Ich bin nicht neu hier!!!

Hier könnt ihr euch kurz vorstellen - und vielleicht kurz erläutern warum ihr Columbo-Fans seit.

Re: Ich bin nicht neu hier!!!

Beitragvon martha » Sa, 12.03.2016 20:11


Ja, vielen Dank.
Nach 10 Jahren merke ich aber doch, dass mir hier so langsam die Luft ausgeht.
Es fehlt doch so an Ideen für neue Columbo-Themen. Es ist ja auch irgendwie alles schon verwurstet.
Ich würde mich auch gerne mal wieder mehr überraschen lassen hier. Momentan hängt das Forum ja doch ziemlich durch.
"Könnten Sie mir wenigstens sagen, welcher Name es war?
War es Kensington oder Arlington?"
"Genau gesagt:Keiner von beiden. Es war Washington."
"Hatten Sie bei dem auch einen Vornamen?"
"Martha."
Benutzeravatar
martha
Inspektor
Inspektor
 
Beiträge: 16218
Registriert: Mi, 08.03.2006 00:59
Wohnort: Bochum

Re: Ich bin nicht neu hier!!!

Beitragvon tina_82 » Di, 25.10.2016 11:19


Die Blume im Revier hat Geburtstag! :party:
Lieber Carsten, heut soll bei dir die Sonne scheinen :wink: - alles Liebe und Gute!! Lass dich gut beschenken und mach dir einen angenehmen Tag. Grüße
Benutzeravatar
tina_82
Inspektor
Inspektor
 
Beiträge: 3032
Registriert: Di, 06.12.2011 14:11

Re: Ich bin nicht neu hier!!!

Beitragvon Knatterton » Di, 25.10.2016 17:30


Hallo martha oder auch Carsten.
Auch von mir
"Herzlichen Glückwunsch und Alles Gute zum Geburtstag"

Moni K. :)
"Sämtliche Fragen die ich eben noch hatte, sind mir vor Freude glatt entfallen."
Benutzeravatar
Knatterton
Inspektor
Inspektor
 
Beiträge: 2974
Registriert: So, 08.02.2015 21:55
Wohnort: NRW-Münsterland

Re: Ich bin nicht neu hier!!!

Beitragvon Doc Brown » Di, 25.10.2016 19:52


Ha, in Bochum wird heute Geburtstag gefeiert. Wunderbar! Lass' dich feiern, Carsten. Ich wünsche dir alles Gute zum Geburtstag! :)
Döp döp döp de de döp döp döp
(H.P. Baxxter)
Benutzeravatar
Doc Brown
Inspektor
Inspektor
 
Beiträge: 6858
Registriert: Di, 04.01.2011 20:01
Wohnort: Mittelhessen

Re: Ich bin nicht neu hier!!!

Beitragvon martha » Mi, 26.10.2016 19:12


Vielen Dank für eure lieben Glückwünsche!!!
Sonne war ja nicht viel, aber zumindest auch kaum Regen.
Ansonsten habe ich erst für Samstag die üblichen Verdächtigen aus der Verwandtschaft eingeladen. Ich lass da was von meinem Stammgriechen in Riemke kommen, um die Völlerei etwas anzuburbeln.
Der Mann meiner Nichte musste aber absagen, weil er sich als eingefleischter BvB-Fan das Revierderby vor Ort angucken muss.
Ich hab da Verständnis für, weil der BvB ja momentan wirklich jede Unterstützung nötig hat.
Aber ich hoffe natürlich auf schöne Geschenke. Ich lass mich unglaublich gerne beschenken.
Ist ja letztlich auch der Sinn von Geburtstagen, dass man da was abstaubt.
"Könnten Sie mir wenigstens sagen, welcher Name es war?
War es Kensington oder Arlington?"
"Genau gesagt:Keiner von beiden. Es war Washington."
"Hatten Sie bei dem auch einen Vornamen?"
"Martha."
Benutzeravatar
martha
Inspektor
Inspektor
 
Beiträge: 16218
Registriert: Mi, 08.03.2006 00:59
Wohnort: Bochum

Re: Ich bin nicht neu hier!!!

Beitragvon Doc Brown » Mi, 25.10.2017 20:33


Die besten Wünsche zum Geburtstag nach Bochum! Ich hoffe, du konntest den Tag genießen und hast dich feiern lassen. :party:

Der VfL konnte dich im Pokal leider nicht beschenken, aber vielleicht klappt es mit einem nachträglichen Geschenk beim kommenden Topspiel gegen die Fortuna. :)

Was macht eigentlich die diesjährige Theaterspielzeit in Bochum?
Döp döp döp de de döp döp döp
(H.P. Baxxter)
Benutzeravatar
Doc Brown
Inspektor
Inspektor
 
Beiträge: 6858
Registriert: Di, 04.01.2011 20:01
Wohnort: Mittelhessen

Re: Ich bin nicht neu hier!!!

Beitragvon tina_82 » Do, 26.10.2017 21:15


Einen Tag zu spät :(
Trotzdem oder gerade deswegen alles Liebe nachträglich zu Deinem Geburtstag, Carsten! Ich hoffe ebenso, dass du einen tollen, angenehmen, wenig aufregenden Tag hattest. Bleib gesund und viele Grüße nach Bochum.
Benutzeravatar
tina_82
Inspektor
Inspektor
 
Beiträge: 3032
Registriert: Di, 06.12.2011 14:11

Re: Ich bin nicht neu hier!!!

Beitragvon Knatterton » Do, 26.10.2017 21:57


Ja die Jahre fliegen nur so dahin!
Nachträglich auch von mir
Alles Gute und Herzliche Glückwünsche mit allem was dazu gehört.
Moni K.
:)
"Sämtliche Fragen die ich eben noch hatte, sind mir vor Freude glatt entfallen."
Benutzeravatar
Knatterton
Inspektor
Inspektor
 
Beiträge: 2974
Registriert: So, 08.02.2015 21:55
Wohnort: NRW-Münsterland

Re: Ich bin nicht neu hier!!!

Beitragvon martha » Fr, 27.10.2017 19:51


Vielen Dank für die Glückwünsche! :)
Feiern werde ich morgen erst. Da wird dann wieder ordentlich über den VfL gejammert werden, da in der Familie mit Ausnahme eines BVB-Fans alles unverwüstliche Anhänger dieses grandiosen Clubs sind. Aber ins Stadion geht auch keiner mal mit. Da wird immer nur vom Fernsehsessel aus rumgemotzt. Da muss man auch mal vor Ort sein, um sich da 'nen hautnahen Eindruck zu verschaffen. Das letzte Heimspiel war eigentlich ganz ordentlich und Pokal war eh nie was für den VfL. Man muss ja auch mal etwas positiv gestimmt sein. Deshalb erwarte ich am Montag einen leidenschaftlichen Kampf, der letztlich dann auch mit Toren belohnt werden wird...auf welcher Seite auch immer.

Theater hab ich in dieser Saison noch nicht viel gesehen. Genaugenommen sogar erst ein Stück, auf das ich mich ziemlich gefreut hatte. "Maria Stuart" von Schiller. Frauen an der Macht und auch der Regiestuhl war weiblich besetzt.
Ich bin ja durchaus empfänglich für moderne Inszenierungen und lese mir auch immer die Motivation der Regisseure durch, warum sie ein Stück so und nicht anders in Szene gesetzt haben.
Aber wenn dann von Anfang an der Text fast nur rausgeschrien wird und sämtliche Männerrollen in einem Chor zusammengefasst werden, der dann litaneimäßig und häufig unverständlich Schillers Verse aufsagt, dann kann ich damit leider nix anfangen. Und wenn die Schauspieler mal nicht rumbrüllen rennen sie wie die Verrückten über die Bühne begleitet von hämmernden Beats...und dann diese unmotivierten ellenlangen Lachanfälle...
Also ich war komplett überfordert mit dieser Inszenierung und vornehmlich darüber froh, dass das Stück so verschlankt wurde, dass es schon nach gut zwei Stunden vorbei war.
Mich hat dann diesmal auch die Motivation der Regisseurin nicht mehr sonderlich interessiert, weil ich mich nicht länger als nötig mit dieser Inszenierung befassen wollte.
Jetzt versuch ich es an Allerheiligen mal mit dem "Volksverräter". Ich hoffe, dass ich da eher auf meine Kosten komme.
"Könnten Sie mir wenigstens sagen, welcher Name es war?
War es Kensington oder Arlington?"
"Genau gesagt:Keiner von beiden. Es war Washington."
"Hatten Sie bei dem auch einen Vornamen?"
"Martha."
Benutzeravatar
martha
Inspektor
Inspektor
 
Beiträge: 16218
Registriert: Mi, 08.03.2006 00:59
Wohnort: Bochum

Re: Ich bin nicht neu hier!!!

Beitragvon Doc Brown » Sa, 28.10.2017 13:10


Das Stück "Volksverräter" klingt interessant, das könnte ein gutes Allerheiligen werden. Scheib´dann vielleicht mal kurz von deinen Eindrücken, das würde mich interessieren.

Ich habe auch schon einige Stücke gesehen, die völlig absurd inszeniert waren, zuletzt in Siegen "Die Physiker" vom Rheinischen Landestheater. Da bestand das Bühnenbild lediglich aus drei weißen Wänden (zum Publikum offen) und drei bunten Sitzbällen, auf denen die Protagonisten Newton, Einstein und Möbius permanent herum hüpften oder sonstigen Unfug damit anstellten. Dazu permanent unangebrachtes Geschreie, Grimassen und sonstige Albernheiten.

Das Schauspielhaus Bochum ist in dieser Spielzeit dreimal in Siegen vertreten: Die Orestie, Gefährliche Liebschaften und Maria Stuart. Ich denke, zumindest Maria Stuart kann ich mir nach deinen Eindrücken schenken. :wink:
Döp döp döp de de döp döp döp
(H.P. Baxxter)
Benutzeravatar
Doc Brown
Inspektor
Inspektor
 
Beiträge: 6858
Registriert: Di, 04.01.2011 20:01
Wohnort: Mittelhessen

Re: Ich bin nicht neu hier!!!

Beitragvon tina_82 » Do, 02.11.2017 14:29


Oje, das ist ne Art von (Theater-)Kunst, mit der man mich loswerden kann. Ich bin kein Kunstmensch. Gar nicht. Passenderweise arbeite ich unter anderem für ein Museum, das Bilder ausstellt. Ups.
Ich kann nur die leichte Kost und muss die Dinge verstehen können. Und das tue ich in dem Fall nicht und auch wenn ich noch so viel nachdenke und mich wirklich bemühe (ich war dieses Jahr in Münster bei den Skulptur Projekten und wollte es wirklich aufnehmen und verstehen, bin aber auch da sang- und klanglos gescheitert). Das ist entweder ne Parallelwelt, zu der ich keinen Zugang habe, oder ...

Aber das ist hier wie beim Tatort oder Politsendungen. Ich schaue sie nicht, lese aber gern anschließend die Kritiken. Also schreibt nur fleißig davon. :wink:
Benutzeravatar
tina_82
Inspektor
Inspektor
 
Beiträge: 3032
Registriert: Di, 06.12.2011 14:11

Re: Ich bin nicht neu hier!!!

Beitragvon Doc Brown » Do, 02.11.2017 16:00


Ich denke, verstehen muss man solche absurden Inszenierungen nicht. Es sind auch einige in der Pause gegangen. Wobei es im 2. Akt etwas ernster - und damit besser - wurde. Dennoch: Diese Inszenierung war wirklich albern.
Döp döp döp de de döp döp döp
(H.P. Baxxter)
Benutzeravatar
Doc Brown
Inspektor
Inspektor
 
Beiträge: 6858
Registriert: Di, 04.01.2011 20:01
Wohnort: Mittelhessen

Re: Ich bin nicht neu hier!!!

Beitragvon martha » Fr, 03.11.2017 20:26


Also wenn ich die Wahl hätte, ob ich mir nochmal "Maria Stuart" oder eine Aufführung des Berchtesgadener Bauerntheaters angucken wollte, dann bräuchte ich nicht lange überlegen.
Da entscheide ich mich für die urwüchsige Schmiere aus dem Alpenland.
Das hat aber nix damit zu tun, dass die AfD fordert, wieder verstärkt deutsche Stücke an Theatern zu spielen, um so zur Identifikation mit unserem Land anzuregen.
Darüber machte sich jetzt auch "Der Volksverräter" lustig. Der Regisseur des Stückes forderte AFD-Dramatiker sogar auf, ihm ihre Stücke zu schenken.
Letztlich hat er sich dann aber doch für den über 100 Jahre alten Stoff von Ibsen entschieden und daraus ein wirklich politisch-hochaktuelles Stück gezimmert.
Und man muss sich als Zuschauer nach der Aufführung schon die Frage stellen, ob die Demokratie bei der momentanen Lage eine so gefestigte Position hat, dass man sich darum keine Gedanken machen müsste.
In Videoeinspielungen wird auch der heutige pöbelnde Mob der Pegida gezeigt und linke Intellektuelle als schwammige Interpreten ihrer eigenen Ideale.
Das ursprüngliche Thema von Ibsen ist ja der Kampf eines Arztes, der in einem Kurbad nachweist, dass das Wasser hochgradig vergiftet ist. Als Reaktion darauf unternimmt die Politik alles, um Gegengutachten aus dem Hut zu zaubern, die die Wasserqualität als unbedenklich einstufen.
Das ist für die heutige Zeit natürlich der Teil der Wahrnehmung, der uns permanent als "fake News" um die Ohren gehauen wird. Eigene Realitäten erfinden und die populistisch so in Szene setzen, dass man den Begriff der Realität oftmals gar nicht mehr definieren kann.
Das wird im "Volksverräter" zwar recht überzeichnet, weil hier sowohl die Presse als auch die Linke als gegensteuernde Instanzen komplett versagen.
Aber das ist schon ein hochinteressanter Abend gewesen, wo auch die komischen Elemente diesmal auch wirklich komisch waren und nicht von der ernsten Intention der Inszenierung ablenkten.
Im Grunde ist es ja aber wie beim Kabarett, dass im Publikum fast ausschließlich diejenigen sitzen, die sich ohnehin einen aufgeklärten gesunden Menschenverstand bewahrt haben.
Aber es ist letztlich alternativlos, dass man immer wieder und an allen Orten gegen dumpfen Populismus ankämpfen muss.
Und gerade das Theater hat ja nicht nur den Auftrag, dem Wahren, Guten und Schönen zu dienen, sondern auch zeitgemäß zu sein und mit Provokation anzuecken.
Deshalb freut es mich, dass das hier mal wieder geleistet wurde.
Denn man sieht, wie schnell sich Dinge dynamisieren und sich Entwicklungen dann plötzlich nicht mehr stoppen lassen.
Das ist schon beängstigend, wenn man sich dann plötzlich die Systemfrage stellen muss: Ist die Demokratie nur 'ne zwar schon recht lange andauernde, aber über kurz oder lang doch nur vorübergehende Einrichtung?
Ich denke nicht, dass man diese Frage mit inbrünstiger Überzeugung beantworten kann.
Und das ist schon bedauerlich.
"Könnten Sie mir wenigstens sagen, welcher Name es war?
War es Kensington oder Arlington?"
"Genau gesagt:Keiner von beiden. Es war Washington."
"Hatten Sie bei dem auch einen Vornamen?"
"Martha."
Benutzeravatar
martha
Inspektor
Inspektor
 
Beiträge: 16218
Registriert: Mi, 08.03.2006 00:59
Wohnort: Bochum

Re: Ich bin nicht neu hier!!!

Beitragvon Doc Brown » So, 05.11.2017 20:17


Danke für deine Einschätzung, Carsten.

Als ich die Vorschau des Stückes sah, dachte ich mir schon, dass es gut werden wird. Letztendlich ärgerte es mich bei "Die Physiker" ähnlich wie bei "Tartuffe", dass die Stücke viel zu albern inszeniert waren und das Herumgeblödel von den ernsten - und immer noch aktuellen - Botschaften ablenkten. Das scheint hier ja anders gewesen zu sein. Schade, dass man es nicht geschafft hat, diese Stücke ernster und puristischer zu inszenieren.

Leider kommt "Volksverräter" zumindest nicht in dieser Spielzeit nach Siegen. Im Dezember habe ich noch Karten für "Willkommen" am Stadttheater Gießen. Da soll der freigewordene Platz in einer Studenten-WG an einen Flüchtling gehen, was zu lebhaften Diskussionen sorgt unter den Studenten auf der Bühne sorgt. Letztendlich nach den Kritiken aber wohl leichte und unverfängliche Kost. Im Februar habe ich dann Karten für "Hokuspokus" vom Filmtheater Essen in Siegen. Ich bin mal gespannt, wie sie die s/w-Inszenierung umsetzen werden.
Döp döp döp de de döp döp döp
(H.P. Baxxter)
Benutzeravatar
Doc Brown
Inspektor
Inspektor
 
Beiträge: 6858
Registriert: Di, 04.01.2011 20:01
Wohnort: Mittelhessen

Vorherige


Zurück zu Mitglieder stellen sich vor

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast