Verbesserungsvorschläge aller Art

Fragen zu diesem Forum hier. Auserdem gibt's hier Hinweise und Neuigkeiten rund ums Forum.

Re: Verbesserungsvorschläge aller Art

Beitragvon Tiktaalik » So, 06.10.2013 10:32


Mein Problem ist, dass ich zu jeder Folge bereits eine sehr ausführliche Bewertung geschrieben habe. Mir würde es sehr schwer fallen, neue Aspekte zu finden.

Erstellen wir für die neuen Bewertungen einen eingene Thread oder schreiben wir ihn in den schon bestehenden?
Benutzeravatar
Tiktaalik
Inspektor
Inspektor
 
Beiträge: 2731
Registriert: Mi, 18.07.2012 13:35

Re: Verbesserungsvorschläge aller Art

Beitragvon martha » So, 06.10.2013 12:47


Ich denke, der bestehende Bewertungsthread reicht, oder?
Es müssen ja jetzt auch nicht alle noch mal 'ne neue Bewertung schreiben, sondern einfach das reinstreuen, was ihnen zu der Folge einfällt und auf das eingehen, was andere geschrieben haben.
Soll ja mehr so Diskussionscharakter haben, wenn ich das richtig verstanden habe.
"Könnten Sie mir wenigstens sagen, welcher Name es war?
War es Kensington oder Arlington?"
"Genau gesagt:Keiner von beiden. Es war Washington."
"Hatten Sie bei dem auch einen Vornamen?"
"Martha."
Benutzeravatar
martha
Inspektor
Inspektor
 
Beiträge: 16259
Registriert: Mi, 08.03.2006 00:59
Wohnort: Bochum

Re: Verbesserungsvorschläge aller Art

Beitragvon zimtspinne » Di, 08.10.2013 17:48


Tommy Brown hat geschrieben:Gut, ich schlage "Selbstbildnis eines Mörders" vor. Könnten wir doch am Sonntag gemeinsam schauen? :wink:



nöööööö,
das läuft doch im Werbefernesehen, da mag ich nicht hin.

einfach so bewertungsmäßig besprechen ist aber langweilig.... das haben wir ja schon... man könnte ja zB auf bestimmte Dinge eingehen, Fehler suchen oder irgendwie sowas.
ne Idee ganz anderer Art wäre es vielleicht, ne Folge mal anders zu spinnen als sie "vorgegeben" ist, also ein alternatives Ende, Überführung usw.
das ginge aber schon wieder in den aufwändigeren Bereich, weiß auch nicht, ob mir da überhaupt was einfiele.
Benutzeravatar
zimtspinne
Inspektor
Inspektor
 
Beiträge: 2367
Registriert: Mo, 13.07.2009 12:20

Re: Verbesserungsvorschläge aller Art

Beitragvon Doc Brown » Di, 08.10.2013 20:28


Wobei auf RTL nitro glaube ich nicht so viel Werbung läuft.

Ich werde es so machen, dass ich zu Folgen eine Bewertung verfassen werde, zu denen ich bisher noch keine verfasst habe. Bei den Anderen werde ich einfach lose nochmal meine Gedanken aufschreiben. Vielleicht entsteht ja dann eine interessante Diskussion, wie zuletzt bei der Beurteilung der Tat von Brimmer.

Diese Woche falle ich aber aus, da ich noch in der Prüfungsphase stecke. In zwei Wochen werde ich auch ausfallen, da ich dann im Urlaub sein werde. Ansonsten werde ich versuchen, die Folgen so oft wie möglich zu schauen. Ich kann ja jetzt meine DVDs einwerfen und bin nicht auf RTL nitro angewiesen. :)
Döp döp döp de de döp döp döp
(H.P. Baxxter)
Benutzeravatar
Doc Brown
Inspektor
Inspektor
 
Beiträge: 6880
Registriert: Di, 04.01.2011 20:01
Wohnort: Mittelhessen

Re: Verbesserungsvorschläge aller Art

Beitragvon Tommy Brown » Di, 08.10.2013 21:01


Ja, auf RTLnitro läuft nur einmal Werbung und dann auch nur eine Minute. Zumindest bei der Sonntagsausstrahlung ist das i.d.R. so (samstags sind's immer zwei kurze Unterbrechnungen).

Außerdem kann ja jeder schauen, wie er möchte: Von DVD, von einer alten Aufzeichnung oder im Fernsehen. Für ein Gruppen-Watching spielt es doch überhaupt keine Rolle, welcher Quelle sich der Einzelne bedient?
?-/
LG, Tommy
Benutzeravatar
Tommy Brown
Polizeioberrat
Polizeioberrat
 
Beiträge: 228
Registriert: So, 21.04.2013 22:27
Wohnort: Neumarkt i.d.OPf.

Re: Verbesserungsvorschläge aller Art

Beitragvon zimtspinne » Mi, 09.10.2013 18:30


dochdoch, das gewisse Columboflair am Sonntagabend.... kann eine DVD oder Aufzeichnung nur halbherzig geben :wink:

Die Werbung, auch wenn nur einmal, ist aber inzwischen ein zu großer Abschrecker für mich. Ich weiß, wovon ich rede, hab ja einige Folgen im RTL-Format auf meinem notebook, wo ich Columbo meist schaue.

DVDs schaue ich am pc nicht so gerne, die sind wirklich was für den Fernseher. Dafür ist mir meine Couch aber wieder zu unbequem im Vergleich zum Bett, wo ich eh meist nachts bin, wenn ich Zeit für Filme hab.
TV schau ich eigentlich nur gelegentlich nebenbei als Berieselung oder mal am WE.

na gut, dann nehmen wir halt die nächste RTLnitro Folge. Hoffentlich ist es eine, die ich ohne Werbung hab.
Benutzeravatar
zimtspinne
Inspektor
Inspektor
 
Beiträge: 2367
Registriert: Mo, 13.07.2009 12:20

Re: Verbesserungsvorschläge aller Art

Beitragvon Tiktaalik » Mi, 09.10.2013 21:05


Das mit dem "Selbstbildnis eines Mörders" hat nicht funktioniert. Dass ich nichts Neues geschrieben habe, liegt daran, dass ich bereits eine ausführliche Bewertung zu dieser Episode geschrieben habe und mir somit nichts Interessantes mehr zu ihr einfiel.

Mir ist aber ein ganz anderer Vorschlag gekommen:
Einige von uns haben sicher Episoden, deren Bewertung stark von der Allgemeinheit abweichen. Bei mir zum Beispiel steht die Episode "Mord unter 6 Augen" relativ hoch im Kurs (4/5). Auch freue ich mich bei jedem Durchgang auf diese Episode. Ich sehe sie mir gerne an. Die meisten werden bei jetzt wahrscheinlich die Augen verdrehen, da sie diese Episode deutlich schlechter bewertet haben und als langweilig empfinden.

Dazu könnte man im Forum unter "Die Episoden" einen neuen Bereich einrichten, den manh nicht "Bewertungen" sondern "Diskussionen" nennen könnte. Dort könnte dann theoretisch über jede Episode diskutiert (nicht bewertet!) werden. Es geht hier ausschließlich darum, auf einzelne (positive oder negative) Aspekte einer Episode einzugehen und sie der Community näherzubringen - Nicht darum, eine Episode kompett zu bewerten. Der Diskussionsthread würde den Bewertungsthread nicht ersetzen, sondern ergänzen. Eventuell sieht danach der ein odere andere bestimmte Episoden aus einem anderen Blickwinkel und fängt an, seine Bewertung zu dieser Episode neu zu überdenken.

Diese Idee ist mir gekommen, als ich Tommy Browns Bewertung zu "Tödliche Kriegsspiele" las. An dieser Episode konnte ich bislang fast gar nichts Gutes finden (daher 1/5). Tommy Brown hat aber einige gute Aspekte dieser Episode in seiner Bewertung geschrieben. Auf diese Punkte werde ich beim nächsten Anschauen achten und ihr evtl. die Chance auf einen zweiten Punkt geben.
Benutzeravatar
Tiktaalik
Inspektor
Inspektor
 
Beiträge: 2731
Registriert: Mi, 18.07.2012 13:35

Re: Verbesserungsvorschläge aller Art

Beitragvon martha » Do, 10.10.2013 18:49


Eröffne den Thread doch, Kevin.
Hört sich gut an.
"Könnten Sie mir wenigstens sagen, welcher Name es war?
War es Kensington oder Arlington?"
"Genau gesagt:Keiner von beiden. Es war Washington."
"Hatten Sie bei dem auch einen Vornamen?"
"Martha."
Benutzeravatar
martha
Inspektor
Inspektor
 
Beiträge: 16259
Registriert: Mi, 08.03.2006 00:59
Wohnort: Bochum

Re: Verbesserungsvorschläge aller Art

Beitragvon Tiktaalik » Do, 10.10.2013 19:23


Dazu müsste der Chef erst einmal den neuen Bereich "Diskussionen" anlegen. Leider habe ich in diesem Monat kaum Zeit mehr, da ich sehr viel Stresse habe:

vor knapp 3 Stunden teilte mir mein Chef (nach über 1 Jahr) mit, dass er mich übernehmen will (von der externen Zeitarbeitsfirma in die interne Zeitarbeitsfirma- juhu^^, das ergibt immerhin Netto 200 Eur mehr/Monat (=20 %))
Ab nächster Woche habe ich drei Wochen Urlaub, in denen ich ENDLICH mein Puzzle fertigstellen möchte. Ich denke aber nicht, dass ich dafür die kompletten 3 Wochen benötigen werde. Ich werde also wahrscheinlich Ende Oktober wieder aktiver werden.

Bevor der Chef den Thread aber erstellt, hätte ich gerne noch weitere Rückmeldungen von euch. Es bringt ja nicht viel, wenn der Thread erstellt wird und ihn kaum einer nutzt :)
Benutzeravatar
Tiktaalik
Inspektor
Inspektor
 
Beiträge: 2731
Registriert: Mi, 18.07.2012 13:35

Re: Verbesserungsvorschläge aller Art

Beitragvon Doc Brown » Do, 10.10.2013 19:59


Na, dann erst mal Glückwunsch zur Übernahme. :)
Habe ich das richtig verstanden? Du arbeitest bei einer Zeitarbeitsfirma, warst aber von einer externen Firma an deinen jetzigen Arbeitgeber verliehen?
Finde es aber gut, dass sie dich jetzt übernehmen und nicht noch mit einem weiteren Zeitarbeitsvertrag hinhalten.

zum eigentlichen Thema: Der Diskussionsthread müsste aus meiner Sicht nicht sein. Deine Idee ist ganz gut, aber das könnte man meiner Meinung nach auch in den bereits bestehenden Threads ausdiskutieren. In den Threads muss sich ja nicht eine Bewertung an die andere Reihen, sondern es soll auch diskutiert werden. Mit etwas Glück entstehen solche Diskussionen dann, wenn wir die Episoden gleichzeitig schauen, dann kann man auch besser aufeinander eingehen. Ich hoffe, es werden dann unterschiedliche Meinungen zu der Qualität der Folgen existieren, damit auch Diskussionen aufkommen, oder es ergibt sich durch Zufall ein Thema, wie zuletzt bei Brimmer.
Döp döp döp de de döp döp döp
(H.P. Baxxter)
Benutzeravatar
Doc Brown
Inspektor
Inspektor
 
Beiträge: 6880
Registriert: Di, 04.01.2011 20:01
Wohnort: Mittelhessen

Re: Verbesserungsvorschläge aller Art

Beitragvon Tiktaalik » Do, 10.10.2013 20:51


Doc Brown hat geschrieben:Na, dann erst mal Glückwunsch zur Übernahme. :)
Habe ich das richtig verstanden? Du arbeitest bei einer Zeitarbeitsfirma, warst aber von einer externen Firma an deinen jetzigen Arbeitgeber verliehen?
Finde es aber gut, dass sie dich jetzt übernehmen und nicht noch mit einem weiteren Zeitarbeitsvertrag hinhalten.

Ich arbeite aktuell für eine externe Zeitarbeitsfirma, habe aber nun die Perspektive, zum 01.11.2013 in die interne Zeitarbeitsfirma übernommen zu werden und dort immerhin 20 % mehr Geld zu verdienen (200 Eur Netto / Monat). 1-2 Jahre später könnte ich dann endgültig übernommen werden.

Das Problem ist mMn aber, dass die Bewertungsthreads später zu Diskussionsthreads verkommen. Daher meine Idee, für Diskussionen eine eigene Kategorie zu erstellen.
Benutzeravatar
Tiktaalik
Inspektor
Inspektor
 
Beiträge: 2731
Registriert: Mi, 18.07.2012 13:35

Re: Verbesserungsvorschläge aller Art

Beitragvon zimtspinne » Fr, 11.10.2013 14:25


Ich wusste gar nicht, dass es interne und externe Zeitarbeitsfirmen gibt....
eigentlich haben die ja insgesamt einen sehr schlechten Ruf, Ausbeutung und so. Ich hatte mal über eine Zeitarbeitsfirma einen Messejob, das war ok. Vor paar Jahren bemühten sich die Zeitarbeitsfirmen allerdings noch händeringend um Leute, da konnte man auch schon mal über die Konditionen verhandeln. Großstadt ist ja auch nochmal was anderes als strukturschwache Region zB. Ich kannte auch viele Leute, die von Firmen übernommen wurden, aus der Zeitarbeit heraus. Besonders Banken machten das gerne. Was ich hier so höre, ist das vollkommen anders, da muss teilweise sogar ohne Bezahlung probegearbeitet werden.
Ich drücke die Daumen, dass das gut für dich läuft. Mehr Geld ist zwar schön, aber das Arbeitsklima ist doch am allerwichtigsten.

zu Columbo:

ich hätte nix gegen einen Diskussionsthread. Dort kann dann auch mal gewitzelt werden, wo ich im Bewertungsthread immer schnell ein schlechtes Gewissen bekam (das schreddert ja schon ein wenig die Bewertungen).
Benutzeravatar
zimtspinne
Inspektor
Inspektor
 
Beiträge: 2367
Registriert: Mo, 13.07.2009 12:20

Re: Verbesserungsvorschläge aller Art

Beitragvon Tiktaalik » Fr, 11.10.2013 15:58


zimtspinne hat geschrieben:Ich drücke die Daumen, dass das gut für dich läuft. Mehr Geld ist zwar schön, aber das Arbeitsklima ist doch am allerwichtigsten.

Danke, Zimtspinne.
Das wird ja bleiben. Ich mache ja nach wie vor die gleiche Arbeit, bei den gleichen Kollegen und bei meinem gleichen Vorgesetzten. Es ändert sich nur das Gehalt (+ knapp 200 Eur/Monat) und ich muss nun 1,5 Stunden/Woche mehr arbeiten (39,0 anstatt 37,5).

Zusätzlich habe ich natürlich die Perspektive, in 1-2 Jahren komplett in die Geoban übernommen zu werden.

Insgesamt haben Zeitarbeitsfirmen einen miesen Ruf, und das vollkommen zurecht. Ich musste nun über 1 Jahr die gleiche Arbeit verrichten wie meine Kollegen, bekam aber ca. 400 Eur (Brutto) weniger. Zeitarbeitsfirmen bringen nur dem Arbeitgeber etwas. Er zahlt letztlich ca. das gleiche, wie, wenn er dich direkt einstellt, ist aber viel flexibler, weil er dich "einfach so" entlassen kann. Anschließend stellt er einen neuen Mitarbeiter ein, der deine Arbeit tut. Den kann er erneut 1-2 Jahre testen,etc. Dies kanner so lange, bis er den "perfekten" Arbeitnehmer gefunden hat. Eine wirkliche Arbeit verrichten Zeitarbeitsfirmen nicht. Sie sind nur ein zwischengeschalteter Parasit, der mitverdient. Diesen Mitverdienst bekommt der Arbeitnehmer quasie vom Lohn abgezogen.
Benutzeravatar
Tiktaalik
Inspektor
Inspektor
 
Beiträge: 2731
Registriert: Mi, 18.07.2012 13:35

Re: Verbesserungsvorschläge aller Art

Beitragvon Doc Brown » Fr, 11.10.2013 19:23


Tiktaalik hat geschrieben:Eine wirkliche Arbeit verrichten Zeitarbeitsfirmen nicht. Sie sind nur ein zwischengeschalteter Parasit, der mitverdient.


Ja, damit sind die Zeitarbeitsfirmen wohl perfekt beschrieben.

Es ist ja ohnehin ein Phänomen unserer Gesellschaft, dass die Gruppen, die am wenigsten produktives für die Gesellschaft leisten (Investmentbanker, Börsenmakler, Unternehmensberater, Steuerberater) am meisten verdienen. Zeitarbeitsfirmen reihen sich da nahtlos ein, auch wenn sie nicht ganz so extrem im Geld schwimmen.

Ich bin politisch ja nun wirklich nicht gerade links eingestellt, aber hier ist meiner Meinung nach völlig das Maß und die Relation verloren gegangen.

Btw.: Im Übrigen finde ich es von deinem Arbeitgeber auch nicht fair, dich in die interne Zeitarbeitsfirma zu übernehmen. Ein anständiger Arbeitgeber hätte dir zumindest einen befristeten regulären Arbeitsvertrag angeboten. Nach einem Jahr sollte dein Chef einschätzen können, ob er dich in seinem Team behalten möchte oder nicht. Er hat sich ja offensichtlich dafür entschieden, warum also noch mal in die Zeitarbeitsmühle? Finde ich nicht fair.
Döp döp döp de de döp döp döp
(H.P. Baxxter)
Benutzeravatar
Doc Brown
Inspektor
Inspektor
 
Beiträge: 6880
Registriert: Di, 04.01.2011 20:01
Wohnort: Mittelhessen

Re: Verbesserungsvorschläge aller Art

Beitragvon Tiktaalik » Fr, 11.10.2013 20:56


Doc Brown hat geschrieben:
Tiktaalik hat geschrieben:Eine wirkliche Arbeit verrichten Zeitarbeitsfirmen nicht. Sie sind nur ein zwischengeschalteter Parasit, der mitverdient.


Ja, damit sind die Zeitarbeitsfirmen wohl perfekt beschrieben.

Es ist ja ohnehin ein Phänomen unserer Gesellschaft, dass die Gruppen, die am wenigsten produktives für die Gesellschaft leisten (Investmentbanker, Börsenmakler, Unternehmensberater, Steuerberater) am meisten verdienen. Zeitarbeitsfirmen reihen sich da nahtlos ein, auch wenn sie nicht ganz so extrem im Geld schwimmen.

Ich bin politisch ja nun wirklich nicht gerade links eingestellt, aber hier ist meiner Meinung nach völlig das Maß und die Relation verloren gegangen.

Btw.: Im Übrigen finde ich es von deinem Arbeitgeber auch nicht fair, dich in die interne Zeitarbeitsfirma zu übernehmen. Ein anständiger Arbeitgeber hätte dir zumindest einen befristeten regulären Arbeitsvertrag angeboten. Nach einem Jahr sollte dein Chef einschätzen können, ob er dich in seinem Team behalten möchte oder nicht. Er hat sich ja offensichtlich dafür entschieden, warum also noch mal in die Zeitarbeitsmühle? Finde ich nicht fair.

100 % agree
Benutzeravatar
Tiktaalik
Inspektor
Inspektor
 
Beiträge: 2731
Registriert: Mi, 18.07.2012 13:35

VorherigeNächste


Zurück zu Zum Forum

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste