Suche ARD-Synchronfassungen!

Über die Ausstrahlungen der Episoden im Fernsehen könnt ihr hier Diskutieren.

Suche ARD-Synchronfassungen!

Beitragvon Juggle-Fred » Mi, 02.06.2004 23:44


Hallo,
vielleicht kann mir ja hier jemand weiterhelfen. Ich habe zwar alle Columbo-Folgen auf Video - aber leider nicht alle ARD-Synchronfassungen mit Klaus Schwarzkopf. Und mit Horst Sachtleben als Columbo-Stimme kann ich irgendwie nichts anfangen. Ich besitze als ARD-Versionen "Playback", "Etüde in schwarz" - aber nicht die anderen - z.B. "Schachmatt", "Klatsch kann tödlich sein", "Mord unter sechs Augen", "Mord in eigener Regie", "Blumen des Bösen" etc.
Wie gesagt: Die RTL-Fassungen mit Sachtleben habe ich.
Weiß übrigens jemand, welche ARD-Anstalt für "Columbo" zuständig war? Vielleicht kann man die Filme ja da noch bestellen.

Gruß
Juggle-Fred
Juggle-Fred
Polizeimeisteranwärter
Polizeimeisteranwärter
 
Beiträge: 2
Registriert: Mi, 02.06.2004 23:40

Beitragvon wien columbo » Do, 03.06.2004 19:54


Dann hast du Playback in der 60min Fassung, oder?. Ist das nicht die original Stimme von Oskar Werner??
Benutzeravatar
wien columbo
Columbo-Team
Columbo-Team
 
Beiträge: 1097
Registriert: Di, 25.02.2003 22:48
Wohnort: Wien

Playback

Beitragvon Juggle-Fred » Fr, 04.06.2004 10:34


Ja, in der 60-Minuten-Fassung, die ich habe, spricht sich Oskar Werner selber.
Juggle-Fred
Polizeimeisteranwärter
Polizeimeisteranwärter
 
Beiträge: 2
Registriert: Mi, 02.06.2004 23:40

Beitragvon Rocky-Horror » Fr, 04.06.2004 12:30


Hi,
da kann ich Dir leider auch nicht weiterhelfen.
Gruß
Rocky :wink:
Rocky-Horror
 

Beitragvon ekbatana » Mo, 14.06.2004 09:11


Hi,
Wenn sie auf ARD liefen, dann kannst du sie dort direkt per Mail bestellen.
Allerdings denke ich, dass das die Kasse sprengen wird, denn ich hab selber (beim ZDF) mal angefragt, wegen einer anderen Serie und dort wollen sie ca. 50Euro PRO FILM haben.
Den Nachsatz wegen der rechtlichen Seite fand ich allerdings interessant ;)
"Wir möchten Sie darauf hinweisen, daß es laut § 53 Abs. 1
Urheberrechtsgesetz nur gestattet ist, die Kopie zum privaten Gebrauch
herzustellen und abzugeben. Es ist daher nicht gestattet, diese Kassette zu
anderen Zwecken (Verleih, Vorführung etc.) zu verwenden. Ebenfalls nicht
gestattet ist, die Kopie zu bearbeiten, zu kürzen, zu ergänzen oder in
sonstiger Weise zu verändern. Wir bitten um Verständnis für diese Hinweise."
Das wuerde bedeuten, dass es tatsaechlich legal ist, Filme aufzunehmen und fuer andere fuer den privaten Gebrauch zu kopieren.

*winke
ekbatana
Benutzeravatar
ekbatana
Polizeiobermeister
Polizeiobermeister
 
Beiträge: 20
Registriert: Di, 18.05.2004 21:46
Wohnort: Dithmarschen

So sehr ich Klaus Schwarzkopf schätze...

Beitragvon WalterJörgLangbein » Mo, 14.06.2004 20:49


so hat er meiner Meinung nach nicht die ideale Columbo-Stimme. Schwarzkopf söpricht ihn zu weich, Peter Falk spricht kehliger, rauher...

Walter
Benutzeravatar
WalterJörgLangbein
Inspektor
Inspektor
 
Beiträge: 1978
Registriert: Fr, 26.12.2003 18:38
Wohnort: Lügde (NRW)

Beitragvon Philipp Marlowe » Di, 15.06.2004 00:31


Schwarzkopf hat(te) eben eine passendere Columbo-Stimme als Peter Falk selbst. :wink:
--
Benutzeravatar
Philipp Marlowe
Polizeimeisteranwärter
Polizeimeisteranwärter
 
Beiträge: 9
Registriert: Fr, 11.06.2004 23:55
Wohnort: Bansin

Columbo ist

Beitragvon WalterJörgLangbein » Di, 15.06.2004 07:22


...eben nicht wirklich so harmlos und weich, wie er tut. Er besitzt auch Härte....Peter Falks Stimme ist Peter Falks Stimme ist Columbos Stimme. Ein passendes Pendant zu finden ist letztlich unmöglich...

Walter
Benutzeravatar
WalterJörgLangbein
Inspektor
Inspektor
 
Beiträge: 1978
Registriert: Fr, 26.12.2003 18:38
Wohnort: Lügde (NRW)

Beitragvon Gast » Di, 15.06.2004 09:45


Was ich sagen wollte war: die Stimme von Klaus Schwarzkopf erschien mir zum Charakter von Columbo besser geeignet als die von Sachtleben und sicher auch als die Originalstimme von Peter Falk. Sie klang zwar weicher, aber auch bestimmter. Wenn sie einen weicheren Klang hat, muß das ja nicht bedeuten, daß Columbo deshalb in der Sacher weicher ist. Gerade dieser Gegensatz kann ja einen speziellen Reiz ausmachen (z.B. Täuschung des Täters). - Kann aber auch sein, daß bei mir ein bißchen Gewohnheit im Spiel war - wie auch bei anderen. :roll:
Gast
 

Beitragvon Philipp Marlowe » Di, 15.06.2004 09:48


Was ich sagen wollte war: die Stimme von Klaus Schwarzkopf erschien mir zum Charakter von Columbo besser geeignet als die von Sachtleben und sicher auch als die Originalstimme von Peter Falk. Sie klang zwar weicher, aber auch bestimmter. Wenn sie einen weicheren Klang hat, muß das ja nicht bedeuten, daß Columbo deshalb in der Sacher weicher ist. Gerade dieser Gegensatz kann ja einen speziellen Reiz ausmachen (z.B. Täuschung des Täters). - Kann aber auch sein, daß bei mir ein bißchen Gewohnheit im Spiel war - wie auch bei anderen. :roll:
--
Benutzeravatar
Philipp Marlowe
Polizeimeisteranwärter
Polizeimeisteranwärter
 
Beiträge: 9
Registriert: Fr, 11.06.2004 23:55
Wohnort: Bansin

Mir gefällt die Stimme von Klaus Schwazkopf sehr gut.

Beitragvon Schulz » Mi, 17.11.2004 11:15


Klaus Schwarzkopf hat die beste Stimme die ich kenne. :D :D :D
Und die Stimme von Gottfried Kramer (der Hugh Creighton in "Tödliche Liebe synchronisiert hat) ist ebenfalls genauso gut.
Warum müssen diese beiden schon tot sein? :evil: :twisted: :x :cry:

Schulz
Benutzeravatar
Schulz
Inspektor
Inspektor
 
Beiträge: 785
Registriert: So, 26.09.2004 20:55
Wohnort: Straubing (liegt in Bayern)




Zurück zu im TV

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast