Weitere Vorgehensweise der Unterschriftenaktion

Diese Homepage entstand aus dem Zusammenschluss der Seiten www.columbo-guide.de und www.icolumbo.de. Anregungen und Kritik könnt ihr hier schreiben. (Webmaster Christian Krick und Thomas Krieger)

Weitere Vorgehensweise der Unterschriftenaktion

Beitragvon Jerry » Mo, 06.12.2010 15:11


Die Zeit drängt, in gut 4 Wochen wäre der Start der Unterschriftenaktion. Es wäre an der Zeit, jetzt langsam mal zu planen wie wir in diesen 4 Wochen vorgehen :smoke:

Mein Vorschlag :

1) Gegen Mitte Dezember nochmal alle mitmachenden ( siehe Liste ) auf den Termin aufmerksam machen. Ebenfalls erläutern das jeder einen eigenen Brief verfassen kann oder auch einen Brief nehmen der hier im Thema " Briefe für die Unterschriftenaktion " vorgeschlagen wurde.

2) Den ganzen Verlauf von Nr. 1 gegen Ende Dezember wiederholen um wirklich sicher zu gehen das jeder User die Mail / PN erhalten hat.

3) Brief ausdrucken - unterschreiben - adressieren - versenden :D




Adresse : Universal Pictures Germany GmbH
Christoph-Probst-Weg 2620251 Hamburg


Hier noch mal die aktualisierte Liste :

Stand 12.12.2010


Adrian
arie
Bjoern28
Brainmaster
Carsten
celi-michi
Coleddy
columbo 93
columbo_94
Columbo_MZ
columbo85
columbolution
columbus2010
columboNo.2
data
Dirty Harry
Gordo
gubanov
Herr Duck
homer1710
IColumbo
infernogott
Invicible
Iphilips
Jerry
katoo
Klaus
Krimi
laurelandhardy
magistics
martha
MMSKMM
motte83
Pedrovienna
Pondo
Pubert
Roger
sandyx
schirmy
shicorp
solarkritik
Störtebeker
swissman12
Ulf
WalterJörgLangbein
xxxl-Columbo-Fan


:smoke:

Nichtzuvergessen haben wir uns auch beim User columbolution zu bedanken, der die Aktion gestartet hat ! Vielen Dank - war eine super Idee hoffentlich mit Viel Erfolg :klatsch:
Zuletzt geändert von Jerry am Do, 30.12.2010 23:50, insgesamt 10-mal geändert.
Benutzeravatar
Jerry
Inspektor
Inspektor
 
Beiträge: 2031
Registriert: Sa, 27.06.2009 16:42
Wohnort: Schweiz

Re: Weitere Vorgehensweise der Unterschriftenaktion

Beitragvon martha » Mo, 06.12.2010 17:41


Ja, der Jerry macht hier Dampf.
Das ist absolut richtig!
Viel Zeit ist ja wirklich nicht mehr, zumal Weihnachten vor der Tür steht.
Ich kann mich den Vorschlägen nur anschließen.
Ich denke, dass die Aktion innerhalb der ersten zehn Tage im Januar abgeschlossen sein sollte.
Man müsste dann noch festlegen, wer von den mittlerweile knapp 50 Teilnehmern die Briefe an welchem Tag abschicken soll.
Viel Arbeit ist das zwar nicht, aber es muss natürlich schon geklärt werden.
"Könnten Sie mir wenigstens sagen, welcher Name es war?
War es Kensington oder Arlington?"
"Genau gesagt:Keiner von beiden. Es war Washington."
"Hatten Sie bei dem auch einen Vornamen?"
"Martha."
Benutzeravatar
martha
Inspektor
Inspektor
 
Beiträge: 16258
Registriert: Mi, 08.03.2006 00:59
Wohnort: Bochum

Re: Weitere Vorgehensweise der Unterschriftenaktion

Beitragvon Jerry » Mo, 06.12.2010 18:40


martha hat geschrieben:Ja, der Jerry macht hier Dampf.
Das ist absolut richtig!
Viel Zeit ist ja wirklich nicht mehr, zumal Weihnachten vor der Tür steht.
Ich kann mich den Vorschlägen nur anschließen.
Ich denke, dass die Aktion innerhalb der ersten zehn Tage im Januar abgeschlossen sein sollte.
Man müsste dann noch festlegen, wer von den mittlerweile knapp 50 Teilnehmern die Briefe an welchem Tag abschicken soll.
Viel Arbeit ist das zwar nicht, aber es muss natürlich schon geklärt werden.


Es wäre aber schwierig festzulegen wer seinen Brief wann abschickt. Ich finde deshalb das man dies unterlassen sollte - ab 3. Januar könne jeder Mitmachender in einem Zeitrahmen von 10 Tagen seinen Brief abschicken. Das würde auch niemanden einen " Stress " bereiten, wenn jeder den Freiraum hat. Und somit könnten wir uns auch Arbeit ersparen.

Mit dem Anschreiben aller Mitglieder ( sind ja beihnahe 50 ) haben wir doch wohl genug zu tun, oder ? :smoke: In diesem Brief an die Teilnehmer könnten wir ja auch klar ausdrücken das man ab dem 3. Januar einen Zeitraum von 10 Tagen hat um den Brief abzuschicken.
Benutzeravatar
Jerry
Inspektor
Inspektor
 
Beiträge: 2031
Registriert: Sa, 27.06.2009 16:42
Wohnort: Schweiz

Re: Weitere Vorgehensweise der Unterschriftenaktion

Beitragvon columbolution » Mo, 06.12.2010 23:11


jerry hat das klasse ausgearbeitet.
Das wird schon nun noch die letzten Züge.
Ich bin schon hammergespannt
columbolution
 

Re: Weitere Vorgehensweise der Unterschriftenaktion

Beitragvon Jerry » Di, 07.12.2010 14:07


Jetzt noch die beiden Anschreibungsdaten festlegen. Einmal mitte Dezember, einmal Ende Dezember nach Weihnachten.

Da es beinahe 50 Teilnehmer sind die man anschreiben muss, wäre wir natürlich über jeden der bei der Sache mithelfen könnte dankbar.
Benutzeravatar
Jerry
Inspektor
Inspektor
 
Beiträge: 2031
Registriert: Sa, 27.06.2009 16:42
Wohnort: Schweiz

Re: Weitere Vorgehensweise der Unterschriftenaktion

Beitragvon columbo93 » Di, 07.12.2010 18:18


Jerry hat geschrieben:Jetzt noch die beiden Anschreibungsdaten festlegen. Einmal mitte Dezember, einmal Ende Dezember nach Weihnachten.

Da es beinahe 50 Teilnehmer sind die man anschreiben muss, wäre wir natürlich über jeden der bei der Sache mithelfen könnte dankbar.



Ich frage mich auch, ob alle, die vor so-und-so-vielen Monaten "Ja" gesagt haben, auch jetzt wirklich ihren Hintern hochkriegen und mitmachen!
"Meine Frau hat einmal 80 Dollar für eine Fußbank geboten, der auf Kaffeedosen stand. Können Sie sich das vorstellen?"
Benutzeravatar
columbo93
Inspektor
Inspektor
 
Beiträge: 4222
Registriert: Sa, 29.08.2009 14:06

Re: Weitere Vorgehensweise der Unterschriftenaktion

Beitragvon columbolution » Di, 07.12.2010 19:44


Jerry hat geschrieben:Jetzt noch die beiden Anschreibungsdaten festlegen. Einmal mitte Dezember, einmal Ende Dezember nach Weihnachten.

Da es beinahe 50 Teilnehmer sind die man anschreiben muss, wäre wir natürlich über jeden der bei der Sache mithelfen könnte dankbar.


die teitschiene ist gut
columbolution
 

Re: Weitere Vorgehensweise der Unterschriftenaktion

Beitragvon columbolution » Di, 07.12.2010 19:44


columbo93 hat geschrieben:
Jerry hat geschrieben:Jetzt noch die beiden Anschreibungsdaten festlegen. Einmal mitte Dezember, einmal Ende Dezember nach Weihnachten.

Da es beinahe 50 Teilnehmer sind die man anschreiben muss, wäre wir natürlich über jeden der bei der Sache mithelfen könnte dankbar.



Ich frage mich auch, ob alle, die vor so-und-so-vielen Monaten "Ja" gesagt haben, auch jetzt wirklich ihren Hintern hochkriegen und mitmachen!


das war ja das hauptargument dagegen von martha und auch mir
aber nun ist es mal so
kämpfen mehr kann man nicht mehr tun
columbolution
 

Re: Weitere Vorgehensweise der Unterschriftenaktion

Beitragvon columbo93 » Di, 07.12.2010 22:01


columbolution hat geschrieben:
columbo93 hat geschrieben:
Jerry hat geschrieben:Jetzt noch die beiden Anschreibungsdaten festlegen. Einmal mitte Dezember, einmal Ende Dezember nach Weihnachten.

Da es beinahe 50 Teilnehmer sind die man anschreiben muss, wäre wir natürlich über jeden der bei der Sache mithelfen könnte dankbar.



Ich frage mich auch, ob alle, die vor so-und-so-vielen Monaten "Ja" gesagt haben, auch jetzt wirklich ihren Hintern hochkriegen und mitmachen!


das war ja das hauptargument dagegen von martha und auch mir
aber nun ist es mal so
kämpfen mehr kann man nicht mehr tun



Also ich bin, wie bereits erwähnt auch dabei!!!

Allerdings von Weihnachten bis neujahr im Urlaub...
Mal schauen, wie wir das mit mir regeln...
"Meine Frau hat einmal 80 Dollar für eine Fußbank geboten, der auf Kaffeedosen stand. Können Sie sich das vorstellen?"
Benutzeravatar
columbo93
Inspektor
Inspektor
 
Beiträge: 4222
Registriert: Sa, 29.08.2009 14:06

Re: Weitere Vorgehensweise der Unterschriftenaktion

Beitragvon columbolution » Di, 07.12.2010 22:08


der urlaub soll von der aktion nicht gestört werden
columbolution
 

Re: Weitere Vorgehensweise der Unterschriftenaktion

Beitragvon columbo93 » Di, 07.12.2010 22:22


columbolution hat geschrieben:der urlaub soll von der aktion nicht gestört werden



Gut, nur das ihr bescheid wisst und nicht sagt:
der 93 hatte so eine große klappe mit der aktion und ist dann nicht da... :twisted:
"Meine Frau hat einmal 80 Dollar für eine Fußbank geboten, der auf Kaffeedosen stand. Können Sie sich das vorstellen?"
Benutzeravatar
columbo93
Inspektor
Inspektor
 
Beiträge: 4222
Registriert: Sa, 29.08.2009 14:06

Re: Weitere Vorgehensweise der Unterschriftenaktion

Beitragvon columbolution » Mi, 08.12.2010 08:40


columbo93 hat geschrieben:
columbolution hat geschrieben:der urlaub soll von der aktion nicht gestört werden



Gut, nur das ihr bescheid wisst und nicht sagt:
der 93 hatte so eine große klappe mit der aktion und ist dann nicht da... :twisted:


ach schmarrn nicht im geringsten
columbolution
 

Re: Weitere Vorgehensweise der Unterschriftenaktion

Beitragvon Jerry » Mi, 08.12.2010 14:05


Kein Problem, dann werde ich den Rest übernehmen. Hat jemand schon einen genauen Termin vorzuschlagen, wann wir mit dem Anschreiben der Teilnehmern beginnnen sollten ? :smoke:
Benutzeravatar
Jerry
Inspektor
Inspektor
 
Beiträge: 2031
Registriert: Sa, 27.06.2009 16:42
Wohnort: Schweiz

Re: Weitere Vorgehensweise der Unterschriftenaktion

Beitragvon columbolution » Mi, 08.12.2010 14:24


Jerry hat geschrieben:Kein Problem, dann werde ich den Rest übernehmen. Hat jemand schon einen genauen Termin vorzuschlagen, wann wir mit dem Anschreiben der Teilnehmern beginnnen sollten ? :smoke:


kommende woche??
columbolution
 

Re: Weitere Vorgehensweise der Unterschriftenaktion

Beitragvon Jerry » Mi, 08.12.2010 22:16


columbolution hat geschrieben:
Jerry hat geschrieben:Kein Problem, dann werde ich den Rest übernehmen. Hat jemand schon einen genauen Termin vorzuschlagen, wann wir mit dem Anschreiben der Teilnehmern beginnnen sollten ? :smoke:


kommende woche??


Kommende Woche wäre gut. Aber wann genau ? Am Wochenende ?
Benutzeravatar
Jerry
Inspektor
Inspektor
 
Beiträge: 2031
Registriert: Sa, 27.06.2009 16:42
Wohnort: Schweiz

Nächste


Zurück zu Zur Homepage www.icolumbo.de

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron