin nimmt er seine eigene Krawatte ab.
Das soll symbolisch heissen: "Oh, da muss ich Lauren noch mal einen Besuch abstatten, und binde mir deshalb die Krawatte um, die sie mir geschenkt hat."
Ein unglaublich gelungener Einfall. Sehr schön. :!: :idea1:

Aber warum konfrontiert er die beiden Frauen danach nicht sofort miteinander, sondern untersucht erst noch die Schaltmechanismen des Kühlschranks?
Die Reihenfolge der Szenen leuchtet mir da nicht mehr ganz ein :? :? (wobei die Kühlschrank-Szene zweifellos sehr gelungen ist-typisch Columbo) :!:

Ergreifend sicher die Schluss-Szene: Als Lauren erzählt, dass die andere Frau ihre Tochter ist, war ich nach dem ersten Ansehen der Folge dann doch überrascht(gestern hielt sich die Überraschung in engen Grenzen :wink: )Für mich auf jeden Fall ein ganz dicker Pluspunkt. :!:
Gewundert habe ich mich allerdings, warum Columbo die verdächtige Lisa laufen liess, noch bevor er wusste, dass es sich um die Tochter der Mörderin handelt: Quasi als Gegenleistung für ein Geständnis schickt er eine Verdächtige einfach nach Europa.
Diese Kompromiss-Kungelei Columbo's weckt ein wenig unangenehme Erinnerungen an das Finale von "Tödliches Comeback". :(

Na ja, einige kleine Schönheitsfehler. Für mich aber keine gravierenden; "Freak". 8)

Das Gesamtpaket hat mir im Grossen und Ganzen sehr gefallen, und deshalb bekommt die Folge von mir volle 4 Punkte.
:) :) :) :)

PS: Die im Film genannte Telefonnummer von Lisa ist übrigens falsch.
Ich hab' die Nummer 'n paarmal angewählt, aber leider............ :cry: :wink:
"Könnten Sie mir wenigstens sagen, welcher Name es war?
War es Kensington oder Arlington?"
"Genau gesagt:Keiner von beiden. Es war Washington."
"Hatten Sie bei dem auch einen Vornamen?"
"Martha."
Benutzeravatar
martha
Inspektor
Inspektor
 
Beiträge: 16217
Registriert: Mi, 08.03.2006 00:59
Wohnort: Bochum

Re: Bewertet: "Ein Toter in der Heizdecke"

Beitragvon Martin. » Di, 30.06.2009 08:36


Hui, da scheine ich mit meiner Meinung ja völlig aus der Reihe zu tanzen.

Gut, ich hatte die Folgen vor ein paar Jahren schon mal gesehen und sie damals durchschnittlich-gut.

Bei der zweiten Sichtung nun vorgestern war ich echt begeistert. Gut, nicht alles ist perfekt und warum Columbo die Tochter nach Europa schickt, bevor er überhaupt wusste, dass es die Tochter ist, erscheint mir auch etwas seltsam. Ich könnte mir aber vorstellen, dass er schon so etwas in die Richtung geahnt hat, bzw. dass es sich um eine Person gehandelt hat, die Lauren sehr viel bedeutet hat. Und er wollte ihr ja nicht wehtun. Im Gegensatz dazu bekam er von Lauren dann das Geständnis. Das war dann wieder nachvollziehbar.

Ansonsten ist das meiner Meinung nach eine der besten Folgen der neuen Ära, das Spiel zwischen Falk und Dunaway gefiel mir ausgezeichnet. Ich finde, von den Folgen, in denen Columbo persönlich in den Fall hineingezogen wird, ist das mit Abstand die beste und glaubwürdigste.

Dunaway hat den Emmy auf jeden Fall verdient, dass Falk hingegen "nur" nominiert wurde finde ich hingegen etwas ungerecht, denn ich kann mich an keine neue Folge erinnern, in welcher er schauspielerisch so überzeugt hatte wie hier. Liegt mitunter sicher auch daran, dass er das Drehbuch geschrieben hat und sich besonders viel Mühe geben wollte, was ihm absolut gelungen ist.

Die Synchro ist gut gelungen, Sachtleben stört mich hier wirklich nicht, ich fand es sehr passend.

Fazit: Charmant, toll gespielt und inszeniert. Für mich ein Columbo-Highlight. Ich gebe 5 Punkte.
Benutzeravatar
Martin.
Inspektor
Inspektor
 
Beiträge: 561
Registriert: Mo, 13.09.2004 17:45
Wohnort: Schweiz

Re: Bewertet: "Ein Toter in der Heizdecke"

Beitragvon WalterJörgLangbein » Di, 30.06.2009 12:12


Habe auch 5 Punkte gegeben. Sehr gute Schauspieler, ich meine: alle Rollen sind wirklich gut besetzt. Columbo, ein wenig verliebt.. oder nur Masche? Ich glaube an ersteres... daß Columbo schon etwas mehr als berufliches Interesse hegt. Der erwischt aber dann doch noch die Kurve.

Alles in allem: 5 Punkte für eine vorzügliche Folge!

Walter
Benutzeravatar
WalterJörgLangbein
Inspektor
Inspektor
 
Beiträge: 1978
Registriert: Fr, 26.12.2003 18:38
Wohnort: Lügde (NRW)

Re: Bewertet: "Ein Toter in der Heizdecke"

Beitragvon Style_ » Fr, 07.08.2009 00:21


Ich gebe auch 5 Punkte. Das Mörder - Columbo Spiel ist einfach einmalig und genial, ich musste so oft wie noch nie grinsen. Das er die andere laufen lässt, hat mir weniger gefallen, ein Mord hat sie begangen, wenn sicher auch unter teils nachvollziehbaren Motiven, aber freigelassen gehört sojemand meiner meinung nach auch nicht unbedingt.

Brilliant ist die Schlussszene - nachdem der Zuschauer den ganzen Film im unklaren gelassen wird, ob columbo nicht doch Gefühle für die Mörderin hat oder ob er wirklich nur spielt, legt er in der Bar die Karten auf den Tisch und macht ne ziemlich klare Andeutung,außerdem sagt er noch, dass er nun mit seiner frau Bowlen geht, bezeichnenderweise wurde sie im ganzen Film -ganz columbo untypisch- nicht einmal erwähnt.

Sehr cool ist auch die Szene, in der sie aus dem Haus rennt und Columbo hinterherruft, das sie sich für die Blumen bedanken möchte, in der nächsten Einstellung sieht man ihn im Auto, wie er den Film aus der Kamera holt, so nach dem Motto "ich hab, was ich wollte".
Style_
Polizeimeisteranwärter
Polizeimeisteranwärter
 
Beiträge: 4
Registriert: Do, 30.07.2009 00:19

Nächste


Zurück zu Bewertungen

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: BingBot[bot] und 1 Gast