Kein Ehering - Mrs. Columbo eine Lüge?

Themen rund um den Inspektor Columbo.

Beitragvon Venus » Mi, 25.06.2008 15:39


Ich liebe den Running-Gag mit seiner Ehefrau.

<< Dass das Getue um seine Frau bewusst als Running Gag formuliert wurde, darauf bin ich gar nicht gekommen. Ich habe immer gedacht, man sieht sie mal, wenigstens von hinten! Das hätte mir schon gereicht, Columbo kommt nach Hause, sagt Hi und seine Frau steht am Herd und sagt auch Hi.
Venus
 

Beitragvon martha » Mi, 25.06.2008 17:38


Philipp025 hat geschrieben:Ich erinnere mich an einer Folge, dort war Columbo auf einem Ball und er war sehr schick angezogen und dort hat man beinah Mrs. Columbo gesehen.


Das erinnert mich doch sehr stark an die Folge "Der erste und der letzte Mord".
Columbo hatte auf dem Polizei-Ball einen wirklich sehr schicken Smoking an, und machte neben George Hamilton einen richtig guten Eindruck.

Auch im Finale von "Tödliches Comeback" sieht man den Inspector im feinen Zwirn.
Seine Frau war zu der Film-Vorführung auch eingeladen, musste aber erwartungsgemäß absagen.

In dem Zusammenhang ist "Running Gag" wirklich die perfekteste Umschreibung des Phänomens Mrs. Columbo.
Wenn sie selbst bei öffentlichen Auftritten oder Feiern("Bluthochzeit") ständig durch Abwesenheit glänzt, und selbst bei Anwesenheit("Traumschiff des Todes") niemals zu sehen ist, kann man doch wohl nicht ernsthaft glauben, dass das immer nur Zufall ist.

Es ist 'ne sehr gelungene Masche der Macher, die sich wohl über den Zeitraum von 69 Folgen zum Selbstläufer entwickelt hat.
Und als Zuschauer rätselt man in Folgen wie "Tödliches Comeback" nur noch darüber, welche Begründung der Inspector wohl diesmal liefern wird, um seine bessere Hälfte zu entschuldigen.

Selbst der kürzeste Auftritt von Mrs. Columbo hätte in der Wurzel nix getaugt, weil damit eins der wichtigsten Elementarteilchen der Serie zerstört worden wäre.

Und im Grunde ist es doch so wie beim Bücherlesen.
Man erschafft sich halt 'n Bild in der Phantasie. Für jeden sieht Mrs. Columbo wohl anders aus.
Auch mal gut. Muss einem ja nicht alles mundgerecht serviert werden.
"Könnten Sie mir wenigstens sagen, welcher Name es war?
War es Kensington oder Arlington?"
"Genau gesagt:Keiner von beiden. Es war Washington."
"Hatten Sie bei dem auch einen Vornamen?"
"Martha."
Benutzeravatar
martha
Inspektor
Inspektor
 
Beiträge: 16252
Registriert: Mi, 08.03.2006 00:59
Wohnort: Bochum

Beitragvon Venus » Mi, 25.06.2008 17:50


Selbst der kürzeste Auftritt von Mrs. Columbo hätte in der Wurzel nix getaugt, weil damit eins der wichtigsten Elementarteilchen der Serie zerstört worden wäre.

<<Das stimmt wohl Martha , ich glaube, wenn man seine Frau gesehen hätte, wären künftige Äusserungen über sie uninteressant geworden. Dennoch hätte ich es nicht ungut gefunden, wenn man sie zumindest in der letzten Folge kurz sehen würde. Ist das eigentlich irgendwann mal Bestandteil in Interviews oder Kritiken gewesen, warum man seine Frau nicht sieht. Ist Peter Falk irgendwann mal danach gefragt worden?
Venus
 

Beitragvon Philipp025 » Mi, 25.06.2008 23:23


@martha: Ja, ich glaube es war die Folge "Tödliches Comeback":D Danke für die Info! Ich habe mal dann bei icolumbo.de geschaut und dort ist ein Bild von dem Inspektor, ganz schick. :wink:

http://www.icolumbo.de/index.php?seite= ... lder&id=32

Ich würde es auch schade finden, wenn man Mrs. Columbo gesehen hätte. Ich finde, es macht grad den Reiz aus, immer auf Mrs. Columbo "zu warten". Es gab auch mal Mörder, die liessen Mrs. Columbo mal am Ende grüßen, putzig. :wink: Am spanndesten fand ich zu dem Thema die Folge "Ruhe sanft, Mrs. Columbo".

@Venus: Das ist eine interessante Frage! Ich weiß es leider auch nicht, aber hast du schon bei Wikipedia nachgesehen? Dort steh viel zu Filmen!
:D
Benutzeravatar
Philipp025
Polizeihauptkommissar
Polizeihauptkommissar
 
Beiträge: 104
Registriert: Mo, 21.04.2008 18:07
Wohnort: Berlin

Beitragvon Venus » Do, 26.06.2008 14:34


Ich habe bisher nirgendwo was gefunden, sind wir vielleicht die ersten, denen das auffällt? :wink:

" Sehr häufig redet Columbo auch über seine Ehefrau, die der Zuschauer jedoch nicht ein einziges Mal zu Gesicht bekommt. Ein angebliches Foto von Mrs. Columbo (Kate Mulgrew) wird umgehend als falsch deklariert („Wir haben überhaupt kein Foto von dir...“)." http://de.wikipedia.org/wiki/Columbo

Das habe ich auf Wikipedia gefunden. Interessant wäre für mich, ob sich Peter Falk schon mal dazu geäussert hat, warum man seine Film- Gattin nie zu Gesicht bekommt.
Venus
 

Beitragvon Gordo » Mo, 25.08.2008 22:39


ja er hat schon einige male mit ihr telefoniert

ja und seine frau will ja auch das er ordentlicher herumläuft^^
sie kauft ihm oft neues zeug (zb mantel) columbo will aber seinne alten sachen behalten
"Wissen Sie, in gewisser Weise haben wir ähnliche Berufe. Ich trage eine Uniform, Sie tragen eine... spezielle Uniform, möchte ich's mal nennen."

"Colonel Lyle C. Rumford" zu "Inspektor Columbo"
Benutzeravatar
Gordo
Ltd. Polizeidirektor
Ltd. Polizeidirektor
 
Beiträge: 275
Registriert: Mi, 20.08.2008 01:42

Beitragvon FunnyML » Fr, 05.09.2008 23:28


Genau, die Folge mit dem neuen dunklen Mantel von seiner Frau hab ich auch letztens gesehen. Columbo passte dies überhaupt nicht und er hat absichtlich versucht, ihn so oft wie möglich zu vergessen, um ihn nicht tragen zu müssen ;)
FunnyML
Polizeimeister
Polizeimeister
 
Beiträge: 10
Registriert: Di, 19.08.2008 17:14
Wohnort: Leipzig

Bluthochzeit

Beitragvon WalterJörgLangbein » Sa, 06.09.2008 07:29


In der Folge Bluthochzeitwird Columbos Ehefrau vermisst und er erklärt, warum sie nicht an der Feier teilnehmen kann. Da lügt er wohl nicht, es geht ja bei der Erklärung nicht um einen Fall...

Walter
Benutzeravatar
WalterJörgLangbein
Inspektor
Inspektor
 
Beiträge: 1978
Registriert: Fr, 26.12.2003 18:38
Wohnort: Lügde (NRW)

Re: Bluthochzeit

Beitragvon martha » Sa, 06.09.2008 13:50


WalterJörgLangbein hat geschrieben:In der Folge Bluthochzeitwird Columbos Ehefrau vermisst und er erklärt, warum sie nicht an der Feier teilnehmen kann. Da lügt er wohl nicht, es geht ja bei der Erklärung nicht um einen Fall...

Walter


Sorry, Walter, aber das hab ich nicht ganz verstanden.
Heißt das für dich im Umkehrschluss, dass alle Äußerungen über Mrs.Columbo, die er gegenüber den Mördern macht (also den Fall betreffen) gelogen sind??? :? :o
"Könnten Sie mir wenigstens sagen, welcher Name es war?
War es Kensington oder Arlington?"
"Genau gesagt:Keiner von beiden. Es war Washington."
"Hatten Sie bei dem auch einen Vornamen?"
"Martha."
Benutzeravatar
martha
Inspektor
Inspektor
 
Beiträge: 16252
Registriert: Mi, 08.03.2006 00:59
Wohnort: Bochum

@Martha

Beitragvon WalterJörgLangbein » Sa, 06.09.2008 14:19


Martha, da habe ich mich etwas unklar ausgedrückt, ich danke Dir für Deine Rückfrage.

In der Folge "Bluthochzeit" wird Columbo nach seiner Frau gefragt, wo sie denn sei. Sie wird also auf der Hochzeitsfeier vermisst, wenn ich mich recht entsinne, von einer nahen Verwandten. Und Colmbo erklärt, warum seine Frau nicht an der Feier teilnehmen kann. (Wenn ich mich nicht sehr täusche, ist sie bei ihrer Mutter, die einen kleinen Unfall hatte...) Die fragende Verwandte weiß ohne Zweifel, daß Columbo verheiratet ist. Man kann das, meine ich, als Beweis für die Existenz der Frau Columbos ansehen.

In diesem konkreten Fall erzählt Columbo keinem Tatverdächtigen von seiner Frau , so wie er in solchen Fällen gern seine Neffen ins Spiel bringt.

Ich meine, daß man also im Falle von Bluthochzeit davon ausgehen kann, daß seine Fau existiert.

Der Umkehrschluss ist aber nicht möglich, meiner Meinung nach. Man kann nicht sagen, daß Columbos Äußerungen über seine Frau gegenüber Tatverdächtigen gelogen sein müssen. Sie können gelogen sein, müssen aber nicht. Das Gespräch in Bluthochzeit belegt aber für mich ohne Zweifel, daß Columbos Frau existiert.

Walter
Benutzeravatar
WalterJörgLangbein
Inspektor
Inspektor
 
Beiträge: 1978
Registriert: Fr, 26.12.2003 18:38
Wohnort: Lügde (NRW)

Beitragvon martha » Sa, 06.09.2008 14:36


Danke Walter, jetzt leuchtet's mir ein. :)

Übrigens erzählt Columbo in "Bluthochzeit", dass seine Frau bei ihrer Mutter in Chicago ist, weil diese sich beim Skateboardfahren die Hüfte verletzt hat.
Ich schätze, dass es sich hier eher um einen kleinen Scherz des Inspectors handelt.
Oder ist Columbos Schwiegermutti wirklich noch so jung geblieben?(oder hipp wie man heutzutage sagt :wink: )
"Könnten Sie mir wenigstens sagen, welcher Name es war?
War es Kensington oder Arlington?"
"Genau gesagt:Keiner von beiden. Es war Washington."
"Hatten Sie bei dem auch einen Vornamen?"
"Martha."
Benutzeravatar
martha
Inspektor
Inspektor
 
Beiträge: 16252
Registriert: Mi, 08.03.2006 00:59
Wohnort: Bochum

Skatebordfahren...

Beitragvon WalterJörgLangbein » Sa, 06.09.2008 14:48


Martha.. genau.. Columbo erzählt, sinngemäß: "Meine Frau ist bei ihrer Mutter, sie hat sich beim Skatebordfahren verletzt." Mitfühlende Nachfrage: "Die Ehefrau hat sich verletzt?" Columbo: "Nein, die Mutter!"

Ob sich da Columbo einen kleinen Scherz erlaubt, wer weiß das schon? Sicher, die Mutter von Columbos Frau kann da nicht mehr die jüngste sein... Ob sie aber dann wirklich Skatebord fährt?

Man weiß ja bei Columbo nie so recht, ob er scherzt oder nicht...

Walter
Benutzeravatar
WalterJörgLangbein
Inspektor
Inspektor
 
Beiträge: 1978
Registriert: Fr, 26.12.2003 18:38
Wohnort: Lügde (NRW)

Re: Skatebordfahren...

Beitragvon Gordo » Mo, 08.09.2008 23:02


WalterJörgLangbein hat geschrieben:Martha.. genau.. Columbo erzählt, sinngemäß: "Meine Frau ist bei ihrer Mutter, sie hat sich beim Skatebordfahren verletzt." Mitfühlende Nachfrage: "Die Ehefrau hat sich verletzt?" Columbo: "Nein, die Mutter!"

Ob sich da Columbo einen kleinen Scherz erlaubt, wer weiß das schon? Sicher, die Mutter von Columbos Frau kann da nicht mehr die jüngste sein... Ob sie aber dann wirklich Skatebord fährt?

Man weiß ja bei Columbo nie so recht, ob er scherzt oder nicht...

Walter


das ist wirklich gut ^^
de mutt mit einem skateboard
"Wissen Sie, in gewisser Weise haben wir ähnliche Berufe. Ich trage eine Uniform, Sie tragen eine... spezielle Uniform, möchte ich's mal nennen."

"Colonel Lyle C. Rumford" zu "Inspektor Columbo"
Benutzeravatar
Gordo
Ltd. Polizeidirektor
Ltd. Polizeidirektor
 
Beiträge: 275
Registriert: Mi, 20.08.2008 01:42

Re: Kein Ehering - Mrs. Columbo eine Lüge?

Beitragvon mac » Mo, 19.04.2010 09:27


@ wikinger81

Doch, doch, er hat sicherlich eine Ehefrau!
Meine Theorie: Sie ist ständig unterwegs, macht ihr eigenes Ding - und hat daher wenig Zeit, sich um die Klamotten von Columbo zu kümmern.
Zumal das Columbo`s Outfit (etwas schäbig aussehend) auch zu seinem trickreichen Vorgehen dazu gehört: Columbo -ein Polizist? Da lacht sich doch selbst der dreiste Mörder tot ;-D
mac
Polizeimeisteranwärter
Polizeimeisteranwärter
 
Beiträge: 8
Registriert: Fr, 19.03.2010 10:19

Re: Kein Ehering - Mrs. Columbo eine Lüge?

Beitragvon WalterJörgLangbein » Mo, 19.04.2010 12:46


Bluthochzeit. Die Mutter der Braut fragt Columbo, wo denn Mrs. Columbo sei. Columbo erklärt, seine Frau müsse sich um ihre Mutter kümmern, die beim Skateboardfahren gestürzt sei.

Mag sein, dass die Geschichte vom Unfall erfunden wurde.. von Columbo. Aber: die Mutter der Braut wird schwerlich fragen, wo denn Mrs. Columbo sei... wenn es eine Mrs. Columbo gar nicht gibt. Wir können davon ausgehen, dass die Mutter der Braut (die Braut wird in Bluthochzeit entführt) richtig über Columbos Ehestand informiert ist.

Daher gibt es für mich keinen Zweifel: Mrs. Columbo gibt es.

Walter
Benutzeravatar
WalterJörgLangbein
Inspektor
Inspektor
 
Beiträge: 1978
Registriert: Fr, 26.12.2003 18:38
Wohnort: Lügde (NRW)

VorherigeNächste


Zurück zu Filmcharakter Columbo

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast